NHL-Tribute.de

National Hockey League (NHL) => Playoffs NHL => 2020 => Thema gestartet von: Jake The Rat am 20. September 2020, 04:09:32

Titel: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Jake The Rat am 20. September 2020, 04:09:32
 :tb:   :dal:

Ich weiss, es grenzt an Amtsanmassung, diesen Thread aufzumachen, aber nachdem Spiel 1 nun durch ist, wird's langsam Zeit. :zwinker:
Ich will gaanich lange rumsabbeln (no pun intended :grins: ) - was meint ihr, wer m8's? :popcorn:
Ich sach ma': Dallas in 6. 3 Finnen gegen 0 Finnen... :cool:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sebi am 20. September 2020, 08:34:36
Schon stark wie die Stars das zwei Drittel lang im Griff hatten. Wirkten irgendwie frischer und immer einen Schritt schneller. Dazu gewohnt hart. Wird schwer für Tampa. Hoffentlich hat Coach Cooper noch einen Plan B in der Schublade.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Mo am 20. September 2020, 08:56:53
Ich sach ma': Dallas in 6. 3 Finnen gegen 0 Finnen... :cool:

Kleine Berichtigung, es sind vier Finnen im Dallas Lineup: Esa Lindell, Miro Heiskanen, Roope Hintz und Joel Kiviranta. Eben genau ein Finne für jeden Sieg, der zum Gewinn der Serie nötig ist.  :grins:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Jake The Rat am 20. September 2020, 09:44:30
Kleine Berichtigung, es sind vier Finnen im Dallas Lineup: Esa Lindell, Miro Heiskanen, Roope Hintz und Joel Kiviranta.

Das wusste ich noch nicht, dass Hintz Finne ist. :schaem:  Bei Heiskanen & Kiviranta sieht man's am Nachnamen (obwohl Kiviranta auch 'n büschen nach Neuseeland klingt :lol: ), bei Esa Lindell am Vornamen (spätestens seit Esa Tikkanen weiss man, dass das 1 finnischer Männername ist), aber Roope Hintz... :gruebel:

Das 1zige, was ich an Tampa sympathisch finde, ist Bernd, & der steht nicht auf'm Eis. :grins:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: True-Blue am 20. September 2020, 09:51:53
Schon stark wie die Stars das zwei Drittel lang im Griff hatten. Wirkten irgendwie frischer und immer einen Schritt schneller. Dazu gewohnt hart. Wird schwer für Tampa. Hoffentlich hat Coach Cooper noch einen Plan B in der Schublade.
Wie wärs anfangs mal damit, den Stars die Rebounds wegzunehmen? Wenn du Dallas bei jedem Schuss gefühlt 2-3 Rebounds gibst, dann hilft dir deine ganze Offensivpower nichts...
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Decki am 20. September 2020, 10:53:10
Tampa in 7
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Marces23 am 20. September 2020, 11:47:33
Tampa in 6-7
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 20. September 2020, 12:18:21
Der Anfang im Cup Finale war wie immer. Mit einer Niederlage. 2015 gutes Spiel 1:2 gegen Chicago mit der Folge. Chicago holte den Cup in 6 Spielen. 2004 schlechtes Spiel und das wurde mit 1:4 verloren. Und man holte in 7 Spielen den Cup. Wenn ich jetzt nur wüsste was in Spiel 1 passiert ist. Und wie es ausgegangen ist  :gruebel:  :lachen:
Dann würde ich auf uns in 7 tippen.  :zwinker:
Und Ratte Danke  :up:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sabres90 am 20. September 2020, 14:44:45
:tb:   :dal:

Ich weiss, es grenzt an Amtsanmassung, diesen Thread aufzumachen, aber nachdem Spiel 1 nun durch ist, wird's langsam Zeit. :zwinker:
Ich will gaanich lange rumsabbeln (no pun intended :grins: ) - was meint ihr, wer m8's? :popcorn:
Ich sach ma': Dallas in 6. 3 Finnen gegen 0 Finnen... :cool:

Leider bisher keine Zeit gehabt - aber n bisschen mehr Mühe hättest du dir für das Finale schon geben können ... man man man :heul: :grins:

Ich bleibe bei der Aussage der bisherigen Playoffs: Dallas ist dieses jahr ne PO Mannschaft und das werden sie auch im Finale nochmal umsetzen! Dallas in 6 :headb:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: The Captain am 20. September 2020, 16:14:29
Ich hoffe Tampa holt den Pott. Nur sah das in Spiel 1 viel zu bemüht aus oder Dallas ist defensiv einfach zu gut.

Hattet ihr im CBS Feed auch die Probleme mit dem Grünstich/Ruckler ? Musste dann auf NBC schauen und mir den Doc Emrick antun, wo mir nach 20min echt die Ohren bluten.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: OA-AO am 20. September 2020, 17:05:55
Ja, 4:0 nach Finnen für Dallas :lachen:, aber nach Serienspielen wird das anders aussehen. :blll: :grins: Die Bolts brauchen halt etwas, um in die Serie zu finden und ja, gegen die Härte der Stars wird man es schon schwer haben, aber am Ende wird's Tampa in 7. :cool:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Keeper-of-NHL am 20. September 2020, 19:39:29
DIe STARS konnten durch gutes Goaltending und den richtigen Offense Spiele es Spiel in trockene Tücher bringen 
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: #500 am 20. September 2020, 21:15:36
Ich denke, Tampa wird den Cup nach 7 Spielen holen.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: dejongislanders am 21. September 2020, 16:51:32
Tampa in 7 :headb:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 24. September 2020, 13:15:29
Kleine Berichtigung, es sind vier Finnen im Dallas Lineup: Esa Lindell, Miro Heiskanen, Roope Hintz und Joel Kiviranta. Eben genau ein Finne für jeden Sieg, der zum Gewinn der Serie nötig ist.  :grins:
Ja und Heiskanen hat auch schon geliefert.  :headb:  Der Pass war einfach genial, wie er Kucherov freigespielt hat. Das konnte selbst Palat nicht verhindern  :zwinker:  :huldigung:  :huldigung:  :huldigung:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: dejongislanders am 24. September 2020, 13:28:09
Ich freue mich :grins:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Decki am 24. September 2020, 17:21:47
Ja und Heiskanen hat auch schon geliefert.  :headb:  Der Pass war einfach genial, wie er Kucherov freigespielt hat. Das konnte selbst Palat nicht verhindern  :zwinker:  :huldigung:  :huldigung:  :huldigung:

Trotzdem ist der junge der Wahnsinn. Hätte Hextall bloß auf seine Scouts gehört und ihn an 2.Stelle genommen :heul:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 24. September 2020, 20:06:10
Trotzdem ist der junge der Wahnsinn. Hätte Hextall bloß auf seine Scouts gehört und ihn an 2.Stelle genommen :heul:

hat er schon richtig gemacht  :grins: :grins: :devil: :devil:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Decki am 24. September 2020, 20:23:56
hat er schon richtig gemacht  :grins: :grins: :devil: :devil:

So wie ihr auch :augenzwinkern:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Anaheim Ducks90 am 24. September 2020, 20:25:37
Stamkos ist schon krass. Da kommt er völlig überraschend für Spiel 3 zurück, fährt nur wenige Shifts und macht dann so ein Tor. Ich glaube den versenken nicht viele auf diese Weise.

Vorhin hatte ich gelesen, dass er in den nächsten Spielen womöglich nicht mehr eingesetzt wird. Falls dem so ist, wäre es auf jeden Fall ein besonderer Schachzug von Cooper gewesen. Außerdem würde Stammers definitiv auf dem Cup stehen. :)
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 24. September 2020, 20:35:00
So wie ihr auch :augenzwinkern:

der feine unterschied is halt, dass hischier immerhin spielt und das auch nicht zu schlecht  :grins: :grins:

das heiskanen ne granate wird, wusste man aber halt auch schon vor dem draft - soooo überraschend ist seine entwicklung jetzt dann irgendwie nicht - ebenso wenig bei makar
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 24. September 2020, 22:39:11
Stamkos ist schon krass. Da kommt er völlig überraschend für Spiel 3 zurück, fährt nur wenige Shifts und macht dann so ein Tor. Ich glaube den versenken nicht viele auf diese Weise.

Vorhin hatte ich gelesen, dass er in den nächsten Spielen womöglich nicht mehr eingesetzt wird. Falls dem so ist, wäre es auf jeden Fall ein besonderer Schachzug von Cooper gewesen. Außerdem würde Stammers definitiv auf dem Cup stehen. :)
Auf dem Cup hätte er so wieso gestanden. Denn er hatte 41 Spiele in der Saison gemacht.
Und ja er wird wohl nicht mehr zum Einsatz kommen. Er spielte auch nur, weil er unbedingt es versuchen wollte. Denn während Kuch der Boss im Angriff ist. Ist Stammer der man mit dem C im Team.
Aber der beste Trick ist ja. Das JC dies nun zu Eliminieren Games gemacht hat. Denn er hat einfach mit dem Team vereinbart. Das die beiden Niederlagen in der Regulär Season nach Spiel 1 dazu gezählt werden. Somit stand es für das Team. Nach Spiel 1 auf einmal 0:3 und deshalb spielt man nun wieder immer ein Endspiel. Denn für das Team steht es nun 2:3 für Dallas.  :zwinker:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Brad Richards am 25. September 2020, 12:36:47
Wie bereits in der Serie gegen die Isles erachte ich das heutige Spiel als extrem entscheidend. Denn wieder kann ich sagen, dass ich nicht glaube, dass die Stars uns in 3 Spielen nacheinander schlagen können. Was mir nicht gefällt, ist das morgen direkt ein B2B Spiel stattfindet. Verliert Tampa das heutige Spiel, bauen wir die Stars für das morgige Spiel direkt auf.
Was ich gelesen habe, dass ein Einsatz vom Bischof im heutigen Spiel zur Debatte steht und das Radulov dabei sein kann. Ich habe Khudobin bis anhin nicht als die Ursache gesehen, weshalb die Stars hinten sind. Ich glaube aber auch nicht, dass die Stars mit jemandem anderen ins Spiel gehen.
OA-A0 hatte recht, dass die Stars Verteidigung bis anhin noch nicht die Qualität der Isles besitzt. Sie stehen gut, aber es passieren teilweise Fehler. (z.B. Heiskanen  :rolleyes:) Bis anhin sind die Stars aber zu undiszipliniert. Sie finden in den letzten beiden Spielen immer wieder den Weg zur Strafbank.
Weiters ist Tampa im 5vs5 absolut stärker. Ich habe Statistiken gesehen, dass dort die Schussverteilung bei 72:48 steht.
Bei Tampa muss von der 2. Reihe mal ein bisschen mehr kommen. Johnson, Cirelli und Killer sind in den ganzen Playoffs noch nicht aufgefallen, obschon diese drei sonst absolute Playoff-Spieler waren.
Ich bin bereits jetzt nervös auf das heutige Spiel.  :lol:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 25. September 2020, 13:01:30
Ja oder besser gesagt. Die Glaskugel von @Brad sagt keinen verletzten voraus  :up:  oder hat er wegen der Drohung angst  :gruebel:  :grins:  :grins:
Nein also wegen dem b2b mache ich mir weniger sorgen, falls das heute schief geht. Denn dafür verbaut sich Dallas dann sein Spiel zu sehr. Bowness muss sich ja grün und blau ärgern. Auf der einen Seite sieht er was aus seinen ehemaligen Defendern geworden ist. Und seine verbocken früher oder später die Serie. Denn inzwischen bin ich mir sicher. Selbst wenn die Stars heute gewinnen. Werden sie wir die Serie nicht verlieren. Denn wie gesagt. Die Stars müssten dann noch mindestens zwei weitere Spiele ohne Fehler auskommen. Während sie unter druck stehen. Und so sicher sind sie nicht im Defensiv Bereich. Und selbst in Sachen Offensive kommt recht wenig. Von Benn oh nein. Eines kam ja. Und dafür bin ich ihm noch immer dankbar, er hat Kuch auf die "Palme" gebracht. Und was das bedeutet sieht er ja nun.  Naja es ist eben Benn  :lachen:  :lachen:  :lachen:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sebi am 25. September 2020, 13:56:27
Naja es ist eben Benn  :lachen:  :lachen:  :lachen:

Nein, nein, das ist doch ein super Typ, dem man den Cup gerne gönnt (wie auch Pavelski) :rolleyes:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 26. September 2020, 08:28:54
Nein, nein, das ist doch ein super Typ, dem man den Cup gerne gönnt (wie auch Pavelski) :rolleyes:
Noch ein Sieg, dann hat er es geschafft. Man darf ihm nur wohl nicht sagen, das er in Dallas unter Vertrag steht   :lachen:  :lachen:  :lachen:
Ich denke mal nüchtern betrachtet, ist die Serie nun fast durch. Denn ein zweites Spiel bei dem die Big Cat so daneben ist, wird es nicht geben. Und damit sind die Tore der Stars schon sehr unwahrscheinlich. Auf der anderen Seite ist deren Abwehr. Naja sagen wir mal so. Die Islanders Mauer war viel stabiler. Und vor allem nicht so dämlich.
Naja jetzt heisst es in 20 Stunden noch einmal richtig spielen. Dann sollte es geschafft sein. Oh man ..... Nein noch nicht daran denken!
Übrigens mein Favorit ist der Punkt. Zwar ist Kuch der mit den meisten Punkten. Aber der Punkt hat die entscheidenden Tore gemacht. Deshalb Trophy PUNKT. Oh man, wenn wir schon dabei sind. Der letzte oder bisher einzige von uns. Der diese Trophy bekam, wurde auch in Runde 3 gedraftet.  :gruebel: soll das ein Zeichen sein? Ja nicht Pick in Rd3 traden?  :lachen:  :lachen:  :lachen:
Für die Draft Fans von euch. DAS IST IRONISCH GEMEINT!   :zwinker:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sabres90 am 26. September 2020, 10:28:39
Nein, nein, das ist doch ein super Typ, dem man den Cup gerne gönnt (wie auch Pavelski) :rolleyes:

Ich verstehe nicht, warum man das so halb ins Lächerliche ziehen muss! Dass Benn ein hervorragender Eishockeyspieler ist und mit Sicherheit einer der stärksten Stürmer in den letzten 10 Jahren ist muss doch sicher nicht diskutieren! Genauso wie bei Pavelski, der viele Jahre zu den scoringstärksten Stürmern der Liga zählte. Und genau deswegen gönne ich beiden den Cup, weil sie es durch ihre sportliche Leistungen verdient haben!
Wenn sie sonst auf dem Eis mal daneben greifen oder charakterlich unsympathisch sind, dann kann jeder was von ihnen halten was er will, aber rein an ihren persönlichen Leistungen gemessen sollten für mich persönlich einfach beide noch nen Cup in der Vitrine stehen haben!
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sebi am 26. September 2020, 10:51:07
Wenn sie sonst auf dem Eis mal daneben greifen oder charakterlich unsympathisch sind,

Aber genau das macht doch die Hälfte in der Bewertung eines Spielers aus (zumindest für mich). Rein auf irgendwelche Statistiken bezogen gibt es zig Spieler, die einen Titel verdient hätten. Für mich sind es beide "schmutzige" Spieler und bei Benn kommt umgekehrt, wenn er mal was abbekommt, noch das Attribut "Heulsuse" dazu. Daher gönne ich den beiden gar nix. Perry ebenso wenig, aber der hat ja kurz nach dem Krieg schon nen Cup geholt.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: leeroy kincaid am 26. September 2020, 12:22:39
Aber genau das macht doch die Hälfte in der Bewertung eines Spielers aus (zumindest für mich). Rein auf irgendwelche Statistiken bezogen gibt es zig Spieler, die einen Titel verdient hätten. Für mich sind es beide "schmutzige" Spieler und bei Benn kommt umgekehrt, wenn er mal was abbekommt, noch das Attribut "Heulsuse" dazu. Daher gönne ich den beiden gar nix. Perry ebenso wenig, aber der hat ja kurz nach dem Krieg schon nen Cup geholt.

klingt nach schlechten verlierer  :disappointed:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sabres90 am 26. September 2020, 13:08:33
Aber genau das macht doch die Hälfte in der Bewertung eines Spielers aus (zumindest für mich). Rein auf irgendwelche Statistiken bezogen gibt es zig Spieler, die einen Titel verdient hätten. Für mich sind es beide "schmutzige" Spieler und bei Benn kommt umgekehrt, wenn er mal was abbekommt, noch das Attribut "Heulsuse" dazu. Daher gönne ich den beiden gar nix. Perry ebenso wenig, aber der hat ja kurz nach dem Krieg schon nen Cup geholt.

Es geht ja nicht nur um Stats! Das Prädikat Heulsuse hat Crosby jahrelang mit sich rumtragen müssen, trotzdem ist er einer der besten Spieler ever und musste einfach auch nen Cup abbekommen! Genauso mögen viele Patrick Kane nicht mehr seit seiner Taxigeschichte, trotzdem ist er auf dem Eis unbestritten einer der besten NHL Spieler seit seiner 1. Season und hat sich die Krone daher genauso redlich verdient!
Und deshalb bin ich der Meinung, dass sich ein Benn und Pavelski in ihrer Karriere einfach auch noch einen Cup verdient haben!

Wenn du das anders siehst oder bewertest ist das völiig legitim, dazu ist ein Forum und die Meinungsfreiheit ja da :zwinker: - mir stößt es nur etwas auf, wie meine Aussage bisschen durch den Dreck oder ins Lächerliche gezogen wird nur weil ich diese Meinung bei diesen beiden Spielern habe :zwinker:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 26. September 2020, 13:10:09
klingt nach schlechten verlierer  :disappointed:

da stimme ich irgendwie zu, denn wir auch schon mal in anderen posts erwähnt, fehlt den avs genau dieses sandpaper, um wirklich weiter zu kommen - dass man das sandpaper bei rivalen dann gleich als schmutzig/unfair/feige etc abtut, ist halt manchmal so - ich bin da auch voll bei mischa: genialer spieler, der aber jetzt halt auch zum ersten mal in so ner situation ist (ja, olympia war er auch dabei, aber ich glaub SC finale ist n anderes animal, auch ohne zuseher - die wertigkeit ist für nen hockey-crack sicher bei SC viel höher)

... und: immerhin hat benn seine stars ins finale geführt, während captain unsichtbar ja wieder mal, wenns um die luzi geht, untergetaucht ist - sorry, das konnte ich mir jetzt nicht mehr zurückhalten  :grins: :grins:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: OA-AO am 26. September 2020, 13:14:28
@Bernd: Hm, du hast also Point für die Smythe auf dem Zettel... :gruebel: :zwinker: Kann man durchaus so sehen, aber bei ihm seh' ich den (leichten) Minuspunkt, dass er nicht bei allen Spielen dabei war... Plus viele seiner Tore kamen halt genau nach großartigen Vorlagen von ebenjenem Kooch... :cool: :huldigung: :popcorn: Ansonsten seh' ich aber auch ein Kopf an Kopf-Rennen zwischen ihm und Kooch (wie bei den Punkten halt auch :grins:), in das aber auch durchaus Hedman und Vasya eingreifen könnten. :popcorn: Apropos Vasya, so "off" habe ich Big Cat heute gar nicht gesehen :confused:, seine 1st period-Statistiken sind natürlich unterirdisch gewesen (was war's nochmal: 2 von insgesamt 3 Schüssen drin? :lachen:), aber die hat er locker mit seinen späteren Riesensaves wieder wettgemacht (das Ding, was er da an Camaano rausgefischt hat, war ja wohl phänomenal und dann auch noch bei einem solch kritischen Spielstand! :pillepalle: :huldigung:). Ein gutes Beispiel dafür, wie stark bloße Statistiken eines Hockeyspiels die tatsächliche Leistung verzerren bzw. gar verschleiern können.

@all: Also ich weiß jetzt nicht so viel von Benn und Pavelski (aber ich sehe normalerweise auch nicht so viel von der Western Conference bzw. habe mich bisher nicht so stark auf diese Beiden fokussiert, vielleicht sollte ich das mal :devil: :grins:), aber Radulov und Perry sind definitiv Drecksspatzen. :popo: Radulov hat sich für seine Verhältnisse :rolleyes: in den letzten Jahren immerhin "etwas beruhigt", aber c'mon: Perry?? :schnarch: Wie kann man dem überhaupt etwas gönnen?? :ee: Gestern auch wieder "in seinem Element" mit seinem Hieb/Hook zwischen die Beine vom Point... :pillepalle: Der Voll- :popo: hatte dann auch noch Glück, dass Point auch eine Minor wegen seiner "Schwalbe" bekommen hat (obwohl es durchaus sehr schmerzhaft aussah, wie der da rumgestochert hat :wand:). Also nee, die beiden gehen gaaar nicht!! :brech:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sebi am 26. September 2020, 14:05:57
klingt nach schlechten verlierer  :disappointed:

Ne, also das nun wirklich nicht. Ich habe mehr als einmal gesagt, dass die Stars verdient weitergekommen sind (und die Serie auch eigentlich hätte klarer ausgehen können/müssen; warum und weswegen, viele Verletzte, schlechte Special Teams, völlig wumpe). Trotzdem kann ich mit deren Spielweise nicht viel anfangen. Manch anderer sieht darin noch gesunde Playoff-Härte. Ich finde es übertrieben und an vielen Stellen schmutzig. Daher wäre ich dann auch froh, so Tampa den Sack tatsächlich zumacht, dass so ein Spielstil nicht mit einem Titel belohnt wird.

da stimme ich irgendwie zu, denn wir auch schon mal in anderen posts erwähnt, fehlt den avs genau dieses sandpaper, um wirklich weiter zu kommen -

Naja, mit Kadri hat man eigentlich so einen Spieler u. a. deswegen dazugeholt. Bei dem könnte ich im übrigen, wie bei den von Mischa aufgezählten oder beim Feindbild Nummer eins von den Bruins, durchaus nachvollziehen, wenn da auch jemand sagt "Nä, dem gönne ich es nicht" (natürlich mit dem Unterschied, dass im Gegensatz zu ihm oder den beiden Stars die übrigen auf der Liste alle schon einen oder mehrere Cups geholt haben).

... und: immerhin hat benn seine stars ins finale geführt, während captain unsichtbar ja wieder mal, wenns um die luzi geht, untergetaucht ist - sorry, das konnte ich mir jetzt nicht mehr zurückhalten  :grins: :grins:

Naja, das waren dann schon eher andere aus der Truppe, die die Kohlen aus dem Feuer geholt haben (u. a. auch mein Freund Pavelski). Aber Benn und Seguin haben ja schon letzte oder vorletzte Saison vom Stars-Owner mächtig auf die Mütze bekommen. Seguin spielt ja nahezu unterirdische Playoffs für seine eigentlichen Qualitäten. Benn hat sich etwas stabilisiert, aber überragend ist es auch nicht (halt höchstens für Tampa, wie Bernd so gerne betont :grins:).
Auf der anderen Seite stimmt es natürlich, dass MacKinnon aufpassen muss bei allen tollen Serien und Rekorden nicht irgendwann das Vizekusen-Image am Hacken zu haben. Drei mal Spiel sieben ohne eigenen Punkt verkimmelt ist halt irgendwann dann auch ne Serie.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 26. September 2020, 14:28:11
@Otto
Das Vasy mal wieder Mega Saves machte, ist mir klar. Und verstehe es nicht falsch. Die hat er ja fast in jedem Spiel. Daher ist es wenn man so will "nichts besonderes" bei ihm. Ich weiß, das dies meckern auf sehr, sehr hohem Niveau ist. Aber so blöde es klingt. Man ist es bei Vasy irgendwie daran gewöhnt. Das er diese Leistungen bringt. Aber genau so sicher ist es bei ihm auch. Das dies was ihm am Anfang passierte mit den Gegentreffern. Das dies kein zweites mal ihm passiert. Und deshalb sage ich, das er dann wieder TOP sein wird. Hoffe so ist es verständlicher.
Zum Thema Trophy. Ja ich kann sehr, sehr gut auch mit Kuch, Vasy und Hedman leben. Die haben sie genauso verdient wie Point. Nur denke ich das Point sie bekommen wird. Weil er gegen Columbus die beiden OT Tore erzielt hat. Und ich denke das ihm dies bei der Schiri. Einen Vorteil bringt. Klar spielt er nur so stark, weil die Partner (kurz gesagt passen). Und Kuch durch seine Pässe ihm es erst ermöglicht. Aber hier ist es wie bei Vasy. Man erwartet nach spätestens der letzten Saison von Kuch das einfach. Und deshalb ist es bei ihm nichts überraschendes das er und Vasy so gut sind. Und deshalb werden sie bei der Schiri wohl keine Chance haben. BITTE NICHT FALSCH VERSTEHEN. Freue mich für beide wenn sie es werden. Nur ist man es dort gewohnt, das sie so gut sind. Und Point immer nur als der nebenmann von Kuch ist. Der nur deshalb punktet. Weil er mit ihm zusammen spielen darf. Aber das er selbst etwas kann. Nehmen viele erst jetzt war. Und deshalb sind sie so überrascht. Und werden, deshalb ihm die Trophy geben. Außer Hedman bricht den Tore Rekord von Defendern. Dann kann ihm der Titel meiner Meinung nach, noch genommen werden.
Wobei, das haben alle bereits gesagt. Die Trophy ist für sie eher nur den Nebengewinn. Denn es geht ja nur um den Cup. Und den holen sie nun.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 26. September 2020, 14:33:25
ich würd sie hedman geben - unglaublich, was der vom backend geliefert hat bis dato - auch timely goals, mal sehen ob man nem defender die smythe geben will - der letzte dman war duncan keith 2015
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sebi am 26. September 2020, 14:38:04
ich würd sie hedman geben - unglaublich, was der vom backend geliefert hat bis dato - auch timely goals, mal sehen ob man nem defender die smythe geben will - der letzte dman war duncan keith 2015

Sind nicht seine zehn Playoff-Tore auch ganz weit vorne historisch gesehen für Defender? (und auch alle in den "richtigen" Playoffs erzielt).
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 26. September 2020, 14:53:23
Sind nicht seine zehn Playoff-Tore auch ganz weit vorne historisch gesehen für Defender? (und auch alle in den "richtigen" Playoffs erzielt).

ja, da hast recht - hab nach der NYI-serie auch sowas gelesen ... beeindruckend
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: #500 am 26. September 2020, 14:53:48
Sind nicht seine zehn Playoff-Tore auch ganz weit vorne historisch gesehen für Defender? (und auch alle in den "richtigen" Playoffs erzielt).
Rekord von Paul Coffey liegt aktuell bei 12 Toren. Leetch hat mal 11 Tore geschafft. Hedman ist aktuell bei 10 Toren.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: OA-AO am 26. September 2020, 14:54:30
@Otto
Zum Thema Trophy. Ja ich kann sehr, sehr gut auch mit Kuch, Vasy und Hedman leben.

Bernd, wie ich eingangs geschrieben habe: ich kann dich voll und ganz verstehen, daher keine Bange, es gibt in letzter Zeit sowieso irgendwie so gut wie keine Missverständnisse zwischen uns beiden. :heart: :grins: Wenn man könnte, würde ich der ganzen ersten Bolts-Reihe die Smythe geben (also Palat, Point & Kucherov), denn diese ganze Unit spielt einfach sensationell und ist (neben Hedman :huldigung:) der absolut offensichtlichste Garant für die ganzen Tampa-Siege. :huldigung: :huldigung: :huldigung: Ich darf aber doch anmerken, dass im Streitfall Point vs. Kooch auch Letzterer so manch wichtiges Tor erzielt hat (das 2:1 9 Sek. vor Schluss gegen die Isles im zweiten Spiel des ECF z.B. :ee: :huldigung:, vom Prinzip her eigentlich auch so ein Sudden Death Goal :headb:). Und, mit Verlaub :grins:, dass man hervorragende Leistungen von Kooch & Vasya "gewohnt sei" ist doch kein Argument GEGEN, sondern FÜR diese beiden Kandidaten, oder? :grins: :augenzwinkern: Sonst hätte man ja auch z.B. Gretzky diese Trophäe mit dem gleichen Argument verwehren können, so a'la "hey Wayne, du weisst doch selbst wie großartig und wichtig für dein Team du bist: du weißt es, wir wissen es, wieso also noch die Smythe? Du verstehst das doch sicher, nicht wahr?"!! :lachen: Sein Gesicht hätte ich dann auch gerne gesehen bei so einer Argumentation... :popcorn: :lol: :augenzwinkern:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sabres90 am 26. September 2020, 14:55:33
Sind nicht seine zehn Playoff-Tore auch ganz weit vorne historisch gesehen für Defender? (und auch alle in den "richtigen" Playoffs erzielt).

Jo, bisher waren nur Coffey (12) und Leetch (11) besser! Und überhaupt: Alle Rekorde sind aus teilweise sehr alten Tagen! Gibt zwar n paar mit 7 Toren aus den 2000ern, aber alles was drüber ging war in den 70er und 80er Jahren!

https://records.nhl.com/records/playoff-skater-records/scoring-by-a-defenseman/most-goals-defenseman-one-season-playoff

Bin auch für Hedman - er wirkt für mich ähnlich souverän und überragend aufspielen wie Duncan Keith :heart: 2015!
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 28. September 2020, 17:50:19
So es ist offiziell. Stammer wird nicht mehr eingesetzt. So als ob man mit ihm rechnete. Es war überhaupt schon, ein Wunder das er überhaupt spielte. Denn wenn nur die Hälfte davon stimmt was vor dem Flug nach Toronto zu hören war. Da fragte man sich "Warum fliegt der mit"  :gruebel: . Aber da Stammer ja angekündigt hat. Dies alles dann nach den Finals zu erklären. Dann warte ich jetzt auch gerne noch.
So nach dem Dallas in Spiel 5 den Druck hatte, beim Stand von 1:3 haben nun wir ihn. Naja diese Logik habe ich noch nie verstanden. Aber bitte. Soll mir recht sein. Hauptsache man hält seine Serie und gewinnt immer schön nach einer Niederlage.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Jake The Rat am 29. September 2020, 05:29:34
Es war zu befürchten. :disappointed: Tampa weigert sich offenbar hartnäckig, 2mal in Folge zu verlieren. Ich kenne ungefähr 20 Teams, denen ich den Cup mehr gönnen würde :devil: , aber ich muss leider 1räumen: direkt schlecht sind sie nicht. Es ist nicht so, dass ihnen nur immer der Puck glücklich vom Schläger springt, sie können tatsächlich 'n büschen Eishockey spielen; jdf. die meisten von ihnen. :zwinker:
Den Ausschlag haben m.M.n. 4 Positionen gegeben: die 1. Reihe & der Goalie. Da stank Dallas schon gewaltig ab, & es ist erstaunlich, dass sie mit Benn-Seguin-Radulov & Khudobin überhaupt so weit gekommen sind.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: OA-AO am 29. September 2020, 06:12:06
Herzliche Glückwünsche nach Tampa :clap:, insgesamt hochverdient, dieser Pott. :huldigung: Und Hedman als MVP geht auch voll in Ordnung, sehr-sehr starke PO's von ihm! :huldigung: Die beiden Top-Scorer wären wohl eine zu schwierige Wahl gewesen, weil man, wie wir's schon vorher durchdiskutiert hatten mit Bernd, das Ding eigentlich am Besten gleich an das Duo Kooch-Point (oder eben noch besser: Trio, zusammen mit Palat) hätte verleihen müssen... :gruebel: :huldigung: :gruebel: :huldigung: :gruebel: :huldigung: :grins: Krasse PO's auch von den Texanern :ee: :popcorn:, aber bei Dallas ging jetzt am Ende nicht mehr so viel, der Mannschaft sah man zum Schluss dann doch stark die Müdigkeit an, weswegen man sicherlich auch nicht wirklich hinterherkam bei den pfeilschnellen Blitzen. Bin jetzt auf jeden Fall gespannt, wie die Dobby-Geschichte weitergehen wird (wenn's schon der Jake erwähnt :grins:) :popcorn:: nach solchen PO's :ee: :huldigung: werden ihn die Stars ja wohl kaum noch auf der Backup-Position halten können und es wird sicherlich noch so einige Clubs geben, die versuchen werden, ihn als ihre Nr.1 im Tor zu verpflichten... :gruebel: Dann wird er's im zarten Alter von 34 Jahren wohl doch evtl. noch zu 'ner NHL-Nr. 1 bringen, auch 'ne coole Story... bro... :grins: :augenzwinkern:

@Jake: mich wundern auch Khudobin's Statistiken :ee:, v.a. wenn man bedenkt, dass seine Hintermannschaft öfter mal fürs andere Team spielt, siehe Heiskanen... :popcorn: :lachen: :devil: :grins:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 29. September 2020, 06:28:43
chapeaua tampa - das klar bessere team hat verdient gewonnen ... am meisten freuts mich, neben stammer, für coleman ... was für ne geschichte ... vor 360 tagen hat er opening night bei uns getroffen und heute macht er das letzte goal im SC finale gegen sein lieblingsteam aus seiner kindheit  :huldigung: :huldigung:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 29. September 2020, 06:44:02
Herzliche Glückwünsche nach Tampa :clap:, insgesamt hochverdient, dieser Pott. :huldigung: Und Hedman als MVP geht auch voll in Ordnung, sehr-sehr starke PO's von ihm! :huldigung: Die beiden Top-Scorer wären wohl eine zu schwierige Wahl gewesen, weil man, wie wir's schon vorher durchdiskutiert hatten mit Bernd, das Ding eigentlich am Besten gleich an das Duo Kooch-Point (oder eben noch besser: Trio, zusammen mit Palat) hätte verleihen müssen... :gruebel: :huldigung: :gruebel: :huldigung: :gruebel: :huldigung: :grins: Krasse PO's auch von den Texanern :ee: :popcorn:, aber bei Dallas ging jetzt am Ende nicht mehr so viel, der Mannschaft sah man zum Schluss dann doch stark die Müdigkeit an, weswegen man sicherlich auch nicht wirklich hinterherkam bei den pfeilschnellen Blitzen. Bin jetzt auf jeden Fall gespannt, wie die Dobby-Geschichte weitergehen wird (wenn's schon der Jake erwähnt :grins:) :popcorn:: nach solchen PO's :ee: :huldigung: werden ihn die Stars ja wohl kaum noch auf der Backup-Position halten können und es wird sicherlich noch so einige Clubs geben, die versuchen werden, ihn als ihre Nr.1 im Tor zu verpflichten... :gruebel: Dann wird er's im zarten Alter von 34 Jahren wohl doch evtl. noch zu 'ner NHL-Nr. 1 bringen, auch 'ne coole Story... bro... :grins: :augenzwinkern:

@Jake: mich wundern auch Khudobin's Statistiken :ee:, v.a. wenn man bedenkt, dass seine Hintermannschaft öfter mal fürs andere Team spielt, siehe Heiskanen... :popcorn: :lachen: :devil: :grins:

bin echt gespannt was da mit khudobin passiert ... ist der wirklich eine clear-cut #1? ich geh sogar so weit und sag: diese #1, wie damals eben brodeur oder hasek, die gibts nur mehr sehr selten - viel mehr machste eben crease-sharing und willst 1A und 1B haben ... zumindest in der regular-season ... ich würde mich vmtl nicht trauen, den khudobin jetzt die big dollars nachzuwerfen, weil er eben noch sehr selten der "go to guy" war und das eben für mich schon ein gewisses risiko mit sich bringt ... aber gut - irgendwer wirds schon machen  :grins:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sebi am 29. September 2020, 08:04:14
Glückwunsch, Tampa :up:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Marces23 am 29. September 2020, 08:10:55
Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Stanley Cup  :headb: :headb: letzte Saison 0 Siege in den Playoffs und jetzt der Cup  :lachen: Spaß beiseite, verdienter Cup !  :clap:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sabres90 am 29. September 2020, 09:14:24
ich geh sogar so weit und sag: diese #1, wie damals eben brodeur oder hasek, die gibts nur mehr sehr selten

Der neue SC Champion hat so einen Tor, der auf einem sehr guten Weg ist sich solch einen entsprechend großen Namen zu machen :zwinker:


Herzlichen Glückwunsch an Tampa Bay, Bernd und Brad zum schwer verdienten Cup Gewinn! Waren jetzt dann lange 16 Jahre, in denen ihr warten musstet!
Die Bolts haben sich über Jahre hinweg wieder zu einem Favorit gemausert und jetzt auch endlich den Sack zu gemacht!

Abgesehen von Stamkos und Hedman freue ich mich persönlich enorm für Vasilevsky, denn in meinen Augen ist er über die letzten 3-4 Jahre gesehen der beste Goalie der NHL und wenn er so weitermacht (ist ja erst 26...) wird er sich noch einen extrem dicken Namen im Club der Goalie Legenden machen :huldigung:! Für mich ein sensationeller Goalie und vielleicht der beste, den sie je hatten! Khabibulin und Bishop waren in ihren Jahren auch stark und erfolgreich, aber Vasy wird hier eine ganz andere Ära prägen!

Ansonsten ist die persönliche Freude auch groß für Zach Bogosian: Nach 5 1/2 Season im Trauerclub Buffalo geht es nach Tampa Bay und da holt er prompt den Cup :grins: :up:! Ein Hauch von Buffalo wehte also doch noch um den Cup :grins: :grins:!

Bei der Wahl von Hedman hat man auch alles richtig gemacht!


Sehr schade für die Stars, aber Dallas ist wieder da und wird die nächsten Jahre sicherlich zum Favoritenkreis gehören! Da hat man ein gutes Team aufgebaut :up:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Decki am 29. September 2020, 09:24:19
Herzlichen Glückwunsch an Tampa zum sowas vom verdienten Cup Sieg. Das haben sie sich über die Jahre mehr als verdient.

Mal ne andere Frage hat Seguin eigentlich mit gespielt oder war er wieder mit seinen College girls beschäftigt? :lachen:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 29. September 2020, 09:35:01
Herzlichen Glückwunsch an Tampa zum sowas vom verdienten Cup Sieg. Das haben sie sich über die Jahre mehr als verdient.

Mal ne andere Frage hat Seguin eigentlich mit gespielt oder war er wieder mit seinen College girls beschäftigt? :lachen:

ich bin da jetzt sehr auf die alljährliches infos zu den injuries gespannt ... kann mir gut vorstellen, dass seguin da auch nicht ganz fit war - zumindest sah er für mich so aus
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sebi am 29. September 2020, 09:41:35
In Spiel vier und fünf hat er sich mit fünf Assists nochmal gezeigt, aber ansonsten war er über fast die gesamten Playoffs doch recht unsichtbar. Für einen Spieler seiner Klasse eigentlich ungewöhnlich.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Decki am 29. September 2020, 10:52:57
ich bin da jetzt sehr auf die alljährliches infos zu den injuries gespannt ... kann mir gut vorstellen, dass seguin da auch nicht ganz fit war - zumindest sah er für mich so aus

Habe gerade gelesen das er die ganzen Playoffs mit Knie, Hüft und Leistenverletzung gespielt hat. Das erklärt natürlich einiges.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: parise am 29. September 2020, 11:00:52
die stars waren definitiv mehr kaputt als tampa - aber so is das nun mal ... soll auch keine ausrede sein, aber erwähnt sollte es trotzdem werden
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: OA-AO am 29. September 2020, 13:30:46
bin echt gespannt was da mit khudobin passiert ... ist der wirklich eine clear-cut #1?

Die Frage ist berechtigt, aber das wird man wohl erst herausfinden können, wenn irgendwer ihm mal zumindest eine volle Saison zum Spielen lässt... :gruebel:

Zitat
ich geh sogar so weit und sag: diese #1, wie damals eben brodeur oder hasek, die gibts nur mehr sehr selten - viel mehr machste eben crease-sharing und willst 1A und 1B haben ... zumindest in der regular-season ...

Ja, die Entwicklung geht so 'n bisschen Richtung mehr Flexibilität im Tor (es gibt auch insgesamt ein recht deutlich spürbares Überangebot an guten Spielern mittlerweile), aber das Grundprinzip bleibt doch dasselbe, oder: wenn du gut spielst, spielst du auch automatisch viel (Verletzungen natürlich ausgenommen).

Zitat
ich würde mich vmtl nicht trauen, den khudobin jetzt die big dollars nachzuwerfen, weil er eben noch sehr selten der "go to guy" war und das eben für mich schon ein gewisses risiko mit sich bringt ... aber gut - irgendwer wirds schon machen  :grins:

Ja, schwierig, ne? :gruebel: Für mich ist es halt eben auch eher die Frage, ob sich Dallas noch auf eine entsprechende Gehaltserhöhung bei ihm einlassen kann, wo doch der Bishop schon bei ihnen fast 5 Mio. pro Jahr "schluckt"... Und ob das dann von irgendwem anders in der Liga gematched oder gar überboten wird... Und dann kommt's ja in so einer Situation auch noch letztendlich auf Khudobin selbst an bzw. was er wichtiger findet: das evtl. finanzstärkere Angebot und eine klarere Nr.1-Rolle anderswo oder einen kleinen Pay-Cut und eben das "Net-Sharing" mit Bishop hier, bei einem mittlerweile durchaus legitimen Cup-Contender. Also es bleibt auf jeden Fall spannend... :popcorn:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Sabres90 am 29. September 2020, 15:26:18
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/c2f51c-1601385544.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-c2f51c-1601385544.jpg.html)

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/fa78b0-1601385571.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-fa78b0-1601385571.jpg.html)


Genau 8 Jahre liegen zwsichen diesen Bildern! Während Khudobin damals mit 26 Jahren schon ein voller Profi war und 4 Jahre in Übersee unterwegs war, begann für den damals 18-jährigen Vasilevsky eigentlich erst seine Karriere. Entstanden ist das Foto bei einem Ligaspiel zwischen Ufa und Mytishchi während des Lockouts 12/13.
Jetzt also wieder Shakehands zwischen den Beiden, nur mit anderen Vorzeichen: Vasy ist jetzt mittlerweile 26 (also so alt wie Khudobin damals) und im Gegensatz zu Khudobin hat er einen No.1 Spot sicher und bereits einen Cup sowie diverse weitere Auszeichnungen in der Hand.

Finde es irgendwie ne coole Story :up:
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: Eishockeyreisen am 29. September 2020, 18:00:02
die stars waren definitiv mehr kaputt als tampa - aber so is das nun mal ... soll auch keine ausrede sein, aber erwähnt sollte es trotzdem werden
Das hast du immer. Das ist das Thema Glück, das du brauchst.  :up:
Ich weiß tut jetzt hier nichts zur Sache. Aber 2015 hatten wir das Pech dann mit Chicago. Bishop holte sich einen Leistenbruch in Spiel 5 und im gleichen wurde Tyler Johnson sein Handgelenk gebrochen, weil er einen Schuss blocken wollte. Und damit war es dann gelaufen. Deshalb ist auch das Glück in der Situation ganz wichtig.
Titel: Re: Stanley Cup Final: Tampa Bay Lightning - Dallas Stars
Beitrag von: The Captain am 01. Oktober 2020, 15:30:56
Gratulation an Tampa !!! Was habe ich mich für das Team und vor allem für unseren Ex Captain gefreut. Gerade im letzten Spiel wirkten die Beine der Texaner schon arg müde. Im Prinzip musste Tampa nur ihren Stiefel runterspielen und hinten gut stehen. Ist nur echt bedenklich, das wirklich fast nur die erste Reihe trifft und der Rest sehr abfällt.