Ovi's Scoring Watch

Begonnen von OA-AO, 14. Januar 2020, 08:10:11

« vorheriges - nächstes »

OA-AO

Und weiter geht unsere Milestone-Reise mit der #9:

Hi Steve oder Goal No. 692

Wann: 18. Januar, 2020, 19:04, 3rd period
Wo: Barclays Center, New York, NY, Auswärtsspiel gegen die Islanders (Endstand: 6:4-Sieg WSH)
Wie: 5-on-6, Emptynetter, low-wrister from center circle

Bye Steve oder Goal No. 693

Wann: 29. Januar, 2020, 16:26, 1st period
Wo: Capital One Arena, Washington, D.C., Heimspiel gegen die Predators (Endstand: 4:5-Niederlage WSH)
Wie: 5-on-5, board bounce in front, high-slap far-side

Geschichte/Steckbrief: Bedingt durch die All-Star-Pause und das Aussitzen gegen MTL (das wiederum als Strafe wegen dem Aussitzen des ASG :rolleyes:), dauerte es jetzt doch fast 2 Wochen, bis Ovi nun den alleinigen Anspruch auf den 9. Scoring-Platz All-Time erheben konnte. Von den von ihm absolvierten Spielen her aber, war's gleich im nächsten Spiel nach seinem phänomenalen Auftritt gegen die Isles. Stevie Y also, "The Captain"... :huldigung: :huldigung: :huldigung: HOLY $HIT!!!! Für mich definitiv einer der Aller-, ALLERGRÖSSTEN ALLER ZEITEN. :heart: Legendärer Kapitän dieses ebenso legendären Red Wings-Teams :huldigung: :huldigung: :huldigung:, das in den 90ern die guten alten Dynasty-Zeiten der Howe-Ära wiederbeleben konnte. Mein Gott, waren das Zeiten: Jeder, den man nur schief ansah in DIESEM Detroit, erwarb mystischen Helden-Status: Lidström? Osgood? Murphy? Shanahan? Draper? Homer? Und wer hat überhaupt diese Russian Five :heart: :heart: :heart: in die Liga gelassen, die haben doch eh' Nix drauf (und noch einmal mit Schmackes: F*CK YOU, Don Cherry! :lachen: :headb: :huldigung:). Aber über Allen schwebt dieser ungebrochene Cap (20 Jahre und 1300 Spiele am Stück als Captain, ein Rekord über alle nordamerikanischen Major Sports hinweg! :ee:), der sich so langsam aus einer reinen Offensivwaffe (ein Career-High '88-'89 mit 155 Saisonpunkten, da waren nur Super Mario und Gretzky besser) in eine der besten Offense-Defense-Mischungen, die diese Liga je gesehen hat (und auf absehbare Zeit je sehen wird, bis auf diesen Anderen Red Wing namens Pavel :huldigung: :heart:), entwickelt. 3 Stanley Cups, 1x Conn Smythe, 1x Ted Lindsay, 1x Frank J. Selke, 1x Canada Cup-Gold, 1x olympisches Gold, Digga WHAT?!! :huldigung: Und am allerbesten natürlich seine Erfolgsstory: ein Typ, der durch soviel sportliches Hardship gegangen ist und die Auferstehung einer Club-Legende aus einer Schießbude und PO-Niete einleitete, ja überhaupt erst möglich machte... Kommt bekannt vor, oder? :cool: Mann-Mann-Mann, da tun sich echt so einige Karriere-Parallelen zu unserem Thread-Protagonisten auf, der "Great 8".... :huldigung: :headb:


Way to go, Stevie... :heart:

Way to go better, Ovi!!! :headb:
An Saschok lass ich nichts kommen...

The Captain

Ovi hat halt den Vorteil das er konstant Tore schießt und auch gesund bleibt. Wayne war zwar auch selten verletzt, hat aber in den letzten 5 Seasons kaum noch Tore geschossen. Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster und behaupte, das wenn Ovi in den 80er Jahren gespielt hätte, auch deutlich mehr Tore geschossen hätte, als ohnehin schon. Torhüter gab es damals - im klassischen Sinne - jedenfalls nicht. Eher Fliegenfänger. Umso krasser ist die Leistung von Ovi, wenn man bedenkt in welcher Zeit er seine Tore geschossen hat.

Wenn er jetzt noch 4-5 Seasons spielen kann, gesund bleibt und weiterhin den Kasten trifft, könnte er den Tor Rekord einstellen.

OA-AO

Vielleicht noch eine Korrektur/Ergänzung/Klarstellung zum ersten Meilenstein: vom Stande des neuesten Scoring-Streaks Ovi's aus, dauerte es nur (noch nicht mal vollständige) 3 Spiele, um die fehlenden 6 Tore auf Super Mario einzuholen (und das habe ich auch in meinem Post gemeint). Vom Stande der tatsächlichen Anzahl der Spiele aus, die er gleichauf mit Selanne bzw. zwischen Selanne & Lemieux verbrachte, waren es tatsächlich (nicht ganz volle) 5 Spiele: vor seinen letzten 8 Toren (in den letzten 3 Spielen) hatte er nämlich 2 Spiele, die für ihn keine Treffer brachten. 
An Saschok lass ich nichts kommen...

OA-AO

Zitat von: Jake The Rat am 19. Januar 2020, 18:38:48
Das ist aber nicht die #10, sondern die #66.  :blll: :augenzwinkern:  (& für näxma': Yzerman ist nicht die #9, sondern die #19.)

Ist schon klar, Jake. :up: Nee, ich sehe den Einspruch tatsächlich ein, aber es ist ja auch eine Art Hit-Parade: die Liste der "Greatest Goal Scorers of All-Time" (die auch ganz gut mit der Liste der einfach nur Greatest All-Time zusammenfällt)... :augenzwinkern:

Aber nochmal, ja: ich seh' schon deinen Punkt. Dann wäre die Reihenfolge der Top-10 (rückwärts, versteht sich): #66, #19, #11, #11, #7, #16, #16, #68, #9, #99. Und da sehen wir halt auch schon das Problem: nicht nur ist diese Zahlenreihe ungeordnet, da wiederholen sich halt auch noch manche Nummern (ich gehe hier natürlich nach den retired numbers bzw. bei Jagr nach der zukünftig zu retirenden (wahrscheinlich/hoffentlich von den Pens? :gruebel: und: was für ein Wort :grins:))... Wo bleibt da die Individualität? Während #10, #9, #8, etc. und dann auch noch All-Time schon auch gut klingt und, wie gesagt, so eine Art Hit-List darstellt, ne? :zwinker:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Jake The Rat

Zitat von: OA-AO am 19. Januar 2020, 11:43:13
Wie versprochen, beginnt unsere Milestone-Reise heute mit der #10:



Das ist aber nicht die #10, sondern die #66.  :blll: :augenzwinkern:  (& für näxma': Yzerman ist nicht die #9, sondern die #19.)
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)

CETERVM CENSEO COLORADINEM ESSE DELENDAM

OA-AO

Das Jahr sollte ich vielleicht auch festhalten: die beiden erwähnten Tore wurden am 18. Januar, 2020 erzielt. So, weiter geht's dann demnächst mit Stevie Y... :augenzwinkern:
An Saschok lass ich nichts kommen...

OA-AO

Wie versprochen, beginnt unsere Milestone-Reise heute mit der #10:

Hi Mario oder Goal No. 690

Wann: 18. Januar, 10:22, 1st period
Wo: Barclays Center, New York, NY, Auswärtsspiel gegen die Islanders
Wie: 5-on-5 partial breakaway, low-wrister far side

Bye Mario oder Goal No. 691

Wann: 18. Januar, 5:18, 3rd period
Wo: Barclays Center, New York, NY, Auswärtsspiel gegen die Islanders
Wie: 5-on-5 partial breakaway, D-man ricochet far side

Geschichte/Steckbrief: Tja, so schnell kann's manchmal gehen: während Ovi ganze 13 Spiele gebraucht hat, um 6 Tore auf die ehemalige Nr. 11 Selanne aufzuholen, dauerte es plötzlich noch nicht einmal volle 3 Spiele, um die nächsten 6 Treffer zu erzielen und damit keinen Geringeren als Mario Lemieux einzu- und dann gleich auch noch zu überholen (sorry, ich habe gerade einen Voll-Flash, wie wichtig dieser Milestone eigentlich war :ee: :huldigung: :ee: :huldigung: :ee: :huldigung: :grins:). Einer der technisch talentiertesten Spieler aller Zeiten: sie nannten ihn "Le Magnifique", "The Magnificent One" oder auch einfach "Super Mario". Sein Resümee: 2x Stanley Cup (beide mit Pittsburgh), 2x Conn Smythe, 3x Hart, 6x Art Ross, 3x Maurice Richard, 4x Ted Lindsay. Olympia-Sieger 2002, World Cup of Hockey-Sieger 2004, Canada Cup-Sieger 1987. Zweitbeste Goals per Game Average All-Time (besser war nur Mike Bossy), einziger Spieler der gesamten NHL-Geschichte, der in einem Spiel ein Tor auf 5 verschiedene Arten erzielte: even strength, power play, short-handed, penalty shot und empty-net (31.12.1988 gegen die Devils; es hätte eigentlich nur noch der "awarded goal" gefehlt, ein Tor, das automatisch bei leerstehendem Tor gegeben wird, wenn ein Abwehrspieler den jeweiligen Schützen mit einem Foul beim Schuss behindert). Er ist auch der einzige NHL-Spieler, der an Gretzky's 200+ Saisonpunkterekorden kratzte ('88-'89 mit 199 P.) und wenn er nicht unter all den schweren gesundheitlichen Problemen im Laufe seiner Karriere gelitten hätte (von denen auch nur die Hälfte ausgereicht hätte, um 95% der anderen Spieler für immer aus dem Profizirkus zu knocken), dann wäre er heute sicherlich irgendwo unter den Top-3-Scorern der NHL-Geschichte zu finden. Zu allem Überfluss ist er auch noch buchstäblich die personifizierte Penguins-Franchise (zu den zwei Cups als Spieler hat er auch alle 3 neuesten Pens-Cups als Owner der Pittsburgh Penguins gewonnen), die seinerzeit so nebenbei eine fette Sport-Franchise vor dem finanziellen Ruin bewahrte. Nunja, wenn schon Superheld, dann Superheld all the way, nicht wahr? Und dieser, im wahrsten Sinne des Wortes, "Super Mario" ist nun überholt... :ee: :huldigung:

Way to go, Mario...

Way to go better, Ovi!!! :headb:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Anaheim Ducks90

Der Typ ist einfach Wahnsinn. Neulich wollte ich noch schreiben, dass er im Laufe der Saison irgendwie nicht mehr so gut getroffen hat zwischenzeitlich. Und dann haut er 10 Tore in sechs Spielen raus. So ist er eben :grins:

OA-AO

Zitat von: #500 am 18. Januar 2020, 21:36:09
Steve Y hat er nun auch eingeholt. 2. Hattrick in Folge... unglaublich...

EASY, oder?!! :headb: :headb: :headb: So schnell kann ich gar keine Artikel schreiben, wie er da durch die Reihen von absoluten Legenden durchpflügt. :huldigung: :huldigung: :huldigung: Also, spätestens morgen meine erste Hommage an die #10 mit dem Titel "Hi & Bye, Mario"... :grins: :augenzwinkern:
An Saschok lass ich nichts kommen...

parise

Zitat von: #500 am 18. Januar 2020, 21:36:09
Steve Y hat er nun auch eingeholt. 2. Hattrick in Folge... unglaublich...

ich bleib auch dabei ... bester pure goalscorer of all time, egal ob er die gretzky-marke packt, oder nicht ... denn ovi machts in jener zeit, wo die goalies erst richtig gut wurden ... echt genial, dass wir das miterleben dürfen

#500

Zitat von: #500 am 18. Januar 2020, 19:30:14
Mario Lemieux hat er nun eingeholt und damit Nr. 10  :headb:
Steve Y hat er nun auch eingeholt. 2. Hattrick in Folge... unglaublich...
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

#500

Mario Lemieux hat er nun eingeholt und damit Nr. 10  :headb:
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

OA-AO

@Sebi: stimmt alles, bis auf die Toranzahl bei "The Great One": es sind 894 und nicht 891 Treffer. :up: Bei seiner derzeitigen Pace (28 Tore in 47 Spielen) würde er knapp unterhalb von Gartner landen nach dieser Saison (derzeitige Saison-Projektion: 49 Treffer -> 707 Tore insgesamt), wenn er ihn ein- oder vielleicht sogar knapp überholen kann, wäre das schon große Klasse. :huldigung:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Sabres90

Zitat von: martinf112 am 14. Januar 2020, 09:46:31
Es sei denn, den guten alten Jaromir juckts nochmal in den Händen...  :grins:

Würde mich nicht wundern, so wie er gerade mit seinen 47 Jahren noch in Kladno performt (22 Spiele - 10 Tore - 19 Punkte) :grins: :huldigung:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

martinf112

Es sei denn, den guten alten Jaromir juckts nochmal in den Händen...  :grins:
Auf meinem Sterbebett werde ich dann Avs-Fan, dann stirbt wenigstens einer von denen...