NHL-Tribute.de

Support Forum/FAQ => Ankündigungen => Thema gestartet von: Mike am 13. März 2018, 17:29:25

Titel: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Mike am 13. März 2018, 17:29:25
Hallo zusammen,
ich stelle mir seit einiger Zeit die Frage, wie sinnvoll der weitere Fortbestand des Forums ist?

Von registrierten 601 User waren 426 User seit 365 Tagen oder länger nicht mehr online.
Will heißen, wenn ich hier aufräume, haben wir gerade noch  175 User in den letzen 12 Monaten.

Da muss ich schon fragen, ob der Fortbestand des Forums noch langfristig Bestand haben soll.
Immerhin haben wir eine seeeehr lange Zeit miteinander ausgehalten. Aber es kommt immer mal ein Punkt, wo man über das Ende nachdenken sollte.

Ich wünsche mir gerne ein Feedback hier zu diesem Thread:
Was denken die noch verbliebenen Member?

Grüße,
Mike
(Admin)
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: ACDCseit1973 am 13. März 2018, 20:31:22
Also mir würde das Forum fehlen .. wenn ich nach Hause komme, dann check ich meine Mails, Facebook, Ebay, schau mir meine roten Zahlen online an^^ und logge mich in 2 Foren ein, darunter natürlich Tribute. Das ist zur Gewohnheit geworden, auch wenn ich selbst nicht mehr so viel verfasse wie früher.

Aber ja, mir ist auch aufgefallen das einige Benutzer, die vor einigen Jahren noch heiß mit mir gestritten und/oder diskutiert haben, nicht mehr aktiv sind.
Letztlich liegt es aber an dir bzw. an der Community ob das Forum noch Fortbestand hat. Stichwort Kosten und Supporter.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Saubermann am 13. März 2018, 20:52:37
Also mir würde auch was fehlen. Ich war zwar selber über ein Jahr nicht wirklich online, aber zuletzt hab ich das Ganze doch wieder lieb gewonnen.
Von daher geht es mir wie dem ADAC: DAS Tribute ist eines von zwei Foren die ich regelmäßig besuche (ohne Bezug zu einem PC-Spiel)
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Eishockeyreisen am 14. März 2018, 07:32:45
Nun ich kann verstehen wenn du das Forum schliessen würdest. Denn 15 oder noch mehr Jahre sind schon eine Hausnummer. Zumal sich ja auch mit der Zeit die Interessen ändern. Und ja mir würde das Forum auch fehlen. Aber die Frage ist berechtigt ob es noch Sinn macht das hier weiter zuführen. Denn wenn man bedenkt, es ist kurz vor den Play Offs und es ist fast nichts los. Da muss ich sagen, das es leider die Zeit und das Geld nicht mehr Wert die du da reinstecken tust.
Bitte ich würde mich freuen wenn es weitergeht. Nur ist die Frage berechtigt ob es die Mühe noch Wert ist.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: roman441 am 14. März 2018, 08:13:39
Ja ist eine echt lange Zeit hier.
Dafür erstmal ein Dankeschön an alle.
Auch wenn ich nicht all zu viel poste, ist das hier immer eine super Informationsquelle für mich.
Da ich mir aber auch vorstellen kann, dass so ein Forum auch Arbeit bedeutet und die Motivation bei sinkender Aktivität dann auch sinkt, kann ich deinen Gedankengang nachvollziehen.
Ich hoffe dass Forum bleibt uns noch lange erhalten und nochmal ein riesen Dank an den Betreiber und vor allem den aktiven Usern.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: True-Blue am 14. März 2018, 10:54:39
Auch mir würde dieses Forum selbstverständlich fehlen! Ich kann aber nachvollziehen, wenn du dir aufgrund der Statistik die Gedanken machst das Forum zu schließen. Die Threads zu manchen Teams werden hier ja überhaupt gar nicht mit Leben gefüllt. Nichts desto trotz würde ich es sehr bedauern, wenn es dieses Forum nicht mehr geben würde. Ich hoffe, wir halten es hier noch möglichst lange miteinander aus!
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: parise am 14. März 2018, 11:19:29
ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen  :up:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Steffen am 14. März 2018, 14:33:55
Für mich ist dieses Forum seit meinem Beitritt ein wichtiger und fester Bestandteil meiner Internetaktivität. Und von daher wäre ein Aus hier sehr schade für mich. Klar haben sich meine Prioritäten auch etwas verschoben, andere „Projekte“ und eine kleine Tochter, doch versuche ich hier schon in regelmäßigen Abständen meinen Beitrag zum Gelingen der Forums zu leisten und würde das auch sehr gerne weiter so machen!
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Madboy am 14. März 2018, 19:19:44
Kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschliessen...wäre schade wenn das Forum verschwinden würde, da es hier Spaß macht zu lesen und sich auszutauschen...
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Jake The Rat am 15. März 2018, 05:42:28
Also mir würde das Forum fehlen .. wenn ich nach Hause komme, dann check ich meine Mails, Facebook, Ebay, schau mir meine roten Zahlen online an^^ und logge mich in 2 Foren ein, darunter natürlich Tribute. Das ist zur Gewohnheit geworden, auch wenn ich selbst nicht mehr so viel verfasse wie früher.

Aber ja, mir ist auch aufgefallen das einige Benutzer, die vor einigen Jahren noch heiß mit mir gestritten und/oder diskutiert haben, nicht mehr aktiv sind.
Letztlich liegt es aber an dir bzw. an der Community ob das Forum noch Fortbestand hat. Stichwort Kosten und Supporter.
Ist bei mir genauso. (Ausser natürlich Facebook :effe: :popo: & den roten Zahlen: als Taxifahrer verdien ich mich Fr. n8 dumm, Sa. n8 aber dumm & dämlich. :augenzwinkern: ) Ich glaub, es sind bald 12 Jahre, die ich hier am rumtrollen bin. :grins:  Auch bei mir ist es in den letzten Jahren 'n büschen weniger geworden, was daran liegt, dass ich in meinem anderen Forum (1em Schachforum) recht aktiv bin. Unterm Strich ist die Anzahl meiner Forumsbeiträge wohl immer etwa = geblieben, nur die Verteilung hat sich verschoben. Aber wie man °e wieder im Olympia-Thread gesehen hat: das Forum lebt, & wenn Otto aus der Pravda vorliest, kommt immer noch Stimmung auf. :headb: :lol:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Flames1848 am 15. März 2018, 19:16:40
Bei mir ist es auch weniger geworden. Aber wenn wir weniger User sind, vllt kann man das Forum etwas straffen. Vielleicht nicht mehr jedes Team einen Thread sondern nur noch die division oder so. Früher waren auch mehr Flames Fans online, bin auch alleine dort. Aber für NHL ist dies immer noch meine erste Adresse.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Sabres90 am 17. März 2018, 20:05:13
Mir würde extrem was fehlen! Im Oktober sind es 13 Jahre, die ich hier dabei bin und seit 13 Jahren ist das Tribute Forum bei Mozilla meine Startseite bzw. mein erster Tab!
Aktuell komme ich leider auch wenig dazu, viel zu schreiben, was oft an der fehlenden Zeit denn weniger der Motivation fehlt ... oder liegt vielleicht auch am sportlichen Auftreten der Sabres :grins:!
Klar sind wir eine kleinere, aber in meinen Augen feinere Community geworden! Und ich glaube, NHL Fans, die gerne in Foren schreiben findet man einfacher als irgendwelche, die wir z.B. seit Jahren für unser altes Managergame suchen.
Ich fände eine Aufräumaktion von Dateileichen deinerseits sehr sinnvoll, dann sieht man auch in der Übersicht besser, wer insgesamt wirklich noch aktiv ist!

Am Ende liegt es natürlich ganz an dir, ob du das noch weitermachen willst und dir das die Kosten wert sind. Ich versuche für meinen Teil das Sponsoring aufrecht zu erhalten, einfach auch, weil mir das Forum sehr am Herzen liegt und ich die kleine Community sehr lieb gewonnen habe :smile:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: The Captain am 20. März 2018, 15:42:17
Die Frage ist ja warum die Foren aussterben. Ich hatte auch ein Autoforum gehabt und irgendwann hab ich es geschlossen, weil es immer weniger wurde.

Vielleicht liegt es auch einfach an der kaum vorhandenen Präsenz der NHL in Deutschland allgemein. Im Free TV findet die NHL so gut wie nicht statt. Woher sollen also auch neue User kommen ...

Wie hoch liegen denn die Kosten für das Forum?
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: ACDCseit1973 am 20. März 2018, 19:27:20
Die Frage ist ja warum die Foren aussterben. Ich hatte auch ein Autoforum gehabt und irgendwann hab ich es geschlossen, weil es immer weniger wurde.

Vielleicht liegt es auch einfach an der kaum vorhandenen Präsenz der NHL in Deutschland allgemein. Im Free TV findet die NHL so gut wie nicht statt. Woher sollen also auch neue User kommen ...

Wie hoch liegen denn die Kosten für das Forum?
Aber war die NHL mal populärer in der Vergangenheit hier in Deutschland? Vllt. wäre Werbung über Facebook nicht verkehrt. Es gibt ja derweil diverse deutschsprachige Seiten die man mal anschreiben könnte.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: The Captain am 20. März 2018, 20:27:07
Wenn man es nach Facebook verlagert, wird es nicht besser ...
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: ACDCseit1973 am 20. März 2018, 21:24:02
Wenn man es nach Facebook verlagert, wird es nicht besser ...
Nicht verlagern, sondern Leute über NHL Seiten auf das Forum aufmerksam machen.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Saubermann am 20. März 2018, 23:59:19
Die Frage ist ja warum die Foren aussterben. Ich hatte auch ein Autoforum gehabt und irgendwann hab ich es geschlossen, weil es immer weniger wurde.
Das hat mit den sozialen Medien zu tun. Es gibt für jeden Mist Fanpages, wo man sich austauschen kann, Gruppen etc.
Und generell ist die Neigung, sich mit anderen Meinungen ernsthaft auseinanderzusetzen, sehr gering geworden...

Vielleicht liegt es auch einfach an der kaum vorhandenen Präsenz der NHL in Deutschland allgemein. Im Free TV findet die NHL so gut wie nicht statt. Woher sollen also auch neue User kommen ...
Nein...natürlich ist die NHL kein Massenphänomen wie die Bundesliga, aber wenn man beispielsweise in den Eishallen schaut, beim Nachwuchs und auch auf den Rängen bei den Spielen von DEL, DEL2 und OL, dann sieht man viele NHL-Trikots und in Gesprächen findet man viele, die In Sachen NHL wirklich uptodate sind.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Madboy am 21. März 2018, 12:23:24
ich glaube das würde das Problem nicht lösen, leider...dann hätten wir 100 neue Anmeldungen von denen nur 2 oder so regelmäßig schreiben würden...also das gleiche wie jetzt auch..
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Sebi am 24. März 2018, 12:15:03
Ich schließe mich den Vorrednern an und würde eine Schließung sehr bedauern. Das Forum gehört zu den ganz wenigen Seiten, die es in meine Favoriten geschafft haben und die ich täglich besuche.
Aber letztlich musst du, Mike, dir das überlegen, ob dir der Aufwand es für uns paar Hansel wert ist. Ich glaube leider nicht, dass wir die Aktivitäten hier durch irgendwelche Werbeaktionen oder ein Rumdoktern am Layout signifikant erhöhen können.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: ina am 24. März 2018, 19:14:12
Ich bin zwar erst kurz dabei, aber ich würde die Schließung auch bedauern.

Foren sind leider ein aussterbendes Medium, das kann man fast in allem Bereichen beobachten. Eigentlich schade, weil man sich viel besser und nachhaltiger austauschen könnte als in anderen sozialen Medien, aber das Problem ist wahrscheinlich wirklich, dass die wenigsten das wollen.

Ich glaube, ein Forum kann man nur (wieder)beleben, wenn die Leute, die gern da sind, was dafür tun. Nämlich posten. Zu ihrem eigenen Team und vor allem auch zu Beiträgen anderer, denn wer hat schon Lust, Beiträge zu verfassen, wenn er keinerlei Resonanz erhält? Klassischer Teufelskreis. ;)

Wobei, beim Hockey scheint mir erschwerend hinzuzukommen, dass viele Leute sich fast nur um ihr eigenes Team kümmern, weil zu viel mehr gar keine Zeit ist angesichts der Flut von Spielen und Berichten. Das heißt, es interessiert die Leute gar nicht so wirklich, was zu den anderen Teams geschrieben wird, oder man interessiert sich zwar dafür, kann aber nicht mitreden bzw. glaubt das. (Oder täuscht mich der Eindruck?)
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: leeroy kincaid am 25. März 2018, 10:48:32
@mike magst uns nicht mehr  :schaem: :heul:


.....
Wobei, beim Hockey scheint mir erschwerend hinzuzukommen, dass viele Leute sich fast nur um ihr eigenes Team kümmern, weil zu viel mehr gar keine Zeit ist angesichts der Flut von Spielen und Berichten. Das heißt, es interessiert die Leute gar nicht so wirklich, was zu den anderen Teams geschrieben wird, oder man interessiert sich zwar dafür, kann aber nicht mitreden bzw. glaubt das. (Oder täuscht mich der Eindruck?)

aber gerade deswegen nutze ich hier das forum, um mich um die anderen unwichtigen teams außerhalb meines wingsuniversum zu informieren ;) hier ist dies einfacher, weil übersichtlicher, als zb im hirnfurz-board.
lass dich nicht beirren, mach weiter, zumindest ich bin ein interessierter leser.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: OA-AO am 30. März 2018, 17:36:04
Hallo zusammen,
ich stelle mir seit einiger Zeit die Frage, wie sinnvoll der weitere Fortbestand des Forums ist?

Von registrierten 601 User waren 426 User seit 365 Tagen oder länger nicht mehr online.
Will heißen, wenn ich hier aufräume, haben wir gerade noch  175 User in den letzen 12 Monaten.

Da muss ich schon fragen, ob der Fortbestand des Forums noch langfristig Bestand haben soll.
Immerhin haben wir eine seeeehr lange Zeit miteinander ausgehalten. Aber es kommt immer mal ein Punkt, wo man über das Ende nachdenken sollte.

Ich wünsche mir gerne ein Feedback hier zu diesem Thread:
Was denken die noch verbliebenen Member?

Grüße,
Mike
(Admin)

Ja, Mike, faende es auch echt unendlich traurig, wenn die Party hier zu Ende geht. :heul: Kann dich aber auch verstehen, wenn du die Reissleine ziehen solltest. Bin zwar jetzt auch viel weniger online, weil Job und Reisen viel Zeit auffressen und wenn ich was schreib', dann ist es halt nur noch zu den internationalen Wettbewerben und der KHL, weil das jetzt irgendwo meine Spezialsparte, meine Sonderkolumne geworden ist. :grins: Ich koennte jetzt natuerlich auch viel ueber "die Jugend von heute" :blll: herziehen, weil sie sich so schwer von diesen ganzen social media (die am Ende ja nicht besonders "sozial" sind; an dieser Stelle: f#ck you Zuckerberg :brech:) einvernehmen laesst, aber zuerst haette ich eine Frage: wie sehen so die Daten fuer registrierte, aber nicht schreibende oder gar unregistrierte (= Gaeste) aus? Haste da was beieinander? Und hat sich da vielleicht etwas Positives (Besuche, Anfragen, etc.) getan? Vielleicht haben wir immer mehr interessierte Mitleser, aber eben immer weniger Schreiberlinge... :gruebel: 
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Tommy Puckhaggel am 31. März 2018, 23:38:54
Spätestens seit dem es Facebook und co. gibt, verlieren Foren Mitglieder, da es dort einfacher, schneller und vielleicht auch schicker ist um an News zu kommen und kurz seine Meinung los zu werden ....

Übrig bleiben die „Nerds“ wie wir.  :lol:

Sprich nur Leute die sich sehr intensiv mit der Sache auseinander setzten. Schon die Qualität der Beiträge und wie hier miteinander „gesprochen“ wird zeigt ja, was für Leute hier unterwegs sind. Damit meine ich, dass sich das hier auf einem sehr guten Niveau befindet. Wenn man das vergleicht mit Facebook ..... da kann man ja gewissen Senf fast nicht lesen, so blöd ist der. Es ist eine Nische in einem Randprodukt ... und ich finds super .... „Nerds“ sind super  :cool:.

Wenn das Forum meine FIRMA wäre, würde ich sagen, wir müssen mehr Werbung machen, müssen auf die Smartphones mit einer App und brauchen vielleicht einen Partner aus dem Newsbereich.

Das Forum ist ja aber (zumindest für mich) keine Firma, sondern eine Leidenschaft und somit momentan genau so ok wie es ist.  :popcorn:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: martinf112 am 25. September 2018, 13:29:27
Sorry, Thema seit drölfzig Tage nicht mehr aktiv und jetzt kommt der Ostfranzose und tippt da was ein...  :pillepalle:

Ich bin ja einer derjenigen, die in der letzten Zeit (zwei, drei Jahre...) nur noch selten hier rein gesehen und noch viel seltener etwas (sinnvolles) gepostet haben. Wie vielen anderen hier würde mir aber tatsächlich etwas fehlen, wenn hier dicht gemacht würde. Da sind schon einige interessante Typen (Sabbel, Jake, Saubermann und viele mehr) unterwegs, die immer wieder hochinteressante Diskussionen; durchaus auch zu NHL-fremden Themen; am Laufen halten. Von daher würde ich zumindest mit meiner vermehrten Anwesenheit dazu beitragen wollen, hier wieder etwas mehr Leben in die Bude zu bringen. Und wenns nur ist, in dem ein paar Ävchen gepiesackt werden.  :augenzwinkern:

Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Jake The Rat am 25. September 2018, 15:42:58
Tres bon. :grins: Aber dass du mich in 1e Klammer mit Sabbelzero & dem Saubären steckst, nehme ich dir übel. :devil: :augenzwinkern:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: martinf112 am 25. September 2018, 15:51:21
Tres bon. :grins: Aber dass du mich in 1e Klammer mit Sabbelzero & dem Saubären steckst, nehme ich dir übel. :devil: :augenzwinkern:
Ich hab Dich nicht nur in einer Klammer genannt, ich hab Dich auch noch schön in die Mitte der beiden gesteckt. Sandwich deluxe quasi!  :grins:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Jake The Rat am 25. September 2018, 16:45:18
Dann wären die 2 also die Milchbrötchenhälften & ich der Falsche Hase in der Mitte. Ich bin aber gar kein Hamburger, sondern Bremer! :grins:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Sabres90 am 25. September 2018, 17:38:33
Ich will mit einer 284 Jahre alten, stinkenden Ratte nicht zwischen zwei Klammern eingeengt werden :grins: :brech: :ee:

Schön, wenn du wieder öfter hier bist und wenn es nur dazu führt, dass ich dich als MSV Fan jetzt umso mehr piesacken kann :grins:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: martinf112 am 26. September 2018, 07:05:06
Dann wären die 2 also die Milchbrötchenhälften & ich der Falsche Hase in der Mitte. Ich bin aber gar kein Hamburger, sondern Bremer! :grins:
Bremer, Bremer... Ist das nicht dieses in Fett ausgebackene panierte Produkt aus Fischabfall, dass in einer Fastfood vertrieben wird? Ostsee oder so ähnlich...

Und (TADA!) da sind wir ja wieder beim Topic.  :grins:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: OA-AO am 28. September 2018, 10:36:35
Tres bon. :grins: Aber dass du mich in 1e Klammer mit Sabbelzero & dem Saubären steckst, nehme ich dir übel. :devil: :augenzwinkern:

Und mich hat er einfach ausgeklammert!!! :heul: Dabei haben wir so toll im Nord-Süd-Verbalkeilerei-Thread miteinander "gekämpft"... :disappointed: :grins: Dennoch: welcome back, Martin! :up:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: #500 am 29. September 2018, 10:47:04
Mittlerweile findet man keine 16 Manager/Teams für unsere Yahoo-Liga. Traurig.  :down: :zwinker:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Sabres90 am 29. September 2018, 16:15:04
Jo selbiges gilt für den guten alten EHM ... und? Ist halt so! Schade, aber nicht zu ändern!
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Saubermann am 01. Oktober 2018, 12:05:33
Und mich fragt niemand? Ich will nicht mit nem Nord-Schweizer und nem Bremer in einer Klammer sein  :pillepalle: :effe: :2boxing: :augenzwinkern:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Sabres90 am 01. Oktober 2018, 12:48:44
Nord Schweizer bin ich gerne - dachte schon, du kommst mit Schluchti um die Ecke :grins:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: leeroy kincaid am 01. Oktober 2018, 17:51:27
sag mal sabbel bist du das im sonderheft der eishockeynews?
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: The Captain am 03. Oktober 2018, 11:44:33
Ich finde das Forensterben sehr traurig, zumal Facebook für mich kein Ersatz ist. Suche da mal in einer Gruppe nach einem bestimmten Thema. Total unübersichtlich und kann überhaupt nicht mit einem Forum verglichen werden. Will nicht wissen wieviel Fachwissen schon verloren gegangen ist, nur weil bestimmte Foren geschlossen worden sind. Gerade im Bereich KFZ etc.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Anaheim Ducks90 am 28. März 2019, 18:55:16
Moin zusammen,

Nach Jahren der Abstinenz habe ich irgendwie an dieses Forum denken müssen und mich dann auch angemeldet. Cool, dass mein Account noch existiert.

Gut zu sehen, dass die alten Hasen nach wie vor am Start sind.

Ich werde versuchen häufiger mal vorbeizuschauen.

Liebe Grüße von der Ente
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: OA-AO am 28. März 2019, 20:00:25
Moin zusammen,

Nach Jahren der Abstinenz habe ich irgendwie an dieses Forum denken müssen und mich dann auch angemeldet. Cool, dass mein Account noch existiert.

Gut zu sehen, dass die alten Hasen nach wie vor am Start sind.

Ich werde versuchen häufiger mal vorbeizuschauen.

Liebe Grüße von der Ente

Welcome back! :up:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Anaheim Ducks90 am 28. März 2019, 22:40:22
Welcome back! :up:

Danke dir. :) ich hatte lange Zeit nichts mehr mit Hockey zu tun, was auch mit dem
Ende der Hamburg Freezers zu tun hatte. Das hat auch mein NHL Interesse abkühlen lassen, aber auch durch DAZN kam es jetzt nach und nach ein bisschen wieder.

Mal schauen, vllt schaffe ich es ja aktiv zu sein. :)

Glückwunsch auch dir verspätet zum grandiosen Stanley Cup Sieg :)
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Sabres90 am 29. März 2019, 09:08:57
Ja wow, da klingelt es gleich bei dem Namen :cool: :up:

Welcome back :headb:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: OA-AO am 29. März 2019, 18:13:06
Glückwunsch auch dir verspätet zum grandiosen Stanley Cup Sieg :)

Danke-danke! :headb: Ich kann's auch irgendwie immer noch nicht fassen nach all den Jahren der PO-Enttäuschungen. Insofern hättest du mir auch noch in 10 Jahren gratulieren können, wäre immer noch so frisch in Erinnerung, als ob es erst gestern passiert wäre. :augenzwinkern:
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Anaheim Ducks90 am 29. März 2019, 18:49:06
Danke-danke! :headb: Ich kann's auch irgendwie immer noch nicht fassen nach all den Jahren der PO-Enttäuschungen. Insofern hättest du mir auch noch in 10 Jahren gratulieren können, wäre immer noch so frisch in Erinnerung, als ob es erst gestern passiert wäre. :augenzwinkern:

Das Stanley Cup Finale hatte ich natürlich verfolgt und es war einfach klasse, dass Ovi und Bäckström endlich am Ziel ihrer langen gemeinsam Reise angekommen sind. Es wäre zu schade gewesen wenn sie als unvollendet ihre Karriere hätten beendet. Es wäre mit den Jahren nicht leichter geworden, weil auch die beiden ihren Zenit irgendwann erreichen. Aber gerade als man nicht mehr damit gerechnet hat, haben sie es geschafft.

Die Sharks haben es bspw nicht geschafft und so werden Jumbo Joe und Patrick Marleau (wenn auch bei den Leafs) wohl ohne Cup Gewinn bleiben.
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Anaheim Ducks90 am 14. April 2019, 08:15:45
Man merkt doch gerade in der Playoff-Zeit, dass das Forum lebt und es auf jeden Fall noch nicht tot ist. Finde ich auf jeden Fall klasse! :-)
Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Mike am 14. April 2019, 11:39:47
User wg. Inaktivität gelöscht:

AlfEt
Bert
Cartman1990
dalmafia
drjoker
flubbi81
Geno
HEINZ EVRTS
Het-Man
Highlander
IceBull21
JayJay7
klausenberg
Leaf
Marc94
markus500
Markus86
Matu
Messier79
mrkrabss
Muizeyki
RinkovBremen
schanfigger
SiSterWayne

Titel: Re: Eine (traurige) Statistik
Beitrag von: Sabres90 am 13. Juni 2019, 20:01:29
Mike - guck mal in dein Postfach, da sollte seit ner Woche was drin sein :grins: