Autor Thema: Allgemeine Dinge über die NHL  (Gelesen 225951 mal)

Offline True-Blue

  • Gold 2018
  • *
  • Beiträge: 2747
  • Ansehen: +59/-0
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1067 am: 17. November 2015, 14:01:20 »
Das mag vielleicht für die Fans stimmen, die sich intensiv mit den Teams beschäftigen, aber der Großteil wird dadurch nicht erreicht.
Das sehe ich ein bisschen anders: Wenn man sich als erste der 4 großen Profiligen dazu entscheidet Werbung auf den Trikots zuzulassen, dann wird das für Aufsehen im gesamten Sport in Nordamerika sorgen. Das Aufsehen wird natürlich irgendwann nachlassen, aber dann haben die Befürworter der Werbung bereits den Fuß in der Tür. Das ist ja primär erst mal das erste Ziel, das sie erreichen wollen: Dass die Werbung generell ermöglicht wird. Glaube nicht, dass sie da auch noch große Forderungen nach Größe und Umfang stellen können. Wichtig ist doch erst mal, dass dies möglich ist. Dann beginnt das übliche Spiel: Dann heißt es, entweder wir dürfen größere Werbung machen oder wir ziehen uns ganz zurück. Da vermutlich die überwiegende Mehrzahl der Teams nicht auf die zusätzlichen Einnahmen verzichten will, kann man sich ja vorstellen welchen Verlauf das Ganze nehmen kann...

Offline El Matador

  • Profi
  • **
  • Beiträge: 896
  • Ansehen: +37/-2
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1066 am: 17. November 2015, 13:53:58 »
Für den Anfang würde das sicherlich auch den Unternehmen ausreichen. Um die Werbung auf NHL-Trikots wird seit Jahren so ein Hype gemacht, dass sicherlich niemandem entgehen wird, wer auf welchem Trikot Werbung macht, sobald dies tatsächlich eingeführt wird. Nur wird es eben mit so einer kleinen Werbung nicht getan sein, da die Unternehmen sicherlich später noch größere Werbeflächen auf den Trikots haben wollen, um den Werbeeffekt auch dauerhaft gewährleisten zu können. Und das ist ja die Hauptsorge der Gegner, dass, wenn die Werbung einmal eingeführt ist, die Hemmschwelle nach mehr und größerer Werbung auf Trikots niedriger ist und es irgendwann zu Litfaßsäulen on Ice kommt...

Das mag vielleicht für die Fans stimmen, die sich intensiv mit den Teams beschäftigen, aber der Großteil wird dadurch nicht erreicht. Wenn ich nen Spiel anschaue, würde ich da nicht mal merken, dass z.B. die Sens Werbung drauf haben, geschweige denn welchen Sponsor. Selbst wenn sich für die ersten 2 Saison (als Beispiel) genügend Sponsoren finden, werden die schnell merken, dass sich das nicht rentiert. Also entweder gleich Nägel mit Köpfen machen oder sein lassen.
"Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

Offline True-Blue

  • Gold 2018
  • *
  • Beiträge: 2747
  • Ansehen: +59/-0
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1065 am: 17. November 2015, 13:36:50 »
naja man sollte da auch etwas realistisch sein. zwar könnten die meisten fans wohl damit leben, aber die sponsoren ziemlich sicher nicht. da kann man ja kaum erkennen für welches unternehmen die werbung machen. wenn ich ein unternehmen wäre (lol), würde ich mein geld lieber im casino verbraten als für so nen sponsoring. ergo ist das eher unrealistisch.
trotzdem ganz ansehnlich gemacht ;)
Für den Anfang würde das sicherlich auch den Unternehmen ausreichen. Um die Werbung auf NHL-Trikots wird seit Jahren so ein Hype gemacht, dass sicherlich niemandem entgehen wird, wer auf welchem Trikot Werbung macht, sobald dies tatsächlich eingeführt wird. Nur wird es eben mit so einer kleinen Werbung nicht getan sein, da die Unternehmen sicherlich später noch größere Werbeflächen auf den Trikots haben wollen, um den Werbeeffekt auch dauerhaft gewährleisten zu können. Und das ist ja die Hauptsorge der Gegner, dass, wenn die Werbung einmal eingeführt ist, die Hemmschwelle nach mehr und größerer Werbung auf Trikots niedriger ist und es irgendwann zu Litfaßsäulen on Ice kommt...

Offline El Matador

  • Profi
  • **
  • Beiträge: 896
  • Ansehen: +37/-2
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1064 am: 17. November 2015, 13:28:14 »
http://imgur.com/a/pSTO6

also mit dieser art von jersey werbung könnte ich mich durchaus anfreunden bzw. sowas würde mich net wirklich stören

naja man sollte da auch etwas realistisch sein. zwar könnten die meisten fans wohl damit leben, aber die sponsoren ziemlich sicher nicht. da kann man ja kaum erkennen für welches unternehmen die werbung machen. wenn ich ein unternehmen wäre (lol), würde ich mein geld lieber im casino verbraten als für so nen sponsoring. ergo ist das eher unrealistisch.
trotzdem ganz ansehnlich gemacht ;)
"Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

Online parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10687
  • Ansehen: +157/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1063 am: 17. November 2015, 12:27:57 »
das wäre in meinem fall (avs) ja sogar irgendwie schick  :grins:

ich find die größtenteils recht gut gelungen ... 1,2 ausreißer nach unten gibs dann, aber so generell is das ne gute arbeit des irren typen da  :grins:

Offline The Captain

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2284
  • Ansehen: +16/-1
  • 1.) NY Rangers 2.) Edmonton Oilers
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1062 am: 17. November 2015, 12:17:51 »
So lange die Trikots nicht wie eine fahrende Litfaßsäule ala DEL ausschauen ist alles oki  :zwinker:
1928,1933,1940,1994

Offline airqualf

  • Rookie
  • *
  • Beiträge: 58
  • Ansehen: +0/-0
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1061 am: 17. November 2015, 12:09:31 »
http://imgur.com/a/pSTO6

also mit dieser art von jersey werbung könnte ich mich durchaus anfreunden bzw. sowas würde mich net wirklich stören

das wäre in meinem fall (avs) ja sogar irgendwie schick  :grins:

Online parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10687
  • Ansehen: +157/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1060 am: 17. November 2015, 08:01:34 »
http://imgur.com/a/pSTO6

also mit dieser art von jersey werbung könnte ich mich durchaus anfreunden bzw. sowas würde mich net wirklich stören

Offline muench76

  • Rookie
  • *
  • Beiträge: 87
  • Ansehen: +0/-0
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1059 am: 02. Oktober 2015, 14:55:43 »
Marcell Jansen

Online Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11357
  • Ansehen: +177/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1058 am: 02. Oktober 2015, 14:42:46 »
Entscheidend ist auch, dass Spieler die lange in der NHL spielen, die Fähigkeit besitzen, ihre Spielweise ihrem jeweiligen Alter anzupassen. Was du früher mit Laufen und Kondition wett gemacht hast musst du halt später mit Stellungsspiel ausbessern und so weiter...
Ganz genau! Das m1te ich mit Spielintelligenz; vllt. nicht 100%ig der richtige Ausdruck dafür. :gruebel:
Zitat
Motivation ...setze ich einfach voraus, weil sonst hätte der Spieler nie bis ins hohe Eishockey-Alter in der NHL gespielt.
Jein. Es gibt Spieler, die spielen bis ins reife Alter auf hohem Level & hören dann auf, obwohl sie noch 1 oder 2 Saisons im Tank gehabt hätten. Da fehlt dann 1fach die Motivation. & dann gibt es Spieler, die machen immer weiter, egal wie gut oder wie schlecht. Mir ist die 2te Sorte lieber; die liebt das Spiel - die 1.e Sorte liebt nur den Erfolg, den das Spiel bringt.
Vor kurzem hat 1 Fussballspieler mit Ende 20 s1e Karriere beendet. (Name ist mir entfallen, muss man sich, glaub ich, auch nicht merken). Nicht aus gesundheitlichen Gründen, sondern vermutlich Schäfchen im Trockenen & k1en Bock mehr. Was für 1 Klappstuhl... :rolleyes: :disappointed:  Ich bewundere Leute wie Chris Chelios, im Tennis Jimmy Connors (die Älteren werden sich vllt. erinnern), & im Schach Viktor Korchnoi & Vassili Smyslov. :huldigung:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline True-Blue

  • Gold 2018
  • *
  • Beiträge: 2747
  • Ansehen: +59/-0
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1057 am: 02. Oktober 2015, 07:53:13 »
Da geb ich dir 1erseits recht - andererseits glaub ich, dass Talent sehr wenig damit zu tun hat, wieviel 1er im reiferen Eishockeyalter noch von dem bringt, was er in s1er besten Zeit gebr8 hat. Ich denke, das hat eher mit Gesundheit, Fitness, Motivation & Spielintelligenz zu tun.
Das denke ich auch. Gesundheit und Fitness sind für die Spieler im hohen Alter das entscheidende. Motivation und Spielintelligenz setze ich einfach voraus, weil sonst hätte der Spieler nie bis ins hohe Eishockey-Alter in der NHL gespielt. Fitness-Freaks wie Dan Boyle brauchen sich auch mit fast 40 läuferisch nicht hinter manch jüngerem Defense-Kollegen verstecken. Entscheidend ist auch, dass Spieler die lange in der NHL spielen, die Fähigkeit besitzen, ihre Spielweise ihrem jeweiligen Alter anzupassen. Was du früher mit Laufen und Kondition wett gemacht hast musst du halt später mit Stellungsspiel ausbessern und so weiter...

Online Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11357
  • Ansehen: +177/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1056 am: 01. Oktober 2015, 21:35:57 »
Nun ist Seabrook sicher etwas talentierter als Robidas und eher auf dem Niveau von Boyle, Markov oder Chara, aber er erreicht sicher nicht Lidström oder Ray Bourque, die noch bis an die 40 heran Weltklasse waren.
Da geb ich dir 1erseits recht - andererseits glaub ich, dass Talent sehr wenig damit zu tun hat, wieviel 1er im reiferen Eishockeyalter noch von dem bringt, was er in s1er besten Zeit gebr8 hat. Ich denke, das hat eher mit Gesundheit, Fitness, Motivation & Spielintelligenz zu tun.
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Online parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10687
  • Ansehen: +157/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1055 am: 01. Oktober 2015, 20:58:56 »
gute ansage, auch wenn ich persönlich davon ausgehe, dass die tage von crawford in der windy city gezählt sein könnten, WENN darling diese leistungen bestätigen kann ... da kann man sich recht gut was wegsparen und in andere spieler investieren

Offline le_affan

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1196
  • Ansehen: +129/-0
    • leaffan.net
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1054 am: 01. Oktober 2015, 18:40:50 »
Für solche Teams wie die Blackhawks (trifft auch auf die Kings und im weiteren Sinne auf die Bruins zu) ist es einfach der Preis des Erfolgs von drei Stanley Cups in sechs Jahren: Man sieht sich gezwungen, mit seinen Leistungsträgern Vertragsverlängerungen abzuschließen, die den Spieler sowohl vom Caphit als auch von der Länge tendenziell überbewerten. Klar ist Brent Seabrook ein leistungsstarker Spieler, zurzeit sicher auch noch in seinen besten Jahren und mit gutem Willen auch die 5,8 bis 6,875 Mio. wert, die er an Cap verbraucht. Aber, ob er das noch 2023/24 sein wird, ist eher fragwürdig. Und für jeden Nicklas Lidström (eine Ausnahme, m.E. unter den Top 3 der besten Verteidiger aller Zeiten) oder Chris Chelios (bei ihm kann sich aber auch darüber streiten, wie effektiv er mit Mitte Vierzig er wirklich noch war), gibt es mehr als genug Gegenbeispiele, die zeigen, wie stark Spieler ab 32, 33, 34, später noch mehr abbauen. Bis zu einem Punkt, da sie quasi nur noch Salary Cap verschwenden. Stephane Robidas (38, 3 Mio. noch bis Alter 40) ist ein aktuelles Beispiel bei den Leafs. Auch Dan Boyle (39, noch ein Jahr 4,5 Mio.), Andrei Markov (36, noch zwei Jahre 5,75 Mio. :devil:) oder Zdeno Chara (38, noch drei Jahre 6,9 Mio. :devil: :devil:) haben es schwer bzw. werden es schwer haben, ihren Caphit zu rechtfertigen. Nun ist Seabrook sicher etwas talentierter als Robidas und eher auf dem Niveau von Boyle, Markov oder Chara, aber er erreicht sicher nicht Lidström oder Ray Bourque, die noch bis an die 40 heran Weltklasse waren.

Insofern muss die Aussage, die Verlängerung mit Seabrook sei gut für die Hawks - weil er das jetzt wert ist - nicht die Aussage ausschließen, langfristig wird es da Cap-Probleme geben. Letzteres noch wahrscheinlicher zumal da noch Corey Crawford (Vertrag bis zum Alter von 36 mit 6 Mio. Caphit), Marian Hossa (Vertrag bis zum Alter von 42 mit Caphit 5,3 Mio.) und natürlich Jonathan Toews und Patrick Kane bezahlt werden wollen. Zusammen mit Duncan Keith (32, Caphit: 5,5 Mio. einer der besten Verträge der Liga, aber auch noch acht Jahre) sind das knapp 45 Mio., die auf Dauer fest vergeben sind. Selbst für die stark an ihrem Stanley-Cup-Core hängengen Blackhawks könnte es da, schwer werden, den Rest des Teams adäquat aufzufüllen.
Shoot pucks and make points.

Offline docjay2000

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 282
  • Ansehen: +3/-1
  • Wild, Pens, Kölner Haie
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1053 am: 01. Oktober 2015, 14:54:42 »
Es ist mir ja fast schon peinlich zu fragen....seit 1994 verfolge und interessiere ich mich für die NHL...trotzdem sind mir die Bewertungen von Spielerverträgen nie
klar geworden.Bitte höflich um Aufklärung:
Seabrook zB verlängert bei den Hawks für 8 Jahre und viel Geld. Ich  dacht: "Gut für die Hawks". Die Community hier sagt "Dumme Hawks, die nächsten Jahre Cap Probleme". Das geht schon seit Jahren so, dass ich da scheinbar total daneben liege. Ich verstehe aber im Beispiel Seabrook nicht ganz warum? Ich denke mir: Er ist ein überragender Verteidiger, der eben das Geld auch sprichwörtlich verdient (da er es sonst eben woanders bekommt). Und er ist jetzt 30. Ok, Lidstrom oder Chelios usw. haben mit 38 auch noch absolute Top-Leistungen gebracht. Und da stehe ich nun und verstehe die Kritik nicht wirklich...


Danke, für ein Feedback.
Jesus saves...but Satan picks up the rebound and SCOOOORES...!