Autor Thema: KHL  (Gelesen 290304 mal)

Offline leeroy kincaid

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Ansehen: +100/-11
  • detroit red wings
Re: KHL
« Antwort #349 am: 08. Juni 2010, 12:18:19 »

......
. Konkurrenz hin oder her, aber die KHL ist derzeit die einzige Liga, die es schafft, der NHL ein paar Star-Spieler abzutrotzen und das kann man und sollte man anerkennen.

und deswegen sollte man das auch nicht überbewerten. das sind ein paar leuchtstifte in der khl landschaft. und wenn ein kovalchuk in die khl geht, mag das ein verlust für die nhl sein, den man aber insgesamt verschmerzen kann. die nhl ist die beste liga der welt und dann kommt ne weile nichts. das die khl bei einigen mit- und überbieten kann, liegt am salary cap, sonst wäre kovi schon längst bei den rag$. und nach dem "hudler-dinamo" intermezzo sollte man (die spieler) die angebote aus der khl auch kritischer betrachten. vorkasse wäre da angebracht.
"There's some donkey in Denver..." Big Bert

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3498
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #348 am: 08. Juni 2010, 10:52:41 »
@OA-AO

Ein dicker Fisch ist m.M.n. ein Spieler, welcher aktuell ziemlich gut ist und noch eine Karriere vor sich hat bzw. in seiner Prime ist. Und das kann man nicht von Jagr und Hasek behaupten. Zubov, Yashin und Fedorov sind nur noch Rentner, welche ihre Karriere in der Heimat auslaufen lassen. Es war also nicht wirklich eine große Anstrengung sie in die KHL zu holen. Neben Radulov, welchen ich nicht mal zu einem herrausragenden Spieler zählen würde, kann die KHL da keinen vorweisen. Fakt ist einfach, dass kein guter NHL-Spieler im richtigen Hockeyalter in die KHL wechseln würde. Die KHL darf sich gerne die zweit stärkste Liga der Welt nennen. Nur wenn ich immer lesen muss, dass die KHL eine Konkurrenz für die NHL darstellet, muss ich immer laut  :lol:

Das ist, gelinde gesagt, etwas verzerrt dargestellt: Dass Jagr immer noch mit den Besten der Welt mithalten kann, hat er zu Genüge bei den Olympischen Spielen gezeigt. Ich weiss nicht, wo du die Spiele gesehen hast, aber ich habe die erste Olympische Woche in Vancouver verbracht und die kanadischen Kommentatoren konnten sich gar nicht mehr einkriegen, wie wichtig er für seine Mannschaft ist und ob er evtl. in die NHL zurückkommt, etc. Jagr war vor allen NHLern der Tschechen der beste und wichtigste Mann auf dem Eis. Ja, Fedorov und Zubov beenden ihre Karriere in Russland, und? Wie ich schon sagte, waren sie einigen NHL-Teams immer noch interessant genug, um ihnen Angebote zu unterbreiten. So wie du das aber hier darstellst (und die meisten anderen hier) könnte fast der Eindruck entstehen, dass sie aus der Liga hochkantig rausgeworfen wurden, weil sie ja so alt und miserabel geworden sind, was aber alles andere als wahr ist: Gäbe es nicht die KHL, die die NHL zumindest im Falle dieser Spieler überbieten würde, garantiere ich dir, dass sie in der NHL unter Vertrag genommen worden wären. Nur weil die NHL in einigen Fällen jetzt mal passen und zuschauen muss, werden (nach wie vor) großartige Spieler zu Wracks abgestempelt. :rolleyes: Natürlich ist die KHL immer noch deutlich schwächer als die NHL, aber wenn ich hier so einen Schmarren wie "Niskala ist nach KHL-Maßstäben ein dicker Fisch" lesen muss, dann muss ich widersprechen, weil auch das eine grob verfälschte Einschätzung der KHL ist. Radulov mag für dich kein herausragender Spieler sein, jedem das Seine, für Nashville war sein Abgang jedenfalls eine mittlere Katastrophe. Und dann gibt es noch Leute wie Hudler, D.Markov, Babchuk oder sogar Zherdev (hier bin ich z.B. anderer Meinung als der GM der NY Rangers, aber auch er war anscheinend gut genug, um ihm ein Angebot über 3,25 Mio. zu machen  :gruebel: :augenzwinkern:). Konkurrenz hin oder her, aber die KHL ist derzeit die einzige Liga, die es schafft, der NHL ein paar Star-Spieler abzutrotzen und das kann man und sollte man anerkennen.
« Letzte Änderung: 08. Juni 2010, 10:54:12 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Versicherungsfuzzi

  • Gast
Re: KHL
« Antwort #347 am: 08. Juni 2010, 10:21:14 »
Wann hat Ozo mit den Ävchen den Cup gewonnen? Vor 15 Jahren? :gruebel:  Niskala ist aktueller finnischer Nationalspieler & hat in Vancouver die Bronzemedaille gewonnen, etwas, das k1 Russe von sich behaupten kann. :blll:
Naja, ausser Kiprusov. :augenzwinkern:

Jake, du wirst alt. Das ist erst 14 Jahre her... :up:
Wann haben eig. die Nucks den letzten Cup gewonnen???  :grins: :lachen:

Offline Leafsfan

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2174
  • Ansehen: +36/-37
Re: KHL
« Antwort #346 am: 08. Juni 2010, 10:17:54 »
@OA-AO

Ein dicker Fisch ist m.M.n. ein Spieler, welcher aktuell ziemlich gut ist und noch eine Karriere vor sich hat bzw. in seiner Prime ist. Und das kann man nicht von Jagr und Hasek behaupten. Zubov, Yashin und Fedorov sind nur noch Rentner, welche ihre Karriere in der Heimat auslaufen lassen. Es war also nicht wirklich eine große Anstrengung sie in die KHL zu holen. Neben Radulov, welchen ich nicht mal zu einem herrausragenden Spieler zählen würde, kann die KHL da keinen vorweisen. Fakt ist einfach, dass kein guter NHL-Spieler im richtigen Hockeyalter in die KHL wechseln würde. Die KHL darf sich gerne die zweit stärkste Liga der Welt nennen. Nur wenn ich immer lesen muss, dass die KHL eine Konkurrenz für die NHL darstellet, muss ich immer laut  :lol:
« Letzte Änderung: 08. Juni 2010, 10:19:30 von Leafsfan »
NHL-Tribute Forum since 2003!

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3498
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #345 am: 08. Juni 2010, 10:14:35 »
Wann hat Ozo mit den Ävchen den Cup gewonnen? Vor 15 Jahren? :gruebel:  Niskala ist aktueller finnischer Nationalspieler & hat in Vancouver die Bronzemedaille gewonnen, etwas, das k1 Russe von sich behaupten kann. :blll:
Naja, ausser Kiprusov. :augenzwinkern:

Eine olympische Bronzemedaille hat auch Danny Markov gewonnen (in Salt Lake City) zusätzlich zum WM-Gold 2008 und Zubov hat sogar olympisches Gold geholt (1992 in Albertville) und DAS kann nun wirklich kein einziger Finne von sich behaupten (und wahrscheinlich je behaupten können  :devil:). :grins: :cool:
« Letzte Änderung: 08. Juni 2010, 10:16:07 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11393
  • Ansehen: +182/-31
Re: KHL
« Antwort #344 am: 08. Juni 2010, 10:07:12 »
Wann hat Ozo mit den Ävchen den Cup gewonnen? Vor 15 Jahren? :gruebel:  Niskala ist aktueller finnischer Nationalspieler & hat in Vancouver die Bronzemedaille gewonnen, etwas, das k1 Russe von sich behaupten kann. :blll:
Naja, ausser Kiprusov. :augenzwinkern:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3498
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #343 am: 08. Juni 2010, 09:32:49 »
Vielleicht ist er übergewichtig & im Sternbild Fische geboren. :gruebel: :lol:
Spass beiseite: 1 finnischer Nationalspieler ist nach KHL-Massstäben immer 1 dicker Fisch. :zwinker:

Na ja :rolleyes:, da schwimmen aber auch ganz andere Welse im Teich... :grins: Fuer eine Liga, in der ein Zubov, ein Ozolinsh oder ein Danil Markov spielen, ist der Typ auch nicht gerade ein Superstar...:blll:
Wenn ich die Wahl zwischen Niskala & Ozo hab, nehm ich ohne lange nachzudenken Niskala. :blll: 
& warum Danny Markov (im Gegensatz zu s1em Bruder) nicht mehr NHL spielt, hat sicher auch gute Gründe...
Bei Zubov ist es die Last der Jahre - ich kenn da was von... :zwinker:

Es geht um die Definition eines "dicken Fisches": Ozolinsh gewann den Stanley Cup und war ein 8-facher All-Star-Spieler, Danil Markov (weder verwandt noch verschwägert mit Andrei  :grins:) wurde für Detroit zu teuer (ich meine, dass er in seiner letzten Saison 5 Mio. für eine Vertragsverlängerung verlangt hat, was auch für einen hervorragenden defensiven Verteidiger wie ihn eindeutig zu viel ist), d.h. aber noch lange nicht, dass man ihn nicht zu günstigeren Konditionen gerne behalten hätte :zwinker:. An Zubov waren einige NHL-Teams trotz all seiner langwierigen Verletzungen der letzten Jahre dran, was, glaube ich, genug aussagt (neben Kleinigkeiten wie 2x Stanley Cup und 3x All-Star-Team)... Und was hat jetzt Niskala nochmal erreicht?! :blll:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11393
  • Ansehen: +182/-31
Re: KHL
« Antwort #342 am: 08. Juni 2010, 02:42:03 »
-
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11393
  • Ansehen: +182/-31
Re: KHL
« Antwort #341 am: 08. Juni 2010, 02:08:38 »
Vielleicht ist er übergewichtig & im Sternbild Fische geboren. :gruebel: :lol:
Spass beiseite: 1 finnischer Nationalspieler ist nach KHL-Massstäben immer 1 dicker Fisch. :zwinker:

Na ja :rolleyes:, da schwimmen aber auch ganz andere Welse im Teich... :grins: Fuer eine Liga, in der ein Zubov, ein Ozolinsh oder ein Danil Markov spielen, ist der Typ auch nicht gerade ein Superstar...:blll:
Wenn ich die Wahl zwischen Niskala & Ozo hab, nehm ich ohne lange nachzudenken Niskala. :blll: 
& warum Danny Markov (im Gegensatz zu s1em Bruder) nicht mehr NHL spielt, hat sicher auch gute Gründe...
Bei Zubov ist es die Last der Jahre - ich kenn da was von... :zwinker:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline Hasek39

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2226
  • Ansehen: +1/-0
  • Football, Eishockey, Lesen
Re: KHL
« Antwort #340 am: 08. Juni 2010, 00:55:00 »
Der alte Mann und das Tor: "45-jähriger Hasek wechselt zu Spartak Moskau in die KHL" :ee:

http://www.eishockeynews.de/nachricht.html?nachricht_id=11747


HEILIGE .... ICH BRAUCH SOFORT EIN SPARTAK JERSEY!!!!!  :huldigung: :huldigung:

Wer mit 44 mit Pardubice Meister  :huldigung: :huldigung: wird kann auch noch mit 45 die KHL rocken  :headb:

Wie geil ist dass denn!
On this team, we tear ourselves, and everyone around us to pieces for that inch.
We CLAW with our finger nails for that inch.
Cause we know when we add up all those inches
that’s going to make the fucking difference
between WINNING and LOSING
between LIVING and DYING

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3498
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #339 am: 08. Juni 2010, 00:50:41 »
Vielleicht ist er übergewichtig & im Sternbild Fische geboren. :gruebel: :lol:
Spass beiseite: 1 finnischer Nationalspieler ist nach KHL-Massstäben immer 1 dicker Fisch. :zwinker:

Na ja :rolleyes:, da schwimmen aber auch ganz andere Welse im Teich... :grins: Fuer eine Liga, in der ein Zubov, ein Ozolinsh oder ein Danil Markov spielen, ist der Typ auch nicht gerade ein Superstar...:blll:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11393
  • Ansehen: +182/-31
Re: KHL
« Antwort #338 am: 07. Juni 2010, 23:12:36 »
Vielleicht ist er übergewichtig & im Sternbild Fische geboren. :gruebel: :lol:
Spass beiseite: 1 finnischer Nationalspieler ist nach KHL-Massstäben immer 1 dicker Fisch. :zwinker:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline Leafsfan

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2174
  • Ansehen: +36/-37
Re: KHL
« Antwort #337 am: 07. Juni 2010, 22:53:34 »
Die Bezeichnung "Dicker Fisch" für einen Spieler, der mit fast 30 Jahren 6 NHL Spiele gemacht hat, ist sehr amüsant :lol:
NHL-Tribute Forum since 2003!

Online Flames1848

  • Hall of Famer
  • ****
  • Beiträge: 8089
  • Ansehen: +16/-6
  • Calgary Flames, Oakland Athletics, VfL 1848
Re: KHL
« Antwort #336 am: 07. Juni 2010, 12:47:09 »
Russland: Magnitogorsk schnappt sich Janne Niskala

Einen dicken Fisch hat sich Metallurg Magnitogorsk geangelt. Vom schwedischen Elitserienclub Frölunda Göteborg kommt der finnische Nationalspieler Janne Niskala. Der 28-jährige Abwehrspieler, der auch an der WM in Deutschland teilnahm, gehörte mit insgesamt 35 Scorerpunkten sowohl in der Punkterunde wie in den Play-offs zu den Top Ten der Verteidigerwertung.
Einen neuen Club innerhalb der KHL hat der ehemalige Augsburger Verteidiger Andrei Skopintsev gefunden. Der 38-Jährige wechselt vom Finalisten HC MVD Balashikha zu Sibir Novosibirsk

Quelle EHN

Offline Lindy488

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1529
  • Ansehen: +13/-2
  • Buffalo Sabres und 1. FC Kaiserslautern
Re: KHL
« Antwort #335 am: 03. Juni 2010, 16:31:11 »
Der alte Mann und das Tor: "45-jähriger Hasek wechselt zu Spartak Moskau in die KHL" :ee:

http://www.eishockeynews.de/nachricht.html?nachricht_id=11747