NHL-Tribute.de

Alles rund ums Eishockey, NHL-Tribute und mehr :-) => World Hockey & more => Rund ums Eishockey => Thema gestartet von: #500 am 25. November 2019, 22:36:03

Titel: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: #500 am 25. November 2019, 22:36:03
In ca. einem Monat geht das Turnier schon los. Deutschland ist als Aufsteiger dabei.  :clap:
Red Wings haben Seider Freigabe erteilt. Also, Moritz ist - sehr wahrscheinlich - als Captain wieder dabei.
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: the fouler am 23. Dezember 2019, 11:29:59
Ich habe Deutschland zweimal auf der Lenzerheide gegen die Schweiz gesehen. Das sah sehr gut aus. Wohlgemerkt ohne Seidler, Bokk und Stützle (zumindest am SA).

Weiss jemand um Streams?
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: ACDCseit1973 am 23. Dezember 2019, 17:07:58
Ich habe Deutschland zweimal auf der Lenzerheide gegen die Schweiz gesehen. Das sah sehr gut aus. Wohlgemerkt ohne Seidler, Bokk und Stützle (zumindest am SA).

Weiss jemand um Streams?
Magentasport zeigt alle Deutschen Spiele und das Finale. Glaube sogar frei für alle.
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Sabres90 am 23. Dezember 2019, 20:53:31
Nein, nur Telekom bzw. Magenta Inhaber können die Spiele angucken :zwinker:

https://www.deb-online.de/2019/12/18/magentasport-zeigt-die-2020-iihf-u20-eishockey-weltmeisterschaft/

Streams etc. mal ausgeklammert :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: #500 am 29. Dezember 2019, 00:26:25
Ist schon bekannt, wie schwer die Verletzung bei Alexis Lafrenière ist?
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: #500 am 29. Dezember 2019, 00:35:12
naja ich glaub kaum, dass kanada in 15min ein 0-6 dreht  :grins: :grins: :grins: dass diese gruppe so richtige irre is, wusste man auch schon vorher ... mit RUS, USA, CAN und CZE 4 topnationen und mit ambitionierten deutschen, die durchaus einen der 4 rauswerfen können
Canada mit viel Wut im Bauch trifft im nächsten Spiel auf das deutsche Team.. das wird ein interessantes Spiel am Montag  :gruebel:
Ich hoffe, Schiris machen das Spiel nicht erneut kaputt  :motz: :grr!:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 29. Dezember 2019, 08:45:17
Ist schon bekannt, wie schwer die Verletzung bei Alexis Lafrenière ist?

dürfte beiden wjcs noch zum einsatz kommen, ob schon gegen deutschland, kann man noch net genau sagen ... mir wärs lieber, die halten ihn generell raus aus dem turnier - mit dem team gewinnt man eh keinen blumentopf, warum dann seine gesundheit und damit auch seine karriere aufs spiel setzen

und: ist ja schön, wenn schiris spiele kaputt machen, deutschland das spiel aber generell gewinnt - vl klappts ja gegen kanada auch genau so  :up: :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Steffen am 29. Dezember 2019, 12:24:50
Zitat
hätte auch gut lust den hayton nach hause zu schicken - und sowas is captain - würde mir da sogar eher ne suspension wünschen, für so ne unsportliche sache

 :schnarch:

Man kann aber auch übertreiben! Schießt er "dein" CAN zu Gold ist deine Hose wieder offen... Da hat ein junger Spieler einen Fehler gemacht. Mit Absicht oder nicht. Passiert...
Das da die Russen rumheulen und zum Schiri rennen wie Mädchen nach einer Demütigung wie gestern ist für mich unklar und irgendwie nur ein Versuch von ihrem Fehlverhalten vor ein paar Jahren abzulenken und die damals betroffenen Kanadier auf die gleich Schiene zu holen.

6-0 gewonnen gegen den ewigen Rivalen, da hätte ich gelacht, einen Spruch gelassen,im möglichen erneuten Aufeinadertreffen doppelt motiviert gespielt und gut. Aber das ist die Welt heutzutage.  :wand:  :brech:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 29. Dezember 2019, 12:43:18
da bin ich vollkommen anderer meinung ... sowas hat auch mit professionalität zu tun ... und ja, wenn ich n C "spazieren fahre" (denn gegen russland war das nicht mehr von einem go-to guy), dann gibt es bei so einem fehlverhalten absolut zero tolerance, egal ob die jetzt 18 oder 35 sind - das is n fehler, der einfach nicht passieren darf und ja, ich verstehe die russen da vollkommen - und das will bei mir was heißen

und nein: hayton wird kanada nicht zu gold schießen, weil wir gar nicht so weit kommen  :grins: :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Sabres90 am 29. Dezember 2019, 13:01:32

Das da die Russen rumheulen und zum Schiri rennen wie Mädchen nach einer Demütigung wie gestern ist für mich unklar und irgendwie nur ein Versuch von ihrem Fehlverhalten vor ein paar Jahren abzulenken und die damals betroffenen Kanadier auf die gleich Schiene zu holen.

Das eine hat doch nix mit dem anderen zu tun. Hayton gehört für mich im gleichen Augenblick als C abgesetzt. Als C trägt er auch ne Vorbildfunktion und die hat er mehr als nur nicht wahr genommen. Egal wieso weshalb warum das passiert ist, es ist respektlos und dass die Russen sich darüber aufregen und beschweren ist mehr als nur verständlich und richtig. Abgesehen von irgendwelchen wiederlichen Aktionen im Spiel gehört sowas mit zu den unsportlichsten Dingen...

Und ich würde mich darüber genauso aufregen, wenn das ein Cozens von Buffalo gemacht hätte. Also bitte nicht schön reden, nur weil Hayton n Yotes Prospect ist. Das geht einfach nicht und in der C Rolle schon 3x nicht. Heim schicken halte ich persönlich für übertrieben, ne Sperre muss die IIHF entscheiden (wäre aber nachvollziehbar) - aber das C darf er in meinen Augen schon am Montag nicht mehr tragen!
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: True-Blue am 29. Dezember 2019, 15:14:51

Man kann aber auch übertreiben! Schießt er "dein" CAN zu Gold ist deine Hose wieder offen... Da hat ein junger Spieler einen Fehler gemacht. Mit Absicht oder nicht. Passiert...
Das da die Russen rumheulen und zum Schiri rennen wie Mädchen nach einer Demütigung wie gestern ist für mich unklar und irgendwie nur ein Versuch von ihrem Fehlverhalten vor ein paar Jahren abzulenken und die damals betroffenen Kanadier auf die gleich Schiene zu holen.

6-0 gewonnen gegen den ewigen Rivalen, da hätte ich gelacht, einen Spruch gelassen,im möglichen erneuten Aufeinadertreffen doppelt motiviert gespielt und gut. Aber das ist die Welt heutzutage.  :wand:  :brech:
Wow, nicht mal in Canada wird Hayton derart "verteidigt". Da ist die Stimmungslage eindeutig, dass das ein absolutes No-Go war. Man stelle sich nur mal vor, was die Canadier (zurecht) gemacht hätten wenn es anders rum gewesen wäre...
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Steffen am 29. Dezember 2019, 15:58:14
Für mich gibt es eben schlimmeres.

Aber gut so Martin und Canada ja seinen Sündenbock für die Leistung gestern und das zukünftige abschneiden im Turnier.
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Sabres90 am 29. Dezember 2019, 16:30:23
Für mich gibt es eben schlimmeres.

Aber gut so Martin und Canada ja seinen Sündenbock für die Leistung gestern und das zukünftige abschneiden im Turnier.

Wie kann man nur so angekratzt sein weil es um den Spieler aus seiner Franchise geht :rolleyes: ! Kritik muss man auch ertragen können...
Das eine hat mit dem anderen immer noch nix zu tun! Werf nicht sofort alle(s) in einen Sack und hau drauf. Die Niederlage geht nicht auf Hayton alleine zurück, sondern auf das gesamte schlechte Auftreten der Truppe. Als ob man nach jeder Niederlage von Canada jetzt auf Hayton zeigt und sagt ,,der is Schuld"! Nun komm, wir sind nicht im Kindergarten :rolleyes:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 29. Dezember 2019, 17:06:23
du hast recht: ich hab meinen sündenbock gefunden und der heißt "team canada" weil es im kollektiv ein totalversagen war - aber rede es dir nur ein, dass ich hayton kreuzigen will  :grins: :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Sebi am 30. Dezember 2019, 08:11:06
Es ist und bleibt einfach eine grobe Respektlosigkeit gegenüber dem Gegner und das muss man auch so benennen können. Nationalität oder zugehörige Franchise sind dabei vollkommen irrelevant. Eine Sperre würde ich dafür jetzt aber nicht erwarten. Jeder blamiert sich halt, so gut er kann. Dass man mit so einer Aktion gänzlich ungeeignet für das Kapitänsamt ist, ist hingegen auch klar. Aber das müssen die Offiziellen von Team Canada entscheiden.
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: #500 am 30. Dezember 2019, 13:25:48
Wow, nicht mal in Canada wird Hayton derart "verteidigt". Da ist die Stimmungslage eindeutig, dass das ein absolutes No-Go war. Man stelle sich nur mal vor, was die Canadier (zurecht) gemacht hätten wenn es anders rum gewesen wäre...
Das wundert mich auch nicht. Für Kanadier (und Amis) ist eigene Hymne "heilig". Man bekommt so richtig Gänsehaut, wenn die kanadische Hymne von der ganzen Arena vor den Spielen mitgesunden wird. Einfach genial und schön...wie ich finde  :huldigung:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: #500 am 01. Januar 2020, 22:31:20
Ist schon bekannt, wie schwer die Verletzung bei Alexis Lafrenière ist?
Scheint nicht so schlimm gewesen zu sein:
Zitat
Alexis Lafrenière has been medically cleared to return to play. He will be in the line-up for the quarter-final against
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: #500 am 01. Januar 2020, 22:44:07
Interessante Statistik:
Zitat
Germany's Moritz Seider (DET) has played more than any player in this tournament with 103:47 of total ice time, an average of nearly 26:00 per game. He has been on the ice for one even-strength goal against. (Six total, 4 PPGA, 1 SH ENG, 1 ES)
07:07 - 1. Jan. 2020
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Sabres90 am 06. Januar 2020, 13:23:54
und nein: hayton wird kanada nicht zu gold schießen, weil wir gar nicht so weit kommen  :grins: :grins:

Mal klassisch daneben gelegen hm :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 06. Januar 2020, 13:28:18
Mal klassisch daneben gelegen hm :grins:

50:50  :grins: :grins: :grins:

aber mal ehrlich: davon auszugehen, dass man sowieso im finale spielt? das wär sogar für mich zu weird  :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 06. Januar 2020, 13:58:03
Ich glaube, auch nur von irgendwas auszugehen bei den Juniors, ist schon ein Fehler. :lachen: :grins: Die sind doch komplett wie eine Lotterie, also ehrlich: Team Germany schlägt mal so nebenbei die Heimmannschaft Tschechien, die davor die Russen geschlagen hat, nur um dann eine Zitterserie gegen Kasachstan :rolleyes: :schaem: hinzulegen. Team Finland haut Team USA raus, das bis dahin zu den Mitfavoriten auf Gold gehörte, nur um dann sang- und klanglos gegen Kanada unterzugehen. Team Russia spielt nach einer mehr als mauen Vorrunde eine fantastische PO-Runde und verliert nur knapp im Finale (und ich glaube niemand hätte sich beschweren können, wenn sie gestern Gold geholt hätten) gegen Kanada, das man in der Vorrunde noch 6:0 vom Eis gehauen hat. Also ehrlich, macht irgendwas davon Sinn? :gruebel: :pillepalle:

Die Juniors halt :popcorn:, und ich finde es immer wieder zum Schreien, wie ernst das Turnier in NA aufgefasst und kommentiert wird. :lol: Dann aber so bei der Herren-WM: ja, interessiert doch eh' kein Schwein. Aha, klar. :huldigung: :lachen: :pillepalle:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Steffen am 11. Januar 2020, 19:58:30
Mal klassisch daneben gelegen hm :grins:

Zitat
50:50  :grins: :grins: :grins:

aber mal ehrlich: davon auszugehen, dass man sowieso im finale spielt? das wär sogar für mich zu weird  :grins:

Zurück aus meinem Urlaub...
...und ich musste oft an euch beide denken!  :heart:  :augenzwinkern:  :blll:  :headb: 
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Jake The Rat am 11. Januar 2020, 20:18:16
Die Juniors halt :popcorn:, und ich finde es immer wieder zum Schreien, wie ernst das Turnier in NA aufgefasst und kommentiert wird. :lol: Dann aber so bei der Herren-WM: ja, interessiert doch eh' kein Schwein. Aha, klar. :huldigung: :lachen: :pillepalle:

Vielleicht ist das so zu erklären: bei der WM spielt für CAN & USA die 3. bis 4. Garnitur von heute; bei der Junioren-WM das, was man für die 1. Garnitur von morgen hält. :zwinker:

Ich hab vom ganzen Turnier kein 1ziges Spiel gesehen. Mit NHL kucken & Schach spielen bin ich z.Z. ausgelastet, da kann ich mich nicht auch noch mit Kinderhockey befassen. :blll: :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 11. Januar 2020, 20:32:09
Vielleicht ist das so zu erklären: bei der WM spielt für CAN & USA die 3. bis 4. Garnitur von heute; bei der Junioren-WM das, was man für die 1. Garnitur von morgen hält. :zwinker:

Ich hab vom ganzen Turnier kein 1ziges Spiel gesehen. Mit NHL kucken & Schach spielen bin ich z.Z. ausgelastet, da kann ich mich nicht auch noch mit Kinderhockey befassen. :blll: :grins:

dem ansatz kann ich definitiv was abgewinnen  :up:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 12. Januar 2020, 02:35:39
@Jake & Martin: x-Mal durchgekaut, aber HERE WE GO AGAIN :blll: :grins::

Für die USA spielten z.B. bei der letzten WM: ein Eichel, ein DeBrincat, ein Suter, ein Gaudreau, ein Kreider, ein Larkin und ein Pat Kane. Ääähm ja, wenn das eine 3. oder 4. Garnitur sein soll, dann würde ich jetzt doch mal gerne die Namen einer ersten US-amerikanischen Garnitur sehen :popcorn: (wir leben doch im selben Universum und realisieren, dass absolut jeder dieser Herren auch für ein US-Olympiateam auflaufen könnte bzw. sogar müsste, sofern er es nicht schon getan hat, oder?! :ee:). Kanada hätte stärker auflaufen können, aber bei denen sah es mit Leuten wie Couturier, Strome, Dubois, Chabot, Nurse, Reinhart, Marchessault, Stone oder Mantha auch nicht gerade übel aus. Das sind alles Top-6-Stürmer & Top-4-Verteidiger ihrer jeweiligen NHL-Teams. Sorry, auch hier kann ich so ein Aufgebot nicht als "dritte-vierte Garnitur" abtun. Mal durchdenken: ein Team in so einer Kombination, mit einer derartigen Tiefe, wie die letzte kanadische WM-Auswahl, wäre sofort unter den Cup-Contendern in der NHL, ja? :ee: :pillepalle: Also schön auf dem Teppich bleiben, was "fünfzigste und hundertste Garnituren" angeht. :blll:

Und mal abgesehen davon, was die Leute so alles glauben, was aus diesen ganzen JWC-Kiddos noch werden könnte (inkl. der Scouts :blll:), mir ist es allemal lieber, Typen zuzusehen, die es schon geschafft haben, was diesen Kids (evtl.) noch bevorsteht. :up: Mit anderen Worten: gestandene Profis vs. hochgehypte Kids? Easy choice for me. :zwinker: :cool: Hm, wenn ich mir das so recht überlege, könnte da meinetwegen auch die 10. Garnitur auflaufen, die wäre immer noch stärker, als jede noch so talentierte Jugend-Nati, die sich überhaupt erstmal auf Herren-/Profi-Niveau beweisen muss, ne? Wie gesagt, ich versteh's nicht. :confused: 

Aber die Herren-WM ist ja auch aus einem anderen Grund eine sehr viel interessantere Veranstaltung: sie zeigt nur allzu oft, wie weit die hochgelobte NHL tatsächlich von den Euroligen ist. :grins: Und mein Fazit bisher: gar nicht so weit und das haben wir bei der letzten WM mal wieder eindrucksvoll demonstriert bekommen. :devil:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 12. Januar 2020, 07:58:53
aber halt auch zeug wie n luke glendening, alec martinez, colin white, frankie vatrano und co. wie haben halt in keiner ersten und nein, auch in keiner zweiten garnitur einer "topnation" etwas verloren

ich bin da eben nicht deiner meinung: ich seh mir lieber die stars von morgen an, weil man die, gerade in dem alter, sowieso nicht so einfach zu sehen bekommt, außer man leistet sich die teuren abos der dub, w oder ohl ... wenn ich mir dann ansehe, wie der ansturm auf tickets für die kommenden WJCs ist, puuuuuuh, ich bin mir nicht sicher ob eine herren-WM in kanada den gleichen zuspruch bekäme, außer es wäre natürlich ein best-on-best format garantiert, wie es zB beim WCoH war
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Eishockeyreisen am 12. Januar 2020, 09:16:29
Also wegen dem Kartenvorverkauf beim Hockey in Kanada und USA ist es ohnehin so ein Thema. Denn vergebe die Feldhockey WM oder die Sommer Olympiade an eine Stadt in den USA oder Kanada. Dann wirst du auch feststellen, das Hockey ausverkauft ist. Nur weil sie meinen das dies auf Eis gespielt wird.  :lachen:  :lachen:
Sorry aber so dämlich sind die Menschen in Kanada und den USA  :zwinker:

Und nein ich sehe das eher wie Otto. Denn die jungen sollen erst einmal zeigen, das sie überhaupt für die NHL oder Europa gut genug sind. Bevor man sie zu Giganten macht. Denn es gibt genug Beispiele von den "Super" Talenten (Sind ja in Rd1 oder Rd2 gezogen worden), die es nicht gepackt haben. Und das obwohl sie bei der Junioren WM dabei waren.....
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 12. Januar 2020, 09:49:11
aber genau diese unwissenheit macht neugierig und ist eine erwünschte abwechslung zum daily business in der nhl
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Steffen am 12. Januar 2020, 11:07:57
Ich finde das auch sehr interessant in Verbindung mit dem ganzen Draft usw. und immer ein kleiner Indikator wo es bei den jeweiligen Prospects hingehen könnte.

Nächstes Jahr ist die WJC ja wieder in Kanada. Wo sind die kommenden Turniere?
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 12. Januar 2020, 11:14:02
2021 edmonton, red deer
2022 göteborg
2023 nowosibirsk

und dann steht noch nix genaues fest, nur dass 2024, 2026, 2028 und 2031 wieder in kanada world juniors geben wird
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: Steffen am 12. Januar 2020, 11:18:38
Danke dir!  :up:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 12. Januar 2020, 12:03:32
aber halt auch zeug wie n luke glendening, alec martinez, colin white, frankie vatrano und co. wie haben halt in keiner ersten und nein, auch in keiner zweiten garnitur einer "topnation" etwas verloren

Ja, es ist ein Mix, für die Tiefenbesetzung reicht das aber. :up: Ich bin sogar der Meinung (haben wir auch schon durchgekaut), dass eine gesunde Mischung aus Stars & Arbeitern oft genug besser ist, als ein Team, das nur aus Stars besteht (heck, ich sag' doch, Team Finland hat's heuer mal wieder gezeigt :cool: und das bestand fast nur aus Arbeitern :ee: :clap:). Ich sag's ja wieder und wieder: allein diese Versammlung von Top-Stars würde auch so ein Team USA zu einem Top-Team in der NHL machen. Top-Team, nicht deine Devils :grins: und du schaust sie ja auch an (okay, Scherz :augenzwinkern:, aber du weisst, was ich meine).

Zitat
ich bin da eben nicht deiner meinung: ich seh mir lieber die stars von morgen an, weil man die, gerade in dem alter, sowieso nicht so einfach zu sehen bekommt, außer man leistet sich die teuren abos der dub, w oder ohl ... wenn ich mir dann ansehe, wie der ansturm auf tickets für die kommenden WJCs ist, puuuuuuh, ich bin mir nicht sicher ob eine herren-WM in kanada den gleichen zuspruch bekäme, außer es wäre natürlich ein best-on-best format garantiert, wie es zB beim WCoH war

Der Punkt ist nicht, ob man es sich nicht gerne anschaut, denn ich schau' es auch gerne an (habe ich auch schon vorher geschrieben), ich nehme es halt nicht so ernst und verstehe nicht, wieso die da drüben das Ganze so ernst nehmen. Das Turnier ist halt wenig aussagekräftig, sowohl was die (zukünftigen) Kräfteverhältnisse zwischen den Nationen angeht, als auch was die unmittelbare Spielerzukunft der jeweiligen jungen Teilnehmer betrifft (gut, es sagt etwas aus über die Qualität der jeweils aktuellen Hockey-Jugendarbeit in den jeweiligen Ländern, aber das war es halt auch schon). Aber es ist good fun, so seh' ich das halt.

Was die Herren-WM in Kanada angeht: die erste & letzte, die dort stattfand, war die zum 100-jährigen Jubiläum der IIHF im Jahre 2008 und soweit ich weiß, hatte sie alle bis dahin aufgestellten Ticketverkaufsrekorde gebrochen (und hatte auch einen Rekord, was die Teilnahme von NHL-Topstars an einer WM betrifft).

Aber generell finde ich es auch gut so bzw. rege ich mich ja gar nicht auf: wenn die drüben die Jugend-WM so geil finden, dann soll sie auch weiterhin v.a. drüben stattfinden vs. die Herren-WM v.a. hier in Europa. Gar kein schlechter Tausch, wenn's nach mir geht. :blll: :grins: :cool:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: El Matador am 12. Januar 2020, 12:59:11
Also dass die Herren-WM in Nordamerika nicht so gehypt wird, hat aus meiner Sicht einen recht einfachen Grund.
Sie findet halt nun mal immer zur gleichen Zeit wie die Playoffs statt. Da ist doch wohl klar für was die Medien und die Liga mehr Publicity möchten...
Ergo bekommt der durchschnittliche Ami ziemlich wenig bis gar nichts von der Herren-WM mit.

Von dem Ausgang der WM aber auf die Stärke der nationalen Ligen zu schließen halte ich für ebenso übertrieben wie aus den WJC Gewinnern die neuen Gretzkys zu machen. Nationalmannschaft ist nun mal einfach etwas anderes als Clubmannschaft. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass die isländische Fußballliga besser als die italienische ist, weil Island bei der letzten WM dabei war im Gegensatz zu Italien? (Der Vergleich passt zwar nicht ganz 1:1, aber ihr versteht ja was ich meine)
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 12. Januar 2020, 13:47:22
Also dass die Herren-WM in Nordamerika nicht so gehypt wird, hat aus meiner Sicht einen recht einfachen Grund.
Sie findet halt nun mal immer zur gleichen Zeit wie die Playoffs statt. Da ist doch wohl klar für was die Medien und die Liga mehr Publicity möchten...
Ergo bekommt der durchschnittliche Ami ziemlich wenig bis gar nichts von der Herren-WM mit.

Guter Punkt, wenn wir dann trotzdem hier in Europa mit Zeitverschiebung und Allem es immer noch schaffen, Beides zu kucken, dann könnte man Dasselbe zumindest von einem Subset nordamerikanischer Bürger auch erwarten. Aber grundsätzlich ja: die NHL-PO's sind eine große Sache und ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich, zu Recht. :zwinker:

Zitat
Von dem Ausgang der WM aber auf die Stärke der nationalen Ligen zu schließen halte ich für ebenso übertrieben wie aus den WJC Gewinnern die neuen Gretzkys zu machen. Nationalmannschaft ist nun mal einfach etwas anderes als Clubmannschaft. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass die isländische Fußballliga besser als die italienische ist, weil Island bei der letzten WM dabei war im Gegensatz zu Italien? (Der Vergleich passt zwar nicht ganz 1:1, aber ihr versteht ja was ich meine)

Nicht so guter Punkt :blll:, denn wenn man ankuckt, wo die jeweiligen Herren aus der beispielhaft gewählten isländischen Nationalmannschaft so ihre Brötchen verdienen, dann wird wieder Einiges klar (kleiner Tipp: in Island spielt da fast niemand, bei der letzten WM war das z.B. gerade mal ein Verteidiger, kuckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Isl%C3%A4ndische_Fu%C3%9Fballnationalmannschaft (https://de.wikipedia.org/wiki/Isl%C3%A4ndische_Fu%C3%9Fballnationalmannschaft)). Also sehr wohl ein Indikator für die Stärke der jeweiligen Nationalligen. Und beim Eishockey ist ja die ganze Diskussion bzw. Sachlage nochmal extremer: es gibt nicht mehrere Ligen, die miteinander mehr oder minder gleichwertig konkurrieren, sondern es wird nur allzu oft die Behauptung aufgestellt, dass es nur DIE EINE aller-allerbeste gibt und der Rest irgendwo im Keller rumkrebst. Tja, und solche wilden Behauptungen nehme ich als wissenschaftlich ausgebildete Person doch mit großer Skepsis auf. :blll: :zwinker:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: parise am 12. Januar 2020, 14:38:47
es bleibt auch dabei, dass die NHL DIE ALLERBESTE LIGA ist  :grins: :grins: wie groß dann der abstand zu den anderen ist, den soll sich bitte jeder selber zusammenreimen, der eine sieht weniger, der andere mehr - mehr gibts dazu auch nicht mehr zu sagen  :grins:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 12. Januar 2020, 14:49:47
es bleibt auch dabei, dass die NHL DIE ALLERBESTE LIGA ist  :grins: :grins: wie groß dann der abstand zu den anderen ist, den soll sich bitte jeder selber zusammenreimen, der eine sieht weniger, der andere mehr - mehr gibts dazu auch nicht mehr zu sagen  :grins:

Ist sie, ist sie. :zwinker: Die "Euros" sind aber nicht weit weg, zu viele Indizien :blll:, und erst die KHL, puuh... :devil: :cool:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: El Matador am 12. Januar 2020, 15:47:25
Nicht so guter Punkt :blll:, denn wenn man ankuckt, wo die jeweiligen Herren aus der beispielhaft gewählten isländischen Nationalmannschaft so ihre Brötchen verdienen, dann wird wieder Einiges klar (kleiner Tipp: in Island spielt da fast niemand, bei der letzten WM war das z.B. gerade mal ein Verteidiger, kuckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Isl%C3%A4ndische_Fu%C3%9Fballnationalmannschaft (https://de.wikipedia.org/wiki/Isl%C3%A4ndische_Fu%C3%9Fballnationalmannschaft)). Also sehr wohl ein Indikator für die Stärke der jeweiligen Nationalligen.

Hä? Aber genau das ist doch mein Punkt. Nur weil die isländische Nationalmannschaft bei der letzten WM besser abgeschnitten hat als die italienische, heißt das nicht, dass die beiden nationalen Ligen ansatzweise gleich stark sind.
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 12. Januar 2020, 16:04:37
Hä? Aber genau das ist doch mein Punkt. Nur weil die isländische Nationalmannschaft bei der letzten WM besser abgeschnitten hat als die italienische, heißt das nicht, dass die beiden nationalen Ligen ansatzweise gleich stark sind.

Hä? :gruebel: Wir reden aneinander vorbei: du vergleichst die Stärke der isländischen Liga mit der italienischen aufgrund der Leistungen der isländischen Nationalmannschaft, richtig? Okay, und ich sage dir, dass die jeweiligen Spieler gar nicht in Island spielen. :up: Jetzt die Millionenfrage (bei "Wer wird Millionär?" :grins:): was also sagt uns das über die isländische Liga? Richtig, sie gehört nach wie vor zu den Bush Leagues im europäischen Fußball. :popcorn: Genauso musst du dir dann auch die Zusammensetzungen der jeweiligen Nationalteams bei Hockey-WM's ansehen und ihre jeweiligen Leistungen und die (angebliche) Dominanz der NHL verfliegt wie ein Sommernachtstraum. :schaem: :cool:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 12. Januar 2020, 16:18:14
Nochmal, damit es wirklich GANZ klar wird: ich seh' schon den Punkt, dass man nicht einfach von den Leistungen des Nationalteams auf die jeweilige Nationalliga schließen kann, weil man eben genau auf die jeweilige Zusammensetzung des Teams achten muss (wo spielen die ganzen Nationalspieler eigentlich?), aber wenn man DAS erstmal gemacht hat, dann kann man sehr wohl seine Schlüsse daraus ziehen. :up:

Im Falle Fußball-Island's heisst das: die Jungs haben den Erfolg, den sie haben, weil sie eben nicht in Island spielen, sondern überall sonst in Europa, in Ligen, die jeweils stärker sind, als die isländische. :popcorn:
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: El Matador am 12. Januar 2020, 17:07:58
Dann scheint es mir, als ob wir das Beispiel tatsächlich unterschiedlich aufgefasst haben.

Dennoch halte ich die Spiele von Nationalmannschaften bei einer WM für ungeeignet, um daraus all zu viele Schlüsse auf die Stärke der nationalen Ligen zu ziehen. Da sind mir einfach zu viele unterschiedliche Faktoren im Spiel.
Titel: Re: WJC 2020 in Tschechien
Beitrag von: OA-AO am 12. Januar 2020, 18:17:05
Dann scheint es mir, als ob wir das Beispiel tatsächlich unterschiedlich aufgefasst haben.

Dennoch halte ich die Spiele von Nationalmannschaften bei einer WM für ungeeignet, um daraus all zu viele Schlüsse auf die Stärke der nationalen Ligen zu ziehen. Da sind mir einfach zu viele unterschiedliche Faktoren im Spiel.

Agree to disagree. :zwinker: Oder sagen wir mal so: bei jeder einzeln genommenen WM würde ich dir schon Recht geben, aber wenn du dann die Statistiken über viele Jahre verfolgst (und da ist es mal ausnahmsweise gut, dass die Hockey-WM jedes Jahr stattfindet und nicht alle 4 Jahre, wie die Fußball-WM, man hat also sehr viel mehr Stichproben zum Vergleich :up:), dann zeichnet sich schon ein recht deutliches Bild ab. Und es spricht nicht für die NHL, gelinde gesagt... :schaem: :popcorn: