Buffalo Sabres: Season 19/20 (50 Jahre Buffalo)

Begonnen von Sabres90, 03. Oktober 2019, 13:18:11

« vorheriges - nächstes »

Sabres90

Buffalo hat dem jungen Forward Brandon Biro nen ELC von 2 Jahren gegeben.

https://www.nhl.com/sabres/news/buffalo-sabres-sign-brandon-biro-penn-state/c-316210222

https://www.eliteprospects.com/player/154069/brandon-biro

Mal gucken ... eines Tages landen wir auch mal einen Glücksgriff :grins:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

SBen

eben auf youtube gefunden...wahre worte und genau das was viele viele fans denken

https://youtu.be/qHEklunCEVA
https://youtu.be/-cClUNnyO2Q

SBen

Zitat von: parise am 08. März 2020, 14:11:52
dass beide spieler UFA werden, muss aber nicht unbedingt ein nachteil sein - das ist immer abhängig von der cap-situation des jeweiligen teams  :up:

und ja, klar haben die pens das nur deswegen gemacht - würd ich auch, warum nicht auf etwas zurückgreifen, was funktioniert hat - geht ja meistens eh nur um chemistry, somit war der trade auch vollkommen nachvollziehbar

Ne ist es auch net, warum sollte es?! Das sind beides Spieler die es am markt in der free agent phase zu genüge gibt. So hat man einen spieler bekommen der RFA wird, die vorteile liegen hier also klar beim Club. Wenn man der meinung ist das man verlängern muss verlängert man, wenn nicht lässt man es bleiben und der spieler kann gehen. Bei rodrigues und sheary hätte man es nicht in der hand gehabt dass sie bleiben.  Dazu wie gesagt noch der finanzielle aspekt...aber der wird für ein halbes jahr eher nicht so ins gewicht fallen

parise

Zitat von: SBen am 08. März 2020, 14:08:35
die pens haben sheary nur wieder genommen weil es damals mit sid einigermaßen gut harmoniert hat.
Der faktor nicht-einigung über das jahr hinaus hinkt, weil a) kahun RFA wird, buffalo also jedes angebot matchen kann und b) sheary und rodrigues selbst UFA sind am ende der saison...sozusagen geht der punkt schonmal an buffalo meiner meinung nach. Was aus Kahun wird wenn er über das jahr hinaus verlängert weiß man nicht, da hast du recht, aber ich persönlich sehe die sabres als gewinner des trades an. An cap haben sie auch noch bissl was gespart

dass beide spieler UFA werden, muss aber nicht unbedingt ein nachteil sein - das ist immer abhängig von der cap-situation des jeweiligen teams  :up:

und ja, klar haben die pens das nur deswegen gemacht - würd ich auch, warum nicht auf etwas zurückgreifen, was funktioniert hat - geht ja meistens eh nur um chemistry, somit war der trade auch vollkommen nachvollziehbar

SBen

die pens haben sheary nur wieder genommen weil es damals mit sid einigermaßen gut harmoniert hat.
Der faktor nicht-einigung über das jahr hinaus hinkt, weil a) kahun RFA wird, buffalo also jedes angebot matchen kann und b) sheary und rodrigues selbst UFA sind am ende der saison...sozusagen geht der punkt schonmal an buffalo meiner meinung nach. Was aus Kahun wird wenn er über das jahr hinaus verlängert weiß man nicht, da hast du recht, aber ich persönlich sehe die sabres als gewinner des trades an. An cap haben sie auch noch bissl was gespart

parise

es mag für beide teams ein solider trade gewesen sein - aber dennoch viel zu früh um darüber zu urteilen ... was ist, wenn man sich mit kahun nicht einigt? noch zu viele unbekannte - sportlich an sich ist der kahun schon ok, aber halt auch nix spezielles - mal sehen ob und wie man sich in sabbel-land einigen wird

SBen

#109
Zitat von: parise am 08. März 2020, 13:41:17
ich bilde mir ein, dass kahun auch mal mit sid oder geno ran durfte, auch in chicago bekam er eiszeit mit toews oder kane - somit ...  :grins: :grins: :grins:

dann wär da noch die statistic bei beiden...sheary dufte 3 jahre mit sid zusammen spielen, kahun allenfalls ein halbes (wobei mit sid zusammen zu spielen die chancen zu scoren höher liegen dürfte als mit toews :zwinker:). kahun hat weniger als die hälfte an spielen, trotzdem die bessere scorerausbeute wenn man es hochrechnen würde...insofern... :grins: :grins: :grins:

parise

Zitat von: SBen am 08. März 2020, 13:40:00
Also ich finde Kahun besser als Sheary. Und die ersten spiele mit ihm bei den pens waren auch net grad von erfolg gekrönt :smile: Mit crosby an der seite lässt es sich halt auch etwas leichter spielen als mit lazar, larsson oder johansson  :grins:

ich bilde mir ein, dass kahun auch mal mit sid oder geno ran durfte, auch in chicago bekam er eiszeit mit toews oder kane - somit ...  :grins: :grins: :grins:

SBen

Also ich finde Kahun besser als Sheary. Und die ersten spiele mit ihm bei den pens waren auch net grad von erfolg gekrönt :smile: Mit crosby an der seite lässt es sich halt auch etwas leichter spielen als mit lazar, larsson oder johansson  :grins:

parise

#106
Zitat von: SBen am 08. März 2020, 13:06:19
ein kahun im tausch für einen rodrigues und sheary...da muss er noch net mal gespielt haben der dominik...das war ein guter trade schon vor seinem ersten spiel als sabre  :zwinker:

sheary ist dann doch mindestens auf dem niveau, buffalo hat ihn nur nicht zum laufen gebracht  :grins:

die frage ist immer, es es gute trades zur deadline gibt, wenn die spieler da sowieso nur 20-25 spiele absolvieren ... kahun wird RFA (klar, kann natürlich in buffalo resginen), die sabres werden die playoffs verpassen ... kann man dann wirklich von nem guten traden sprechen? für mich ganz klar ne viel zu kleine sample-size  :up:

SBen

Zitat von: parise am 08. März 2020, 12:31:21
viel zu kurze zeit um das da wirklich von einem guten traden zu sprechen

ein kahun im tausch für einen rodrigues und sheary...da muss er noch net mal gespielt haben der dominik...das war ein guter trade schon vor seinem ersten spiel als sabre  :zwinker:

SBen

#104
Wenn ihr das zepter in buffalo übernehmen dürftet/könntet/müsstet....wo würdet ihr ansetzen und welche spieler wären für euch unantastbar?

Davon ausgehend das terry und kim die franchise behalten und nicht zum verkauf anbieten würd ich erstmal den herrschaften klarmachen das ein präsident der über dem GM steht unabdingbar ist.  Diese position würd ich mit einem former sabres belegen z.b peca, lafontaine, hasek... gibt einige die ihre halbe karriere bei den sabres gespielt haben und immer noch mit dem verein in irgendeiner weise verbunden sind und sich mit der franchise identifizieren.

Als nächstes dann einen erfahrenen GM unter vertrag nehmen, sind so einige auf dem markt..shero, haxtell, feaster, McPhee usw. Die experimente mit jungen unerfahrenen hat leider mit murray und botterill nicht funktioniert..daraus sollte man gelernt haben.

Auf der Chefcoach position bin ich bissl hin und her gerissen..weiß nicht so recht was ich von krueger halten soll... auf der einen seite sympathisch, auf der anderen seite weiß ich nicht so recht ob seine kompetenzen für einen nhl coach posten ausreichen..jmd der der sich im fussball engagiert vlt aus mangel an angeboten und dazu mehr oder weniger mit einer ausnahme (edmonton 2014) im europäischen raum gecoacht hat nicht gerade die besten referenzen schlussfolgerungstechnisch gesehen. Würd also auch da den trainerposten frei machen und versuchen einen renommierten coach wie laviolette, galant oder baudreau zu verpflichten. Es braucht meiner meinung nach jetzt ein staff aus erfahrenen Menschen im Umfeld der sabres, die wissen was zu tun ist und wie man einen Verein wieder in sportlich höhere gefilde führt.

Spielertechnisch ist in meinen augen keiner unantastbar...nicht mal ein Eichel. Wobei er der letzte wäre den ich bei einem klasse angebot abgeben würde. Gleiches gilt für Dahlin.  Es sollten einige Core spieler den club verlassen, damit veränderungen eintreten können. Das schafft man nicht wenn man 2 oder 3 bottom  spieler auswechselt...das ist nichts halbes und nichts ganzes....und dann jammern von wegen loser kultur :rolleyes:
Für Skinner findest du mit dem Vertrag keinen abnehmer, alle anderen aber kann man mit etwas geschick für einen guten gegenwert abgeben, auch ristolainen oder reinhart der für mich einfach nicht das ist was viele denken...ein firstline winger.

Eichel, Skinner, Olofsson, Kahun, Dahlin, Jokiharju behalten...den rest versuchen zu traden


#500

Zitat von: parise am 08. März 2020, 12:31:21
viel zu kurze zeit um das da wirklich von einem guten traden zu sprechen
Du sollst doch nicht Sabres-Welt kaputtreden. Lass sie doch träumen  :grins: :blll: :devil: :zwinker:
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

parise

Zitat von: SBen am 08. März 2020, 12:07:32
Mittlerrweile 2G 2A bei 5 spielen👍 Glaub das war ein guter trade .. wenigstens etwas

viel zu kurze zeit um das da wirklich von einem guten traden zu sprechen

SBen

Zitat von: Sabres90 am 08. März 2020, 11:21:14
Das einzig positive gerade bei Buffalo: Kahun bekommt etwas mehr Eiszeit und kann sich offensiv mehr verwirklichen! 3 Punkte in 4 Spielen ist ne schöne Ansage :up:

Mittlerrweile 2G 2A bei 5 spielen👍 Glaub das war ein guter trade .. wenigstens etwas