Autor Thema: Eine (traurige) Statistik  (Gelesen 1051 mal)

Offline Tommy Puckhaggel

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 183
  • Ansehen: +4/-2
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #23 am: 31. März 2018, 23:38:54 »
Spätestens seit dem es Facebook und co. gibt, verlieren Foren Mitglieder, da es dort einfacher, schneller und vielleicht auch schicker ist um an News zu kommen und kurz seine Meinung los zu werden ....

Übrig bleiben die „Nerds“ wie wir.  :lol:

Sprich nur Leute die sich sehr intensiv mit der Sache auseinander setzten. Schon die Qualität der Beiträge und wie hier miteinander „gesprochen“ wird zeigt ja, was für Leute hier unterwegs sind. Damit meine ich, dass sich das hier auf einem sehr guten Niveau befindet. Wenn man das vergleicht mit Facebook ..... da kann man ja gewissen Senf fast nicht lesen, so blöd ist der. Es ist eine Nische in einem Randprodukt ... und ich finds super .... „Nerds“ sind super  :cool:.

Wenn das Forum meine FIRMA wäre, würde ich sagen, wir müssen mehr Werbung machen, müssen auf die Smartphones mit einer App und brauchen vielleicht einen Partner aus dem Newsbereich.

Das Forum ist ja aber (zumindest für mich) keine Firma, sondern eine Leidenschaft und somit momentan genau so ok wie es ist.  :popcorn:
Hockey is figure skating in a war zone.

Offline OA-AO

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2960
  • Ansehen: +107/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #22 am: 30. März 2018, 17:36:04 »
Hallo zusammen,
ich stelle mir seit einiger Zeit die Frage, wie sinnvoll der weitere Fortbestand des Forums ist?

Von registrierten 601 User waren 426 User seit 365 Tagen oder länger nicht mehr online.
Will heißen, wenn ich hier aufräume, haben wir gerade noch  175 User in den letzen 12 Monaten.

Da muss ich schon fragen, ob der Fortbestand des Forums noch langfristig Bestand haben soll.
Immerhin haben wir eine seeeehr lange Zeit miteinander ausgehalten. Aber es kommt immer mal ein Punkt, wo man über das Ende nachdenken sollte.

Ich wünsche mir gerne ein Feedback hier zu diesem Thread:
Was denken die noch verbliebenen Member?

Grüße,
Mike
(Admin)

Ja, Mike, faende es auch echt unendlich traurig, wenn die Party hier zu Ende geht. :heul: Kann dich aber auch verstehen, wenn du die Reissleine ziehen solltest. Bin zwar jetzt auch viel weniger online, weil Job und Reisen viel Zeit auffressen und wenn ich was schreib', dann ist es halt nur noch zu den internationalen Wettbewerben und der KHL, weil das jetzt irgendwo meine Spezialsparte, meine Sonderkolumne geworden ist. :grins: Ich koennte jetzt natuerlich auch viel ueber "die Jugend von heute" :blll: herziehen, weil sie sich so schwer von diesen ganzen social media (die am Ende ja nicht besonders "sozial" sind; an dieser Stelle: f#ck you Zuckerberg :brech:) einvernehmen laesst, aber zuerst haette ich eine Frage: wie sehen so die Daten fuer registrierte, aber nicht schreibende oder gar unregistrierte (= Gaeste) aus? Haste da was beieinander? Und hat sich da vielleicht etwas Positives (Besuche, Anfragen, etc.) getan? Vielleicht haben wir immer mehr interessierte Mitleser, aber eben immer weniger Schreiberlinge... :gruebel: 
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline leeroy kincaid

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2520
  • Ansehen: +92/-11
  • detroit red wings
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #21 am: 25. März 2018, 10:48:32 »
@mike magst uns nicht mehr  :schaem: :heul:


.....
Wobei, beim Hockey scheint mir erschwerend hinzuzukommen, dass viele Leute sich fast nur um ihr eigenes Team kümmern, weil zu viel mehr gar keine Zeit ist angesichts der Flut von Spielen und Berichten. Das heißt, es interessiert die Leute gar nicht so wirklich, was zu den anderen Teams geschrieben wird, oder man interessiert sich zwar dafür, kann aber nicht mitreden bzw. glaubt das. (Oder täuscht mich der Eindruck?)

aber gerade deswegen nutze ich hier das forum, um mich um die anderen unwichtigen teams außerhalb meines wingsuniversum zu informieren ;) hier ist dies einfacher, weil übersichtlicher, als zb im hirnfurz-board.
lass dich nicht beirren, mach weiter, zumindest ich bin ein interessierter leser.
"There's some donkey in Denver..." Big Bert

Offline ina

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 208
  • Ansehen: +7/-1
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #20 am: 24. März 2018, 19:14:12 »
Ich bin zwar erst kurz dabei, aber ich würde die Schließung auch bedauern.

Foren sind leider ein aussterbendes Medium, das kann man fast in allem Bereichen beobachten. Eigentlich schade, weil man sich viel besser und nachhaltiger austauschen könnte als in anderen sozialen Medien, aber das Problem ist wahrscheinlich wirklich, dass die wenigsten das wollen.

Ich glaube, ein Forum kann man nur (wieder)beleben, wenn die Leute, die gern da sind, was dafür tun. Nämlich posten. Zu ihrem eigenen Team und vor allem auch zu Beiträgen anderer, denn wer hat schon Lust, Beiträge zu verfassen, wenn er keinerlei Resonanz erhält? Klassischer Teufelskreis. ;)

Wobei, beim Hockey scheint mir erschwerend hinzuzukommen, dass viele Leute sich fast nur um ihr eigenes Team kümmern, weil zu viel mehr gar keine Zeit ist angesichts der Flut von Spielen und Berichten. Das heißt, es interessiert die Leute gar nicht so wirklich, was zu den anderen Teams geschrieben wird, oder man interessiert sich zwar dafür, kann aber nicht mitreden bzw. glaubt das. (Oder täuscht mich der Eindruck?)

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1344
  • Ansehen: +34/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #19 am: 24. März 2018, 12:15:03 »
Ich schließe mich den Vorrednern an und würde eine Schließung sehr bedauern. Das Forum gehört zu den ganz wenigen Seiten, die es in meine Favoriten geschafft haben und die ich täglich besuche.
Aber letztlich musst du, Mike, dir das überlegen, ob dir der Aufwand es für uns paar Hansel wert ist. Ich glaube leider nicht, dass wir die Aktivitäten hier durch irgendwelche Werbeaktionen oder ein Rumdoktern am Layout signifikant erhöhen können.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline Madboy

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1583
  • Ansehen: +14/-0
  • New York Rangers, Fortuna Düsseldorf
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #18 am: 21. März 2018, 12:23:24 »
ich glaube das würde das Problem nicht lösen, leider...dann hätten wir 100 neue Anmeldungen von denen nur 2 oder so regelmäßig schreiben würden...also das gleiche wie jetzt auch..
Dolan sucks...

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3113
  • Ansehen: +152/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #17 am: 20. März 2018, 23:59:19 »
Die Frage ist ja warum die Foren aussterben. Ich hatte auch ein Autoforum gehabt und irgendwann hab ich es geschlossen, weil es immer weniger wurde.
Das hat mit den sozialen Medien zu tun. Es gibt für jeden Mist Fanpages, wo man sich austauschen kann, Gruppen etc.
Und generell ist die Neigung, sich mit anderen Meinungen ernsthaft auseinanderzusetzen, sehr gering geworden...

Vielleicht liegt es auch einfach an der kaum vorhandenen Präsenz der NHL in Deutschland allgemein. Im Free TV findet die NHL so gut wie nicht statt. Woher sollen also auch neue User kommen ...
Nein...natürlich ist die NHL kein Massenphänomen wie die Bundesliga, aber wenn man beispielsweise in den Eishallen schaut, beim Nachwuchs und auch auf den Rängen bei den Spielen von DEL, DEL2 und OL, dann sieht man viele NHL-Trikots und in Gesprächen findet man viele, die In Sachen NHL wirklich uptodate sind.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline ACDCseit1973

  • Silber 2017
  • *
  • Beiträge: 2344
  • Ansehen: +55/-10
  • "Every day is a great day for hockey."
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #16 am: 20. März 2018, 21:24:02 »
Wenn man es nach Facebook verlagert, wird es nicht besser ...
Nicht verlagern, sondern Leute über NHL Seiten auf das Forum aufmerksam machen.

Offline The Captain

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2228
  • Ansehen: +16/-1
  • 1.) NY Rangers 2.) Edmonton Oilers
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #15 am: 20. März 2018, 20:27:07 »
Wenn man es nach Facebook verlagert, wird es nicht besser ...
1928,1933,1940,1994

Offline ACDCseit1973

  • Silber 2017
  • *
  • Beiträge: 2344
  • Ansehen: +55/-10
  • "Every day is a great day for hockey."
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #14 am: 20. März 2018, 19:27:20 »
Die Frage ist ja warum die Foren aussterben. Ich hatte auch ein Autoforum gehabt und irgendwann hab ich es geschlossen, weil es immer weniger wurde.

Vielleicht liegt es auch einfach an der kaum vorhandenen Präsenz der NHL in Deutschland allgemein. Im Free TV findet die NHL so gut wie nicht statt. Woher sollen also auch neue User kommen ...

Wie hoch liegen denn die Kosten für das Forum?
Aber war die NHL mal populärer in der Vergangenheit hier in Deutschland? Vllt. wäre Werbung über Facebook nicht verkehrt. Es gibt ja derweil diverse deutschsprachige Seiten die man mal anschreiben könnte.

Offline The Captain

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2228
  • Ansehen: +16/-1
  • 1.) NY Rangers 2.) Edmonton Oilers
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #13 am: 20. März 2018, 15:42:17 »
Die Frage ist ja warum die Foren aussterben. Ich hatte auch ein Autoforum gehabt und irgendwann hab ich es geschlossen, weil es immer weniger wurde.

Vielleicht liegt es auch einfach an der kaum vorhandenen Präsenz der NHL in Deutschland allgemein. Im Free TV findet die NHL so gut wie nicht statt. Woher sollen also auch neue User kommen ...

Wie hoch liegen denn die Kosten für das Forum?
1928,1933,1940,1994

Offline Sabres90

  • Platin 2018
  • *
  • Beiträge: 15200
  • Ansehen: +242/-26
  • Buffalo, Chicago, .... Pekka Rinne, Duncan Keith
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #12 am: 17. März 2018, 20:05:13 »
Mir würde extrem was fehlen! Im Oktober sind es 13 Jahre, die ich hier dabei bin und seit 13 Jahren ist das Tribute Forum bei Mozilla meine Startseite bzw. mein erster Tab!
Aktuell komme ich leider auch wenig dazu, viel zu schreiben, was oft an der fehlenden Zeit denn weniger der Motivation fehlt ... oder liegt vielleicht auch am sportlichen Auftreten der Sabres :grins:!
Klar sind wir eine kleinere, aber in meinen Augen feinere Community geworden! Und ich glaube, NHL Fans, die gerne in Foren schreiben findet man einfacher als irgendwelche, die wir z.B. seit Jahren für unser altes Managergame suchen.
Ich fände eine Aufräumaktion von Dateileichen deinerseits sehr sinnvoll, dann sieht man auch in der Übersicht besser, wer insgesamt wirklich noch aktiv ist!

Am Ende liegt es natürlich ganz an dir, ob du das noch weitermachen willst und dir das die Kosten wert sind. Ich versuche für meinen Teil das Sponsoring aufrecht zu erhalten, einfach auch, weil mir das Forum sehr am Herzen liegt und ich die kleine Community sehr lieb gewonnen habe :smile:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline Flames1848

  • Hall of Famer
  • ****
  • Beiträge: 8084
  • Ansehen: +12/-6
  • Calgary Flames, Oakland Athletics, VfL 1848
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #11 am: 15. März 2018, 19:16:40 »
Bei mir ist es auch weniger geworden. Aber wenn wir weniger User sind, vllt kann man das Forum etwas straffen. Vielleicht nicht mehr jedes Team einen Thread sondern nur noch die division oder so. Früher waren auch mehr Flames Fans online, bin auch alleine dort. Aber für NHL ist dies immer noch meine erste Adresse.

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11283
  • Ansehen: +174/-31
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #10 am: 15. März 2018, 05:42:28 »
Also mir würde das Forum fehlen .. wenn ich nach Hause komme, dann check ich meine Mails, Facebook, Ebay, schau mir meine roten Zahlen online an^^ und logge mich in 2 Foren ein, darunter natürlich Tribute. Das ist zur Gewohnheit geworden, auch wenn ich selbst nicht mehr so viel verfasse wie früher.

Aber ja, mir ist auch aufgefallen das einige Benutzer, die vor einigen Jahren noch heiß mit mir gestritten und/oder diskutiert haben, nicht mehr aktiv sind.
Letztlich liegt es aber an dir bzw. an der Community ob das Forum noch Fortbestand hat. Stichwort Kosten und Supporter.
Ist bei mir genauso. (Ausser natürlich Facebook :effe: :popo: & den roten Zahlen: als Taxifahrer verdien ich mich Fr. n8 dumm, Sa. n8 aber dumm & dämlich. :augenzwinkern: ) Ich glaub, es sind bald 12 Jahre, die ich hier am rumtrollen bin. :grins:  Auch bei mir ist es in den letzten Jahren 'n büschen weniger geworden, was daran liegt, dass ich in meinem anderen Forum (1em Schachforum) recht aktiv bin. Unterm Strich ist die Anzahl meiner Forumsbeiträge wohl immer etwa = geblieben, nur die Verteilung hat sich verschoben. Aber wie man °e wieder im Olympia-Thread gesehen hat: das Forum lebt, & wenn Otto aus der Pravda vorliest, kommt immer noch Stimmung auf. :headb: :lol:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline Madboy

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1583
  • Ansehen: +14/-0
  • New York Rangers, Fortuna Düsseldorf
Re: Eine (traurige) Statistik
« Antwort #9 am: 14. März 2018, 19:19:44 »
Kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschliessen...wäre schade wenn das Forum verschwinden würde, da es hier Spaß macht zu lesen und sich auszutauschen...
Dolan sucks...