Autor Thema: KHL  (Gelesen 347134 mal)

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2350 am: Heute um 14:58:07 »
Ein paar Sachen würde ich noch hinzufügen, was noch die wichtigsten offenen Battles angeht (alles Andere ist bereits entschieden):

Western Conference:

Dinamo Moskau vs. Lokomotive Yaroslavl um Platz 3:

Lok: CSKA (H), Salavat (H)

Moskauer Dinamo: Kunlun (A)

Sollte die Lok ihr Extraspiel gegen den Spitzenreiter des Westens tatsächlich gewinnen, dann hat Dinamo immer noch alles selbst in der Hand: bei einem Auswärtssieg gegen Kunlun (egal wie) wird man den dritten Platz aufgrund mehr Siege in Regulation halten.

Dinamo Minsk vs. Severstal vs. Spartak um Platz 6:

Minsk: Dinamo Riga (A), SKA (A)

Severstal: Neftekhimik (A), Sochi (A)

Spartak: Sibir (H), Vityaz (H)

Das ist jetzt ein ziemlich offener Dreikampf: Minsk hat zwar mit die besten Aussichten (man bräuchte nur noch 2 Punkte aus den letzten 2 Spielen, um sich vor den Spartanern zu "retten" und spielt jetzt noch gegen Riga und hier darf man sich wiederum jetzt auch nicht vom neulichen Sieg Riga's gegen CSKA täuschen lassen, da ließen die Moskauer eine Jugendmannschaft der Rotarmisten gegen die Letten auflaufen :schaem:), auf der anderen Seite gibt's aber noch Severstal, die in ihren beiden letzten Partien zwar auswärts, aber jetzt auch nicht gegen die härtesten Gegner antreten müssen.

Eastern Conference:

Avangard vs. Salavat Yulayev um Sieg in Chernyshev-Division/Platz 2:

Avangard: Salavat :devil: (H), Barys (H)

Salavat: Avangard (A), Lokomotiv (A)

Ja, auf den ersten Blick sieht Omsk ja schon fast wie der gemachte Sieger der noch einzig offenen Chernyshev-Division aus, aber pikanterweise muss man noch gegen den direkten Konkurrenten aus Ufa in die Arena steigen. :headb: Sollte Ufa dort einen Sieg feiern (und die haben zuletzt echt gut Fahrt aufgenommen, wie's Mischa schon erwähnt hat), dann wir sich alles am letzten Spieltag in einem Fernduell vs. die Lok bzw. Barys entscheiden, also zwei Teams, die selbst noch in ihre eigenen PO-Positionskämpfe verwickelt sind.

Salavat Yulayev (bzw. evtl. Avangard) vs. Metallurg Magnitogorsk um Platz 3:

Salavat: Avangard (A), Lokomotiv (A)

Magnitka: Ak Bars (A), Traktor (H)

Und selbst wenn es nix mit dem Divisionssieg für Ufa werden sollte, hat man immer noch den Fight um Platz 3 gegen das beste Team des Urals auszufechten. Sollte Ufa tatsächlich noch Avangard auf den letzten Metern überholen, dann müssten sie sich evtl. auch noch damit abplagen, Platz 3 zu halten, allerdings ist in diesem Fall ein Überholmanöver seitens Magnitka's schon erheblich unwahrscheinlicher (ein Punkt aus den letzten 2 Spielen würde den "Habichten" schon reichen, um sich die "Füchse" vom Leib zu halten).

Traktor vs. Barys um Platz 5:

Traktor: Torpedo (H), Magnitka (A)

Barys: Kunlun (A), Avangard (A)

Insgesamt sieht es schon sehr gut für die Trekker aus, Avto & Torpedo sind bereits abgeschlagen, bleibt nur noch Barys als hartnäckigster Verfolger übrig, aber auch hier würde schon ein mikriges Pünktchen aus den letzten 2 Spielen reichen, um sie endgültig abzuschütteln (Grund: mehr Regulation Wins).

Barys vs. Avto vs. Torpedo um Platz 6:

Barys: Kunlun (A), Avangard (A)

Avto: Sochi (A), Sibir (H)

Torpedo: Traktor (A), Neftekhimik (A)

In diesem Dreikampf ist definitiv noch Einiges an Pfeffer drin, die drei Teams sind praktisch gleich auf und haben noch je ein Spiel gegen einen Außenseiter und einen der härteren Kontrahenten zu bestreiten (ja-ja, auch Avto, denn Sibir hat zuletzt zweimal hintereinander und dann auch noch auswärts gegen die achtbaren Barys & Traktor gewonnen). Auf dem Papier wäre sicherlich Avto als "Favorit" auf Platz 5 zu sehen, denn die Yekaterinburger haben als einziges Team der drei Konkurrenten noch ein Heimspiel im Schedule, auf der anderen Seite waren sie aber auch der Club, der zuletzt am wenigsten überzeugen konnte, es bleibt also sehr spannend hier.

Inter-Conference:

Ak Bars vs. CSKA um Platz 1 der Liga:

Ak Bars: Magnitka (H), CSKA :devil: (H)

CSKA: Lok (A), Ak Bars (A)

Die beiden Conference-Spitzenreiter haben einander auch noch was zu sagen, wenn es um den Gesamtsieg in der Regular Season geht. :up: Schließlich tritt man auch noch gegeneinander an am letzten Spieltag der Saison. :headb: Einerseits führt Ak Bars nach wie vor mit 2 Punkten Vorsprung und hat damit sein Schicksal in eigener Hand, andererseits würde CSKA nach derzeitigem Stand schon ein Punktegleichstand reichen, um Ak Bars zu überholen (bei den Regulation Wins liegt man gleich auf, bei den OT-Wins hat aber CSKA die Nase vorn). Beide haben über das direkte Duell hinaus auch jeweils noch gegen andere Spitzenteams zu kämpfen und so bleibt hier tatsächlich noch alles offen.


« Letzte Änderung: Heute um 15:00:36 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 16268
  • Ansehen: +299/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL
« Antwort #2349 am: Heute um 12:27:36 »
So bisschen Zeit gefunden, also gucken wir auf den Endspurt im PO Kampf - aber ist es überhaupt noch einer?

Eastern Conference:
x 01. = 89P - 58GP ... Ak Bars Kazan
x 02. = 82P - 58GP ... Avangard Omsk
x 03. = 79P - 58GP ... Salavat Yulaev Ufa
x 04. = 78P - 58GP ... Metallurg Magnitogorsk
x 05. = 70P - 58GP ... Traktor Chelyabinsk
x 06. = 67P - 58GP ... Barys Nur-Sultan
x 07. = 66P - 58GP ... Avtomobilist Ekaterinburg
x 08. = 66P - 58GP ... Torpedo Nizhny Novgorod

-----------------------------------------------------------
09. = 54P - 58GP ... Sibir Novosibirsk
10. = 52P - 58GP ... Amur Khabarovsk
11. = 37P - 58GP ... Neftekhimik Nizhnekamsk
12. = 34P - 58GP ... Kunlun Red Star

Was gibt es zu erwähnen? Omsk die letzten Spiele sehr stark und wird wohl Platz 2 halten, aber dahinter lauert Ufa noch, die nun 8 Siege in Folge feiern konnten :ee: :clap:! Ab Magnitka gilt dann für die übrigen PO Teilnehmer eher: Sehr unkonstant und zuletzt nicht wirklich in PO Form.

Western Conference:
x 01. = 87P - 58GP ... CSKA Moskau
x 02. = 78P - 58GP ... SKA St. Petersburg
x 03. = 82P - 58GP ... Dynamo Moskau
x 04. = 80P - 58GP ... Lokomotiv Yaroslavl
x 05. = 71P - 59GP ... Jokerit Helsinki
x 06. = 65P - 58GP ... Dinamo Minsk
x 07. = 64P - 58GP ... Severstal Cherepovets
x 08. = 62P - 58GP ... Spartak Moskau

-----------------------------------------------------------
09. = 57P - 58GP ... Vityaz Podolsk
10. = 37P - 58GP ... HK Sochi
11. = 27P - 58GP ... Dinamo Riga

Was hat sich seit dem letzten Mal getan? Nun, auch im Westen ist jetzt alles in trockenen Tüchern. Stand Spartak bei meinem letzten Blick noch unter dem Strich, so haben sie sich mit 3 Siegen in Folge nun ins Glück gespielt. 5 Punkte Vorsprung, maximal 4 kann Podolsk noch einsammeln - selbst mit größter mathematischer Anstrengung ist die Sache entschieden :grins:! Ganz stark zuletzt das Moskauer Dynamo mit nun 5 Siegen in Folge bzw. 10 Siegen aus den letzten 11 Spielen :ee: :ee:! Da hat jemand Bock auf Playoffs :zwinker:! Ansonsten geht es auch "nur" noch darum, wer gegen wen in den Playoffs! Die Chancen stehen aber gar nicht so übel, dass es in Runde 1 ein Moskauer Stadtderby geben wird. Entweder ZSKA - Spartak oder eben Dynamo - Spartak!

Apropos Playoffs: Heimvorteil hat Jokerit eh nicht und wird es auch nicht mehr erreichen, aber es würde auch nix bringen. Helsinki hat wegen Corona & Co. beschlossen, alle seine Playoffspiele immer im Stadion des entsprechenden Gegners abzuhalten. Ansonsten wäre die Teilnahme an den Playoffs seitens der finnischen Regierung und deren Auflage wohl recht fraglich gewesen!
« Letzte Änderung: Heute um 12:30:08 von Sabres90 »
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2348 am: Heute um 02:07:08 »
ok, hätte vl auch in nem anderen thread platz gehabt, da geb ich dir recht, traurig ists aber trotzdem und hat am ende auch nix mit dem angeblich "grad modernen" russland bashing zu tun - ich hätts auch gepostet, wenns irgendwo anders auf dem planeten gewesen wäre  :up:

Ob's jetzt eindeutig "traurig" ist, da scheint's ja auch geteilte Meinungen zu geben (zumindest steht's direkt so im Post bzw. einige der User haben sich auch positiv dazu geäußert, direkt drunter ein Kanadier z.B.). Bei mir rufen diese Bilder jetzt auch irgendwie gemischte Gefühle aus: einerseits muss man sich echt fragen, ob so ein "Fight-Training" überhaupt sein muss bei Kiddos, die erst 7-8 Jahre alt sind :schaem:, andererseits ist Fighting letztendlich auch eine Art "Standardsituation" im Hockey, die so ihre eigenen Nuancen hat und dann stellt sich eben doch die Frage, wie man evtl. auch so etwas an den Nachwuchs vermittelt (wie's halt der eine Kanadier auch anmerkt: "It’s good to know how to fight and keep your balance because falling backward leads to traumatic brain injury"). Ich schätze mal, man müsste noch etwas genauer drauf kucken, wie weit er bei diesen Trainings geht (bzw. die Kids gehen lässt; aber grundsätzlich wäre ich eher dafür, dass man vorrangig die Balance beim Zerren am Trikot, statt auch noch die Schläge dazu :rolleyes: trainieren sollte) und sich daraus dann ein Urteil bilden :gruebel:, aber genau das macht jetzt wohl auch die russische Eishockeyföderation, indem sie den vorliegenden Fall untersucht. :up:
« Letzte Änderung: Heute um 02:16:04 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online parise

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 11255
  • Ansehen: +166/-7
Re: KHL
« Antwort #2347 am: Heute um 01:28:47 »
ok, hätte vl auch in nem anderen thread platz gehabt, da geb ich dir recht, traurig ists aber trotzdem und hat am ende auch nix mit dem angeblich "grad modernen" russland bashing zu tun - ich hätts auch gepostet, wenns irgendwo anders auf dem planeten gewesen wäre  :up:
« Letzte Änderung: Heute um 01:31:42 von parise »

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2346 am: Heute um 00:11:34 »
Spartak ist nach dem heutigen Tag auch durch im Westen, man siegte leicht mit 6:1 über Sochi, während Vityaz auch die zweite der b2b-Partien gegen Jokerit verlor. Schade, hätte doch gerne den direkten Showdown am Ende der Saison gesehen. :disappointed: Dinamo und die Lok sind auch in 'nem Deadlock um Platz 3, beide Teams haben heute wieder gewonnen. Es ist aber auch okay so, solange Dinamo seine Spiele gewinnt, bleiben wir vorne wegen der größeren Anzahl an Regulation Wins. Jaskin mit Tor Numero 37, damit ist er nun auch noch der beste Legionärssniper der KHL-Geschichte, denn er hat jetzt auch die Bestwerte von Nigel Dawes (2017 für Barys) und Steve Moses (2015 für Jokerit) mit je 36 genauen Torschüssen übertroffen. :headb: Der All-Time-Record bleibt allerdings weiterhin dem Homeboy Sergei Mozyakin und seiner Monstersaison mit Magnitka 2016/17 vorbehalten: 48 Tore in 60 Partien, extrapoliert auf eine volle NHL-Saison wären das ca. 66 Treffer. :ee: :huldigung:

@parise: Ich versteh' ja, dass Russland-Bashing gerade en vogue ist, aber c'mon man: dein letzter Post hat jetzt nun wirklich nix mit dem Thema KHL zu tun. :zwinker:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online parise

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 11255
  • Ansehen: +166/-7
Re: KHL
« Antwort #2345 am: Gestern um 21:47:49 »

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2344 am: Gestern um 12:03:30 »
Nach der deutlichen Niederlage von Vityaz gegen die Joker gestern sind auch schon das Minsker Dinamo und Severstal in den PO's angekommen.  :up: Und Spartak's PO-Aussichten sind ebenfalls dementsprechend gestiegen.
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2343 am: 22. Februar 2021, 02:12:09 »
@#500: haste das Avto-Sochi-Spiel gesehen?!! :popcorn: 3(!!! :pillepalle:) Tore in der allerletzten Minute: Sochi rettet sich :up:, nein doch nicht :down:, nein doch :up: und dann wieder doch nicht :down: im Penaltyschießen (bzw. aus Avto-Sicht sollte die Sequenz natürlich :down: :up: :down: :up: sein :zwinker:)... :ee: :lachen: :grins: Kovar ist auch gut ausgeflippt bei diesem Last Second-Treffer zum 3:3, a'la "come on son, get out with that bullsh!t!!!!" :schaem: :grins:
« Letzte Änderung: 22. Februar 2021, 02:14:26 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2342 am: 21. Februar 2021, 13:17:04 »
Es scheint, als ob der Treffer von Jaskin doch Bestand hat und damit hat er den nächsten von noch bis dato 2 möglichen KHL-All Time-Rekorden gebrochen: mit 36 Treffern ist er nun offiziell der erfolgreichste tschechische Torschütze der KHL-Geschichte! :headb: :huldigung: Im allerersten nun fernen KHL-Jahr 2008/09 hatten nämlich gleich zwei Tschechen (Jan Marek für Magnitka und Pavel Brendl für Torpedo) die 35 Tore-Marke aufgestellt gehabt, die nun von Jaskin (ja, in Russland geboren, aber in Tschechien aufgewachsen & entsprechend fürs tschechische Nationalteam spielend) erst nach über einem Jahrzehnt gebrochen worden ist! Congratz, Dmitrij!!! :headb:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2341 am: 20. Februar 2021, 18:12:20 »
Geiles Dingens zwischen den Jokern und Dinamo, das eigentlich gar keinen bzw. zwei Sieger verdient hätte. :huldigung: :headb: Es fing eigentlich gut an für die Moskauer, die spät im sonst weitestgehend ausgeglichenen ersten Drittel zum 1:0 trafen. Im zweiten Drittel fing's erstmal ebenfalls ausgeglichen an, aber die Joker zogen in der zweiten Drittelhälfte ganz deutlich im Tempo an und spielten uns teilweise an die Wand mit dem Lohn von 3 unbeantworteten Treffern. Es sah also zwischenzeitlich danach aus, als hätte sich mein Dinamo evtl. kräftemäßig zu sehr verausgabt im letzten (ebenso hammergeilen :huldigung:) Match gegen SKA, aber im letzten Drittel fing die geniale Aufholjagd mit den Toren von Pääjärvi und dann auch Jaskin(? bin mir immer noch nicht sicher, ob der Treffer nicht doch Cajkovsky zugerechnet werden sollte :gruebel:), bevor zuerst O'Neill mit 'nem genialen Effort im Fallen zum zwischenzeitlichen 4:3 für die Hausherren traf und dann Sergeyev's Schuss in der letzten Minute große Extraklasse von Lindberg zum 4:4 abgefälscht wurde. In der OT ging's weiter mit dem heiteren Reigen, aber zum entscheidenden Spielmoment wurde die Strafe gegen Lööv in der OT, die unsere tödliche erste PP-Unit mit einem Knaller von Kaga in ein Tor und einen wunderschönen und superwichtigen Sieg ummünzte. :huldigung: :huldigung: :huldigung:

Jetzt ist es auch erstmal völlig wurscht, wie die Lok ihr Spiel gegen SKA gestaltet, wir bleiben erstmal auf dem dritten Platz der Tabelle (aber natürlich auch ein geiler Knaller von Spiel, keine Frage :clap: :popcorn:)!! :heart:
« Letzte Änderung: 20. Februar 2021, 18:14:18 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11458
  • Ansehen: +186/-31
Re: KHL
« Antwort #2340 am: 19. Februar 2021, 04:10:26 »
... heute war es also unser Juuuuuuusoooooo :huldigung:, der das Match mit seinen 2 Treffern gleich im ersten Drittel praktisch im Alleingang entschieden hat...

Ganz selten, dass es von 1em Juso was positives zu berichten gibt. :grins:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2339 am: 18. Februar 2021, 22:07:20 »
Sweeeeeet Sweeeeeeep!!! :headb: :headb: :headb: Schon mal 4:0 zwischen SKA & Dinamo, was RS-Spiele angeht :huldigung:, hoffentlich sieht das auch in den PO's nicht anders aus! :grins: :zwinker: Ganz-ganz wichtiges Ding heute auswärts in Pedda's Burch (wie's unser Jake immer so gerne zu nennen pflegt :huldigung: :grins:) gewonnen und den kritisch-wichtigen 2 Punkte-Vorsprung auf die Lok gehalten (da war eh' klar, dass der D-Zug übers mittlerweile nur noch zu bemitleidende Riga hinwegrollen wird :rolleyes:; neulich hat sie nach der Entlassung des Hockeystick-Diebes :lachen: Jordan Murray auch noch ihr bester Legionärsscorer mit JC Lipon verlassen (für ihn geht's in die SHL zu IK Oskarshamn, das sich im krassen Ggs. zu Riga zumindest Chancen auf die PO's ausrechnen darf), was zusammen mit dem für diese Saison endgültigen Ausfall des Veteranen-Leaders Darzins ganz stark nur noch nach Niederlagen in den letzten Spielen Riga's riecht -> sieht also ganz danach aus, als ob du Recht behalten könntest, Mischa, und Riga tatsächlich das erste Team der KHL-Geschichte werden könnte, das noch nicht einmal die 30 Punkte-Marke zum Saisonende erklommen haben wird :schaem:). Aber zurück zu den Weiß-Blauen: die Defense hält mal wieder nicht nur dicht, sondern ist auch noch vorne brandgefährlich, heute war es also unser Juuuuuuusoooooo :huldigung:, der das Match mit seinen 2 Treffern gleich im ersten Drittel praktisch im Alleingang entschieden hat (einer davon direkt nach einem ausgestandenen, volle 2 Minuten dauernden 3:5-PK und der andere im PP :headb:; apropos PK, da sind wir mittlerweile auch die Nr. 2 ligaweit!!! :cool:). So ist man im Prinzip gar nicht traurig, dass er bis dato der Top4-D-Schütze mit den wenigsten Treffern in dieser Saison war, wenn er sich gleich zwei so schöne Dinger für ein derart wichtiges Spiel aufhebt! :cool: :heart: Damit bleibt auch er mit seinen 24 Punkten weiterhin fest unter den Top-20 D-Scorern der Liga, wo sich natürlich auch die restlichen Mitglieder unseres Blueline Top-Quartetts aufhalten!! :huldigung: Und fast schon wie selbstverständlich kehrt auch noch hinten der Eiserne Besen von Yeryomenko, als hätten wir wieder das Jahr 2012 :heart: (oder 2013 :heart:) vor der Tür. :huldigung: :huldigung: :huldigung: Dinamo- :heart:, was willst du mehr?!

Wie sieht also der Rest der Saison für uns aus? Am Sa geht's nochmal auswärts gegen die Joker, die heute gegen die Gäste aus Minsk ihr sage und schreibe viertes Heimspiel in Folge verloren haben (die drei letzten davon jeweils in OT/SO :ee:), sich aber mit diesem einen Punkt dennoch schon mal fest für die PO's qualifizieren konnten (Glückwunsch dazu! :clap:), am nächsten Di unser letztes Heimspiel gegen das zur Zeit ebenfalls etwas ins Stottern gekommene Avto :gruebel: (mit heutiger Niederlage gegen Barys nur 7 magere Punkte aus den letzten 10 Spielen und derzeit nur noch Achter im Osten, was mit großer Sicherheit Ak Bars in der ersten PO-Runde zum Gegner bedeutet :schaem:, wäre da nicht der eher "lockere" Restspielplan für die geflügelten Autos: neben dem Moskauer Dinamo spielt man noch zweimal gegen Sochi und einmal gegen Sibir) und am Sa nächste Woche (letzter Spieltag der RS) dann noch auswärts gegen Kunlun, die sich zumindest in den letzten Spielen wieder ein bisschen berappelt hatten, bevor es heute wieder eine Niederlage gegen das solide Severstal Andrei Razin's setzte. Unsere Konkurrenz um Platz 3 im Westen, die Lok, hat dagegen zunächst mal 2 Vorteile: erstens haben die noch ein Extra-Spiel über und zweitens spielen sie den Rest der Saison nur noch daheim, ABER (und das ist ein großes "aber", wie ihr sehen könnt; immer wieder gut, oder? :grins:) ihre Gegner haben sich auch gewaschen: man empfängt SKA, Torpedo, CSKA und Salavat Yulayev... Wird also nicht unbedingt einfacher für die Zugführer, gelinde gesagt. :popcorn:

Oh und dann natürlich auch der superspannende Zweikampf der Roten Recken gegen die Roten Spartaner (wer ist jetzt wer??? :lachen: :grins:), da sieht's insgesamt günstiger für Letztere aus (vor Allem nach dem heutigen Auswärtssieg gegen Torpedo und der gleichzeitigen Heimniederlage der Ersteren (auch wenn's im SO war) gegen Magnitka), seht für euch selbst:

Vityaz: Jokerit b2b (2 x A), SKA (A) & Spartak :devil: (A)

Spartak: Ak Bars (A), HK Sochi (H), Sibir (H) & Vityaz (H)

Jaaaaa... :popcorn: Sibir & Sochi haben sicherlich nicht ganz so abgeloost wie Kunlun und Riga, sind aber dennoch machbare Gegner, gegen die man auch noch zu Hause randarf, während Vityaz ja überhaupts keinen "Breather" mehr bis zum Saisonende kriegt! Wäre aber dennoch spannend, wenn Vityaz vielleicht doch noch die eine oder andere kleine Sensation landet und Spartak evtl. doch noch unerwartet stolpert (Sibir hat beispielsweise heuer auch schon mein Dinamo bei einem unserer Heimspiele geschlagen) und sich dann alles auf diesen einen letzten Faceoff :headb: ganz zum Saisonende zuspitzt!!! Man darf gespannt sein! :popcorn:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 16268
  • Ansehen: +299/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL
« Antwort #2338 am: 07. Februar 2021, 14:18:51 »
2-3 Spiele mehr auf dem Buckel, nächster kurzer Blick! Dieses Mal dann auch mit der Übersicht, wer rechnerisch auch schon fix durch ist (markiert mit x)!

Eastern Conference:
x 01. = 84P - 54GP ... Ak Bars Kazan
x 02. = 73P - 53GP ... Avangard Omsk
x 03. = 74P - 53GP ... Metallurg Magnitogorsk
x 04. = 73P - 54GP ... Salavat Yulaev Ufa
x 05. = 65P - 55GP ... Torpedo Nizhny Novgorod
x 06. = 64P - 53GP ... Traktor Chelyabinsk
x 07. = 63P - 54GP ... Avtomobilist Ekaterinburg
x 08. = 63P - 54GP ... Barys Nur-Sultan

-----------------------------------------------------------
09. = 48P - 54GP ... Sibir Novosibirsk
10. = 45P - 54GP ... Amur Khabarovsk
11. = 32P - 53GP ... Neftekhimik Nizhnekamsk
12. = 30P - 52GP ... Kunlun Red Star

Keine Überraschung im Osten! Was seit Wochen zumindest praktisch schon entschieden ist, ist jetzt auch in der Theorie durch: Die 8 Playoff Teilnehmer stehen fest! Erwähnenswert zuletzt vor allem Torpedo, die sich noch einen besseren PO Platz ergattern wollen!

Western Conference:
x 01. = 81P - 53GP ... CSKA Moskau
x 02. = 72P - 53GP ... SKA St. Petersburg
x 03. = 72P - 54GP ... Dynamo Moskau
x 04. = 72P - 54GP ... Lokomotiv Yaroslavl

05. = 61P - 51GP ... Jokerit Helsinki
06. = 60P - 53GP ... Severstal Cherepovets
07. = 59P - 53GP ... Dinamo Minsk
08. = 54P - 53GP ... Vityaz Podolsk
-----------------------------------------------------------
09. = 54P - 53GP ... Spartak Moskau
10. = 36P - 54GP ... HK Sochi
11. = 25P - 52GP ... Dinamo Riga

Im Westen bleibt es weiter spannend, vor allem zwischen den zwei roten Clubs Podolsk und Spartak! Aber bisschen Sorge macht mir auch noch Minsk - 4 Niederlagen aus den letzten 5 Spielen! Gut, weder Podolsk noch Spartak glänzen gerade mit Konstanz und nach jedem Spiel tauschen sie lustigerweise die Plätze, weil immer der andere verliert während der andere gewinnt :grins: :grins:! Aber trotzdem darf Minsk nicht zu fahrlässig werden und den großen Erfolg auf den letzten Metern verspielen.

Und btw habe ich mich mal durch alle Jahre der KHL gekämpft (also zumindest seit es als KHL deklariert ist) - Riga könnte die historisch schlechteste Season in der KHL Geschichte spielen. Erstens nach Punkten und zweitens würden sie als erstes Team überhaupt unter 30 Punkten bleiben :schaem: :ee:
« Letzte Änderung: 07. Februar 2021, 14:21:03 von Sabres90 »
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2337 am: 03. Februar 2021, 20:33:54 »
Wooohooo!! Dinamo, welcome back to the Playoffs!! :headb: Starkes Spiel gegen die Joker, das am Ende mit einem sehr klaren 5:1-Stand eine deutliche Dominanz der Moskauer suggeriert, die es so aber nicht gab. Gerade im ersten Drittel haben die Schiris in vielen Szenen beidseitig zu kleinlich gepfiffen, aber es waren die Weiß-Blauen, die gleich 2 ihrer PP-Chancen zu nutzen wussten (Pääjärvi und wer sonst: Jaskin natürlich :headb: :huldigung:), während es vor Allem mal wieder Yeryomenko zu verdanken war, dass die Joker scoreless blieben. Im zweiten Drittel beruhigte sich das Spiel etwas, aber zum Ende hin wurde es doch wieder lebhafter mit einem üblen Pass-Fehler von Jukuri (Kalnins und Lindbäck sind wohl verletzt), den ein Lindberg natürlich nicht ungestraft lassen konnte und ganz am Ende des Drittels dann doch ein PP-Tor der Joker, wo man aber unserem Goalie absolut Nichts vorwerfen konnte (redirection). Im letzten Drittel dann selbiges Bild wie im ersten Drittel: Helsinki hat rein optisch mehr vom Spiel, aber unsere Abwehr steht und wenn man im PP spielt, wird's gleich brandgefährlich. Resultat: zwei weitere tolle Tore, ein supergeil verwandelter Steal von Oleg Zaitsev und ein PP-Hammer von Lindberg.

Ergänzung 1: Selbst wenn man dieses Match verloren hätte, wäre man trotzdem schon fest in den PO's gewesen, da Vityaz seine Partie gegen Torpedo verloren hat.

Ergänzung 2: Neben dem Moskauer Dinamo haben sich auch gleich zwei Teams des Ostens bereits als feste GC-PO-Teilnehmer qualifiziert: Torpedo und Traktor. :clap:

Vor der Länderspielpause (die "Schwedischen Spiele" der Euro-Tour, während derer es aber für Riga und Jokerit noch etwas weitergehen wird, weil sie einige Spiele nachholen müssen) geht's dann noch auswärts gegen Torpedo (Freitag) und Severstal (Sonntag).
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3859
  • Ansehen: +133/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #2336 am: 01. Februar 2021, 19:59:00 »
Shutout gegen SKA, muss man auch erstmal hinkriegen! :cool: Zwei Drittel dem Ansturm standgehalten (SKA hat auch nur eine einzige Strafe im ganzen Spiel bekommen, auf der anderen Seite hat unser PK 4 Powerplays der Rotarmisten gekillt :heart:), im letzten Drittel dann aber ein schön herausgespieltes Tor für Kaga, ein paar Gänge hochgeschaltet und schon, oh Wunder, läuft's nur noch für Dinamo und so gut wie Nichts mehr für SKA, verkehrte Welt!! :popcorn: Und am Ende ein Emptynetter, der einen clubinternen Rekord (32 Tore) durch Jaskin markiert! :headb: :headb: :headb: Auch ein Unterschied: 22:7 Hits für Dinamo! :heart: :headb: So kann's weitergehen, als nächster Club kommen dann die Joker aus Helsinki in die VTB-Arena! :clap:


Dinamo Riga 🇱🇻 (KHL) defenceman Jordan Murray has been released from the team after he was caught on a security camera entering the Avangard Omsk locker room and stealing Ilya Kovalchuk’s stick prior to last Wednesday’s game

 :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:

Na siehste, da fährste jahrelang Kova an und dabei hat er solche secret admirer sogar unter seinen eigenen Hockey-Kollegen!!! :lol: :up:
An Saschok lass ich nichts kommen...