WHL

Begonnen von Saubermann, 05. Juni 2020, 13:45:21

« vorheriges - nächstes »

Saubermann

www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Sabres90

Zitat von: leeroy kincaid am 21. Juli 2021, 11:22:25
ist er verwandt  mit der crimmscher legende olaf proske ? :gruebel: :headb:

Ich habe keine Ahnung, aber da du natürlich auch Florian Proske kennen wirst: Die sind Brüder :grins:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

leeroy kincaid

Zitat von: Sabres90 am 21. Juli 2021, 09:07:53
Yannick Proske wechselt von Iserlohn in die WHL zu den Chiefs :up:

ist er verwandt  mit der crimmscher legende olaf proske ? :gruebel: :headb:
"There's some donkey in Denver..." Big Bert

Sabres90

Yannick Proske wechselt von Iserlohn in die WHL zu den Chiefs :up:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Saubermann

bleibt noch die WHL in sachen Import Draft.


3rd Overall: D Oliver Fatul - SVK - Swift Current Broncos
Fatul dürfte jeden Defensivliebhaber freuen. Der Junge kann skaten, weiß seinen Körper 1,91 und schon knapp 90kg einzusetzen. Offensiv ist er nicht so in Erscheinung getreten, defensiv ist er aber eine Bank. Dies konnte er zuletzt bei HKM Zvolen in Sloweniens Extraliga sowie in Finnlands Nachwuchsligen für Tappara unter Beweis stellen. Für die Broncos macht der Pick auch Sinn - fraglich ist aber, ob Fatul den Sprung in den Westen NAs macht. Möglich ist es, denn die Entwicklung in der Slowakei ist doch begrenzt. Viel wird auch davon abhängen, ob im kommenden Draft ein Team Interesse an ihm zeigt.

6th Overall: F Martin Rysavy - CZE - Moose Jaw Warriors
Es darf ein Goalgetter sein? Einer, der nicht denkt, wenn er abzieht? Dann ist Rysavy die richtige Wahl. Der Tscheche hat in der letzten Saison in allen Wettbewerben inklusive zweiter Liga und U17-Nationalmannschaft getroffen. Dazu bringt er alles mit, was ein Stürmer in Nordamerika haben muss - Größe, Körper, Schlittschuhtechnik, Schuss. Für ihn könnte sich ein Jahr in der WHL auszahlen, vor allem mit Blick auf NHL Draft 2021.

9th Overall: G Thomas Suchanek - CZE - Tri-City Americans
Mit Suchanek ist ein Goalie gezogen worden, der früh seine ersten Schritte im Zweitliga-Eishockey ging. Schon mit 16 gab es das Debüt für den HC Frydek-Mistek, für den er auch ein der kommenden Saison ein Zweitspielrecht hat. Die Stats hauen einen aber noch nicht vom Hocker, wenngleich sie beim Nachwuchs in Prerov und Trinec besser waren. Suchanek hat einen ganz eigentümlichen Stil im Kasten, auch bedingt durch seine Größe. Talent ist aber auf jeden Fall da. Ob er nach NA geht? Ich setze mal ein dickeres Fragezeichen - denn logisch betrachtet, ist ein jahr bei den Erwachsenen wertvoller als bei den Juniors.

12th Overall: F Jonni Kärkkäinen - FIN - Prince George Cougars
Die Pumas bedienen sich in Finnland werden bei HIFK fündig. Kärkkäinen ist ein Zwei-Wege-Stürmer, der doch eher auf die Defensivarbeit setzt und ein Arbeitstier ist. Das heißt aber nicht, dass er offensiv nichts kann - im Gegenteil. Dazu war er als Kapitän von HIFKs U16 als Führungsspieler gesetzt und gab schon mit 15 sein Debüt in der U18. Der Finne, der 2021 durchaus auf der Draft-Landkarte auftauchen könnte, ist von mir aktuell ein Geheimtipp. Viel falsch machen kann man da nicht. NA? Könnte sein, denn HIFKs Liiga-Kader ist schon gut gefüllt.

15th Overall: D Stanislav Svozil - SVK - Regina Pats
Prerov ist Svozil-land. Großvater Stanislav trug 15 Jahre lang das Trikot des HCP, Vater Stanislav immerhin fünf. Doch erst Stan III. schafft den Sprung raus und hat sich mit 16 Jahren im Kader von Kometa Brünn etabliert. 41 Spiele machte er in der letzten Saison, die Allermeisten erstaunlich abgeklärt und fehlerlos. Auch offensiv kann er was, dazu stimmt der Körperbau. Kein Wunder, dass viele Scouts ihn in bereits jetzt als 1st Rounder 2021 einstufen. Nordamerika wird Svozil aber nicht in den Juniors sehen - wer mit Kometa auf hohem Niveau spielt, für den wäre der Gang in die WHL ein Rückschritt.

21st Overall: D Samuel Knazko - SVK - Seattle Thunderbirds
Ganz interessant, für wen sich die Thunderbirds entschieden. Knazko ist ein guter Puck Mover, ein exzellenter Spieleröffner und einer, der von der blauen Linie das Powerplay schnell und effektiv machen kann. Das hat er bei TPS in der U20 bewiesen, aber auch in der U20-Nationalmannschaft der Slowaken. Von den Scouts wird er nicht ganz so hoch eingeschätzt (42. unter allen Europa-Skatern), aber ich traue ihm durchaus den Sprung nach NA zu - nicht nur in die WHL, sondern auch in die NHL.

27th Overall: F Marcus Almquist - DEN - Victoria Royals#
Ein ganz interessanter Spieler ist Almquist. Obwohl erst 16 Jahre alt, hat er in der guten U18-Liga Schwedens ordentlich gescored. Mehr noch: mit 14 gab er seine Debüt in Dänemarks zweiter Liga. Allerdings ist der gute Marcus ein echter Zwerg. Das könnte einer größeren Karriere vielleicht im Wege stehen.

30th Overall: F Fabian Lysell - SWE - Vancouver Giants
Gegenüber Almquist hat Lysell schon mal den körperlichen Vorteil. Darüberhinaus sind die Stats aus der U18 von Frölunda herausragend. Zurecht gilt er als eines der größten Talente Schwedens und bei den Scouts in Nordamerika steht er ganz hoch im Kurs. Kann skaten, schießt Tore, dazu soll er auch technisch großartig sein. Spannend wird aber, ob Lysell, der 2021 im Draft zu haben ist, schon jetzt den Sprung wagt. Kann mir durchaus vorstellen, dass es nicht so ist, weil er womöglich bereits erste Eiszeiten bei Frölunda bekommt.

33rd Overall: F Brad Lambert - FIN - Saskatoon Blades
Vater und Onkel waren lange Profis in Großbritannien, der zweite Onkel spielte 300mal in der NHL und der Bruder aktuell am College - die Lamberts sind eine Eishockeyfamilie. Und der "kleine" Brad, der letzte Saison im Nachwuchs von HIFK spielte, hat das Talent geerbt. 38 Punkte mit 15/16 in der U20-Liga Finnlands sind eine Hausnummer. Auch in den Nachwuchsnationalmannschaften hat er schon gut gespielt. Lambert wechselt zur neuen Saison zu JYP (Vertrag bis 2022) und könnte da seine ersten Profimeriten sammeln. Auch wenn Parise ihn sicherlich gern bei den Blades sehen würde, so glaub ich nicht, dass er wechselt.

www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

So und damit finalisieren wir den kurzen Rundumschlag in der CHL.

Auch die Western Hockey League hat natürlich ihre Saison abgebrochen. Doch bei Abbruch zeigte sich ein ganz anderes Bild als in OHL und QMJHL. Die Spitze zeigt sich deutlich breiter. Die besten acht Teams haben haben alle über 80 Punkte sammeln können. Knapp punktbestes Team waren die Portland Winterhawks (97 Zähler). Das Team um Seth Jarvis (potentieller 1st Round Pick 2020) verlor nur elf Spiele in der regulären Spielzeit. Knapp dahinter rangieren die Everett Silvertips (96) mit der besten Abwehr der Liga. Vor allem der blutjunge Braden Holt zeigte im Kasten gute Leistungen. Bestes Team im Osten der Liga waren die Edmonton Oil Kings (94). Diese konnten vor allem viele enge Spiele für sich entscheiden.

Die deutschsprachigen Spieler
Devin Steffler - Kelowna Rockets - 1 Tore - 3 Vorlagen - -2
Mit einer klar negativen Bilanz wären die Rockets wohl in die Playoffs gerutscht, dort wären sie (mutmaßlich) gegen die Hawks chancenlos gewesen. Im Endeffekt waren die Rockets also die graue Maus, ähnlich wie Steffler. Der machte wenige Fehler, hat aber in seinem zweiten WHL-Jahr nichts rausgerissen. War also weder ein Steak noch ein saftiges Würstchen. Wohin es Steffler verschlägt, bleibt abzuwarten. Ein weiteres Jahr in der WHL ist aber möglich.

Nino Kinder - Winnipeg Ice - 49 Spiele - 11 Tore - 10 Vorlagen - -1
Erstmals nach Jahren wären die Ice (frisch umgezogen von Kootenay nach Winnipeg) in die Playoffs eingezogen - dann kam C.. So wird es auch nix für Kinder mit den Playoffs, trotz akzeptabler Leistungen. Doch die reichten nicht, um sich in den Vordergrund zu spielen. Da haben andere im Team besser abgeliefert. Kinder zieht es wohl auch deshalb zurück in die Heimat. Der U20-Nationalspieler wird bei den Eisbären in Berlin weiter machen.

Inaki Baragano - Kamloops Blazers - 60 Spiele - 5 Tore - 11 Vorlagen - +25
Die Blazers waren das beste Team der BC Division, was vor allem am besten Angriff der Liga lag. Doch auch die Defensive war nicht schlecht und Baragano war ein Anker davon. Der Mann aus Lausanne spielte sauber seinen Stiefel herunter, ohne große Fehler, aber auch ohne große Ausreißer. Ein unermüdlicher Arbeiter im Weinstock des Herrn sozusagen. Da Baragano erst 18 ist, ist davon auszugehen, dass er der WHL treu bleibt.

Keanu Derungs - Victoria Royals - 57 Spiele - 15 Tore - 14 Vorlagen - -18
Die Royals waren in dieser Saison unterer Durchschnitt der Liga. Das spiegelt sich auch in den Staats von Derungs nieder. Der Schweizer hat offensiv gute Ansätze gezeigt, ist aber defensiv defacto nicht zugebrauchen. Das sieht man an dem durchaus schwachen +/- Wert. Aber er ist noch jung und entwicklungsfähig, vielleicht geht da noch was im zweiten WHL-Jahr.

Simon Knak - Portland Winterhawks - 49 Spiele - 9 Tore - 25 Vorlagen - +13
Wenn du beim besten Team der Liga spielst, dann bist du automatisch im Fokus der Scouts. Das gilt auch für Knak, der sich als Winger in Reihe 2 und 3, sowie im PP in die Notizbücher der Scouts gespielt hat. Er ist körperlich robust, kann gut mit dem Puck umgehen und ist ein solider Playmaker. Auch defensiv keine Blinse. Wenn man eine Schwäche sucht, dann ist es sein Schuss bzw. sein Abschluss. Der ist im Vergleich unterdurchschnittlich. CSS hat ihn auf Rang 81 bei den NA-Skatern, könnte also durchaus ein Pick in Runde vier oder fünf werden.

Players to watch
Seth Jarvis: zweitbester Scorer der Liga, ein Knipser und Flitzer. Jarvis könnte jemand für einen Pick rund um Platz 25 sein, wenn man seinen Spielertyp gebrauchen kann.

Connory Zary: ein Spieler, bei dem sich die Geister scheiden. Starker Scorer, starker Faceoff-Spieler, aber -für mich- unübersehbare technische Schwächen - einfach nicht gereift genug. Dennoch sehen viele in ihm Potential, von Mitte bis Ende erster Runde ist da vieles dabei.

Braden Schneider: Mobil und kräftig - eine tolle Mischung. Kein Wunder, dass ihn viele nach Drysdale für den besten Verteidiger im kommenden Draft halten. Weiß auch, wo das Tor steht.

Sebastian Cossa: Schon mal merken für 2021. Mit 17 ein Tier im Kasten und mit richtig starken Stats bei den Oil Kings. Merken!

Garin Bjorklund: noch so ein Goalie-Talent. Er ist schon jetzt im Draft. Hat Talent, auch wenn es die Stats nicht zeigen.

Alexei Protas: Puh, vielleicht der Spieler mit der größten Leistungsexplosion. Der Weißrusse (3rd Rounder der Caps) nutzt seinen körperlichen Vorteil richtig aus.

Kasper Puutio: nochmal was für Sabbel. Puutio ist ein solider 2way Defender und fester Bestandteil in Finnlands U18. Wechselt zu Kärpät, könnte aber dennoch im Draft gezogen werden. 
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)