Autor Thema: KHL  (Gelesen 273383 mal)

Offline boixos

  • Prospect
  • *
  • Beiträge: 8
  • Ansehen: +1/-0
Re: KHL
« Antwort #1595 am: 30. März 2020, 17:19:52 »
Na, na, na: Komarov ja, aber nicht Thoresen! :finger: Der ist mit ganzen 34 Lenzen nochmal in die KHL zurückgekommen, als ihn SKA (also auch nicht irgendwer) abermals berufen hat. :up: Ich sag's mal so: sag' niemals nie, v.a. nicht bei so einem Ausnahmespieler. :up: Aber ich gebe dir generell natürlich Recht: je mehr Zeit verstreicht, desto unwahrscheinlicher wird's. Ufa wird sich wohl auch bald nach einem neuen Führungsspieler umsehen müssen, diese (wenn auch riesengroße :huldigung:) Lücke wird früher oder später geschlossen werden.

Apropos, ist denn schon irgendwas über seinen neuen Vertrag in der NLA bekannt geworden? :gruebel:

Ich habe noch nichts über Vertragsinhalte mitbekommen. Momentan ist aber noch das Thema Harri Pesonen von den SCL Tigers present. Er soll eine Ausstiegklausel für die KHL im Vertrag haben. Ablösesumme beträgt aber 400'000 CHF. Gerüchten zu Folge ist Magnitogosrk daran interessiert.

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3323
  • Ansehen: +124/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1594 am: 30. März 2020, 12:53:02 »
Ich glaube, wir werden Omark nicht mehr in der KHL sehen. Er hatte ne sehr tolle (wenn auch an Titeln gemessen erfolglose) Zeit in Ufa - das muss er woanders erst nochmal vorfinden!
Und deine Vergleiche mit Leo und Thoresen hinken deshalb, weil sie bei ihren Wechseln bedeutend jünger waren :zwinker:! Bin mir sicher, dass Omark mindestens 2-3 Jahre in der Schweiz spielen wird und dann ist er halt schon 36-37. Wieso dann nochmal KHL?
Ich finds sehr schade und wegen ihm sind mir die grünen Uraler :grins: irgendwie diese Season auch sympathisch geworden :grins:, aber eine Rückkehr dorthin oder generell in die KHL halte ich doch schon bald für ausgeschlossen...

Na, na, na: Komarov ja, aber nicht Thoresen! :finger: Der ist mit ganzen 34 Lenzen nochmal in die KHL zurückgekommen, als ihn SKA (also auch nicht irgendwer) abermals berufen hat. :up: Ich sag's mal so: sag' niemals nie, v.a. nicht bei so einem Ausnahmespieler. :up: Aber ich gebe dir generell natürlich Recht: je mehr Zeit verstreicht, desto unwahrscheinlicher wird's. Ufa wird sich wohl auch bald nach einem neuen Führungsspieler umsehen müssen, diese (wenn auch riesengroße :huldigung:) Lücke wird früher oder später geschlossen werden.

Apropos, ist denn schon irgendwas über seinen neuen Vertrag in der NLA bekannt geworden? :gruebel:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 15741
  • Ansehen: +280/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL
« Antwort #1593 am: 30. März 2020, 12:09:53 »
Okay, habe jetzt auch einen entsprechenden Artikel dazu gefunden. :up: Ja, was die Distanzen angeht, ist die Schweiz natürlich die gemütlichste Hockey-Liga Europas, auch ein Argument. :zwinker: Und das mit dem Gehalt sagte ich ja bereits: wenn die KHL Jemanden unbedingt haben will in Europa, dann bekommt sie ihn auch, die Spitze der Liga verdient im Millionenbereich und das auch noch mit teils heftigen Steuervergünstigungen bzw. ganz steuerfrei (wird dann irgendwie über den Club geregelt), da kann nur noch die NHL mit kokurrieren. Aber genau deshalb würde es mich nicht überraschen, wenn er es später evtl. noch einmal wissen will (wenn die Töchter etwas herangewachsen sind z.B.), war bei so Leuten wie Thoresen oder Komarov ja genauso. :up:

Ich glaube, wir werden Omark nicht mehr in der KHL sehen. Er hatte ne sehr tolle (wenn auch an Titeln gemessen erfolglose) Zeit in Ufa - das muss er woanders erst nochmal vorfinden!
Und deine Vergleiche mit Leo und Thoresen hinken deshalb, weil sie bei ihren Wechseln bedeutend jünger waren :zwinker:! Bin mir sicher, dass Omark mindestens 2-3 Jahre in der Schweiz spielen wird und dann ist er halt schon 36-37. Wieso dann nochmal KHL?
Ich finds sehr schade und wegen ihm sind mir die grünen Uraler :grins: irgendwie diese Season auch sympathisch geworden :grins:, aber eine Rückkehr dorthin oder generell in die KHL halte ich doch schon bald für ausgeschlossen...
« Letzte Änderung: 30. März 2020, 12:13:58 von Sabres90 »
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3323
  • Ansehen: +124/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1592 am: 30. März 2020, 11:35:24 »
Omark hat sich bereits im Dezember geäussert, dass er gerne in die Schweiz oder nach Schweden zurückkehren will. Der Grund liegt bei seiner Famielie, er hat 2 kleine Töchter. Und der Vorteil in der Schweiz ist, dass die Wege kurz sind, und somit mehr Zeit mit der Familie verbringen kann. Er hat zudem betont, dass er eigentlich nicht zu UFA wechseln wollte, er jedoch ein Angebot bekam, dass er nicht ablehnen konnte.

Okay, habe jetzt auch einen entsprechenden Artikel dazu gefunden. :up: Ja, was die Distanzen angeht, ist die Schweiz natürlich die gemütlichste Hockey-Liga Europas, auch ein Argument. :zwinker: Und das mit dem Gehalt sagte ich ja bereits: wenn die KHL Jemanden unbedingt haben will in Europa, dann bekommt sie ihn auch, die Spitze der Liga verdient im Millionenbereich und das auch noch mit teils heftigen Steuervergünstigungen bzw. ganz steuerfrei (wird dann irgendwie über den Club geregelt), da kann nur noch die NHL mit kokurrieren. Aber genau deshalb würde es mich nicht überraschen, wenn er es später evtl. noch einmal wissen will (wenn die Töchter etwas herangewachsen sind z.B.), war bei so Leuten wie Thoresen oder Komarov ja genauso. :up:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline boixos

  • Prospect
  • *
  • Beiträge: 8
  • Ansehen: +1/-0
Re: KHL
« Antwort #1591 am: 30. März 2020, 09:25:09 »
Omark hat sich bereits im Dezember geäussert, dass er gerne in die Schweiz oder nach Schweden zurückkehren will. Der Grund liegt bei seiner Famielie, er hat 2 kleine Töchter. Und der Vorteil in der Schweiz ist, dass die Wege kurz sind, und somit mehr Zeit mit der Familie verbringen kann. Er hat zudem betont, dass er eigentlich nicht zu UFA wechseln wollte, er jedoch ein Angebot bekam, dass er nicht ablehnen konnte.

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3323
  • Ansehen: +124/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1590 am: 29. März 2020, 22:18:10 »
So, wie ich das mitbekommen habe, ging es weniger um Geld (auch die NLA kann bei den Spitzengehältern, die man in der KHL zahlt (und in dieser Spitzengruppe hat auch ein Omark sicher verdient), nicht mithalten :finger:), sondern um die Schließung der Grenzen in Russland wegen Covid-19. Die Frage war wohl, wie lange er dann in Russland "eingesperrt" worden wäre, wenn er nicht irgendwo in Europa unterschrieben hätte. Und das ohne wirklich zu wissen, wie sich die Lage weiter entwickelt bzw. wie, wo und wann es dann für ihn in der nächsten Saison weitergehen würde. Dadurch ein vielleicht etwas überhasteter, aber durchaus verständlicher Move für einen westeuropäischen Spieler. Ich würde aber dennoch nicht ausschließen, dass man ihn evtl. sogar ziemlich schnell zurück in der "K" wiedersehen könnte, sobald sich die Gesamtlage wieder stabilisiert hat und er ein entsprechendes Angebot bekommt. :up:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10844
  • Ansehen: +160/-7
Re: KHL
« Antwort #1589 am: 29. März 2020, 16:31:38 »
die NLA zahlt durchaus gut ... die topverdiener dort greifen auch um die 500.000 ab (hab ich mal gesteckt bekommen)  :grins: :grins:

Online #500

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 5986
  • Ansehen: +86/-10
  • Detroit Red Wings
Re: KHL
« Antwort #1588 am: 29. März 2020, 15:49:58 »
:ee: :ee: :ee:
 :heul: :heul: :heul:

Die Gerüchte werden nun wohl Wirklichkeit. Linus Omark, einer der besten Playmaker der KHL und seit 5 Jahren der herausragende Aktuer bei Ufa sowie Dreh- und Angelpunkt für deren Offensivgame, wird der KHL den Rücken kehren und in die Schweiz wechseln. In den 5 Jahren machte er für Ufa 285 Spiele und scorte dabei beeindruckende 271 Points. Ein Titel blieb ihm mit Ufa leider stets verwehrt, obwohl er in den Playoffs ebenfalls immer sehr stark auftrat.

Aller Wahrscheinlichkeit nach hat der HC Genf-Servette sich die Dienste vom mittlerweile 33-jährigen Schweden sichern können! Damit hat die KHL definitiv einen ihrer besten Spieler der letzten Jahre verloren und einen ihrer herausragenden Akteure. Das gilt natürlich auch für Ufa, denn seinen Verlust muss man erstmal auffangen können. Im Team selbst sehe ich da wenig Möglichkeiten - bin also gespannt, ob und welchen Konti man dafür an Land ziehen wird!

Vor allem würde mich interessieren, wieso Omark geht. Zahlt die Schweiz besser als ein KHL Club :gruebel: ? Und aus sportlicher Sicht gibt es jetzt auch nicht zu viel Argumente... :confused:

So wie ich es verstanden wird er nicht, sondern er hat schon gewechselt und wollte schon diese Saison in den POs in der Schweiz spielen. Diese Söldner...  :devil: :zwinker:
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Online Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 15741
  • Ansehen: +280/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL
« Antwort #1587 am: 29. März 2020, 14:37:15 »
 :ee: :ee: :ee:
 :heul: :heul: :heul:

Die Gerüchte werden nun wohl Wirklichkeit. Linus Omark, einer der besten Playmaker der KHL und seit 5 Jahren der herausragende Aktuer bei Ufa sowie Dreh- und Angelpunkt für deren Offensivgame, wird der KHL den Rücken kehren und in die Schweiz wechseln. In den 5 Jahren machte er für Ufa 285 Spiele und scorte dabei beeindruckende 271 Points. Ein Titel blieb ihm mit Ufa leider stets verwehrt, obwohl er in den Playoffs ebenfalls immer sehr stark auftrat.

Aller Wahrscheinlichkeit nach hat der HC Genf-Servette sich die Dienste vom mittlerweile 33-jährigen Schweden sichern können! Damit hat die KHL definitiv einen ihrer besten Spieler der letzten Jahre verloren und einen ihrer herausragenden Akteure. Das gilt natürlich auch für Ufa, denn seinen Verlust muss man erstmal auffangen können. Im Team selbst sehe ich da wenig Möglichkeiten - bin also gespannt, ob und welchen Konti man dafür an Land ziehen wird!

Vor allem würde mich interessieren, wieso Omark geht. Zahlt die Schweiz besser als ein KHL Club :gruebel: ? Und aus sportlicher Sicht gibt es jetzt auch nicht zu viel Argumente... :confused:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3323
  • Ansehen: +124/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1586 am: 27. März 2020, 16:03:10 »
Man fragt sich, was KHL zu dieser "überraschenden" Kehrtwende veranlasst hat?!?! Vor einer Wochen wird noch alles mögliche versucht, um 2. PO-Runde rechtzeitig und komplett mit allen Teams zu starten, und nun kommt man so schnell zur Entscheidung, die Saison - ohne Wenn und Aber- zu beenden und alle Ergebnissewohl  zu anullieren.   :pillepalle:
Die Entscheidung ist wohl richtig und alternativlos, trotzdemkommt für mich etwas überraschend.

Naja, vielleicht hat man sich einfach nur der Realität gestellt. :up: Ging ja bei uns teilweise noch fixer, wenn man sich die Fußball-Bundesliga ankuckt. Deshalb finde ich nichts überraschend daran. Überraschend finde ich eher, was die Träumer in der NHL immer noch so "planen"! :pillepalle: Gerade wenn man sich ankuckt, was derzeit in den USA abgeht, die haben ja mittlerweile China überholt, was die Zahl der Infizierten angeht! :ee: :disappointed:
« Letzte Änderung: 27. März 2020, 16:08:43 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online #500

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 5986
  • Ansehen: +86/-10
  • Detroit Red Wings
Re: KHL
« Antwort #1585 am: 27. März 2020, 08:25:15 »
Denke auch, dass sich Avto die letzten 2 Jahre deutlich mehr erhofft hatte und es im Sommer deswegen ordentlich Bewegung im Kader geben wird. Laufen ja auch recht interessante Verträge aus, z.B. Macek, Sexton, Dawes, Gareyev, Datysuk oder Tryamkin.

Vityaz Podolsk hat übrigens den Vertrag mit ihrer Nummer 1 Ilya Ezhov mit 2022 verlängert. Trotz seiner 33 Jahre hat er gezeigt, dass er nach wie vor auf einem sehr hohen Level spielen kann und war für Podolsk ein enorm wichtiger Rückhalt :up:
Bei Tryamkin kann ich mir vorstellen, dass wir ihn in der nächsten Saison in NHL sehen werden. Als er vor 2 Jahren seinen Vertrag bei Avto verlängert hat, war schon damals von NHL die Rede. Canucks haben sich sehr bemüht, ihn zurückzuholen. Er wollte aber noch mind. ein Jahrt in der KHL bleiben und danach schauen.
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Online #500

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 5986
  • Ansehen: +86/-10
  • Detroit Red Wings
Re: KHL
« Antwort #1584 am: 26. März 2020, 20:44:59 »
Man fragt sich, was KHL zu dieser "überraschenden" Kehrtwende veranlasst hat?!?! Vor einer Wochen wird noch alles mögliche versucht, um 2. PO-Runde rechtzeitig und komplett mit allen Teams zu starten, und nun kommt man so schnell zur Entscheidung, die Saison - ohne Wenn und Aber- zu beenden und alle Ergebnissewohl  zu anullieren.   :pillepalle:
Die Entscheidung ist wohl richtig und alternativlos, trotzdemkommt für mich etwas überraschend.
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3479
  • Ansehen: +176/-6
  • Avs, DEG, BVB, BTSV
Re: KHL
« Antwort #1583 am: 26. März 2020, 16:00:41 »
Dann müssen wir wohl bis auf Weiteres weißrussische Liga gucken  :pillepalle:
Die spielen tatsächlich, weil Lukaschenko COVID-19 für eine Psychose hält
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3323
  • Ansehen: +124/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1582 am: 25. März 2020, 12:39:37 »
Vermutlich eine unumgängliche Lösung: Die KHL hat die Season jetzt endgültig beendet!

Schade, das wären noch so tolle Playoffs geworden :heul:! Was hätte Jokerit gemacht? Wie weit wäre Sibirs Reise gegangen? Wie hätte sich das 2. Moskauer Stadtduell entwickelt? Hätte Ufa auch in Runde 2 seinem Namen als PO Team aller Ehre gemacht?

Ach man ... ich war so motiviert und drin diese Season :heul:

Ja, äußerst schade, sieht alles nach einer extrem laaaaangen Sommerpause aus. :heul: Aber Gesundheit & allgemeine Sicherheit gehen vor, schauen wir einfach auf den Transfermarkt, die einzige "Freude", die Einem bleibt in dieser Zeit.

Und: es gibt immer ein nächstes Jahr, hoffentlich wird das noch alles bisher dagewesene toppen. :up: :huldigung: 
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 15741
  • Ansehen: +280/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL
« Antwort #1581 am: 25. März 2020, 12:14:42 »
Vermutlich eine unumgängliche Lösung: Die KHL hat die Season jetzt endgültig beendet!

Schade, das wären noch so tolle Playoffs geworden :heul:! Was hätte Jokerit gemacht? Wie weit wäre Sibirs Reise gegangen? Wie hätte sich das 2. Moskauer Stadtduell entwickelt? Hätte Ufa auch in Runde 2 seinem Namen als PO Team aller Ehre gemacht?

Ach man ... ich war so motiviert und drin diese Season :heul:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung: