Sabres Prospects und Farmteams

Begonnen von Sabres90, 14. Juni 2009, 16:05:55

« vorheriges - nächstes »

Sabres90

Buffalo hat die Prospects Brandon Hagel (4th round, 2016), Vojtech Budik (5th round, 2016) und Austin Osmanski (7th round, 2016) frei gegeben. Alle 3 Spieler wären damit für den diesjährigen Draft wieder wählbar.

Gerade Budik überrascht mich etwas, da er sich bei den Raiders zuletzt stark gesteigert hatte. Hätte ihm durchaus den Sprung in die AHL zugetraut. Andererseits ist er halt auch einer von vielen ... naja, mal schauen, wie sich die Entscheidungen über die Jahre entwickeln. Schätze, Budik und Hagel werden nochmal gedrafted, bei Osmanski glaub ich da nicht ganz dran. Andererseits kann man mit nem 6th oder 7th Pick da nicht viel kaputt machen :grins:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Hätte am Ende leider nicht sollen sein. Man verliert die Serie mit 0:3 und hat jetzt Sommerpause. Die Crunch waren einfach abgezockter vor dem Tor und die Amerks haben stets zu viele Chancen gebraucht, um zu treffen. Hinzu kommt, dass Ullmark überspielt gewirkt hat und leider nicht an die starken Leistungen der Regular anknüpfen konnte.
Naja, hauptsache mal wieder Playoffs für Rochester. Der Trend nach oben ist erkennbar :up:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Bisher war leider nicht viel drin. Die Crunch offensiv sehr stark, die Amerks defensiv das Gegenteil und so reist man mit einem 0:2 Rückstand nach Rochester. 2:6 und 5:6 ist schon ne herbe Ansage.
Problem ist vor allem auch noch das Powerplay. Da kommt zu wenig und die Special teams machen in den PO's bekanntlich nen Unterschied aus. Also, es passt noch so manches nicht, aber das sollte man mehr als schnell in den Griff bekommen, denn für Game 3 heißt das Motto schon "siegen oder fliegen"!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Zitat von: Brad Richards am 20. April 2018, 12:15:54
Das wird eine sehr enge Serie. Die Partien in der Regular Season waren jedesmal sehr knapp. Auch hat die Verletzungshexe in Syracuse gegen Ende der Saison ein bisschen zugeschlagen. Man hat nun die Aufgabe auf die Playoffs hin, die verletzten/angeschlagenen Spieler mit den jungen Prospects direkt aus den Juniorenligen (Foote, Somppi, Sosunov 2.04m Verteidiger  :rolleyes:) und irgendwelchen ECHL PTO zu ersetzen. Auch ist das Team extrem jung. Rochester mit einem sehr guten Lauf am Schluss der Saison, nach dem man zwischenzeitlich ein bisschen geschwächelt hat. Aus diesem Grund schiebe ich euch die Favoritenkarte zu.  :smile:   

Wenn ich aber das Team von Rochester betrachte, sind wenige wirkliche Prospects aus Buffalo darunter, welche viel Potential besitzen. Oder täusche ich mich da?

Die Karte kannst du behalten :grins:! Habe von den Amerks diese Season nur recht wenige Spiele intensiv verfolgt (20-25), das meiste dann eben nur aus Highlights oder viel gelesen und dadurch Eindrücke gesammelt. Das hat aber gereicht, um die Crunch als nicht unschlagbar einzuschätzen :zwinker:! Bin gespannt!

Ja die Amerks sind zum Großteil eigentlich ne reine AHL Truppe ohne großen Perspektivspieler. Klar, Nylander schwebt über allem, danach kommt schon der wieder sehr starke Ullmark. Defensiv hat man Guhle, von dem ich weiterhin sehr überzeugt bin. Borgen ist ne Wundertüte. Offensiv stechen Bailey und Baptiste raus, aber die sind ja schon mehr Fahrstuhlspieler geworden als sonst was. Auf dem Weg zu NHL Depthlinern, aber natürlich schon schwer am Ausreizen des Potentials. Fasching und Cornel wurden ja auch als Bottom Liner betitelt, wird man mal gucken müssen, was aus denen wird.
Richtig viel Potential steckt mMn nur in Nylander und Ullmark. Guhle & Co. sind eher Jungs für die Bottm Lines, sofern sie es überhaupt jemals aus der AHL hoch schaffen!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Brad Richards

Zitat von: Sabres90 am 15. April 2018, 17:17:51
In Runde 1 muss man nun gegen Syracuse ran. Die waren 9 Punkte besser, haben gleich viel Tore wie Rochester geschossen und bedeutend weniger bekommen. Trotzdem glaube ich, dass es ne recht enge Serie werden kann und da durchaus was drin ist für die Amerks.

Das wird eine sehr enge Serie. Die Partien in der Regular Season waren jedesmal sehr knapp. Auch hat die Verletzungshexe in Syracuse gegen Ende der Saison ein bisschen zugeschlagen. Man hat nun die Aufgabe auf die Playoffs hin, die verletzten/angeschlagenen Spieler mit den jungen Prospects direkt aus den Juniorenligen (Foote, Somppi, Sosunov 2.04m Verteidiger  :rolleyes:) und irgendwelchen ECHL PTO zu ersetzen. Auch ist das Team extrem jung. Rochester mit einem sehr guten Lauf am Schluss der Saison, nach dem man zwischenzeitlich ein bisschen geschwächelt hat. Aus diesem Grund schiebe ich euch die Favoritenkarte zu.  :smile:   

Wenn ich aber das Team von Rochester betrachte, sind wenige wirkliche Prospects aus Buffalo darunter, welche viel Potential besitzen. Oder täusche ich mich da?

Sabres90

Rochester hat es dank der tollen Arbeit von Coach Chris Taylor zum ersten Mal seit 2014 wieder in die Playoffs der AHL geschafft :ee: :up:! Wirklich toll, was er in diesem Jahr aufgebaut hat, wie er Spieler nach vorne gebracht hat und was er für eine eingeschworene Truppe geformt hat! Nur Info: Mit Zach Redmond wurde ein Defender Topscorer des Teams und das mit ... 47 Punkten! Am Ende haben wir nicht 1-2 prägende Scoringtypen gebraucht, sondern eine sehr homogene und ausgeglichene Truppe. Natürlich darf man hierbei auch mal wieder die bärenstarken Leistungen von Linus Ullmark im Tor nicht vergessen. Wenn der Kerl kommende Season nicht endlich zum Stammbackup in der NHL gemacht wird weiß ich auch nicht mehr weiter :disappointed: ! In meinen Augen hat Taylor bewiesen, dass er auch gerade für junge Leute n gutes Händchen hat.

In Runde 1 muss man nun gegen Syracuse ran. Die waren 9 Punkte besser, haben gleich viel Tore wie Rochester geschossen und bedeutend weniger bekommen. Trotzdem glaube ich, dass es ne recht enge Serie werden kann und da durchaus was drin ist für die Amerks.


Ansonsten hat Buffalo Forward Andrew Oglevie unter Vertrag genommen, ELC für 2 Jahre.

ZitatAs a junior at the University of Notre Dame in 2017-18, Oglevie (5'10", 180 lbs., 2/16/1995) served as an alternate captain and ranked second among Fighting Irish skaters with 39 points (15+24), leading the team in goals for the second straight year. He finished his collegiate career by earning a spot on the NCAA All-Tournament Team after leading all skaters with seven points (3+4) in four games in the tournament.

A native of Fullerton, California, Oglevie totaled 89 points (41+48) in 107 regular-season games with Notre Dame. He was named as the team's most improved player following a sophomore season in which he posted career-high totals in goals (21) and points (41).

Mal gucken ... undrafted, noch NCAA, schon 23 Jahre! Glaube nicht, dass man sich da nen Wunderfang gemacht hat :zwinker:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Klasse ... ewig langen Bericht geschrieben, den zur Sicherheit nebenher immer in Open Office gespeichert ... PC abgestürzt, Dokument kaputt :grr!: :popo: :wand: :wand:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Die Americans (Amerks) starten mit einem 5:4 Sieg über Hershey in die neue Season. Baptiste hat dabei 1G + 1A erzielt, Schneider hat 4 Punkte rausgehauen und allgemein ließ es die 1st Line mit insgesamt 4G + 4 A ordentlich krachen :ee:

Gucken wir mal noch auf den Kader!

Goalies:
Linus Ullmark
Jason Kasdorf

Defender:
Justin Falk
Brady Austin
Mac Bennett
Tyson Strachan
Brycen Martin
Taylor Fedun
Paul Geiger
Erik Burgdoerfer

Forwards:
LW Cole Schneider
LW William Carrier
LW Evan Rodrigues
LW Daniel Muzito-Bagenda
C Justin Kea
C Cal O'Reilly
C Matthew Lane (nicht zu verwechseln mit Laine :grins: )
C Dan Catenacci
C Jean Dupuy
RW William Nylander
RW Eric Cornel
RW Nick Baptiste
RW Justin Bailey
RW Vaclav Karabacek
RW Tyson Fawcett

In meinen Augen ein guter, weil talentierter Kader. Ob es für die Playoffs reicht wird man sehen müssen, aber in der Truppe ist Potential drin :up:! Der Oldie im Team ist übrigens Strachan mit demnächst 32 Jahren, der Jungspund ist Nylander mit 18 Jahren. Im Durchschnitt ist das Team gerade mal 23,5 Jahre alt!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Die Amerks haben sich in letzter Zeit wieder leicht stabilisiert und sind nur noch 4 Punkte hinter einem PO Platz zurück! Insgesamt sieht man aber, dass Rochester viele neue (junge) Spieler im Kader hat und dass das Erreichen der PO's noch ne ordentliche Aufgabe darstellen wird.
Die Einkäufe von Akeson und O'Reilly haben sich bisher voll gelohnt, denn beide sind Topscorer der Amerks.

Bei den Rookies kommen Baptiste, Bailey und Rodrigues langsam in Fahrt, aber man muss ihnen weiterhin Zeit geben! Dupuy kann bisher auch durchaus überzeugen!
Lieuwen spielt im Tor ne solide Season, aber hinter der schwachen Abwehr tut auch er sich schwer.

Alles in allem werden die Amerks diesesn Jahr nur ein durchschnittliches Team sein, die in der Conference irgendwo zwischen Platz 8 und 12 landen werden und in der Liga zwischen 16 und 20.
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres-Michl

Hut ab immer noch in der AHL vor dem Oldie Matt Ellis.

Und Debuy gab ein sehr sehr starkes Debut.

Aber zuerst mal ein paar Spiele abwarten um Prognosen geben zu können.

Heute Nacht gegen Utica kommt ein "Angstgegner".

Sabres90

Sodale, mit 6:3 starteten die Amerks in ihre neue Season. Wird mal noch Zeit schnell über das Team zu fliegen!

Goalies:
Nathan Lieuwen
Andrey Makarov

Defender:
Chad Ruhwedel
Josh Chapman
Spiro Goulakos
Jerome Leduc
Colby Robak
Brady Austin
Matt Prapavessis

Forwards:
Tim Schaller
Nick Baptiste
Justin Kea
Evan Rodrigues
Cal O'Reilly
Jack Nevins
Jerry D'Amigo
Jason Akeson
Phil Varone
William Carrier
Patrick Kaleta
Matt Ellis
Jean Dupuy
Daniel 'Dan' Catenacci
Justin Bailey


Wie oben schon angeschnitten konnte der Opener gegen die Erie Monsters klar mit 6:3 gewonnen werden. Lieuwen konnte dabei stolze 35 Saves verbuchen, Routinier Ellis erzielte indes einen Hattrick. Einen starken Eindruck hinterließ auch Dupuy, der 3 Assists zum Sieg beisteuerte. Auch Austin und Akeson zeigten eine gute Partie :up:!
Rodrigues machte ein ordentliches Spiel, während unsere anderen Prospects wie Baily und Bpatiste eher unauffällig agierten.

Wie sich das Team über die Season insgesamt entwickelt wird man sehen müssen. Stand jetzt bin ich nicht davon überzeugt, dass es was mit den PO's wird, aber wir haben bei den Leistungen einige "Fragezeichen-Spieler" (zB Rodrigues, Akeson, Austin, Carrier, Baptiste, Bailey, ...) - wenn die aber in Schwung kommen könnte es durchaus gut laufen in Rochester.

Sind wir mal gespannt was der Nachwuchs alles so leisten wird. Während der Season werden ja mit Sicherheit noch neue Gesichter dazu stoßen, sodass man sich drauf freuen kann wie die Prospects nach und nach in ihrer Entwicklung fortschreiten werden!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Es war kein Wunder und ist daher auch keine Überraschung: Die Sabres haben Chadd Cassidy als HC von den Amerks entlassen! Natürlich muss man klar sagen, dass Rochester die gesamte Season über auch mit den Problemen in Buffalo zu kämpfen hat. Ständige Spielerwechsel und damit ständig neue Lines waren die Probleme, mit denen Cassidy besonders ab 2015 enorm zu kämpfen hatte!
Dennoch hatte man in Rochester einfach auch andere Erwartungen! Die letzten 3 Jahre stand man immer in den Playoffs (2x mit Cassidy als HC), auch wenn man dort nur Futter in Runde 1 war. Dieses Jahr hinkte man einfach zurück und da Murray eh überall alles neu aufbauen will kam ihm das Verpassen der PO's gerade recht. Ich persönlich hatte nichts von Cassidy, mMn hat er mit dem Team einen runden Job gemacht. Nur die Ausbildung der jungen Spieler hat nicht so ganz funktioniert und da Rochester nächstes Jahr noch jünger wird, wird auch das ein entscheidender Faktor gewesen sein!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Calvin Petersen, der bisher in Notre Dame in der NCAA echt ne tolle Season spielt, hat nun einen unglaublichen Rekord aufgestellt: Er machte im längsten College Eishockeygame der bisherigen Geschichte (151:42 Minuten) ganze 87 Saves :ee: :huldigung: :ee: und musste sich mit seiner Truppe trotzdem geschlagen geben. Sein Gegenüber machte übrigens ebenfalls unglaubliche 75 Saves.

Muss schon sagen, dafür, dass Petersen ein 5th war, macht er sich langsam nen richtig guten Namen! Wer weiß, vieeleicht wird der mal noch ein richtig guter für Buffalo, aber noch muss man ihm Zeit geben! Evtl. kann man ihn ja schonmal zur neuen Season direkt nach Rochester holen :up:!
Btw fällt mir ein, dass ein 5th round Goalie in Buffalo durchaus zu was fähig ist - siehe Ryan Miller... :grins:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

parise

spielt aber mit tim bozon in einer reihe, vorerst, also nicht mit seinem Partner aus dem Vorjahr ... mal kucken, wobei bozon ja n recht guter spieler is

Sabres90

Natürlich will noch jeder wissen (besonders Hardcore Buffalo Fan Jake :grins:) wie es denn Sam Reinhart ergeht, der ja wieder in der WHL bei Kootenay spielt!

Nun, durchaus zufriedenstellend! Reinhart wurde nun kürzlichst zum Kapitän des WHL Teams bei der Subway Super Series ernannt! Damit steht Reinhart zum dritten Mal in Folge für die canadische Auswahl auf dem Eis, zum ersten Mal aber jetzt als Chef!
In Kootenay hatte Reinhart bisher einen Einsatz und konnte prompt 2 Tore erzielen! Ich denke, gerade mit Descheneau oder auch Cable kann Reinhart mit Sicherheit wieder extrem aufdrehen und für Kootenay zum Schlüsselspieler werden :up:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung: