Autor Thema: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)  (Gelesen 1999 mal)

Online Sabres90

  • Platin 2016
  • *
  • Beiträge: 14352
  • Ansehen: +229/-26
  • Buffalo, Chicago, .... Pekka Rinne, Duncan Keith
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #19 am: 25. Juni 2016, 10:52:10 »
  • Alex DeBrincat hingegen wird in der ersten Runde gedraftet.

Tja, da haben du und Marty wohl etwas zu sehr von DeBrincat gehalten :zwinker:! Ich habe ihn aber btw auch so um 25-26 erwartet! Jetzt rutscht er also doch in Runde 2 ... vielleicht haben die Sabres heute Mittag ja Glück und er hält bis #38 durch :zwinker:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline Steffen

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1318
  • Ansehen: +78/-1
  • Arizona Coyotes
    • @coyotesfansdeutschland
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #18 am: 25. Juni 2016, 03:43:41 »
Ein blindes Huhn...  :schaem:

Danke danke! Nächstes Jahr werde ich selbstverständlich versuchen diesen Titel zu verteidigen!

Offline le_affan

  • Profi
  • **
  • Beiträge: 886
  • Ansehen: +104/-0
    • leaffan.net
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #17 am: 25. Juni 2016, 03:11:25 »
Puh, wenigstens nicht Letzter. :grins:

Glückwunsch an Steffen.  :up:

Freue mich schon auf nächstes Jahr.  :smile:
Shoot pucks and make points.

Online Sabres90

  • Platin 2016
  • *
  • Beiträge: 14352
  • Ansehen: +229/-26
  • Buffalo, Chicago, .... Pekka Rinne, Duncan Keith
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #16 am: 25. Juni 2016, 03:06:41 »
Sodale, hier kommt die Auswertung...

1. Steffen 20 Punkte (Matthews, Laine, Juoveli, Bean und McAvoy richtig, Puljujarvi, Sergachev, Nylander, Brown und Jost je eins daneben)
---
2. le_affan 15 Punkte (Matthews, Laine, Nylander und McAvoy richtig, Puljujarvi, Juoveli und Bean je eins daneben)
---
3. parise 12 Punkte (Matthews, Laine und McAvoy richtig, Puljujarvi, Jost und Bean je eins daneben)
---
4. Sabres90 11 Punkte (Matthews, Laine und McAvoy richtig, Puljujarvi und Sergachev je eins daneben)


Glückwunsch an Steffen für seinen ersten Titel :christmas: :up:

Ich geh mich derweil schämen - zum ersten Mal Letzter :wand:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline parise

  • Silber 2016
  • *
  • Beiträge: 9016
  • Ansehen: +149/-7
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #15 am: 24. Juni 2016, 18:45:16 »
chychrun  :grins: :grins:

Offline Steffen

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1318
  • Ansehen: +78/-1
  • Arizona Coyotes
    • @coyotesfansdeutschland
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #14 am: 24. Juni 2016, 17:57:32 »
Zu spät, zählt nicht mehr...  :augenzwinkern:

Gute Arbeit, dann kanns ja los gehen  :up:

Online Sabres90

  • Platin 2016
  • *
  • Beiträge: 14352
  • Ansehen: +229/-26
  • Buffalo, Chicago, .... Pekka Rinne, Duncan Keith
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #13 am: 24. Juni 2016, 17:15:06 »
Sodale, dann reihe ich mich auch noch ein! Abschreiben hab ich nicht nötig, hauptsache ich bin besser als mein ewiger Konkurrent Martin :grins: :augenzwinkern:! Und es wird auch durchaus sein, dass ich die Prospects mit anderen Spielern vergleiche (afgrund ihres Spielstils), weil ich sie evtl. etwas anders sehe! So viel vorab :zwinker:

1st OA - Toronto - C Auston Matthews
Ich muss nicht mehr viel sagen! Schlichtweg der beste (offensive) Spieler im Draft, der vom Talent durchaus in die oberste Klasse von NHL Spielern aufsteigen kann! Wie letztes Jahr Edmonton mit McDavid und Buffalo mit Eichel kann sich Toronto nach vielen vielen Jahren wieder einen Spieler der Extraklasse und ein neues Aushängeschild für die Franchise sichern.

Vergleichbar mit: John Tavares


2nd OA - Winnipeg - RW Patrik Laine
Auch über Laine wurde genug gesagt. Starker Goalscorer, der mMn aber auch noch bisschen mehr drauf hat, gerade mit dem Stick. Intelligenter Spieler, der auch aufgrund von seinem Körper nicht leicht vom Puck zu trennen ist. Defensiv auf einem ordentlichen Weg, allerdings ist da noch Luft nach oben!
Für Winnipeg an #2 steht Laine aber fast außer Frage - am ehesten kann für mich persönlich noch Puljujärvi gefährlich werden, aber der ist viel mehr Playmaker denn Laine und ich denke, mit so einem irren Scoringmonster wie Laine leben die Jets an dieser Stelle doch besser!

Vergleichbar mit: Steven Stamkos


3rd OA - Columbus - RW Jesse Puljujärvi
Mein persönlicher Liebling im Draft! Toller Skater, feine Hände, wirklich überragender Playmaker und weiß selber auch, wo das Tor steht. Alles in allem ne richtige Offensivwaffe ohne echte Schwächen, zumal er auch defensiv weiß, was zu machen ist. Bin von ihm persönlich noch mehr begeistert als von Laine, weil Pulju's Stil einfach für mich noch beeindruckender und ''feiner'' ist!
Wie parise schon sagte: Wenn Columbus eher n 2way Monster sucht, kann man hier problemlos auch Tkachuk nehmen! Ich glaube aber, dass die offensive Power von Puljujärvi den Unterschied machen wird. Die Jackets müssen ins Scoring investieren und da wird man mit Puljujärvi besser fahren.

Vergleichbar mit: Blake Wheeler


4th OA - Edmonton - LW Matthew Tkachuk
Für mich persönlich ein No Brainer an 4. Starker 2way Forward, der offensiv alles drauf hat und defensiv weiß, wo man hinlangen muss, auch wenn es mal weh tun könnte! Dieser Spielertyp besitzen die Oilers derzeit einfach nicht bzw. nicht in dieser Klasse! Und wir wissen ja, was Edmonton von frühem Defenderdrafting hält :grins:

Vergleichbar mit: Ryan Getzlaf


5th OA - Vancouver - D Jakob Cychrun
So, damit ist Ziel Nummer 1 erfüllt, nämlich dass nun jeder Mocker hier an #5 nen anderen Spieler hat :grins:! Cychrun war lange Zeit die klare No.1 der Defender, aber die 2. Seasonhälfte war nicht seine, während Juoveli und Sergachev richtig aufgeholt haben. Und trotzdem bin ich der Meinung, dass man mit Cychrun das beste Gesamtpaket bekommen wird, weil er in meinen Augen am besten Offensive und Defensive vereint. Für mich der beste 2way Defender im Draft und so ein Kaliber können die Nucks dringend gebrauchen!

Vergleichbar mit: Jack Johnson


6th OA - Calgary - C Pierre-Luc Dubois
Ja, Calgary wird sich diesen Kracher nicht nehmen lassen! Absolut kompletter Spieler, der ne Mischung aus Power und 2way Forward ist! Offensiv für mich nicht so stark wie der ähnliche Tkachuk, defensiv aber mindestens auf einem Level. Kann sehr hart spielen und hat mit seinem Körper viele Trümpfe in der Hand. Da die Flames insgesamt doch recht offensiv aufgestellt sind, wird ihnen so ein ''ich kann alles'' Spieler mehr als gut tun!

Vergleichbar mit: Patrice Bergeron


7th OA - Arizona - D Olli Juoveli
Die Yotes werden sich die Frage stellen: Nehmen wir den Allrounder Juoveli oder lieber den offensiv starken, aber defensiv eher etwas abfallenden Sergachev? Ich schätze, dass die Yotes auch aus der Erfahrung mit OEL lieber auf die etwas komplettere Mischung gehen und sich Juoveli greifen werden. Ein finnischer Verteidiger ohne echte Stärken, aber auch ohne nennenswerte Schwächen. Kann eine wichtige Stütze für die Yotes hinten werden!

Vergleichbar mit: Victor Hedman


8th OA - Buffalo - D Mikhail Sergachev
Und dann kommen schon meine Sabres :heart:! Ja es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass sich Buffalo sogar noch während der 1st oder 2nd OA präsentiert wird nach oben traded - Stand jetzt zieht man aber an 8! So, was brauchen wir? Nen starken Winger (besonders LW) und neben Ristolainen noch ein Juwel für die Abwehr. Man hat zwar paar Prospects mit Guhle, Martin oder Florentino, aber das sind alles Typen ala ''entweder NHL Stammkraft oder Fachkraft für Putzen und Saugen''. Buffalo hat auch durch die letzten Trades einiges nach vorne investiert, aber hinten fehlt einfach wieder ein starker Spieler. Mit Sergachev würde man dieses Problem beheben. Offensiv ein sehr starker Spieler, der vor allem tolle Aufbaupässe spielt. Defensiv auch grundsolide ohne extreme Schwächen. Kann n nettes Duo mit Risto bilden!

Vergleichbar mit: Roman Josi


9th OA - Montreal - C Logan Brown
Ja, langweilig, ich weiß, aber für die Habs wird Brown an dieser Stelle nun mal die beste Wahl sein. Starker Center mit einem mächtigen Körper, der trotzdem feines Eishockey spielen kann. Auf dem Centerspot haben die Habs für die Zukunft eigentlich nichts und auch wenn ich Keller offensiv für besser halte, so wird man sich in Montreal für Bworn entscheiden, da man bei seinem Körper recht wenig falsch machen kann.

Vergleichbar mit: Joe Thornton


10th OA - Colorado - LW Alexander Nylander
Defensiv werden die 3 Topspieler hier schon weg sein, Bean wäre zu ähnlich mit Barrie und McAvoy ist kein 10th OA wert - also müssen die Avs auf die Offensive umschwenken und da wird man mit dem stark schießenden Schweden seine Freude haben. Auf dem Flügel haben die Avs derzeit eh keine sonderliche Depth und mit Rantanen als RW und Nylander als LW kann man hier ein recht nettes Duo ausbilden!

Vergleichbar mit: Vladimir Tarasenko


11th OA - New Jersey - C Clayton Keller
Habe erst an Jost gedacht, aber den hat Martin schon zu den Devils und ich will es ihm unter die Nase reiben, wenn er von der eigenen Franchise keine Ahnung hat :grins:! Nein Spaß - ich bin dann doch auf Keller geschwankt, weil er einfach so ein brutales offensives Talent mitbringt, dass die Devils kaum nein sagen können. Klar bringt er nicht den allerbesten Körper mit, aber den hat Jost auch nicht unbedingt - der ist halt fetter :grins:! Ich glaube, man hat in den letzten 2-3 Jahren genug Beispiele bekommen, dass ein kleiner, eher schmächtiger Körper kein extremer Nachteil mehr sein muss. Und so ein extremer offensiver high-end Center würde den Devils sehr gut tun.

Vergleichbar mit: Patrick Kane


12th OA - Ottawa - C Tyson Jost
Ottawa braucht offensive high-end Spieler. Defensiv ist man mMn auch im Pool gut aufgestellt und da Karlsson auch erst 26 ist macht für mich ein Bean Pick keinen Sinn. Nach vorne fehlt es den Sens an Power und mit Jost bekommt man da einen wichtigen Baustein. Offensiv mit allen Skills gesegnet, defensiv auch für was zu gebrauchen. Insgesamt ein kompletter Spieler ohne richtig überragend zu sein!

Vergleichbar mit: Eric Staal


13rd OA - Carolina - C Keiffer Bellows
Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Canes auf einen Defender gehen. Man hat mit Faulk, Slavin, Psece, Jordan und natürlich Großtalent Hanifin eh schon eine sehr junge Defense und im Pool warten noch interessante Namen wie Fleury, McKeown oder auch Carrick. Offensiv hat man allerdings nen recht überschaubaren Rahmen von wirklich interessanten Prospects. Also müssen die Canes nach vorne was machen und da halte ich Bellows am geeignesten. Offensiv bringt es n rundes package mit und sowas brauchen die Canes dringend. Defensiv fehlt ihm zwar sicherlich noch einiges, aber das kann er trainieren und sollte die Canes vorerst nicht stören!

Vergleichbar mit: Jason Spezza


14th OA - Boston - D Charles McAvoy
Chara, Seidenberg und Liles sind nicht mehr die jüngsten, Zboril, Morrow und Carlo kommen nach! Eigentlich haben die Bruins mMn nen recht guten und breiten Defender Pool, aber offensiv fehlt es. Und dennoch gehe auch ich auf McAvoy, weil einfach zu viele Punkte dafür sprechen! Sehr solider Defender, der offensiv ganz okay ist, defensiv aber ne Kante besser. Er passt einfach zu gut zu den Bruins, sodass diese ihren kleinen offensiven Pool weiter ruhen lassen. Da man außerdem mit DeBrusk und Senyshyn gleich 2 der 3 1st rounder 2015 für Stürmer geopfert hat, glaube ich, dass man da vorerst nix machen wird!

Vergleichbar mit: Ryan McDonagh


15th OA - Minnesota - D Jake Bean
Die Wild haben einige junge und interessante Defender, aber einer der Klasse Bean fehlt einfach noch. Mike Reilly geht am ehesten in seine Richtung, sehe ich aber nicht als längst so gut an. Bean ist ein richtiges Offensivmonster, auch wenn daran oft die Defensive leiden muss, aber man kann ihn da auch nicht als Versager bezeichnen. Spielt n passables Defensivgame, aber ist natürlich noch viel Luft nach oben! Ein idealder Defender für das Spiel nach vorne.
Glaube zwar kaum, dass Bean mit seiner offensiven Klasse so weit durchrutscht, aber ich kann ihn mir persönlich bei den anderen Teams nicht so ganz vorstellen, deshalb kommt er erst an 15!

Auch noch paar Dinge so:
  • Kein Goalie geht in Runde 1 weg
  • Filip Gustavsson wird in Runde 2 als erster Goalie gezogen
  • Mit dem aktuellen 38th OA wünsche ich mir in Buffalo nach Möglichkeit Adam Mascherin, Vitali Abramov, Cliff Pu, Tyler Benson, Cameron Morrison - hauptsache was offensives :zwinker:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Online Sabres90

  • Platin 2016
  • *
  • Beiträge: 14352
  • Ansehen: +229/-26
  • Buffalo, Chicago, .... Pekka Rinne, Duncan Keith
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #12 am: 23. Juni 2016, 18:49:09 »
So, bin zurück aus dem Urlaub und werde morgen dann noch meinen Mock machen :cool:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline le_affan

  • Profi
  • **
  • Beiträge: 886
  • Ansehen: +104/-0
    • leaffan.net
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #11 am: 21. Juni 2016, 19:32:04 »
Ich weiss nicht... soll man 1en Spieler draften, dessen Nachname 1 Akronym von "dubios" ist, wenn man stattdessen 1en Finnen haben kann? :gruebel: :grins:

Du würdest auch Wayne Gretzky nicht draften, weil es irgendwie nach Krätze klingt.  :devil:
Shoot pucks and make points.

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10401
  • Ansehen: +165/-31
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #10 am: 21. Juni 2016, 17:33:35 »
Vancouver Canucks: Pierre-Luc Dubois
Calgary Flames: Olli Juolevi
Ich weiss nicht... soll man 1en Spieler draften, dessen Nachname 1 Akronym von "dubios" ist, wenn man stattdessen 1en Finnen haben kann? :gruebel: :grins:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline le_affan

  • Profi
  • **
  • Beiträge: 886
  • Ansehen: +104/-0
    • leaffan.net
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #9 am: 21. Juni 2016, 02:46:04 »
Puh, parises Draft hatte ich vorher nur einmal kurz überflogen, den von steffen absichtlich nicht beachtet, aber es fällt auf, dass wir uns eigentlich nur in Nuancen unterscheiden. Also egal, ob wir sehr gut getippt haben oder vollkommen daneben liegen - es wird sehr knapp dieses Jahr.  :smile:

Jetzt darf es bitte schnell Freitag werden.
Shoot pucks and make points.

Offline le_affan

  • Profi
  • **
  • Beiträge: 886
  • Ansehen: +104/-0
    • leaffan.net
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #8 am: 21. Juni 2016, 02:42:04 »
Bin ein bisschen spät, aber hoffentlich nicht zu spät für meinen Beitrag zum NHL-Tribute-Draft:
  • Toronto Maple Leafs: Auston Matthews - potenzieller Franchise-Center, hat die Statur, die Skills und hoffentlich auch die Psyche, für die Leafs der Spieler zu werden, den sie seit Mats Sundin suchen. Auch wenn der Status am Ende nicht ungefährdet war, als Gesamtpaket sicher die solide Nummer 1 im Draft.
  • Winnipeg Jets: Patrik Laine - in den Augen nicht weniger ein noch größeres Talent als Matthews, macht die Jets (als eigentlich 6. der Draftliste) kurzerhand mindestens zum Co-Hauptgewinner der ganzen Angelegenheit. Laine kann am Puck alles, hat den besten Schuss im Draft und ist mit seiner Art (bisher und in meinen Augen) ein Segen für die sonst so stocksteife Liga. Auch wenn sein Skating eher auf dem Level eines Corey Perrys ist als auf dem von Alex Ovechkin, muss das ihn nicht davon abhalten, regelmäßig die Marke von 50 Toren anzugreifen.
  • Columbus Blue Jackets: Jesse Puljujärvi - dieses Jahr wählt der finnische GM auch einen Finnen, da bin ich mir ziemlich sicher. Lange Zeit mit Laine in Sachen Vorschusslorbeeren gleich auf. MVP-Gewinn der Junioren-WM, gute Leistung in den finnischen Playoffs sowie eine herausragende U18-WM.  Mehr der Spielmacher als Scorer und (wenn vollständig genesen nach einer Knie-OP) der dritte der diesjährigen Auswahl, der im Herbst NHL spielen wird.
  • Edmonton Oilers: Matthew Tkachuk - vieles spricht dafür, dass die Oilers an dieser Stelle einen Blueliner ziehen. Aber ich glaube, dass Edmonton sein Verteidiger-Problem anders lösen wird und dafür stattdessen den Grinder und unterschätzten Spielmacher Tkachuk nimmt, der auf dem besten Weg ist, seinem Vater in die NHL zu folgen. Dafür braucht Matthew maximal noch ein Jahr OHL, dann könnte er sich mit den Oilers auf die Jagd nach (Playoff-)Erfolgen machen.
  • Vancouver Canucks: Pierre-Luc Dubois - ja, auch die Canucks könnten Verteidiger gebrauchen, aber Dubois ist insgesamt vielleicht doch vielversprechender. Groß, gut mit dem Puck, bisweilen etwas dreckig - auf NHL-Niveau sicher sehr hilfreich in der Western Conference. Ein Spieler, der in den Augen der Scouts während der vergangenen Saison einen ordentlichen Sprung nach vorn gemacht hat und der einzige echte Kanadier in den Top Ten.
  • Calgary Flames: Olli Juolevi - der erste Verteidiger des Drafts geht nach Calgary. Keine großen Schwächen in seinem Spiel erkennbar, hat den Wechsel in die OHL ohne Probleme überstanden, war dort Leistungsträger für die London Knights in deren Siegeszug zum Memorial Cup. Insgesamt einfach die beste Mischung aus Sicherheit und Potenzial an der blauen Linie, die dieses Jahr zu haben ist.
  • Arizona Coyotes: Mikhail Sergachev - über Sergachev habe ich schon einiges geschrieben. In meinen Augen der Verteidiger im Draft mit dem größten Potenzial. Genau das richtige für die Coyotes, die vorn bereits ordentlich besetzt sind, in der Defensive aber durchaus noch junge Talente benötigen.
  • Buffalo Sabres: William Nylander - der Bruder von William steht diesem in Sachen Talent nicht nach, bisschen weniger gutes Playmaking, dafür ein besserer Schuss. Und Alex wird nicht in die Verlegenheit kommen, in der NHL Center spielen zu müssen. Das macht ihn auch für die Sabres interessant, die dort bereits gut besetzt sind, aber zukünftig noch weitere Top-6-Angreifer gebrauchen können. Würde außerdem ein Riesensache, mindestens sechs Mal pro Saison das Aufeinandertreffen der Nylander-Jungs zu sehen.
  • Montreal Canadiens: Logan Brown - mit Alex Galchenyuk und Brown hätten die Habs eine sehr gute 1A/1B-Center-Kombination, mit der man sich nicht verstecken müsste. Guter Spielmacher, großartige natürliche Voraussetzungen - auch wenn man letzteres seinem Spiel wohl noch nicht anmerkt.
  • Colorado Avalanche: Jakob Chychrun - wie jedes Jahr gibt es auch 2016 einen Spieler, der lange hoch gehandelt wurde, am Ende aber doch etwas abrutscht. Bei Chychrun ist es der Hockey-IQ, über dessen Ausmaß sich die Scouts streiten. Das Skating hingegen ist top, Größe und Statur vielversprechend. Colorado würde sich drüber freuen.
  • New Jersey Devils: Clayton Keller - Top-Scorer im renommierten US-Nachwuchsprogramm und vom Talent her eigentlich mindestens Top-10-Material, aber eben etwas klein und schmächtig. Ich denke aber, dass den Devils das egal sein kann, wenn sie ihn an elfter Stelle abstauben können.
  • Ottawa Senators: Jake Bean - der offensiv beste Verteidiger im Draft könnte die Senators interessieren, die auch in der Lage wären, ihm genug Zeit zu geben, um sein Defensivspiel zu verbessern.
  • Carolina Hurricanes: Tyson Jost - die Verteidigung der Hurricanes ist für die nächsten Jahre gesetzt. Aber vorn heraus werden noch Spieler benötigt, die Elias Lindholm & Co. in Zukunft unterstützen können. Jost wäre einer, der das kann. Das Einzige was etwas gegen ihn spricht, ist, dass die BCHL nicht immer leicht einzuschätzen ist und nicht ganz klar ist, was von seiner MVP-Trophäe dort genau zu halten ist.
  • Boston Bruins: Charles McAvoy - bisschen offensichtlich vielleicht, aber McAvoy ist ein typischer Bruins-Pick, zudem wird er als Terrier den lokalen Scouts wohlvertraut sein.
  • Minnesota Wild: Michael McLeod - in den Augen vieler der beste Schlittschuhläufer im Draft, ein Talent, das jedoch nicht unbedingt den anderen Eigenschaften entspricht. Könnte ein sehr guter Two-Way-Center werden.

Noch etwas und same procedure as last year:
  • Kein Torhüter wird in der ersten Runde gedraftet.
  • Alex DeBrincat hingegen wird in der ersten Runde gedraftet.
  • Für den zweiten Pick der Leafs (#31) wünsche ich mir einen von Samuel Girard, Kale Clague, Cam Dineen oder Rasmus Asplund.
Inspiriert von: Hockey News Draft Preview, SBNation Mock Draft, McKeen's NHL Draft Guide, Future Considerations Draft Guide, diversen HFBoards-Mock-Drafts sowie einer ganzen Saison Junior-Podcast von Sportsnet :grins:
Shoot pucks and make points.

Offline Steffen

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1318
  • Ansehen: +78/-1
  • Arizona Coyotes
    • @coyotesfansdeutschland
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #7 am: 20. Juni 2016, 18:24:28 »
Du sagst es! Kann es nicht erwarten bis die Saison dann am Freitag indirekt wieder los geht  :augenzwinkern:

Offline parise

  • Silber 2016
  • *
  • Beiträge: 9016
  • Ansehen: +149/-7
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #6 am: 20. Juni 2016, 18:05:50 »
coole sache :) am ende ists ja eh "nur" glück - aber dennoch machts spaß  :headb: :headb:

Offline Steffen

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1318
  • Ansehen: +78/-1
  • Arizona Coyotes
    • @coyotesfansdeutschland
Re: Tribute Draft 2016 (in Buffalo :D)
« Antwort #5 am: 20. Juni 2016, 17:47:25 »
So dann hier mal meine Draftliste...

#1 Toronto Maple Leafs – Auston Matthews, C (ZSC Lions – NLA)

Alles wurde dazu gesagt, er geht an #1 und Toronto zieht ihn.

#2 Winnipeg Jets – Patrik Laine, RW (Tappara Tampere – liiga)

Der "Trostpreis" ist mindestens genauso gut wie die No.1 und die Jets bekommen ein ordentliches Upgrade für ihre Offensive.

#3 Columbus Blue Jackets – Jesse Puljujärvi, RW (Kärpät Oulu – liiga)

Kekäläinen wird das zweite Juwel aus Finnland nicht hergeben! Obwohl ich da schon ein hauchdünnes Kopf an Kopf Rennen zwischen ihm und Tkachuk sehe...

#4 Edmonton Oilers – Matthew Tkachuk, LW (London Knights – OHL)

Die Oilers bleiben ihrer Linie treu.Obwohl ein gescheites Defender Prospect angebracht wäre, werden sie um Tkachuk nicht drumrum kommen.

#5 Vancouver Canucks - Olli Juolevi, D (London Knights – OHL)

Aufgrund der Leistungen beim Memorial Cup und der doch erfolgreichen Saison von ihm wird er der erste Verteidiger sein der im Draft gezogen wird!

#6 Calgary Flames – Pierre-Luc Dubois (Cape Breton Screaming Eagles – QMJHL)

An #6 sehe ich ebenfalls den großen Center.

#7 Arizona Coyotes - Jakob Chychrun, D (Sarnia Sting – OHL)

Er ist so ein wenig mein Wunschspieler für die die Yotes. Sollte es anders kommen und man bekommt Juolevi bin ich auch zufrieden. Die Hauptsache ist es wird ein Verteidiger! Bei dem dritten im Bunde habe ich so meine Bauchschmerzen, hatte mich in letzter Zeit mit der Drafthistorie der Coyotes beschäftigt und da hatte man mit russischen Picks wenig bei kein Glück...

#8 Buffalo Sabres – Mikhail Sergachev, D (Windsor Spitfires – OHL)

Da die Sabres auch eine Verstärkung für ihre Defensive suchen bleibt nur noch Sergachev über...

#9 Montreal Canadiens - Alexander Nylander, W (Mississauga Steelheads – OHL)

Wird Aufgrund der Bedürfnisse einiger Teams in dem Draft nach unten fallen. Die Habs bekommen aber eine nette Addition für ihre Offensive.

#10 Colorado Avalanche - Logan Brown, C (Windsor Spitfires – OHL)

Da wird Sakic nach dem Prinzip des besten noch verfügbaren verfahren und den Center der Spitfire picken...

#11 New Jersey Devils – Tyson Jost, C/LW (Penticton Vees – BCHL)

Weiter geht es mit einem netten Offensiv Talent, das den Devils gut tun sollte und nach Zacha im letzten Jahr ein weiteres Puzzle.

#12 Ottawa Senators – Clayton Keller, C (USNTDP)

Nach zuletzt sehr D lastigen Drafts in den ersten Runden geht die Wahl dieses Jahr an ein Offensivprospect!

#13 Carolina Hurricanes - – Jake Bean, D (Calgary Hitmen – WHL)

Die Canes werden mit Bean etwas für ihre Verteidigung tun und sich eine sehr solide Verstärkung ins Boot holen.

#14 Boston Bruins – Charlie McAvoy, D (Boston University – NCAA)

Nach der doch überraschenden Picks im Vorjahr wird es diesmal keine Experimente geben. McAvoy ist zuhaben also ziehen sie ihn auch...

#15 Minnesota Wild – Kieffer Bellows, C/LW (USNTDP)

Wie Martin schon sagte, er ist aus Minnesota, also picken sie ihn. Die stehen ja auf so etwas die Amis...


außer Konkurrenz:

Hier tippe ich nur noch den zweiten Yotes pick...

#20 Arizona Coyotes  – Max Jones, LW (London Knights – OHL)

Hier ist dann aber auch mehr der Wunsch Vater des Gedanken. Gut möglich das der zweite Pick, sofern er überhaupt von ARI genutzt wird, dann ein Forward ist. Mit Alex DeBrincat könnte ich ebenfalls leben sowie mit einem weiteren Verteidiger sofern noch einer verfügbar ist.


Mal schauen ob mir das Glück holt ist und ich bei den Experten mithalten kann...