NHL-Tribute.de

National Hockey League (NHL) => NHL-Board => Thema gestartet von: Steffen am 30. September 2020, 23:56:25

Titel: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Steffen am 30. September 2020, 23:56:25
Auch der Tribute Draft darf in diesem Jahr nicht fehlen!

Gezogen wird in einer Bubble ohne Zuschauer auf dem Brocken. Ich hoffe die üblichen Verdächtigen sind alle wieder mit von der Partie und vieleicht hat der ein oder andere neue ja Lust mit zu tippen...




Kurz zum Rahmenprogramm: Wir tippen wieder die Top 15 des kommenden NHL Drafts, also welches Team pickt wen und warum?

Regeln:
1.) Wir tippen die Positionen 1-15 MIT einer kurzen Beschreibung bei jedem Pick (bzw. wäre diese doch sehr nett)
2.) Es gibt für jeden Volltreffer 3 Punkte, ist man einen Platz daneben gibt's einen Punkt.

Und i.d.R. einigt man sich darauf, dass der User mit dem schlechtesten Fachwissen :grins: eine kleine Spende an Mike zukommen lässt (10-15€). Verbindlich ist das allerdings auf keinen Fall, aber man tut dem Forum was Gutes :zwinker:!

Der Draft selbst wird am 21.06. starten, da es recht kurzfristig ist und die Zeit bei einigen ein Thema ist, sagen wir dass alle ihre Mocks bis 20.06. um 22 Uhr abgegeben haben?

2013 waren die Top 3 Tipper: 1. parise, 2. Sabres, 3. PK93
2014 waren die Top 3 Tipper: 1. parise, 2. Sabres, 3. Matador
2015 waren die Top 3 Tipper: 1. le_affan, 2. Pille, 3. Decki
2016 waren die Top 3 Tipper: 1. Steffen, 2. le_affan, 3. parise
2017 waren die Top 3 Tipper: 1. le_affan, 2. parise, 3. Steffen/Sabres
2018 waren die Top 3 Tipper: 1. parise, Steffen, le_affan
2019 waren die Top 3 Tipper: 1. Sabres90, 2. parise/Steffen 3. Saubermann
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Decki am 02. Oktober 2020, 13:05:28
Wenn wir genügend Leute werden wäre ich dabei
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 02. Oktober 2020, 13:21:24
ich glaub bis montag dürft ichs hinbekommen
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sabres90 am 02. Oktober 2020, 17:28:16
Als Gewinner nehme ich mir das Recht heraus, bis zum Schluss zu warten :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 02. Oktober 2020, 17:54:58
Zitat von: Sabres90 am 02. Oktober 2020, 17:28:16
Als Gewinner nehme ich mir das Recht heraus, bis zum Schluss zu warten :grins:

als dreifacher gewinner sag ich: du beginnst  :grins: :grins: :grins: :grins: :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 05. Oktober 2020, 17:54:17
Lets go!

1st – New York Rangers – Alexis Lafreniere – LW, Rimouski Oceanic
Nun hat man mit Kakko und Lafreniere zwei starke Flügelstürmer, wobei ich Laffy für 2 Klassen besser halte. Eigentlich würde die Depth Chart der Rangers ja nen C vertragen, aber den Hauptpreis des Jahrgangs kann man sich nicht entgehen lassen. Future Captain in my opinion.

2nd – Los Angeles Kings – Quinton Byfield – C, Sudbury Wolves
Der successor zu Kopitar. Groß, bullig, stark am Bullypunkt, well-rounded – eigentlich muss Byfield sein Game ,,nur" in die NHL bringen, was aber bei den ,,big sized" players immer so ne Sache ist. Potenzial ist richtig hoch und zusammen mit Turcotte, Vilardi und eventuell noch Kupari wird das ne recht interessante Offensive bei den Kings.

3rd – Ottawa Senators – Jamie Drysdale – D, Erie Otters
Ich geh mal etwas ,,off", weil hier viele den Stützle erwarten und vl auch sagen ,,he Ottawa hat Chabot". Ja, aber bis Drysdale Zahltag hat vergehen 5 Jahre und wer weiß wie es dann um Chabot steht. Fakt ist: Drysdale ist der mit Abstand beste Dman des Jahrgangs, skatet wie Nieds – Wahnsinn. Den Stürmer holt man sich dann mit 5.

4th – Detroit Red Wings – Tim Stützle – C/LW, Adler Mannheim
Seider und jetzt Stützle – Detroit bedient sich wieder in Mannheim und macht damit alles richtig. Technisch wohl einer der besten in der 20er Klasse, allerdings gibt's hier und da noch ein paar Dinge, die vebessert werden müssen. N hi-octane Techniker, der halt auch mal die Bude abreisen kann, wie Patrick Kane.

5th – Ottawa Senators – Marco Rossi – C, Ottawa 67s
Da ist nun der Stürmer für die Sens und das macht halt wieder zu viel Sinn und wird somit auch nicht passieren. Rossi hat 2 Jahre vor der Haustüre der Sens gespielt, OHL-leading scorer, starker Center, auch wenn er etwas größer sein könnte. Ich glaub, der passt in den Top 6 auf jeden Spot, vmtl auch auf den Wing. Nach Drysdale ist Rossi die richtige Wahl.

6th – Anaheim Ducks – Lucas Raymond – LW, Frölunda Indians
Anaheim hat gute Erfahrungen mit Schweden, warum dann nicht Raymond, vor allem weil man sich am Flügel definitiv verstärken muss. Abschlusstarker Winger, der aber auch das Auge für den Mitspieler hat.

7th – New Jersey Devils – Cole Perfetti – LW, Saginaw Spirit
Eins vorab: mich würds nicht wundern, wenn die Devils hier Jack Quinn holen. Warum? Man holt in den letzten Jahren viele 67s ins Team und da Quinn der wohl beste pure Goalscorer ist und eben in Ottawa gezockt hat, wäre das nicht abwegig. Man hat mit Hughes und Nico die Center für die Zukunft, nun braucht man die Finisher – sowohl Perfetti, als auch Quinn wären das.

8th – Buffalo Sabres – Alexander Holtz – RW, Djurgardens IF
Spielt, zumindest für mich, recht ähnlich wie Raymond. Wie viele Schweden spielerisch schon sehr gut entwickelt und ist somit nicht mehr weit weg, um in der NHL aufzulaufen. Vielleicht noch ein Jahr Development und dann könnte man einen guten Top 6 Winger und Spielgefährten für Eichel haben (wenn der dann noch da is).

9th – Minnesota Wild – Anton Lundell – C, HIFK
Koivu weg, Staal weg – Guerin sollte sich mal Gedanken um die Center Depth machen und somit ist Lundell der logische Pick. Kein Superstar, einfach ein effektiver Center, der vieles richtig macht. Gute Vision, gutes Puckhandling und auch in der eigenen Zone solide. Minnesota ist generell ne Baustelle, somit wären hier auch Picks wie Sanderson möglich.

10th – Winnipeg Jets – Jake Sanderson – D, USNTDP
Der geht aber einen Spot später nach Winnipeg, wo man im letzten Jahr an die Grenze der D-Depth gestoßen ist. Das will man in Zukunft eher vermeiden und holt sich somit den zweitbesten Dman der Klasse. Sanderson ist ne Maschine, n Minute-Eater, der wenig Löcher hat, aber halt auch nicht die Offensivwaffe, wie ein Drysdale ist. Für mich eine prototypische #2, die man mit nem offensiven Dman aufs Eis stellt.

11th – Nashville Predators – Jack Quinn – RW, Ottawa 67s
Goalscoring war und ist in Nashville ein Issue – vielleicht wird der Tolvanen noch, aber man will ja immer mehrere Pferde im Rennen haben. Quinn ist, wie oben erwähnt, der beste pure Goalscorer und wird den Schuss auch in die NHL mitnehmen. Klar, der braucht einen guten Center, aber solang er rund ums Netz mit dem Puck gefüttert wird, macht der seine 20-35 Buden.

12th – Florida Panthers – Dawson Mercer – C, Drummondville Voltigeurs
Sehr offensiv angehauchter Stürmer, der als Sniper bezeichnet werden kann. Skating und Faceoffs sind n work in progress, aber das gilt ja auch für den Kader der Panthers. Qualität ist da, aber da brauchts noch 2,3 Jahre um da wirklich was rauszuholen.

13th – Carolina Hurricanes – Yaroslav Askarov – G, SKA St.Petersburg
Als ob die Metro nicht schon genug gute Goalies hätte. Die Hurricanes haben up front und in der D gute Tiefe, aber im Tor fehlts, somit geht der Russe nach Raleigh. Bei den WJCs hat er zwar nicht überzeugt, in Russland liefert aber regelmäßig starke Leistungen ab. Wie Mischa sicher bestätigen kann der beste Goalie, dens heuer gibt. Kann der als #1 in North Carolina ankommen, dann werden die Hurricanes ein noch stärkerer Contender.

14th – Edmonton Oilers – Seth Jarvis – RW, Portland Winterhawks
Man braucht mehr wie McDavid und Draisaitl. Seth Jarvis ist ein Punktelieferant, der aber mit seiner Größe zu kämpfen haben wird. Besticht durch sein Skating und könnte somit mit McDavid oder dem Speedster Yamamoto mithalten. Reiner Offensivkatalyst und PP-Spezialist, in der D muss da auch noch bissl was gelernt werden.

15th – Toronto Maple Leafs – Braden Schneider – D, Brandon Wheat Kings
Kein Geheimnis, in Toronto braucht man Verteidiger. Braden Schneider ist, zusammen mit Kaiden Guhle, der beste verfügbare – Schneider besticht durch seine physical presence – etwas, was man im D-Corps der Leafs definitiv vertragen kann. Hat auch sehr gute Offensivqualitäten und ist somit ein guter Allrounder. Ideal für ein Mid-Pair – genau sowas brauchen die Leafs.



Ich muss sagen, an gewissen Spots ist das heuer noch viel mehr Rätselraten, als in den vergangenen Jahren. Kann mir auch vorstellen, dass der Stützle an 3 geht, der Rossi dann an 4 und so weiter. Wär auch alles total nachvollziehbar, aber man muss sich ja entscheiden.
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Decki am 05. Oktober 2020, 18:39:58
Sehr gut Martin  :up:
Ich versuche meinen auch noch heute fertig zu bekommen und der sieht ab Position 2 auch schon anders aus :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 05. Oktober 2020, 18:44:50
Zitat von: Decki am 05. Oktober 2020, 18:39:58
Sehr gut Martin  :up:
Ich versuche meinen auch noch heute fertig zu bekommen und der sieht ab Position 2 auch schon anders aus :grins:

gut so  :up: :up: :up: ... damit wird dann wohl hoffentlich irgendwer ein gutes ergebnis erraten  :grins: :grins: :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Steffen am 05. Oktober 2020, 19:12:17
Na dann wollen wir mal...

#1 New York Rangers: Alexis Lafreniere (CAN) - LW Rimouski Oceanic QMJHL

-   Ohne Frage der No. 1 Pick in diesem Draft!

#2 Los Angeles Kings: Quinton Byfield (CAN) C - Sudbury Wolves OHL

-   Stützle soll nicht zu den Kings. Byfield passt zu den Kings die immer sehr groß und stark waren mit dem Unterschied das hier eben noch weitaus mehr Skillset vorhanden ist als Size...

#3 Ottawa Senators: Tim Stützle (GER) F - Adler Mannheim DEL


-   Auch nicht optimal aber die Sens werden dazuschlagen.

#4 Detroit Red Wings: Jamie Drysdale (CAN) RHD - Erie Otters OHL

-   Mit Larkin und Mantha hat man zwei Stützen im Angriff und jetzt holt man sich nach Seider die zweite Stütze in der Verteidigung.

#5 Ottawa Seantors: Lucsa Raymond (SWE) RW

-   Einen Knipser nachdem man den Playmaker davor gezogen hat.

#6 Anaheim Ducks: Marco Rossi (AUT) C - Ottawa 67´s OHL

-   Hier hat man nach Zegras einen weiteren starken Mittelstürmer der die Ducks in Zukunft wieder stärker werden lässt.

#7 New Jersey Devils: Cole Perfetti (CAN) C - Sagwina Spirit OHL

-   Nachdem man mit Hischier und Hughes die zukünftigen Säulen in der Mitte hat, fehlt nur noch einer der die Dinger reinmacht und das wir Perfetti sein.

#8 Buffalo Sabres: Jake Sanderson (USA) D - U.S. National U18 USDP

-   Hier fehlt es in meinen Augen an richtig guter Qualität und mit Sanderson macht man in Buffalo erstmal einen Schritt in die richtige Richtung.

#9 Minnesota Wild: Alexander Holtz (SWE) RW/LW - Djurgårdens IF SHL

-   Ein starker Sniper für die Wild, dich sich sicher von Donato mehr versprochen haben und mit Holtz jetzt einen neuen Versuch starten mit einem jungen Winger.

#10 Winnipeg Jets: Anton Lundell (FIN) C/LW – HIFK Liiga

-   Laine 2.0? Sollte dieser wirklich getradet werden hat man hier gleich einen Ersatz oder wenn er bleibt sogar den kongenialen Partner?

#11 Nashville Predators: Jake Quinn (CAN) RW - Ottawa 67´s OHL

-   Treffsicherer Stürmer. Würde den Preds gut tun...

#12 Florida Panthers: Rodion Amirov (RUS) LW - Salavat Yulaev Ufa KHL

-   Kann ich wenig zu sagen. Denke aber der geht an #12 weg.

#13 Carolina Hurricanes: Yaroslanv Askarov (RUS) G – SKA Neva St. Petersburg VHL

-   Würde der anscheinend das vorhandene Problem auf der Goalie Position für lange Zeit lösen wird und die Canes sicher früher oder später noch gefärlicher werden lassen.

#14 Edmonton Oilers: Braden Schneider (CAN) RHD - Brandon Wheat Kings WHL

-   Bei den Oilers wird man hier zuschlagen, die Defensive ist weiterhin Ausbaufähig und sollte man den Pick noch haben (möglicher Deal mit ARI um OEL) zieht man einen Defender.

#15 Toronto Maple Leafs: Seth Jarvis (CAN) RW - Portland Winterhawks WHL


-   Pfeilschneller Winger der perfekt in die aktuelle NHL passt und sicher dann auch dem Spiel der Leafs guttun wird.


Wie Martin schon sagt ist es diesmal gefühlt noch schwerer als sonst. Ich bin von daher mal sehr gespannt.
Gespannt bin ich auch auf die weiteren deutschen im Draft. Mit der Hoffnung meine Yotes machen noch irgendwas um in Runde 2 zu picken, hoffe ich, dass einer der beiden bis dahin durchrutschen wird.  :augenzwinkern:
Ansonsten denke das man in ARI bei den im Moment vorhandenen Picks kreativ sein wird um das Optimun daraus zumachen. Sowas wie die Overager Sokolov oder Fontaine wären nett, genau wie ein paar Picks aus den europäischen Ligen.

Kann denn endlich losgehen morgen  :popcorn:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 05. Oktober 2020, 19:23:12
spannend ist auch, wie wenig US-amerikaner da heuer in den top 15 rumlaufen ... nach dem draft wo gefühlt der ganze kader des USNTDP in runde 1 gezogen wurde is heuer nur sanderson dabei, der richtig geil abgeht, holloway auch noch recht gut, aber im vergleich zu den letzten jahren n massives loch - echt komisch
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Decki am 05. Oktober 2020, 20:53:56
1st — New York Rangers — Alexis Lafreniere – LW Rimouski Oceanic
Bei dem Pick gibt es wohl keine Zweifel. Bester Spieler im Draft. Etwas nerven tut es mich schon das er in der Metro landen wird. Und wenn jetzt noch die ganzen anderen Prospects der Rangers wie ein Kravtsov und Andersson ihr volles Potenzial ausschöpfen dann werden die Rangers in ein paar Jahren sehr gefährlich sein.

2nd – Los Angeles Kings – Tim Stützle — LW Adler Mannheim
Hier ist eigentlich die Frage nimmt LA Stützle oder Byfield? Ich gehe mit Tim da sie auf der C Position schon Turcotte und Vilardi haben. Super Speed und Technik besitzt er.

3rd – Ottawa Senators – Quinton Byfield — C Sudbury Wolves
Bei seiner größe sollte er "eigentlich" keine Probleme in der NHL bekommen. Stark am Bully, Skills und super Skater. Eigentlich alles vorhanden. Und mit Tkachuk an seiner Seite könnte das ein sehr gefährliches Duo werden.

4th – Detroit Red Wings – Marco Rossi – C Ottaws 67s
Auch wenn der beste D noch da ist macht es meiner Meinung nach kein Sinn ihn zu nehmen nach dem Seider Pick letztes Jahr denn Offensiv brauch Detroit auch jede Hilfe. Vom Skill sollte er easy in die Top 6 kommen bei dem Team das Detroit hat. Einziges Problem ist seine Größe.

5th – Ottawa Senators – Jamie Drysdale — D Erie Otters
Ich war sogar am überlegen hier Askarov zu nehmen aber wenn der beste Defender des Drafts noch da ist kann man den nicht liegen lassen. Chabot und Drysdale das kann sehr gefährlich werden.

6th – Anaheim Ducks – Lucas Raymond – LW Frölunda Indians
Könnte eher ein Super Playmaker werden als Goalscorer. Auf jedenfall ist ein super Skillset bei ihm vorhanden. Und Anaheim braucht offensiv definitiv Hilfe.

7th – New Jersey Devils — Jake Sanderson — D USNTD
Eigentlich brauchen die Devils auch einen puren Sniper wie Quinn. Aber ich glaube sie sichern sich den zweit besten Defender des Drafts der ein super Skater ist, ordentlich Minuten machen kann und auch offensiv kein schlechter ist.

8th – Buffalo Sabres — Cole Perfetti — LW Saginaw Spirit
Sein Skill Paket ist wirklich super und mit Eichel an seiner Seite sollte auch alles gut werden. Für mich aber auch der jenige mit dem größten Bust Potenzial in der Top 10.

9th – Minnesota Wild – Alexander Holtz — LW Djurgardens
Auch hier habe ich überlegt Askarov zu nehmen. Aber die Firepower die die Wilds bei ihm bekommen ist super. Erinnert mich etwas an Filip Forsberg.

10th – Winnipeg Jets – Anton Lundell — C HIFK
Da Sanderson weg ist nehme ich Lundell. Super Two Way Center und nach Scheifele kommt nicht viel auf der Center Position.

11th – Nashville Predators — Jack Quinn — RW Ottawa67s
Nashville brauch Goalscorer und den bekommen sie mit Quinn der für mich der beste Sniper des Drafts ist.

12th – Florida Panthers – Kaiden Guhle — D Prince Albert
Offensiv haben die Panthers die letzten Jahre gut aufgerüstet im Draft. Nun holen sie einen guten Two Way Defender mit Guhle.

13th – Carolina Hurricanes – Yaroslav Askarov – G SKA St.Petersburg
Die Canes holen sich ihren Franchise Goalie für die nächsten 10+ Jahre. Bester Goalie des Drafts.

14th – Edmonton Oilers – Dawson Mercer — C/RW Chicoutimi
Kann C oder Flügel spielen. Vom Spieltyp so ähnlich wie Wheeler.

15th – Toronto Maple Leafs – Braden Schneider – D  Brandon Wheat Kings
Die Leafs brauchen Hilfe auf der Rechten Seite der D. Schneider ist ein super Two Way Defender


Auf jedenfall wird das morgen sehr spannend werden. Ab Position 2 könnte mein Tipp schon falsch sein.
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 05. Oktober 2020, 21:13:07
wollte eigtl auch den sanderson zu den devils schieben, weil ich den supergeil finde ... aber dann überlegt man wieder hin und her und bla bla bla  :grins: :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sabres90 am 06. Oktober 2020, 08:40:52
Ich dachte, ich hätte da jetzt 2 Wochen Zeit! Aber nein, muss ja heute schon los gehen :grins: :rolleyes:

1st OA - New York Rangers = F Alexis Lafreniere
Bester Spieler im Draft, weiteres unnötiges Geschwafel wird gespart :grins:

2nd OA - Los Angeles Kings = F Tim Stützle
Ich gehe bei der #2 auch auf Stützle! Wie Decki schon schrieb, hat LA mit Turcotte, Vilardi und auch noch Kupari schon 3 Center, die in der Zukunft alles von 1-3 abdecken können!
Stützle ist mit seinem Skillset nach vorne einer der besten Spieler im Draft und hat in Mannheim schon gezeigt, dass er auch nach hinten arbeiten und beißen kann!
Zu guter Letzt setze ich noch etwas auf den Faktor Marco Sturm: Ich schätze, er wird sich extrem intensiv mit Stützle beschäftigt haben und das in der Franchise weitergeben!

3rd OA - Ottawa Senators = F Quinton Byfield
Großer, starker Spieler! Gutes Skillset, viel Qualität am Bully. Mit Chabot und Brannstrom könnte Ottawa sein high end Defenderpaar für die Zukunft durch haben, offensiv sieht es für mich aber mau aus!
Mit Byfield wird man sich da bisschen Abhilfe schaffen!

4th OA - Detroit Red Wings = F Lucas Raymond
Nachdem jeder hier schon nen anderen Spieler und Grund gewählt hat, schließe ich mich hier dem Prinzip an :grins:!
Hab mich schwer getan bei den Wings auf den "richtigen" Spieler zu setzen, am Ende wird es aber der Schwede. Allein das ist schon ein Grund, wenn man so an die erfolgreichen Schweden im Wings Jersey denkt! Extrem sicher wenn der Puck am Schläger ist, sehr intelligenter Spieler und auch defensiv und im PK brauchbar. Alles in Allem eine Mischung, wie sie zu Detroit passt.

5th OA - Ottawa Senators = F Cole Perfetti
Wie oben schon geschrieben braucht Ottawa weiter offensiver Bumms und da picken sie mit dem Canadier genau den Richtigen.
Nach vorne eine eierlegende Wollmilchsau! Stark im Abschluss, super Auge für die Mitspieler, hoher Hockey IQ. Halte das Paket für nen Tick besser als das von Rossi, also wird es Perfetti!

6th OA - Anaheim Ducks = D Jamie Drysdale
Irgendwie können die Ducks auch langsam alles gebrauchen :grins:! Elite Defender sind schwer zu finden und aktuell hat man als Aushängeschild wohl nur Cam Fowler im Kader.
Wirkliche nennenswerte Prospects fehlen hier im Pool und Larsson oder Guhle werden in ihrer Entwicklung auch nicht unerwartet explodieren.
Da es Anaheim eh an starken RH Defendern fehlt, macht man mit Drysdale alles richtig und kann sich hier seinen No.1 Defender für die Zukunft holen!

7th OA - New Jersey Devils = D Jake Sanderson
Ich bin wieder bei Decki: Die Devils brauchen zwar auch dringend einen Lewandowski für ihre Offensive :grins:, auf der anderen Seite hat man die letzten Jahre genug für vorne getan!
Hischier, Hughes, McLeod, Boqvist, ggf. auch Anderson - Palmieri ist im besten Eishockeyalter und für nen Goalwinger kann man bei nem Trade ggf. auch nen Zacha oder Wood in den Ring schmeißen!
Abgesehen von Ty Smith ist der Defenderpool aber leer und Smith ist ja mehr der Typ für die Punkte, Sanderson eher der für die eigene Zone.
Entscheidung war zwar eng pro Defender und anti Goalscorer, aber irgendwas muss man ja nehmen :grins:!

8th OA - Buffalo Sabres = Alexander Holtz
Lange überlegt! Sanderson wäre was, hab ich aber verpulvert! Perfetti (Wunschspieler) wird weg sein, also heißt es Rossi vs. Holtz. Wir haben mit Eichel den No.1 Center, dahinter mal noch für ne kurze Zeit Eric Staal. Allerdings hat man sich mit Dylan Cozens und/oder Casey Mittelstadt hier schon andere Optionen gesichert. Zwar kann Cozens auch auf RW ausweichen, wäre aber schade um seine Bully Qualität. Am Ende entscheide ich mich also gegen Rossi, da ich bei Holtz den größeren Sinn sehe. Ein Biest beim Schießen und jemand, der den Begriff Sniper verdient oder sich verdienen wird! Sowas auf dem Flügel brauchen wir noch und Holtz bringt alle Vorgaben mit.

9th OA - Minnesota Wild = F Marco Rossi
Öff ... Minnesota sollte die Picks 1-6 haben, um ihre Baustellen irgendwie zu schließen, dann wäre es auch nicht schwer hier was zu tippen :grins:! Rossi ist noch über und könnte als starker Scoring Center super reinpassen, Lundell, Quinn oder Jarvis sind auch denkbar! Sanderson auch, der ist aber weg. Askarov kann ich mir mehr als gut denken, zumal jetzt auch Devan Dubnyk getraded wurde. Allerdings macht sich Kaapo Kahkonen auch recht gut und wird nächste Season sicherlich viele NHL Spiele abreißen. Mit Kaprizov hat man einen der besten KHL Stürmer nun nach Übersee geholt ... wurscht, kurz vor Askarov setzt Marco Rossi den Blinker und schlittert noch in die Top 10 rein :zwinker:! Am Ende bringt er halt zu viele Arguemnte mit und könnte dringend benötigte Scoring Qualitäten zu den Wild bringen!

10th OA - Winnipeg Jets = F Seth Jarvis
Mit Heinola und Samberg hat man sich in den letzten Drafts defensiv nochmals abgesichert, abgesehen von Vesalainen fehlt nach vorne allerdings langsam wieder der Nachschub. Rein von den Vorzeichen würde Lundell perfekt zu den Jets passen und wäre irgendwie ein logischer Pick. Ich will aber bisschen zocken (auch weil schon 2 Lundell hier genannt haben) und gehe mal auf die Offensivrakete Seth Jarvis. Scheifele ist auf #1C gesetzt, Roslovic wird wohl den Spot von Little mal übernehmen. Wenn Laine wirklich gehen wird/will fehlt was auf dem Flügel und da wäre Speedy Gonjarvis :grins: mit seinem Scoring Gen genau der Richtige.

11th OA - Nashville Predators = C Anton Lundell
Die Preds holen sich den spielstarken Center, der die Preds nach Duchene und Johansen breiter aufstellen lässt. Passt vom Spielstil hervorragend nach Nashville - sehr zuverlässiges und passables Eishockey ohne großes Hurra, sicher am Bully und für das 2way Game einsetzbar. Solche Spieler mochte Nashville schon immer und Lundell wird sich da perfekt einfügen.

12th OA - Florida Panthers = D Braden Schneider
Ich bin wieder mal bei Decki :grins: :rolleyes:! Die Panthers haben die letzten Jahre doch einiges nach vorne getan und im Tor hat man ja letzte Season den 13rd OA für Spencer Knight aufgebraucht. In der Defensive ist Topdefender Aaron Ekblad allein auf weiter Flur, also muss man hier dringend mal nachlegen. Ob Guhle oder Schneider ist 50:50. Decki hat Guhle gewählt, also nehme ich die anderen 50%. Guter 2way Defender, bringt viel Härte und Physis mit, aber ohne dabei unnötig dumme Strafzeiten zu sammeln. Könnte neben Ekblad gut funzen oder künftig das 2nd pair anführen!

13rd OA - Carolina Hurricanes = G Yaroslav Askarov
Laaaangweilig :grins:! Eigentlich könnte Askarov theoretisch ab dem 2nd OA jedem Team helfen. Selbst Ottawa mit ihrem frühen zweiten Pick an 5th OA traue ich zu, schon Askarov zu nehmen. Am Ende schicke ich das Edeljuwel aber auch nach Carolina. Die Canes haben die letzten Jahre offensiv wie defensiv enorm viel gemacht und sich super mit jungen Spielern aufgestellt, aber ein Franchisegoalie, der auch mal wie Vasy oder Rask Spiele/Serien entscheiden kann, fehlt noch. Nedeljkovic hat sich gut gemacht und sehe ich nächste Season um den No.1 Job baggern, aber Askarov bringt da ganz andere Vorgaben und anderes Talent mit. Wenn noch hier verfügbar sollte es für Carolina keine Sekunde zum Überlegen geben!

14th OA - Edmonton Oilers = F Jack Quinn
McDavid und Draisaitl schießen die Liga kpautt, RNH folgt den Beiden - ja und dann? Yamamoto bringt zwar die Vorgaben mit, aber er muss sich nun auch erstmal 2-3 Jahre in der NHL beweisen. In der Defensive hat man sich zuletzt mit Bouchard und Jones ausgestattet, also kann man die in den Säulen eh schon sehr gefährliche Offensive noch etwas ausbauen und holt sich mit Quinn noch mehr Power beim Tore schießen. Den Oilers fehlt es an Scoring Depth und Wingern und da passt Quinn hervorragend rein!

15th OA - Toronto Maple Leafs = D Kaiden Guhle
Ich schließe mich zum Abschluss Martin und (mal wieder :grins:) Decki an - Toronto braucht noch was für die Defensive! Offensiv ist man zumindest in den Spitzen schon gut aufgestellt, aber Depth Player zieht man ja auch nicht mit dem 15th OA :zwinker:! Es braucht noch ein Ausrufezeichen in der Abwehr (und zwar recht dringend) und da ich Schneider nach Edmonton geschickt habe, landet der Bruder von Brendan Guhle in Toronto. Guter 2way Defender, aber im Vergleich zu Schneider eher offensiv stärker als defensiv. Bringt aber n breites Skillset mit und wäre vom Toppair über PP und PK wohl überall bedenkenlos einsetzbar!

---

Zusatz 1: Schafft John-Jason Peterka den Sprung in Runde 1?
Ja, kann ihn mir gut in Columbus (21) oder Washington (25) vorstellen!

Zusatz 2: Schafft Lukas Reichel den Sprung in Runde 1?
Ja, auch Reichel wird es schaffen! Kann mir sogar vorstellen, dass er noch vor Peterka geht, da ich Reichel eigentlich für besser halte!


Ansonsten bin ich bei meinen Tipp Kollegen: Finde es dieses Jahr besonders schwer eine Reihenfolge festzulegen! Es sind sehr viele ähnliche und ähnlich starke Prospects im Pool und diverse Teams haben eigentlich genug Baustellen, um einen G, D oder F zu ziehen :gruebel:! Wird auf alle Fälle ne spannende und interessante Sache!

Wunschpick Buffalo: Cole Perfetti! Wird zwar an #8 wohl leider weg sein, aber letztes Jahr hat es mit meinem Wunschpick ja auch schon geklappt, also probier ich es eben nochmal :grins: :zwinker:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Decki am 06. Oktober 2020, 09:22:42
Einig sind wir uns alle nur das Askarov an 13 nach Carolina geht und natürlich der 1st overall.
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sabres90 am 06. Oktober 2020, 10:35:11
Zitat von: Decki am 06. Oktober 2020, 09:22:42
Einig sind wir uns alle nur das Askarov an 13 nach Carolina geht und natürlich der 1st overall.

Und ich gehe schwer davon aus, dass bei uns Draft Experten wie immer nur eines der beiden Szenarien eintritt - oder keines :grins: :lachen:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 06. Oktober 2020, 11:04:19
also wenn ich jetzt geld setzen müsste, dann würd ich auf decki tippen - sieht gut aus  :grins: :grins:
aber es is halt wirklich so zäh, weil man denkt die ganzen pools durch, versucht daraus irgendwas abzuleiten etc etc ... dann hat der klefbom auf einmal athritis, somit wär da auch wieder n D für die oilers nachvollziehbar - so als beispiel ... mal sehen wer heuer die euro-millionen knackt  :grins: :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sabres90 am 06. Oktober 2020, 12:06:35
Ich würde natürlich auf mich setzen - dass jemand besser war kann man hinterher immer noch zugeben :grins:
Is echt schwierig dieses Jahr! Ich glaub ja selber nicht, dass ein Rossi bis 9 durchrutscht (oh da war unser Ösi gleich beleidigt :blll: :lol: ) - aber da entscheidest dich an 2-3 Stellen anders und prompt is man am Ende der Top 10 angekommen :ee:

Aber ich denke, wir sind schon besser als so mancher Internet Mock! Ganz interessant war es bei dem Typ, der z.B. Askarov nach Winnipeg geschickt hat :lachen:

Aber mal völlig unabhängig vom Ergebnis hier interessieren mich 3 Sachen am meisten: Wo landet Stützle? Wen zieht Buffalo? Und wo landet Askarov am Ende wirklich (bezogen auf die Position)?
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 06. Oktober 2020, 12:12:16
beleidigt nicht, aber rossi is halt auch einfach gut  :grins: :grins: vom skillset steht der stützle um sehr wenig nach - eigentlich is er sogar der viel komplettere spieler, aber nicht ganz so flashy

ich persönlich glaub, dass askarov ab 6 immer gehen kann, vl sogar an 5, wenn ottawa echt eier hat und sagt "he, uns reicht der 3er für nen feldspieler, ende 1 gibts dann eh noch nen 1st für uns"
stützle geht zu 100% zwischen 2 und 4 und da find ich bei jedem team argumente dafür - hab auch schon oft an die sturm/eisbären/germany connection gedacht, womit LAK sicherlich mehr bezug zu deutschen spielern haben "könnte", wie andere teams

für mich halt noch interessant, wo rossi geht - vom talent her ja angeblich lichtjahre vor vanek - da ist das für so n kleines land wie uns schon ne coole sache ... ich will ihn irgendwie nicht in NJ haben, könnte aber auch gut sein, dass er genau dort landet und eben auf den wing geht  :grins: :grins: als besten spot würd ich da dennoch weiterhin ottawa nennen
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Saubermann am 06. Oktober 2020, 12:41:45
So Onkel Sauber macht auch mal mit  :grins:
ich nehm mal Sabbels als Vorlage  :augenzwinkern:

1st OA - New York Rangers = F Alexis Lafreniere
Alles andere wäre ein Sensation. Lafreniere ist der beste Spieler im Draft, der nächste heiße Scheiß.

2nd OA - Los Angeles Kings = F Tim Stützle
Sturm Bonus hin oder her, Stützle ist ne Granate. Alles andere als Top-3 würde mich sehr überraschen. Und LA macht Sinn - die brauchen einen Playmaker. Jetzt Stützle im Sommer ordentlich im Kraftbereich gearbeitet, was ihm aber von seiner Technik und seinem Spielwitz nix genommen hat. Dazu kommt seine Erfahrung bei den Erwachsenen und der Punkt, dass er seine Nebenleute gut aussieht. Auch wenn Byfield sicherlich ein toller Spieler ist, aber ich sehe Stützle noch vor ihm.

3rd OA - Ottawa Senators = F Quinton Byfield
Lindros 2.0, 3.0...whatever...bei dem Jungen passt alles und in einem anderen Draftjahrgang wäre er wohl ein heißer Kandidat auf die Nummer eins. So muss sich Byfield mit der "3" begnügen. Die Sens haben talentierte Winger und eine solide Defense, was fehlt ist so ein richtiger Franchise-Center. Und der könnte Byfield werden.

4th OA - Detroit Red Wings = F Cole Perfetti
Nach den Top 3 beginnt für mich die große Unbekannte in diesem Draft. Da kann alles passieren. Für mich haben die Wings ganz gute Defensiv Prospects und auch solide Center inklusive Larkin. Also gehts auf die Flügel... und da bleibe ich (bei aller Wings-Vorliebe für Schweden) in NA. Perfetti hat für mich nach Lafreniere das beste Gesamtpaket auf dem Wing, von daher ist er nur die logische Wahl.

5th OA - Ottawa Senators = F Lucas Raymond
Tja....Rossi oder Raymond?? Gute Frage, nächste Frage...ich entscheide mich für Raymond. Der hat halt schon Profi-Erfahrung in der SHL, ist im Zwei-Wege-Spiel in meinen Augen deutlich solider als Rossi. Also ab mit dem Schweden nach Ottawa - zumal die sich ja mit schwedischen Flügelspielern auch ganz gut auskennen.

6th OA - Anaheim Ducks = F Alexander Holtz
Im Gegensatz zur Sabbeltrine sehe ich das Verteidiger-Korps nicht so arg. Das ist zwar nicht elite, aber die größere Baustelle sehe ich tatsächlich offensiv und tatsächlich auf dem Flügel. Außer (mit Abstrichen) Rakell haut mich da keiner um, von daher ist Holtz die logische Wahl. Ich sehe ihn skilltechnisch in etwa auf Rossis Höhe, glaube aber, dass die Eiszeit in der SHL ein Pluspunkt für ihn wird. Er dürfte m.E. in der Entwicklung etwas weiter sein.

7th OA - New Jersey Devils = D Jamie Drysdale
Eigentlich ist zum Pick der Devils alles gesagt - außer dass ich glaube, dass Drysdale eben bis da unten fällt. Bester Verteidiger im Draft, müsste körperlich noch etwas zulegen. Aber ansonsten das perfekte Package für Parise und seine Schluchten.... äh Devils  :grins:

8th OA - Buffalo Sabres = D Jake Sanderson
Ding Dong, Sanderson bitte nach Buffalo, Mr. Sanderson bitte. Ich gehe da mit Sabbel chloroform, dass wohl tatsächlich Perfetti der ideale fit wäre, aber Sanderson ist die zweite Wahl. Den mit Dahlin zusammen - hui geiler Punch von der Blauen. Da werden die Jungs aus New Yorks Vorort nicht sein sagen können.

9th OA - Minnesota Wild = F Seth Jarvis
Huiiii bei Minnesota bin ich echt überfragt, was ich machen soll. Goalie? Zu früh... verteidiger? Sorry keiner mehr da, der einen Top10-Pick rechtfertigen würde. Center? Nicht der Meganeed in meinen Augen, da viele noch jung und entwicklungsfähig sind. Also Flügel und da ist wohl Jarvis der noch beste Verfügbare. Unglaublicher Scoringtouch, tolles Skillset, viel Speed. Könnte passen.

10th OA - Winnipeg Jets = C Marco Rossi
Die Jets haben eigentlich einen tollen Kader, gerade in der Offensive. Also können sie meiner Meinung nach, relativ entspannt in den Draft gehen. Und nehmen halt den BPA.... das ist halt Rossi und ich glaube sehr gut, dass der mittelfristig mindestens den No2-Posten in Sachen Center einnehmen kann. Also ab mit dem Ösi nach Manitoba.

11th OA - Nashville Predators = F Jack Quinn
Ich gehe damit mit Decki. Die Preds brauchen einen Winger, am Besten einen, der weiß wo die Kiste steht und scoren kann. Quinn kann das und macht daher am Meisten Sinn für mich.

12th OA - Florida Panthers = D Braden Schneider
Ich bleibe bei den Anderen: die Panthers brauchen etwas für die Verteidigung. Und der beste verfügbare D ist nun mal Schneider. Punkt, aus.

13rd OA - Carolina Hurricanes = G Yaroslav Askarov
Ja was soll ich sagen? Aus Canes-Sicht ein No-Brainer.

14th OA - Edmonton Oilers = F Dawson Mercer
Lundell würde bei allen passen, aber ich glaube die Oilers nehmen doch Mercer. Einer der weiß wo das Tor steht, einer der aber auch den anderen den Rücken freihält. Im Grunde genau das, was den Oilers hinter dem Monster-Duo fehlt. Da könnte Mercer gut reinpassen, sowohl an der Seite von McDreisaitl oder an der Seite von RNH.

15th OA - Toronto Maple Leafs = C Anton Lundell
Die Defensive der Leafs ist in meinen Augen besser als ihr Ruf. Wo es in meinen Augen hapert, ist zwischen den Pipes. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass sie Askarov nehmen, wenn der noch da ist. Da bei mir auch die Canes zugeschlagen haben, gehe ich davon aus, dass sie BPA wählen werden. Und das kann dann nach meinem Draftverlauf nur Lundell sein. Zumal er etwas mitbringt, was den leafs fehlt - ein überdurchschnittlicher Center, der auch verteidigen kann.


Ich schließ mich an, der Draft ist ab Rang vier unglaublich schwer zu tippen. Vor allem werden alle Überlegungen obsolet, wenn die Sens ihren zweiten Pick wegtraden und dafür vielleicht nen gestandenen Spieler plus Pickzugabe erhalten. Das kann ich mir nämlich sehr gut vorstellen und dann "droht" ein vogelwilder, aber sehr interessanter Draft.

ach ja: für die Avs wäre Peterka auch ne tolle Wahl  :up:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sabres90 am 06. Oktober 2020, 12:47:06
Zitat von: parise am 06. Oktober 2020, 12:12:16
ich persönlich glaub, dass askarov ab 6 immer gehen kann, vl sogar an 5, wenn ottawa echt eier hat und sagt "he, uns reicht der 3er für nen feldspieler, ende 1 gibts dann eh noch nen 1st für uns"

An dem Punkt stand ich bei meinem Mock echt lange, hab dann aber die Versuchung von 2 starken Stürmer als zu groß für Ottawa erachtet :grins:

PS: Guck mal, bei Saubär rutscht dein Super Ösi sogar noch eins ab :lachen:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: leeroy kincaid am 06. Oktober 2020, 13:01:28
ich mach heuer auch mit  :cool:

1st - rags - alexis lafreniere
die rags die gewinner der corona-krise und des merkwürdigen lottoverfahrens  :zunge: eigentlich brauchen die nicht noch mehr topprospects, aber der hockeygott macht immer auf den selben haufen. und dann habens auch noch pick #22 (barron?!). da braut sich was zusammen, hoffentlich stolpern die rags wie immer über ihre eigenen füsse  :devil:

2nd - LA kings - tim stützle
oder byfield  :gruebel: hab den stützle an 2 weil die kings gute connections nach deutschland haben. saustarke rookie saison in der del, überzeugend bei der JWC, einziges manko das er keine tore schiessen kann

3rd - sens - quinton byfield
dorion kriegt das grinsen nicht aus dem gesicht. alles richtig gemacht mit dem trade von karlsson nach san jose. der big center ist eine willkommene ergänzung zum ohnehin schon guten prospectpool.

4th - red wings - cole perfetti
alles was die wings an #4 nehmen ist ein deutlicher mehrwert für den prospectpool. perfetti deshalb, weil er offensiv mit das beste im draft ist. zudem ist er freundschaftlich mit kris draper (chefscout amateure) verbandelt. hinzu kommt noch, das saginaw sozusagen im hinterhof von den wings spielt und zudem devellano und osgood mitbesitzer der spirits sind. aber am ende macht yzerman sowieso was er will  :popcorn:

5th - sens - jaro askarov
die sens sind recht dünn auf der goalieposition und gibts eine bessere gelegenheit als heuer um nen potentiellen franchise goalie zu bekommen  :rolleyes:

6th - dux - jamie drysdale
anaheim hat seit jahren defender in den ersten runden des drafts vernachlässigt und es verwundert kaum, das da im pool nix großes schwimmt. es wird also zeit und die gelegenheit ist perfekt um den offensiv besten defender im diesjährigen draft zu bekommen. hit and run  :zwinker:

7th - devilz - lucas raymond
wow erst an #7. ist der wirklich schlechter als ein stützle? für die devilz sollte er eine perfekte ergänzung zu hughes und dem schweizer

8th - sabres - alexander holtz

jack eichel braucht einen mitspieler und vollstrecker. holtz könnte der eine sein.

9th - minnesota - anton lundell
underrated center, typischer finne aufgeräumt und überlegt und doch etwas farblos - das passt zu den wilds

10th - jets - jake sanderson
die jets brauchen defence und mit sanderson holt man sich genau den richtigen stabilisator am backend, der auch nach vorn spielen kann.

11th - preds - jack quinn
best player avaible - die preds können hier nicht anders. quinn kann scoren, kann passen, kann skaten und kann verteidigen. extrem hohes compete-level

12th - panthers - kaiden guhle
florida hat die letzten jahre bewiesen, dass die keinen plan haben. und ich hab erst recht keinen für die, also verpass ich denen nen defender und mit guhle bekommens auch keinen schlechten

13th - canes - dylan holloway
die canes brauchen etwas physische unterstüzung im sturm.  da ist holloway genau der richtige - sandpapier gemischt mit skills, da machst nix verkehrt, der kann/wird in den top-lines wie auch in den bottom-lines ein mehrwert fürs team

14th - oilers - seth jarvis
askarov oder jarvis - das sind die wunschspieler von kenny holland - bitteschön hier ist jarvis. er könnte die perfekte ergänzung zu mcjesus sein, speed und scoring sind die besten vorraussetzung für den job.

15th - maple leafs - braden schneider
die leafs brauchen righty defender und mit schneider bekommens einen der auch wirklich verteidigen kann
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: leeroy kincaid am 06. Oktober 2020, 13:05:20
ups ich glaub ich hab den rossi vergessen, hatte für den irgenwie keine verwendung  :devil:

es gibt sowieso nur einen rossi #46
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Decki am 06. Oktober 2020, 13:37:16
Mein Gott hier mag ja keiner den Rossi so sehr wie ich mit einer hohen Draft Position  :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sebi am 06. Oktober 2020, 13:41:23
Zitat von: leeroy kincaid am 06. Oktober 2020, 13:05:20
ups ich glaub ich hab den rossi vergessen, hatte für den irgenwie keine verwendung  :devil:

Das grenzt ja schon fast an Mobbing hier :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 06. Oktober 2020, 13:53:33
hahahahah ... ist ja auch ok so ... in n paar jahren, wenn rossi dem stützle um die ohren flitzt, lach ich mir eins  :grins: :grins: :grins:
ne, spaß beiseite - beide geil, aber ich bleib dabei, dass marco der komplettere ist, tim halt der mit wow-faktor ... kane oder point ... pick your poison
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Ovechkin_8 am 06. Oktober 2020, 16:20:52
Auch der Ovi macht mit - mal bisschen Stimmung in die Bude bringen (auch wenn ich wohl um ehrlich zu sein an gewissen Stellen alles Andere genommen hätte) - es ging mir mal primär um den Spass :D

1st OA - New York Rangers = F Alexis Lafreniere
Damit ich auch zumindest etwas an Punkten erhalte :D Denn ob nicht gar Byfield No. 1 sein müsste, lasse ich hier mal nun stehen...

2nd OA - Los Angeles Kings = D Jamie Drysdale
In der Offensive hat LAK doch schon nette Spieler. Doch einen an einem anständigen Future#1-Defenseman fehlt es meines Erachtens, Doughty wird auch älter. Und dieser hat bewiesen, dass Defender an #2 meistes eine gute Wahl sind.

3rd OA - Ottawa Senators = F Quinton Byfield
Insgeheim würde ich Byfield gar den 1st OA geben. Ich meine, der Junge ist eigentlich ein Biest und deutlich jünger als "Laff". Egal. Diesen Jungen musst du nehmen :D

4th OA - Detroit Red Wings = G Yaroslav Askarov
Stevie Y draftet sehr unkonventionell. Sonst wäre es letztes Jahr nicht Seider geworden. So wird es Askarov - denn diese Position mit einem Juwel wie Askarov zu decken, ist optimal. Offensiv hätte man genügend Spieler, welche ja was könnten...

5th OA - Ottawa Senators = F Tim Stützle
So abgespaced, wie meine Picks oben sind, so abgefahren wäre es, würde Stützle so weit fallen. Falls ja, dann ists hier natürlich ein No-Brainer.

6th OA - Anaheim Ducks = F Cole Perfetti
Perfekt, dieser Perfetti - was will man hier mehr? Eine gute Waffe und ein künftiges Gesicht der Ducks.

7th OA - New Jersey Devils = F Lucas Raymond
Center hat man mit den H-H bereits. Da wäre ein Flügel wie Raymond genau richtig

8th OA - Buffalo Sabres = C Marco Rossi
Buffalo braucht praktisch überall was. Ausser Center. Weshalb denn nicht Rossi? BPA, welchen man sich nicht entgehen lässt.

9th OA - Minnesota Wild = D Jake Sanderson
Die können sich dasselbe wie Buffalo sagen. Dann wirds halt der nächst beste Verteidiger.

10th OA - Winnipeg Jets = F Alex Holtz
Laine auf dem Abschuss, Holtz als Nachfolger.

11th OA - Nashville Predators = F Jack Quinn
Ein guter Scorer nebst den vorhanden Flügel wäre mit Quinn gefunden

12th OA - Florida Panthers = D Braden Schneider
Joa scheint auch mir logisch zu sein. Vorne brauchen die Cats weniger was als Hinten - Ekblad kann das alleine nicht-.

13rd OA - Carolina Hurricanes = C Anton Lundell
Safepick. Wenn man was gebrauchen kann, dann einen guten Center-Core. Und da wäre Lundell perfekt.

14th OA - Edmonton Oilers = F Hendrix Lapierre
Wenn schon einen Forward, dann High-Risk High-Reward. Wird Lapierre seine Concussion überstehen (so wie der Hart Trophy Gewinner Josi...), so wird er an jeder Position ein Steal - und bei Edmonton neben McJesus oder Draisaitl die optimalen Linemates haben.

15th OA - Toronto Maple Leafs = D Kaiden Guhle
Offensiv Hui, Defensiv Pfui. Deswegen ist für Toronto Guhle meine Wahl.



Bei gewissen Picks war ich wie bereits Eingangs erwähnt bewusst mal bisschen exotisch. Denn möglich wäre in diesem Draft echt alles...
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Madboy am 06. Oktober 2020, 18:17:22
Ach komm...ich probiere auch mal mein Glück...von nix ne Ahnung aber Hauptsache mitreden  :zwinker:

1st OA New York Rangers - F Alexis Lafreniere
Brauch man glaube ich nix zu sagen...

2nd OA Los Angeles Kings - F Tim Stützle
Ach, wieso eigentlich nicht...LA hat relativ gute C´s im System

3rd OA Ottawa Senators - C Quinton Byfield
Logischer Pick, da Stützle ja an 2 an Richtung LA geht  :zwinker:

4th OA Detroit Red Wings - F Lucas Raymond
Nicht noch ein D mit dem 1st Round Pick...deswegen gehe ich mit Raymond

5th OA Ottawa Senators - G Yaroslav Askarov
So, da geht er an Nr. 5...ich meine die Senators können alles gut gebrauchen...aber wieso nicht den besten Goalie des Drafts an Nr. ziehen...bevor er nach Carolina geht  :grins:

6th OA Anaheim Ducks - D Jamie Drysdale
Bester D im Draft, können sie gut gebrauchen

7th OA New Jersey Devils - F Cole Perfetti
Ich habe ja vorher etwas anders gemacht, dewegen geht er nach NJ

8th OA Buffalo Sabres - D Jake Sanderson
Habe zwischen Rossi und Sanderson entschieden...en guter D geht immer, also ab nacxh BUF

9th OA Minnesota Wild - C Marco Rossi
Drum geht der Herr Rossi nach MIN...

10th OA Winnipeg Jets - F Alex Holtz
Wenn die Jets tatsächlich Laine abgeben sollten, haben sie einen Ersatz

11th OA Nashville Predators - F Anton Lundell
Kenne NSH ja nur von der Landkarte...aber wenn er noch da sein sollte, geht er dahin

12th OA - Florida Panthers - F Jack Quinn
Könnte auch jemand anderes sein  :grins:

13th OA Carolina Hurricanes - F Seth Jarvis
Da könnte offensiv ordentloich was passieren mit Jarvis...

14th OA Edmonton Oilers - D Braden Schneider
D weiterhin nicht top besetzt...vielleicht bringt er ja was...

15th OA Toronto Maple Leafs  - F Dawson Mercer
Mhm...en D...näh, glaube ich nicht...die picken wat für vorne...
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 06. Oktober 2020, 18:24:29
echt cool, dass so viele mitmachen  :headb: :headb: :headb:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sabres90 am 07. Oktober 2020, 02:54:23
Auswertung ist vorbereitet! Werde jetzt aber noch fix 3 Stunden pennen gehen und die Auswertung bisschen auführlich wie letztes Jahr auch hier posten :smile:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sabres90 am 07. Oktober 2020, 06:24:27
Sodale, wieder wach und schon auf Arbeit :grins:! Aber wir starten mit dem Tribute Mock Draft in den Tag!

madboy
Volltreffer (3P) = Lafreniere, Raymond, Drysdale, Rossi, Lundell, Jarvis
Eins daneben (1P) = Stützle, Byfield
Gesamt = 20 Punkte

Sabres90
Volltreffer (3P) = Lafreniere, Raymond, Drysdale, Rossi, Lundell
Eins daneben (1P) = Stützle, Byfield, Holtz, Guhle
Gesamt = 19 Punkte

Steffen
Volltreffer (3P) = Lafreniere, Byfield, Stützle
Eins daneben (1P) = Raymond, Lundell
Gesamt = 11 Punkte

leeroy
Volltreffer (3P) = Lafreniere, Drysdale
Eins daneben (1P) = Stützle, Byfield, Holtz, Holloway, Jarvis
Gesamt = 11 Punkte

parise
Volltreffer (3P) = Lafreniere, Byfield
Eins daneben (1P) = Stützle, Holtz, Jarvis
Gesamt = 9 Punkte

Saubermann
Volltreffer (3P) = Lafreniere
Eins daneben (1P) = Stützle, Byfield, Raymond, Holtz, Drysdale, Rossi
Gesamt = 9 Punkte

Ovechkin
Volltreffer (3P) = Lafreniere
Eins daneben (1P) = Stützle, Byfield, Rossi, Guhle
Gesamt = 7 Punkte

Decki
Volltreffer (3P) = Lafreniere
Eins daneben (1P) = Stützle, Byfield, Drysdale, Lundell
Gesamt = 7 Punkte


In der Schnellübersicht also:
1. madboy (20P)
2. Sabres90 (19P)
3. Steffen & leeroy (jeweils 11P)
4. parise & Sauber (jeweils 9P)
5. Decki & Ovi (jeweils 7P)

Alle Angaben ohne Gewähr und wer will, darf gerne nochmal nachkontrollieren :augenzwinkern:

Steffen hat los gelegt wie die Feuerwehr (Top 3 als einziger richtig), danach hatte er aber sein Pulver verschossen :grins:! madboy und ich haben uns ein Kopf an Kopf Rennen geliefert, während die Konkurrenz weit abgeschlagen folgte :grins: :blll:! Bis zum Jarvis Pick lag ich noch vorne, doch dann überholte madboy noch. Guhle ließ das Ergebnis dann richtig eng werden!

Auf alle Fälle Glückwunsch madboy, bei der ersten Teilnahme richtig abgeräumt :clap: :up:! Gut bei mir abgeschrieben :grins:

Komplett leer ausgegangen (und von jedem genannt) sind alle Tipper bei: Cole Perfetti, Yaroslav Askarov, Jake Sanderson, Jake Quinn und Braden Schneider!

Nach Alexis Lafreniere (alle 8 lagen richtig) gab es die meisten richtigen Treffer auf Jamie Drysdale (3x), dann folgten Lucas Raymond, Quinton Byfield, Marco Rossi und Anton Lundell (jeweils 2x). Den spätesten richtigen Treffer, der letztlich dann auch zum Sieg geführt hat, landete madboy mit seinem Tipp auf Seth Jarvis an 13rd OA.

Extra Facts:
- Ich lag falsch, dass JJ Peterka in Runde 1 gezogen wird
- Ich lag richtig, dass Lukas Reichel in Runde 1 gezogen wird und auch die Vermutung, dass er vor Peterka gezogen wird, stimmte!
- Steffen sagte als einziger vorher, dass Amirov ein Top 15 Pick wird
- leeroy sagte als einziger vorher, dass Holloway ein Top 15 Pick wird


Aber natürlich wollen wir nicht vergessen: Eigentlich dürfte sich Mike jetzt gleich auf 2 Spenden freuen - Decki und Ovi, Geldbeutel auf und paar Scheinchen dem Forum spendieren :headb: :up: :clap:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Decki am 07. Oktober 2020, 10:55:00
Wettschulden sind Ehrenschulden. Bitte PN an mich Mike zwecks Kontonummer. Und bei Lundell war ich auch 2 Spots daneben. Und Martin wollte mich als Sieger Tippen  :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 07. Oktober 2020, 11:13:00
Zitat von: Decki am 07. Oktober 2020, 10:55:00
Wettschulden sind Ehrenschulden. Bitte PN an mich Mike zwecks Kontonummer. Und bei Lundell war ich auch 2 Spots daneben. Und Martin wollte mich als Sieger Tippen  :grins:

ja, eigentlich bin ich der doppel-loser ... selbst mist getippt und dann auch noch den 8th place als sieger vermutet ... am besten ist wohl, ich häng meine "karriere" an den nagel  :grins: :grins: :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Marces23 am 07. Oktober 2020, 11:38:58
Zitat von: parise am 07. Oktober 2020, 11:13:00
ja, eigentlich bin ich der doppel-loser ... selbst mist getippt und dann auch noch den 8th place als sieger vermutet ... am besten ist wohl, ich häng meine "karriere" an den nagel  :grins: :grins: :grins:

minus und minus ergibt plus, also bist du letztendlich gut obwohl du scheisse warst  :headb: :grins: :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: parise am 07. Oktober 2020, 11:40:29
Zitat von: Marces23 am 07. Oktober 2020, 11:38:58
minus und minus ergibt plus, also bist du letztendlich gut obwohl du scheisse warst  :headb: :grins: :grins:

ich tröste mich mit meinen 3 titeln  :grins: :grins: :grins: :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Sebi am 07. Oktober 2020, 12:00:01
Zitat von: Marces23 am 07. Oktober 2020, 11:38:58
minus und minus ergibt plus,

Mit Blick auf die Stats der letzten Saison ist das vermutlich auch die Hoffnung von San Jose mit Jones und Dubnyk in die neue Saison zu gehen :grins:
Titel: Re: Tribute Draft 2020
Beitrag von: Jake The Rat am 10. Oktober 2020, 21:05:25
Das ganze ist mir komplett unterm Radar durchgeflogen. Ich hab mich eh nie viel mit dem jungen Gemüse befasst.
Aber s8 ma'... wer ist eigentlich dieser Mock, & an welcher Stelle wurde der gedraftet, & von wem? :confused: :grins: