Sabres Offseason 2019

Begonnen von Sabres90, 17. April 2019, 08:59:24

« vorheriges - nächstes »

Sabres-Michl

Malmeine Meinung nach all gesehenen Challenge Spielen und aller Pre-Season Games:

Was sagt ihr nach den ersten Pre-Season Spieleindrücken??????


+++ Miller,Olofsson, Thompson, Reinhart

++ Gilmour, Eichel, Ullmark,Lazar,Vesey

+ E-Rod

+/- Dahlin, Hutton

- Skinner, Mittelstadt, Okposo

Das sind so meine ersten Eindrücke.

Finde schon man hat sich verstärkt.
Gerade mit Miller einen sehr starken Defensemen mit einem riesen Schuss auch in der Offensive.
Gilmour absolut positive Überraschung.
Dahlin gegen Columbus im zweiten Spiel endlich verbessert.
Zuvor sehr oft leichtsinnig.

Vesey immer Druck aufs Tor,1 vs.1 sehr stark.
Olofsson passt super zu Eichel, und dem alles überragenden Mann der Pre-Season,Sam Reinhart.
klasse Waffe ist Olofsson Schuss.
Thompson ist neben Reinhart der Spieler der einen Riesen Sprung gemacht hat, sich in allem verbessert hat.

Hutton wieder wie ein Fähnchen im Wind.
Ullmark gefiel mir fast besser.

Sabres90

:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sabres90

Zitat von: Sabres90 am 04. August 2019, 12:18:08
Wegen mir kann aber auch Matt Hunwick weg - mit mehr als 2 Mio $ einfach viel zu teuer für einen, der in meinen Augen keinen Rosterspot mehr beanspruchen sollte :rolleyes:!

Tja, so schnell lösen sich die Cap Probleme, auch wenn es nicht auf diese Art sein muss...

ZitatBuffalo Sabres general manager Jason Botterill issued the following statement Wednesday in regards to Sabres defenseman Matt Hunwick:
"After further medical evaluation this offseason, we unfortunately do not expect that Matt will be physically able to play this upcoming season due to a neck condition."

https://www.nhl.com/sabres/news/sabres-defenseman-matt-hunwick-expected-to-miss-2019-20-season-due-to-neck-condition/c-308730284

Erstmal natürlich gute Besserung! Mit seinen 34 Jahren kann das aber auch direkt das Retirement bedeuten...
Hunwick wird auf der IR landen und damit müssen die Sabres bis zum Seasonstart noch runde 250.000 $ Cap weg kratzen!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:


Sabres90

Die Trikots der Sabres zu ihrem 50. Jubiläum sehen auch interessant aus...
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Eishockeyreisen

Finde es gut, wenn einer sagt das er keine Lust mehr hat für Team x zu spielen. Denn so weiß man genau an was man bei dem Spieler ist. Und zumal er dies ja rechtzeitig sagte, kann man gut bis Mitte Oktober was brauchbares finden. Meiner Meinung ist es viel schlimmer wenn er öffentlich sagt. Ich will unbedingt hier bleiben. Nur um dann getradet zu werden, weil der Trainer und GM bereits wissen das er nicht mehr hier spielen möchte.  :zwinker:
Was der Zitronenfalter tut nicht die Zitrone falten? Und der Käsebohrer hat nicht den Bohrer für die Löcher im Käse dabei? Also das hätte ich wirklich nicht gedacht.............Wenn Probleme dann sage dir einfach 555 auf Thailändisch

Lindy488

Ja, ist schon richtig - Berglund war ein anderes Kaliber und Risto hat immerhin 5 Jahre, von einigen Defensiv-Patzern mal abgesehen, einen absoluten Leistungsträger gegeben. Trotzdem hat so ein öffentlich eingeleiteter Abgang ("keine Lust mehr auf Team X") immer einen faden Beigeschmack. Wenn ein guter Winger (Nikolaj Ehlers?) dabei rausspringt, können aber alle Seiten gut damit leben, denke ich...

Sabres90

#30
Naja, mit Berglund würde ich das nicht ganz vergleichen. Selbst wenn Risto seit 1-2 Jahren keinen wirklichen Bock mehr bei uns hat, so hat er ja dennoch eher gute Leistungen gezeigt und hat auch kein Training oder sowas geschwänzt! Da war Berglund schon etwas ... radikaler unterwegs. Risto hat sich zumindest immer loyal und als richtiger Sportler verhalten!

Ich fände es nach wie vor schade, wenn er geht. Da das aber wohl nicht mehr abzuwenden ist und wir in letzter Zeit mit Montour, Miller und Jokiharju ja durchaus sehr ordentlich in der Abwehr nachgelegt haben, muss man das beste draus machen. Ein Top Winger wäre natürlich wünschenwert, denn Sheary und Okposo haben in der 2nd einfach zu wenig Nachdruck gemacht und man war doch zu abhängig von der 1st Line...
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Lindy488

Neuigkeiten in der Causa Ristolainen: Einem finnischen Sportsender hat er vor zwei Tagen ein Interview gegeben und gesagt, dass er bei den Sabres speziell in den letzten beiden Jahren den Spaß am Eishockey verloren habe ("I haven't been able to enjoy hockey."). Außerdem hat er das Sabres-Management offenbar um einen Trade gebeten. Zu seiner Zukunft hat er noch vieldeutig gesagt "I cannot say anything other than the fact that on the 12th of September, I will be at one of the NHL team's training camps." Erinnert irgendwie an den Abgang von Berglund.

Bei aller Beachtung seiner starken (offensiven) Leistungen hat er defensiv einfach noch viel Luft nach oben. Zu viele Abspielfehler und Puckverluste in der eigenen Zone sind da u. a. zu nennen. Daher überraschen auch die schlechten Stats nicht. Seine -41 letzte Saison war der zweitschlechteste Wert aller NHL-Spieler seit dem Lockout '05, über seine Sabres-Karriere verteilt kommt er auf -127 in 5 Saisons.

Sabres90

Seit meinem letzten Post ist in Buffalo doch nochmal einiges passiert, deshalb folgt hier der Blick auf die Offseason Part 2!

#7

F Marcus Johansson
vom UFA Markt verpflichtet = 2 Jahre - 4.5 Mio $ per year

Wenn man so will das erste große Signing vom UFA Markt. Immerhin kommt ein aktueller SC Vizechampion nach Buffalo.
Johansson ist seit 2010 in der NHL unterwegs und zeigte eigentlich durchgehend ansprechende Leistungen.
Als all around Forward wurde er letzte Season als Assi-Captain in New Jersey berufen, bevor er nach Boston getraded wurde.
24 Tore und 58 Punkte aus der 16/17er Season sind bisher seine Rekordzahlen in der NHL.
Ich freue mich auf Johansson, da er theoretisch überall einsetzbar ist! Ein Signing, dass die Offense nach vorne bringen wird!


#8

F Zemgus Girgensons
war RFA, Vertrag wurde verlängert = 1 Jahr - 1.6 Mio $

Der Lette darf damit in seine 7. Season in Buffalo gehen. Ich denke, zu dem Preis hat man nicht viel falsch gemacht.
Nach seiner durchaus beeindruckenden 14/15er Season konnte Girgs allerdings offensiv nie mehr die wirklich Akzente setzen.
Mittlerweile hat er sich zu einem anderen Spieler entwickelt, einer für die Bottom Lines und für das Penalty Killing.
Er ist durchaus ein interessanter Baustein im Lineup, allerdings wird die Masse an Bottom Liner immer noch größer.
Aber wenn man weiß, wie er eingesetzt werden soll, kann man das Signing durchaus nachvollziehen.


#9

D Henri Jokiharju
Trade mit Chicago = F Alexander Nylander

Ganz interessanter Trade, der am Ende für beide teams gut ausgehen könnte, was mich natürlich sehr freuen würde :grins:!
Fangen wir mit Alex an: Großes Talent, 2016 von uns an 8th OA gedrafted und bisher mit 12 ganzen NHL Spielen (4 Points).
Auch in der AHL gab es bisher nicht den wirklichen Knall, auch wenn man fairerweise sagen muss, dass er letzte Season gut zugelegt hat.
Insgesamt hat man sich aber doch von ihm als großes Offensivtalent mehr erhofft, aber er konnte es nicht wirklich zeigen.
Ich würde mich freuen, wenn in Chicago der Stern aufgeht - dann könnte es da mit Toews, Kane, DeBrincat, Strome und Saad echt böse werden.
Mit Jokiharju bekommen die Sabres einen sehr jungen (und finnischen :heart: ) Defender, den man insgesamt recht gut gebrauchen kann.
2017 wurde er an 29th OA gezogen und hat mit 38 Spielen (12 Points) in der NHL schon mehr gezeigt als Nylander.
Jokiharju ist ein OFF Defender, der den Puck gut nach vorne tragen kann und ein wichtiger Baustein im PP werden könnte.
Prima Skater, gute Spielübersicht, sehr sicher beim Verteilen der Pucks. Und vor allem ist er auch defensiv durchaus zu gebrauchen :up:!
Er wird nie der große physical Defender werden, aber er weiß sich auch zu wehren und was heißt, den Körper zu spielen!
Von vorne bis hinten ein sehr interessanter Defender, an dem wir hoffentlich viel Freude haben werden!
Habe noch nen recht interessanten Bericht gefunden, wie sehr die Hawks von ihm profitiert haben...
https://thehockeywriters.com/chicago-blackhawks-should-develop-jokiharju-in-nhl/


#10

F Johan Larsson
war RFA, Vertrag wurde verlängert = 1 Jahr - 1.55 Mio $

Tja, auch von Larsson kann man sich in Buffalo scheinbar nicht lösen. Wie Girgs auch wird er in seine 7. NHL Season gehen.
Natürlich kann man bei dem Preis nicht viel falsch machen, natürlich ist er aber auch nur ein Spieler für die Bottom Lines.
10 Tore (15/16) und 17 Points (15/16 und 17/18) sind seine besten Zahlen in den letzten Jahren.
Für mich heißt das aber auch, dass Buffalo in den Bottom Lines auf bewährtes Personal setzt und sich die neuen Signings hinten anstellen müssen.
Gerade ein Lazar sehe ich dadurch immer noch mehr in der AHL.


#11

F Dylan Cozens
hat seinen ELC Vertrag gesigned = 3 Jahre - 925.000 $ per year

Jo, war zu erwarten! Viel sagen muss man hier ja nicht mehr, hab ich beim Draft Review ja schon!
Mein Wunschpick, bringt alles mit, was wir brauchen, hat die Anlagen für einen Eichel 2.0!


#12

F Evan Rodrigues
war RFA, Vertrag wurde verlängert = 1 Jahr - 2.0 Mio $

Der nächste Spieler, der nächste RFA, der nächste Bottom Liner, von dem man sich nicht trennen kann.
Nach seiner durchaus erfolgreichen letzten Season (74 Games - 29 Points) wird er wohl ziemlich sicher in seine 2. volle NHL Season gehen.
Der Canadier mit portugiesischen Wurzeln hat sich mit viel Geduld aber auch zu einem durchaus zuverlässigen Bottom Lines entwickelt.
Langsam frage ich mich aber nur, wie viele Spieler man eigentlich in der 3rd und 4th Line auflaufen lassen will :grins:


#13

F Remi Elie
war RFA, Vertrag wurde verlängert = 1 Jahr - 700.000 $

Zwar letzte Season noch 16 Spiele für Buffalo gemacht, aber zu 99% wird sein Einsatzort Rochester sein.
Da wir mittlerweile viele Leute für die 3rd und 4th Line haben, dürften seine Einsatzchancen auch generell stark gesunken sein.


#14

D Jake McCabe
war RFA, Vertrag wurde verlängert = 2 Jahre - 2.85 Mio $

In meinen Augen ein wichtiges Signing. Einst als großer 2way Defender angesehen, hat sich McCabe zu einem zuverlässigen DEF Defender entwickelt.
Er setzt offensiv keine großen Stiche, macht defensiv aber nen sehr ordentlichen Job und hat sich zu einem wichtigen defensiven Baustein gemausert.
Da wird mit Bogosian nur einen wirklich nennenswerten DEF Defender haben war das Signing fast unumgänglich, da die Defensive sonst arg offensiv wäre.


#15

G Linus Ullmark
war RFA, Vertrag wurde verlängert = 1 Jahr - 1.325 Mio $

Da ist das von mir sehnlichts erwartete Signing :clap: :up:!
Ullmark hat letzte Season durchaus gezeigt, wohin die Reise mit ihm gehen könnte und dass ein NHL Platz gerechtfertigt ist.
Jetzt bekommt er nochmals einen kleinen Übergangsvertrag und kann sich nochmals beweisen.
Wenn das klappt kann ich mir durchaus vorstellen, dass er 2020 was Größeres und Längeres angeboten bekommt.
Und in der AHL steht ja jetzt UPL :heart: bereit, während der Vertrag von Hutton auch nur noch bis 2021 läuft.
Gehe schwer davon aus, dass das Duo der Zukunft UPL/Ullmark heißen wird :up:


Insgesamt bin ich mit der Arbeit von Botterill und Krueger recht zufrieden. Wir haben durchaus einen ansprechenden Kader beisammen. Ob der aber gut genug für die NHL sein wird muss man abwarten. Zudem darf man nicht vergessen, dass wir aktuell bei einem Cap von 82.559.524 $ stehen - wir müssen also noch ne starke Mille abbauen, um unter das Limit zu kommen. Gefühlt wird das in der Abwehr passieren, da wir hier gerade 8, vielleicht sogar 9 NHL Defender im Roster haben. Dass was mit Risto passiert liegt gerade nach dem Jokiharju Trade durchaus nahe, andererseits sind die letzten Wochen die Rumours um ihn wieder sehr ruhig geworden! Wegen mir kann aber auch Matt Hunwick weg - mit mehr als 2 Mio $ einfach viel zu teuer für einen, der in meinen Augen keinen Rosterspot mehr beanspruchen sollte :rolleyes:!

Wäre heute der Seasonstart, so könnten die Lines wie folgt aussehen (C, LW und RW nicht immer genau beachtet):

Skinner - Eichel - Reinhart
Dahlin - Ristolainen

Sheary - Mittelstadt - Okposo
Montour - Miller

Johansson - Girgensons - Vesey
McCabe - Bogosian (noch verletzt)

Thompson - Sobotka - Rodrigues

#1 Hutton
#2 Ullmark

Fragezeichen ?:
D Jokiharju
D Hunwick
D Nelson
D Pilut
F Cozens
F Larsson
F Wilson
F Lazar

Am allermeisten bin ich wirklich gespannt, wie die 6 Defender aufgestellt werden. Bogosian könnte rechtzeitig zum Seasonstart fit werden. Nelson und Pilut sollten mMn nochmals in der AHL ran, Hunwick ist für mich leider ein verschwendeter Spot, besonders im Cap. Bleibt noch Jokiharju...! Und auch wie die Bottom Lines gestaltet werden dürfte interessant werden, da sich hier viele um die 6 Plätze streiten.
Ob Dylan Cozens sich NHL Chancen ausrechnen darf wird man sehen müssen. Nach seiner OP (Anfang Juli) wird er wohl 2-3 Monate brauchen, um wieder voll einsatzbereit zu sein. Könnte also eng werden mit dem Trainingscamp und damit auch mit einem NHL Start. Gefühlt sehe ich ihn aber erstmal noch in der WHL - gerade nach seiner Verletzung tut ihm ein weiteres WHL Jahr vielleicht recht gut, um wieder auf das gewohnte Level zu kommen.
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Sebi

Zitat von: parise am 23. Juni 2019, 11:59:09
warum will man den ristolainen denn unbedingt loswerden?

Vielleicht weil er eine Karriere als Rennfahrer anstreben möchte :grins: Ist im Mai in Finnland in einer 40er-Zone mit 81 kmh erwischt worden und da sich in Finnland die Geldbuße am Einkommen orientiert, wurde er mit 120.000 Euro zur Kasse gebeten (Quelle: EishockeyNews von heute).
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Sabres90

So dann gucken wir doch mal, was sich die letzten Tage in Buffalo so getan hat!

#1

D Colin Miller
Trade mit Las Vegas = 2nd round Pick 2021 und 5th round Pick 2022

Mit Miller ging es los. Buffalo machte sich die Cap Probleme der Knights zunutze und füllte die Abwehr mit Miller durchaus nochmal sehr gut auf.
Nach dem Expansions Draft spielte der Offensivdefender 2 Seasons in Vegas und zeigte mit 41 Punkten und 29 Punkten achtbare Leistungen.
Defensiv zwar nicht der Stärkste, aber dafür ein Gewinn im Spiel nach vorne und vor allem im PP, auch weil er nen tollen Schuss mitbringt.
Dafür einen vermutlich späten 2nd (den der Blues) sowie nen 5th in 3 Jahren abgeben - guter Move, spricht nichts dagegen.


#2

F Jimmy Vesey
Trade mit den NY Rangers = 3rd round Pick 2021

2016 hat sich der Bursche mit Händen und Füßen gegen ein Signing bei Buffalo gewehrt, jetzt landet er also doch bei uns :grins:!
Relativ solider 2way Spieler für die Bottom Lines, aber scheinbar mit einem besseren Scoringinstinkt als unsere bisherigen.
Habe mehr Tiefe im Kader und mehr Stärke in den Bottom Lines gefordert, mit Vesey wurde da definitiv gehandelt.
Ein 3rd ist okay, zumal der Prospect Pool langsam voll genug ist und man auch mal gerne Picks zum Traden in die Hand nehmen kann.


#3

G Andrew Hammond
vom UFA Markt verpflichtet = 1 Jahr - 750.000 $

Tja, der Hammond. 14/15 sensationell in Ottawa los gelegt, 15/16 zumindest stark weitergemacht und dann war's das mit der NHL Karriere.
Schade, einst leuchtete sein Stern so hell, aber irgendwie hat der Kerl total den Faden verloren und war nicht mal mehr in der AHL die gesetzte Nummer 1.
Bei uns wird ihm die Rolle als Nummer #3 zugeschrieben, wenn Hutton/Ullmark mal nicht toll sind oder verletzt ausfallen.
Zeitgleich ist er damit natürlich die Nummer 1 in Rochester, auch weil man Johansson und UPL :heart: die Zeit zum Entwickeln und gesund werden geben will.


#4

F Curtis Lazar
vom UFA Markt verpflichtet = 1 Jahr - 700.000 $

Als 17th OA im Jahr 2013 von den Sens ausgewählt, 246 Spiele gemacht und dabei 51 Punkte gemacht - das wars.
Auch in der AHL hat er bisher nicht wirklich überzeugt, wobei seine 41 Punkte in der abgelaufenen Season mal ein Ausrufezeichen waren.
Bringt eigentlich alle Anlagen mit, um ein toller 2way Forward mit dem nötigen Scoring Instinkt zu werden, aber bisher ist er davon leider weit weg.
Botterill und Krueger schließen einen Rosterspot für ihn nicht aus, aber grundsätzlich sehe ich ihn erstmal in der AHL.
Immerhin aber eine Option mehr für die Bottom Lines, da er als Center und auf dem Wing einsetzbar ist und auch im PK nicht verloren ist.


#5

D John Gilmour
vom UFA Markt verpflichtet = 1 Jahr - 700.000 $

Wirklich ne überragende AHL Season in Hartford mit 20 Goals und 54 Points gespielt.
Ähnlich wie Miller sehr offensivlastig und defensiv eher ein Wackelpunkt, dafür aber ein recht wendiger Spieler und guter Skater.
Hat auch schon 33 NHL Spiele für die Rangers absolviert, aber die grße Zündung blieb bisher aus.
Wird sich erstmal hinter ca. 7 anderen Defendern mMn anstellen müssen - wird generell interessant, wer künftig gesetzt sein wird!
Mit Dahlin, Risto, Bogo, Scandella, Montour und Miller dürften die Top 6 eigentlich stehen.
Man hat in der Pipeline dann aber noch McCabe, Pilut, Hunwick, Nelson und jetzt auch noch Gilmour!


#6

F Jean-Sebastien Dea
vom UFA Markt verpflichtet = 2 Jahre - 700.000 $ per year

Mit einem nochmals unspektakulären UFA Signing schließen die Sabres (vorerst?) ihre Kadertätigkeiten.
Dea hat sich die letzten 3 Jahre zu nem sehr ordentlichen AHL Spieler gemausert und konnte sich deshalb schon für 29 NHL Einsätze empfehlen.
Offensiv mit nem relativ guten Skillset ausgestattet, fehlt ihm defensiv noch zu viel und insgesamt ist das komplette Skillset für die NHL doch noch zu wenig.
Sehe ihn klar in der AHL, vielleicht mal hier und da mit nem Besuch beim NHL Team.

Buffalo hat außerdem mit Forward C.J. Smith um 2 weitere Jahre verlängert. Mit 44 Punkten (17/18) und 58 Punkten (18/19) hat er sich recht schnell zu einem Leistungsträger in Rochester entwickelt und ich bin gespannt, wohin seine Reise noch geht.

Wenn man die beiden Trades, die klar in Richtung Kadertiefe und dabei trotzdem etwas mehr Offensive ausgelegt waren, mal ausklammert, so hat man bisher nicht wirklich nennenswert auf dem Spielermarkt gehandelt. Hammond, Lazar und Gilmour sind eher gute AHL Spieler denn dauerhafte NHL Burschen und Dea ist sowieso für Rochester geholt worden. Klar kann man Glück haben und bei einem Lazar reißt vielleicht noch die Leine, aber wirklich mehr qualitative Tiefe für die Bottom Lines bringen sie auch nicht mit.
Sollte es für die 4 UFA Signings nicht für die NHL reichen kann man sicher aber zumindest sicher sein, dass Rochester nächste Season wieder sehr weit oben mitmischen wird und dann vielleicht auch mal mehr als das Aus in der 1. PO Runde drin ist.

Aktuell hat man:
- 9 Forwards unter Vertrag, bei den RFA's (Girgensons, Larsson, Rodrigues) gibt es noch nichts Neues
- 8 Defender unter Vertrag, beim RFA Jake McCabe gibt es auch noch keine News
- 1 Goalie unter Vertrag, da auch hier noch RFA Ullmark fehlt, aber mit ziemlicher Sicherheit bald kommen wird

Damit ist man aber gleichzeitig auch in der komfortablen Situation, Stand heute mehr als 12.7 Mio $ Space zu haben. Aktuell können nur 7 andere Teams mehr freien Cap aufweisen (lustigerweise sogar der Champion aus St. Louis :grins: ). Man hat also noch genug Platz, sich auf dem UFA Markt nochmal was namhaftes zu holen und da rennen ja durchaus noch interessante Spieler und Routiniers rum (Johansson, Dzingel, Ferland, Maroon, Marleau, ...)!

Trotzdem hoffe ich, dass sich noch etwas tut. Die Defensive ist in meinen Augen nochmal verbessert worden (auch wegen dem Montour Deal im Februar), da kann man langsam n Haken drunter machen. Bei den Goalies wird sich auch nichts tun, auch wenn wir sicher nicht das geilste Duo der Liga besitzen. Stellt sich die Frage, was und ob man vorne noch was machen will, was Rang und Name hat (ggf. über nen Trade?).
Klar hat man tolle Prospects in der Pipeline und Olofsson beeindruckte nach seiner tollen AHL Season auch noch im Development Camp. Trotzdem darf und muss man anzweifeln, wie viel für kommende Season wirklich was an hilfreichen Prospects ins NHL Team kommen wird.
Man muss die Arbeit von Krueger und Co. abwarten, aber ich zweifle an, dass der aktuelle Kader für den Run auf die Playoffs reichen wird :gruebel:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

#500

Zitat von: le_affan am 29. Juni 2019, 17:51:26
Cozens gleich mit einer Handverletzung im Development-Camp. Sah böse aus.
In der Tat sah seine Hand übel aus. Ist schon bekannt, wie schlimm die Verletzung ist? In den nächsten Wochen wird er wohl mit Gips rumlaufen müssen.
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

le_affan

Cozens gleich mit einer Handverletzung im Development-Camp. Sah böse aus.
Shoot pucks and make points.

Sabres90

ZitatThe Buffalo Sabres today announced the team has tendered a qualifying offer to the following restricted free agents:

Forwards Remi Elie, Zemgus Girgensons, Johan Larsson, Evan Rodrigues, C.J. Smith; defenseman Jake McCabe; goaltender Linus Ullmark.

https://www.nhl.com/sabres/news/sabres-rfa-qualifying-offers/c-308056442

Kurzum: Alle RFA's haben damit was von Buffalo bekommen! Muss man bei 1-2 nicht unbedingt verstehen!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung: