Umfrage

Soll die Einteilung "Team Talk" mit  31 Boards bleiben?

Unbedingt, ist übersichtlicher.
9 (36%)
Nein, eine Straffung wie früher ist besser.
15 (60%)
Ich habe eine andere Idee (bitte posten).
1 (4%)
Das ist mir egal.
0 (0%)

Stimmabgaben insgesamt: 25

Umfrage geschlossen: 20. April 2018, 17:47:28

Autor Thema: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?  (Gelesen 4908 mal)

Offline Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 16407
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #13 am: 23. März 2018, 19:17:55 »
Ich finde man kann da einige Threads ruhig ins Archiv schieben...so von 2015 und 2016 und so ;)

Das auch :up: und bei Bedarf pro Season einfach was Neues auf machen!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Online Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3802
  • Ansehen: +195/-6
  • Avs, DEG, BVB, BTSV
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #12 am: 23. März 2018, 19:05:53 »
Ich finde man kann da einige Threads ruhig ins Archiv schieben...so von 2015 und 2016 und so ;)
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 16407
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #11 am: 23. März 2018, 18:39:42 »
Und jetzt in den Divisions Foren vielleicht noch für die Teams Unterbereiche, die oft genutzt werden? Weil so finde ich das jetzt alles etwas unübersichtlich :zwinker:!

In meinen Augen lohnen sich Unterforen für: Buffalo, Tampa Bay, Detroit, NY Rangers, Pittsburgh, New Jersey, Philadelphia, Colorado und Arizona! Das wären nur noch 9 Unterforen von 30 Teams ... um auf 1/3 zu kommen kann man wegen der Dame vielleicht noch Edmonton machen :grins:, aber für alle anderen lohnt es sich nicht!
Und sollten eines Tages so viele schreibwütige Mitglieder kommen, kann man das ja noch erweitern :zwinker:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline Mike

  • Administrator
  • ****
  • Beiträge: 6517
  • Ansehen: +57/-3
  • Webdesign, lesen, Musik (Metal)
    • NHL-Tribute.de
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #10 am: 23. März 2018, 17:53:53 »
Auch wenn die Umfrage noch läuft, habe ich mich zu einem kleinen Test entschlossen:
Ich habe die Anregung nach Divisonen mal umgesetzt, und bin auf Eure Reaktion gespannt....  :popcorn:

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11473
  • Ansehen: +188/-31
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #9 am: 23. März 2018, 03:13:35 »
Warum teilt man das Forum nicht in die vier Divisions ein? Da sollte dann für jedes Team genügend Platz sein. Nur eines für alle 31 Teams finde ich etwas mager und wird dann zu unübersichtlich
Das klingt gut. :up: Dazu würde ich aber dennoch ein paar Teams mit eigenem Unterpunkt einbauen. Teams bei denen viel gepostet wird bzw. die viele aktive Forennutzer haben.
Vernümpftich. :up:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline Eishockeyreisen

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10405
  • Ansehen: +35/-5
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #8 am: 22. März 2018, 00:36:01 »
Habe für eine Straffung wie früher gestimmt, da wie bereits bekannt bei vielen Teams nie etwas geschrieben wird. Zur Alternative könnte man auch noch den Vorschlag von Sauber nehmen.
Was der Zitronenfalter tut nicht die Zitrone falten? Und der Käsebohrer hat nicht den Bohrer für die Löcher im Käse dabei? Also das hätte ich wirklich nicht gedacht.............Wenn Probleme dann sage dir einfach 555 auf Thailändisch

Offline ACDCseit1973

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2489
  • Ansehen: +62/-10
  • "Every day is a great day for hockey."
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #7 am: 22. März 2018, 00:17:56 »
Warum teilt man das Forum nicht in die vier Divisions ein? Da sollte dann für jedes Team genügend Platz sein. Nur eines für alle 31 Teams finde ich etwas mager und wird dann zu unübersichtlich
Das klingt gut. :up: Dazu würde ich aber dennoch ein paar Teams mit eigenem Unterpunkt einbauen. Teams bei denen viel gepostet wird bzw. die viele aktive Forennutzer haben.

Online Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3802
  • Ansehen: +195/-6
  • Avs, DEG, BVB, BTSV
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #6 am: 21. März 2018, 23:57:35 »
Warum teilt man das Forum nicht in die vier Divisions ein? Da sollte dann für jedes Team genügend Platz sein. Nur eines für alle 31 Teams finde ich etwas mager und wird dann zu unübersichtlich
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Mike

  • Administrator
  • ****
  • Beiträge: 6517
  • Ansehen: +57/-3
  • Webdesign, lesen, Musik (Metal)
    • NHL-Tribute.de
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #5 am: 21. März 2018, 20:51:20 »
Nichts von alledem ....
Ich will versuchen, die Attraktivität des Forums zu erhöhen. Das Forum soll die Wünsche derer widerspiegeln, die es benutzen.
Bei stark zurück gehenden Nutzerzahlen stelle ich die Sachen, die ich beeinflussen kann, gerne auf den Prüfstand.

Wenn die Boards trotz weniger Postings gut ankommen, werden sie bleiben, keine Frage.

Offline #500

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 6290
  • Ansehen: +92/-10
  • Detroit Red Wings
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #4 am: 21. März 2018, 20:30:09 »
Ich kann mit beiden Varianten (alte und aktuelle) leben. Jedes Team sollte aber schon einen eigenen Thread bekommen.
Ich wüßte nicht, wie man sonst die Threads zusammenfassen könnte/sollte. Das wird bestimmt auch unübersichtigt.

@Mike, was willst du damit erreichen? Speicherpaltz redizieren? Kosten senken? Nur so aus Interesse...
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Offline Mike

  • Administrator
  • ****
  • Beiträge: 6517
  • Ansehen: +57/-3
  • Webdesign, lesen, Musik (Metal)
    • NHL-Tribute.de
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #3 am: 21. März 2018, 19:13:25 »
Hallo, am 07. Juni 2009 wurde die Änderung eingeführt.
Du kannst ja mal hier https://www.nhl-tribute.de//index.php/topic,4955.msg229850.html#msg229850
nachlesen, seitdem ist es dann so wie jetzt geblieben ...

Offline Sabres90

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 16407
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #2 am: 21. März 2018, 16:52:06 »
Doofe Frage, wie war es denn früher? Kann mich daran gar nicht mehr erinnern :ee: :grins:

Auch wenn manche Bereiche eher unberührt bleiben - ich find die eigenen Ecken toll und dass man sich da so austoben kann!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline Mike

  • Administrator
  • ****
  • Beiträge: 6517
  • Ansehen: +57/-3
  • Webdesign, lesen, Musik (Metal)
    • NHL-Tribute.de
Soll die Einteilung "Team Talk" mit 31 Boards bleiben?
« Antwort #1 am: 21. März 2018, 16:47:28 »
Hallo,
sollen die Einzelboards für jedes Team bleiben, oder würdet Ihr eine Zusammenfassung in einem einzigen Board für alle 31 Teams gemeinsam bevorzugen?
Oder habt Ihr womöglich noch eine andere, bessere Idee? Dann bitte einfach posten, aber auf jeden Fall Feedback über die Abstimmung geben.

Grüße,
Mike
(Admin)