Autor Thema: Avalanche Season 2017/18  (Gelesen 3275 mal)

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #158 am: 08. April 2018, 18:51:32 »
Mal halbwegs sachlich das Spiel analysiert: die Avs haben genau ihre Stärken in die Partie geworfen, die sie überhaupt in die Position brachten, um die Playoffs zu spielen.

1. Reihe: Überragend, was sich MacKinnon, Landeskog und der (warum auch immer) von der Mehrheit eher ignorierte Rantanen gespielt haben - nicht nur offensiv, sondern auch defensiv haben sie über den Großteil der Partie richtig gut gearbeitet.

3. Reihe: Nach zuletzt etwas schwächeren Auftritten hat diese fantastische dritte Reihe mit Comeau, Söderberg und Nieto genau das gemacht, was sie machen soll: Energie gegeben, gearbeitet und sich zum Abschluss mit einem Tor belohnt.

Feuerkraft von der blauen Linie: Jaja, Tyson Barrie und dann lange nichts - so sieht es statistisch aus und wer es sich einfach macht, argumentiert auch so. ABER: dadurch dass Barrie, Zadorov oder Girard häufig zugestellt sind, gibt es halt Lücken für die Stürmer. Da merkt man den Respekt der Gegner an - nur nach St. Louis hat sich das wohl nicht rumgesprochen  :grins: Waren zwei starke Tore von Barrie und Girard...vor allem dem Youngster ist dies zu gönnen, ist er doch an seinen AUfgaben gewachsen.

Starkes Goaltending: egal, wer da als Goalie auf dem Eis stand, sie haben alle einen guten Job gemacht - Bernier und Varly halt teilweise extra ordinär, so wie gestern.

jetzt aber der Hauptfaktor: der unbedingte Wille!
Selbst viele Blues-Fans schrieben das bei Facebook und Twitter, dass die Avs das gestern mehr wollten. Und das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Keiner hat einen Pfifferling auf diese Truppe gesetzt, noch vor wenigen Wochen wurden sie belächelt und die ganzen NA-Experten dachten, dass sie irgendwann komplett einbrechen. Und das haben sie nicht getan! Sympthomatisch waren da gestern zwei Szenen: einmal ein Block von Girard, der das Ding wie ein Fußballtorwart mit dem Handgelenk abwehrt und dann Andrighetto, der dreimal am Boden liegend einen Puck in der gegnerischen Zone am Leben hält. So macht Eishockey Spaß und so haben sich die Jungs die Postseason verdient - egal was jetzt kommt, es war eine starke Spielzeit!


www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #157 am: 08. April 2018, 18:28:23 »
Gefühlt war Bernier diese Saison sowieso besser. Ob sich das statistisch belegen lässt, weiß ich nicht, aber gefühlt war der Neuzugang besser.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline ina

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 197
  • Ansehen: +6/-1
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #156 am: 08. April 2018, 13:19:37 »
Zwei Worte: PLAYOFFS BABY!
Das freut mich (aus Gründen, über die ich mir nicht so ganz klar bin) für das Team. Hätte ich nach den letzten Spielen der Avs und Blues nicht gedacht, schon gar nicht ohne Varlamov. Wirklich doof, dass Varlamov raus ist für die Playoffs.

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #155 am: 08. April 2018, 09:11:03 »
Zwei Worte: PLAYOFFS BABY!
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1285
  • Ansehen: +31/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #154 am: 06. April 2018, 10:19:20 »
Den Avs scheint echt die Luft auszugehen. Klar war der Spielplan gegen Ende auch ziemlich knackig, aber 1-4-1 ist schon ne Ansage. Je nachdem was die Blues heute in Chicago machen, ist morgen also ein Sieg nach 60 Minuten (wenn STL in CHI zwei Punkte holt) notwendig. Holen die Blues in Chicago null oder einen Punkt, dann reicht den Avs auch ein Sieg nach Overtime oder Penaltyschießen.

Es wäre für das junge Team sicherlich vom Gefühl her deutlich schöner mit einer sehr unerwarteten Playoff-Teilnahme in die Sommerpause zu gehen. Aber so wie sich Avs und Blues gerade präsentieren, ist es am Ende eigentlich auch egal wer sich durchsetzt. In der ersten Runde dürften beide von Nashville ziemlich übel verhauen werden.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1285
  • Ansehen: +31/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #153 am: 05. April 2018, 10:32:15 »
Holy Moly, was ein Fotofinish, andere würden sagen Schneckenrennen (Blues 0-3-1 in den letzten vier Spielen, Avs 1-2-1). St.Louis vergeigt es tatsächlich gegen die Hawks zuhause nach 3:1-Führung noch neun Sekunden vor Schluss und steht weiterhin einen Punkt hinter den Avs :clap: Anaheim und LA sind inzwischen durch, so dass die letzte Wild Card nur noch zwischen den Blues und den Avs ausgefochten wird, sehr wahrscheinlich sogar im direkten Duell am Samstag.

In dem Zusammenhang umso ärgerlicher, dass man zu Saisonbeginn im ersten Spiel gegen die Blues um mindestens einen Punkt beschissen wurde. Aber wer konnte Mitte Oktober schon damit rechnen, dass es am Ende genau auf diesen einen Punkt ankommen kann.

Die Konstellation vor den letzten beiden Spielen ist ziemlich kompliziert und alles scheint möglich. Ein wie auch immer gearteter Punktgewinn der Avs heute in San Jose würde die Sache natürlich deutlich entspannen und den Blues noch mehr Druck für ihr Spiel am Freitag in Chicago mitgeben. Die Hawks-Spieler haben zumindest angekündigt, dass sie die Blues nicht mögen und denen die POs vermasseln wollen. Nachdem sie den Worten nun schon in St.Louis haben Taten folgen lassen, hoffe ich natürlich darauf, dass sie es vor den eigenen Fans ähnlich angehen werden. Leider geht es für die Sharks noch darum, sich das Home-ice zu sichern, so dass nicht damit zu rechnen ist, dass sie es heute ein wenig lockerer angehen lassen oder eventuell sogar den ein oder anderen Spieler für die Playoffs schonen.

Zitat
- If Avs get 2 in SJ, and STL 0 in CHI, Avs are in, regardless of Saturday’s outcome
- If Avs get 2 in SJ, and STL 1 in CHI, Avs would need to get Saturday’s game to OT or better to get in
- If Avs get 2 in SJ, and STL 2 in CHI, Avs would need to win in any way to get in (or SO loss).
- If Avs get 1 in SJ, and STL 0 in CHI, Avs would need to get Saturday’s game to OT or better to get in
- If Avs get 1 in SJ, and STL 1 in CHI, Avs would need to win in any way to get in
- If Avs get 1 in SJ, and STL 2 in CHI, Avs would need to win in any way to get in
- If Avs get 0 in SJ, and STL 0 in CHI, Avs would need to win in any way to get in
- If Avs get 0 in SJ, and STL 1 in CHI, Avs would need to win in any way to get in
- If Avs get 0 in SJ, and STL 2 in CHI, Avs would need to win in Regulation

« Letzte Änderung: 05. April 2018, 10:34:56 von Sebi »
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #152 am: 02. April 2018, 12:24:29 »
Ja megaärgerlich, eine Ergebniskrise und die blöden Verletzungen zur absoluten Unzeit. Aber unter dem Strich: wer von uns hätte geglaubt, dass wir drei Spieltage vor Schluss auf einem Playoff-Platz liegen?

Unter der Woche haben die Avs übrigens Josh Anderson und Travis Barron mi ELCs ausgestattet
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1285
  • Ansehen: +31/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #151 am: 02. April 2018, 12:12:51 »
Hab es mir nochmal angesehen. Hast recht. Da kann man Jurco kaum einen Vorwurf machen.

Schade dass man letzte Nacht in Anaheim in den letzten fünfzehn Minuten noch einen zwei Tore Vorsprung hergibt. Grundsätzlich ist ein Punkt auswärts ja ok, aber wenn es gegen die direkte Konkurrenz geht, ist das schon bitter. Vor allem weil es heute direkt in LA weitergeht. Und die Kings liegen den Avs vom Spilstil her überhaupt nicht. Dazu haben die Blues die Caps zugast, die letzte Nacht schon gespielt und ihre Division gewonnen haben. Viel.Schützenhilfe erwarte ich da nicht.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #150 am: 01. April 2018, 13:04:51 »
Was bei Johnson passiert ist, weiß ich nicht, aber Varlys Verletzung muss nicht sein. Bin weit davon entfernt Jurco Absicht zu unterstellen, aber wenn für dich die Saison durch ist und du im Spiel 0:4 hinten liegst, weiß ich nicht ob man da noch so hingehen muss.
Naja was heißt hingehen...Jurco ist mehr oder weniger im Break, wird von Barrie gehakt und verliert die Kontrolle....das war in meinen Augen absolut keine Absicht und auch nicht fahrlässig
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1285
  • Ansehen: +31/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #149 am: 01. April 2018, 10:49:13 »
Wenn er halbwegs fit ist werden sie Bernier alle vier Spiele machen lassen. Alles andere würde mich überraschen. Mit Martin gehen die nie im Leben und auch in Hammond scheint kaum Vertrauen da zu sein. Da man gegen LA eh immer schlecht aussieht und es das zweite Spiel im b2b ist, würde ich da Hammond spielen lassen.
Die Ausfälle sind natürlich bitter, aber beide haben diese Saison schon mal gefehlt und man hat zum Teil trotzdem beeindruckende Serien hingelegt. Was bei Johnson passiert ist, weiß ich nicht, aber Varlys Verletzung muss nicht sein. Bin weit davon entfernt Jurco Absicht zu unterstellen, aber wenn für dich die Saison durch ist und du im Spiel 0:4 hinten liegst, weiß ich nicht ob man da noch so hingehen muss.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #148 am: 01. April 2018, 06:27:38 »
Ach es kommt richtig Dicke.

Varlamov und Johnson haben Season Ending Injuries. Ej hat sich die Kniescheibe gebrochen, Varly ne Lower-Body-Injury. Da ist wohl etwas mehr kaputt.  :brech: :brech: :brech:

Jetzt bin ich nur gespannt, was sie machen. Okay, Defense ist klar, entweder Siemens oder Lindholm. Wobei mir beide sogar noch lieber gefallen, denn der Alt gefällt mir so gar nicht bisher.
Bei Anton und Duncan weiß man wenigstens, was man bekommt.

Im Tor ist die große Frage, ob Hammond oben bleibt. Der war jetzt in seiner einen Partie nicht sooooo schlecht. Oder setzen sie doch auf Spencer Martin?
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1285
  • Ansehen: +31/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #147 am: 31. März 2018, 20:56:02 »
Naja, für die Hawks war das ne lustige Kaffeefahrt, zweites Spiel im b2b und sie haben ohne Torwart gespielt. Kann den Avs natürlich egal sein, jetzt zählen nur noch die zwei Punkte. Ducks und Kings kungeln sich die Punkte gegenseitig zu, St.Louis holt einen Zähler in Vegas. Somit ist man genauso weit wie vor dem Spieltag. Immerhin hat man es noch selber in der Hand, da der Spielplanmacher wohl ein gutes Näschen hatte und die Avs noch gegen alle drei direkten Konkurrenten noch einmal ran müssen.
Bezeichnenderweise crasht Jurco beim Stand von 0:4 in Varlamov, sodass dieser verletzt raus muss. Gerade für das nun anstehende b2b in Anaheim und LA wären zwei halbwegs fitte Torhüter nicht schlecht.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #146 am: 31. März 2018, 17:28:59 »
Puh ein Befreiungsschlag zur rechten Zeit? Hoffen wir es...zuzugebenermaßen haben die Hawks 60 Minuten in Unterzahl gespielt, weil dieser komische Goalie ja nix gehalten hat, aber unabhängig davon war es eine andere Avs-Truppe die da auf dem Eis stand. Hoffen wir, dass sich das in den kommenden Spielen fortsetzt - auch wenn es sicherlich nicht immer 5:0 ausgeht.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1285
  • Ansehen: +31/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #145 am: 29. März 2018, 13:32:13 »
1-3-0 in den letzten vier Spielen. Die Krise kommt zur absoluten Unzeit, zumal man auch sonst kaum Schützenhilfe erhält und St.Louis, LA und Anaheim konstant punkten. Gestern musste dann sogar Hammond zwischen die Pfosten. Bernier hat eine Entzündung an der Hand und Varly ist krank. Überhaupt scheint es so, dass einige Spieler etwas geschwächt sind. Söderberg hat letzte Woche ja auch zwei Spiele verpasst. Da scheint sich die Grippe oder sowas eingeschlichen zu haben.

Trotzdem hat man immer noch alles in der eigenen Hand. Gegen die drei direkten Konkurrenten spielt man noch jeweils eine Partie, gleichwohl mir in der aktuellen Verfassung irgendwie die Phantasie fehlt, wie man auswärts bei einem b2b gegen Anaheim und LA was holen will. Aber gut, die Truppe war diese Saison schon für so manche Überraschung gut. Warum nicht auch diesmal. Nur jeweils ein Tor pro Partie in den letzten vier Spielen ist natürlich mager. Hoffentlich kommen MacK und Rantanen noch rechtzeitig aus dem kleinen Formtief raus. Vom secondary scoring kann man diese Saison ja leider nicht viel erwarten. Die nominell dritte Reihe Comeau-Söderberg-Nieto ist ordentlich, aber eine zweite Reihe existiert praktisch nicht. Was Kerfoot, Compher und Jost da im Moment zeigen, ist leider noch zu wenig. Aber wer will es den Jungs am Ende einer langen Saison verdenken. Sind ja alle noch um die 20.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3040
  • Ansehen: +137/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Avalanche Season 2017/18
« Antwort #144 am: 24. März 2018, 22:47:37 »
Holymoly, das war mal nix für schwache Nerven. 40 Minuten hast du Vegas eigentlich gut im Griff, dann geht im letzten Drittel eigentlich nix mehr. Wobei nix bei zwei Metalltreffern von Barrie und Jost auch übertrieben ist, aber Vegas war einfach besser und da war zwei, dreimal echt Dusel dabei. Overtime beide Teams mit Chancen und zum Glück hat Landy dann im SO die Nerven.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)