Autor Thema: KHL 2021  (Gelesen 724 mal)

Offline OA-AO

  • Elite
  • ***
  • Beiträge: 4008
  • Ansehen: +135/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL 2021
« Antwort #169 am: 08. Mai 2021, 11:01:19 »
Ich pack's mal hier rein, betrifft es doch die erst kürzlich abgelaufene Saison:

Korbinian Holzer, der neulich zu den Adlern gewechselt ist, spricht über sein KHL-Abenteuer:

https://eprinkside.de/2021/05/07/holzers-russland-abenteuer-drei-eisflachen-ein-wiedersehen-und-die-aura-von-datsyuk
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline #500

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 6297
  • Ansehen: +92/-10
  • Detroit Red Wings
Re: KHL 2021
« Antwort #168 am: 06. Mai 2021, 22:50:21 »
... und Vancouver Canucks verhandelt mit Nikita Trjamkin (Avto) über einen neuen Vertrag. Das haben sie aber auch schon vor der aktuellen Saison gemacht.
Trjamkin bleibt weitere 2 Jahre bei Avto. Ich habe damit gerechnet, dass er erneut in die NHL geht.
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Offline OA-AO

  • Elite
  • ***
  • Beiträge: 4008
  • Ansehen: +135/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL 2021
« Antwort #167 am: 01. Mai 2021, 09:58:26 »
Danke nochmal Mischa für die ganzen tollen Berichte, sehr spaßig dargeboten! :clap: :headb: Ich seh' aber den Widerstreit der beiden Finalisten in Sachen Offense-Defense ein bisschen anders: ich würde sagen, dass die neue Top-Line CSKA's aus Mamin-Shalunov-Okulov in Nichts der vorherigen um Kapri & Grigo nachsteht. :up: Wie CSKA offensiv "drücken" konnte, sah man eigentlich auch in den beiden letzten (für sie torlosen) Spielen im GC-Finale, vor Allem aber im Schlussabschnitt des sechsten, ABER die Defense der Habichte hat dem Ansturm der "Roten Armee" :grins: eben auch exzellent Paroli geboten: es stand z.B. 39(!!!) zu 11 nach blockierten Schüssen für Avangard in Spiel 6!! :ee: :huldigung: Und natürlich gab es da noch Hrubec im Tor, den stillen Helden dieser PO's! :huldigung: Insofern ja: Avangard hat natürlich nach wie vor insgesamt eine offensive Schlagseite als Team, aber die hervorragende Defensivarbeit im Finale (und auch schon im Eastern-CF gegen Ak Bars) hat da ebenfalls einen großen Beitrag zu diesem Titel geleistet. :huldigung: Wär' ja auch nicht anders gegangen gegen Teams wie Ak Bars oder CSKA. :up:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 16418
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL 2021
« Antwort #166 am: 30. April 2021, 16:50:08 »



2021 Gagarin Cup Final

(1.) CSKA Moskau --- (2.) Avangard Omsk = 2:4 (1:4, 3:0, 2:1, 3:4 nV, 0:2, 0:1)

Es ist also tatsächlich passiert! Omsk holt den ersten Titel in der KHL im dritten Anlauf und nachdem man zum zweiten Mal in Folge (2020 gab es ja nix) im GC Finale stand! Die Geschichte vom Spiel ist schnell erzählt: Wer sonst als Tolchinsky macht die Bude, wer sonst als Simon Hrubec vernagelt selbige auf Omsker Seite und am Ende zeigt sich halt, dass CSKA zwar trotz der Finalpleite eine gewaltige Defense hat, aber die Offensive unter den Abgängen leiden musste und einfach nicht mehr so schlagkräftig war wie noch vor 2-3 Jahren! Am Ende geht es nach Toren 12:9 für Omsk aus, nach Shutouts 2:1 für die Habichte. Unterm Strich einfach ein von vorne bis hinten verdienter Cup.
- Über Kovi kann man sagen was man will, aber der Typ bringt einfach das Gewinnergen mit und treibt in der Kabine unglaublich an. Nach seinem Abgang in New Jersey holt er in 5 SKA Jahren 2x den Titel, um Weihnachten 2020 rum wechselt er nach Omsk und hebt ein halbes Jahr später wieder den Gagarin Cup in die Höhe :huldigung:
- Sensationell geile Playoffs von Hrubec und dabei sah es nach Runde 1 und zur Hälfte von Runde 2 noch so aus, als hätte Omsk ein Problem mit den Goalies. Dann aber setzte Hartley sein ganzes Vertrauen in Hrubec und der sticht am Ende KHL Goaliegrößen wie Bilyalov und Johansson aus :ee: :huldigung:! Für mich der wahre MVP...
- ...aber Tolchinsky hat es sich irgendwo auch redlich verdient! Ist irgendwo auch so ein Sinnbild, dass er im Sommer ausgerechnet von CSKA zu Omsk wechselt, dort mit zum besten Stürmer avanchiert und jetzt in den Playoffs nach großartigen Leistungen und Leadership Qualitäten soagr als MVP gewählt wird

Omsk hat es sich mehr als verdient, dass im Osten gefühlt immer im Schatten von Ak Bars Kazan steht und man nie so wirklich weiß, wie gut sie eigentlich wirklich sind (2020 schied man z.B. auch nach Platz 2 im Osten direkt in Runde 1 aus). Jetzt hat mal endlich alles zusammengepasst und mit diesem Champion kann ich sehr gut leben. Ein erneuter Titel für CSKA wäre irgendwie langweilig gewesen und ihre Art Eishockey zu spielen hat über weite Strecken der Season und Playoffs einfach nicht so begeistert wie diese Offensivmaschine aus Omsk :up:
Und wer die KHL auf Facebook verfolgt, der wird gesehen haben, dass sie auch richtig gut Kabinenparty machen können :grins: :grins:! Meine Fresse muss es da abgegangen sein :lachen:



https://www.youtube.com/watch?v=ohhLfyShQQg


https://www.hawk.ru/news/42167/

Unfassbar was da in Omsk los war ... da merkt man, wie sehr die ganze Stadt auf diesen Titel gewartet und endlich bekommen hat :headb:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Elite
  • ***
  • Beiträge: 4008
  • Ansehen: +135/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL 2021
« Antwort #165 am: 28. April 2021, 21:26:52 »
Geil, die KHL hat mit Avangard einen neuen GC-Sieger!! :clap: Im dritten GC-Finale holt man sich endlich den Titel mit einer beeindruckenden Team-Leistung in Spielen 5 und 6, Hrubec mit 2 Shutouts in Folge und einem ausgestandenen fast 2-minütigen 5-on-3-PP in den letzten 5 Min. des sechsten Spiels (Riesensave auch währenddessen!! :ee: :huldigung:)... Tolchinsky mit dem MVP-Titel der PO's :clap:, Hrubec hätt's in meinen Augen genauso verdient gehabt! :heart: Kova, Yemelin, Chudinov & Kablukov allesamt nun 3-fache Gagarin Cup-Sieger, ganz große Klasse! :huldigung: Und Hartley :heart: nun der zweite kanadische (bzw. überhaupt ausländische Chef-Trainer) nach Keenan, der sich den russischen Cup krallt! :huldigung: Und: der Fluch des ersten Platzes nach der Regular bleibt auch in der KHL bestehen: CSKA's Titel von 2019 bleibt der bis dato einzige, bei dem der Erstplatzierte der Regular (in der KHL nennt man ihn den Continental Cup-Sieger) letztendlich auch zum GC-Sieger gekürt wurde. :popcorn: Trotzdem auch sehr geiler Effort von CSKA, das für eine sehr spannende Finalserie sorgte! :clap:

Vor Allem aber CONGRATZ nach Omsk, das lange 17 Jahre seit seinem ersten Titelgewinn auf eine erneute Meisterschaft warten musste! :clap: Aber alles ist gut, was gut endet und diese lange Wartezeit hielt ein umso schöneres Ende für die Omsker "Habichte" bereit! :heart:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 16418
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL 2021
« Antwort #164 am: 28. April 2021, 09:12:02 »
Mischa, weil du's jetzt schon zum zweiten Mal schreibst: nope, in Omsk wird nach wie vor die neue Arena gebaut! Derweil spielen die Habichte ihre Heimspiele in Balashikha, einem Ort in der Moskauer Metropolitan Area, also gar nicht sooo weit weg. :up:

Ich vergaß :schaem:

Bisschen traurige News aus Finnland: Peter Regin wird nach 6 Jahren, 294 Spielen und 191 Punkten Jokerit und damit der KHL den Rücken kehren. Er wird sich noch in der Schweiz versuchen, wo Ambri künftig sein neuer Arbeitgeber ist. Regin war einer der Führungsspieler und Leistungsträger bei Jokerit, trug von 2016-2020 sogar das C auf der Brust. Letzte Season hat er allerdings auch aufgrund von Verletzungen merklich abgebaut, sodass sportlich der Verlust kompensierbar ist. Aber gerade in der Kabine und als Mentor für junge Spieler wird er ne enorme Lücke reißen... :heul:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Elite
  • ***
  • Beiträge: 4008
  • Ansehen: +135/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL 2021
« Antwort #163 am: 27. April 2021, 21:24:13 »
Morgen also Game 6, 18:00 Uhr MEZ, in Omsk! Was wäre das für ein Erfolg für Avangard vor heimischem Publikum...

Mischa, weil du's jetzt schon zum zweiten Mal schreibst: nope, in Omsk wird nach wie vor die neue Arena gebaut! Derweil spielen die Habichte ihre Heimspiele in Balashikha, einem Ort in der Moskauer Metropolitan Area, also gar nicht sooo weit weg. :up:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 16418
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL 2021
« Antwort #162 am: 27. April 2021, 12:41:23 »
Und noch andere News aus der KHL:

- Die Season 21/22 wird am 1. September starten! Wie üblich eröffnen die aktuellen GC Finalisten Moskau und Omsk die Season mit Heimvorteil für den Cup Champion!

- Chicago zeigt scheinbar Interesse an D Nikita Lyamkin von Ak Bars Kazan :gruebel:! Weiß ja nicht, sicher kein schlechter D-Defender mit nem Körper wie ein Bär, aber mit der NHL würde ich den nicht auf Anhieb in Verbindung bringen... :confused:

- Dennis Rasmussen (aktuell Magnitogorsk) könnte nach 3 Jahren der KHL den Rücken kehren und in die Schweiz wechseln! Scheinbar hat er von dort einige Angebote erhalten!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Online Sabres90

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 16418
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL 2021
« Antwort #161 am: 27. April 2021, 12:34:39 »


2021 Gagarin Cup Final

(1.) CSKA Moskau --- (2.) Avangard Omsk = 2:3 (1:4, 3:0, 2:1, 3:4 nV, 0:2, 0:0)

Was passiert da, was passiert daaa :ee:?
Omsk "fertigt" Moskau vor deren heimischen Kulisse ab und ist tatsächlich so dicht am Gagarin Cup dran wie schon lange nicht mehr! Noch nie kann ich leider nicht schreiben, denn mit so einer Führung könnten die Habichte auch viel Negatives verbinden: 2012 führte man gegen Dynamo Moskau schon 3:1 im Finale und verspielte dann tatsächlich noch den Cup. Aber das ist Vergangenheit. Jetzt ist die Gegenwart und morgen könnte Omsk also tatsächlich den Sack zu machen. Game 5 war wieder sehr ausgeglichen. Verhaltener Start von beiden Teams in Drittel 1, deutliche Tempoerhöhung dann aber in Drittel 2 von Omsk, was zu 2 Toren führte. Das 0:2 von Boucher war erneut ein SHG, was Moskau ja schon in Game 4 in OT unterlaufen ist :gruebel:https://video.khl.ru/quotes/782609
CSKA dann zwar mit einer stürmischen Schlussoffensive, aber bei Avangard will der Stern von Simon Hrubec im Tor einfach nicht mehr untergehen :huldigung:! 26 Saves packt der Kerl aus und feiert damit auch schon sein 4. Shutout in den diesjährigen Playoffs! Sollte Omsk tatsächlich den Titel holen (egal ob morgen oder in Game 7), dann ist für mich Hrubec eindeutig der Siegfaktor Nummer 1 :up:
Morgen also Game 6, 18:00 Uhr MEZ, in Omsk! Was wäre das für ein Erfolg für Avangard vor heimischem Publikum...
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Online Sabres90

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 16418
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL 2021
« Antwort #160 am: 25. April 2021, 17:40:46 »


2021 Gagarin Cup Final

(1.) CSKA Moskau --- (2.) Avangard Omsk = 2:2 (1:4, 3:0, 2:1, 3:4 nV, 0:0)

Es bleibt weiter eine spannende Nummer!
In Game 3 war es wohl zum ersten Mal in allen Bereichen ein ausgeglichenes Match! Beide Teams mit ähnlich viel Zeit in der Offensive und ähnlich vielen Chancen. Beide Teams mit viel Einsatz und geblockten Schüssen, kein Team mit wirklicher Überhand am Bully. Omsk vielleicht etwas präsenter im Körperspiel, aber alles in allem ein Spiel, das halt am Ende eine Mannschaft gewinnen muss und letztlich hat das 1:2 durch Shalunov rund 11 Minuten vor dem Ende den einzigen Unterschied in diesem hochklassigen Match ausgemacht!
Omsk also in Zugzwang und das Game konnte nicht schlechter losgehen. Nach 9 Minuten das 0:1 kassiert, dann eine Minute später einen Penalty zum Ausgleich versemmelt, um dann wiederum nur 1 Minute später das 0:2 zu bekommen. CSKA spielte mal wieder ein fulminantes 1. Drittel und ließ Omsk nicht wirklich eine reele Chance. Dann aber brachte sich der Club aus der Haupstadt selber um den Lohn. Es beginnt mit Loktionov und einer 5 Minuten Strafe wegen Stockschlag kurz vor Ende des 1. Drittels! Daraus schlug Omsk zum Start des Mittelabschnittes Kapital und machte das 1:2. 20 Sekunden nach dem Anschlusstreffer leistet sich Shalunov nach einem Check gegen den Kopf auch eine 5 minütige Strafe, woraus Omsk aber nichts machen konnte. Aber beide Strafen brachten CSKA aus dem Konzept und die Habichte fanden dadurch immer mehr zurück ins Game. Im letzten Abschnitt glich man dann nicht nur aus, sondern ging 4 Minuten vor dem Ende sogar mit 3:2 in Führung. Eigentlich alles durch, dachte man, aber CSKA muss einem ja immer auf die Nerven gehen und glich tatsächlich bei 59:59 Minuten :disappointed: :ee: zum 3:3 aus.
https://video.khl.ru/events/1428725?locale=en
Dann also ab in die OT und Omsk kassierte eine höchst unnötige Strafe. Vorteil CSKA also, aber die passen nicht auf im Angriffsdrittel, Dedunov startet durch und zieht die schwarze Scheibe unhaltbar unter die Latte!
https://video.khl.ru/events/1428721?locale=en
Wie vermisse ich doch diese Stimmung nach so einem Game und einem GWG in OT ... in der DEL2 im heimischen Block, in der DEL, in der NHL :disappointed: :heul:
Am Ende kein unverdienter Sieg für Omsk, auch wenn über weite Strecken die Teams sich nicht viel genommen haben. Das Finale bleibt ein Ritt auf der Rasierklinge und ist absolut offen. CSKA zwar oftmals dominanter, aber tatsächlich findet Omsk immer einen Weg zurück in ein Match und das imponiert mich schon ziemlich.
Morgen dann Game 5 in der Hauptstadt!
« Letzte Änderung: 25. April 2021, 17:44:00 von Sabres90 »
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline Steffen

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2141
  • Ansehen: +108/-1
  • Arizona Coyotes
    • @coyotesfansdeutschland
Re: KHL 2021
« Antwort #159 am: 22. April 2021, 20:45:08 »
Ganz ehrlich: fände ich superschade!! :disappointed: Ja, einerseits freut's mich natürlich für ihn (sein KHL-Vertrag würde noch bis nächste Saison gehen, aber er hatte wohl eine NHL-Ausstiegsklausel mit Dinamo vereinbart), dass er wieder seine Chance in der NHL bekommt, aber andererseits: ich habe mich schon so an den schillernden, schlagkräftigen "KHL-Jaskin" an Ship's Seite gewöhnt und jetzt? :gruebel: Was für eine Rolle blüht ihm in der NHL (gerade bei dem Vertrag: es soll sich wohl um 2 Mio. für ein Jahr handeln :confused:)? Der wird doch wahrscheinlich wieder irgendwo in der dritten-vierten Reihe "untertauchen", was für mich nach diesen beiden genialen KHL-Jahren ein Understatement seines Gesamtpakets ist bzw. wäre... :schaem: :disappointed: Da würde ich ihn doch lieber für wenigstens noch ein Jährchen an der Seite eines Spielmachers wie Ship sehen wollen...

Ich weiss was du meinst und oft ist es ja so wie du sagst...

Doch sollte Tocchet Trainer bleiben, dann hat er bei den entsprechenden Leistungen gute Chancen auch wenn er auf dem Papier in Reihe 3 stehen sollte. Das ist bei Tocchet immer sehr spielabhängig und wer Leistung bringt und wer nicht.

Online Sabres90

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 16418
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL 2021
« Antwort #158 am: 22. April 2021, 12:44:27 »
Johan Mattsson wird die neue Nummer 1 bei Riga und kommt aus der schwedischen SHL. Dort war er seit 2017 in Frölunda als 1A/1B eingesetzt und hat dort gut gehalten. Bin mal gespannt, ob er das auch in der KHL zeigen kann!

Riga macht früh einen Strich unter das Goalieduo! Nach Mattsson wurde nun aus der tschechischen Liga noch Matej Machovsky verpflichtet, welcher die letzten 3 Jahre die klare Nummer 1 beim Spitzenclub Spartak Prag war.

Auf dem Papier auf alle Fälle ein deutlich stärkeres Goalieduo als letzte Season in Riga! Ein wichtiger kleiner Schritt ist gemacht, denn Salak konnte man letzte Season einfach nicht ersetzen (welcher ironischerweise aktuell mit Machovsky das wohl beste Goalieduo der Extraliga bildet :grins:)!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Elite
  • ***
  • Beiträge: 4008
  • Ansehen: +135/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL 2021
« Antwort #157 am: 22. April 2021, 09:52:17 »
Nein so war das nicht gemeint :blll:! Ich hab ja nie geschrieben, dass Ovi das größte Offensivtalent aller Zeiten ist :zwinker: Ich habe gesagt, dass ich Michkov für das größte russische Talent seit Ovechkin halte - also dass nach Ovi auf diesem Level nichts Vergleichbares mehr aus Russland hinterher gekommen ist! Michkov sehe ich aber in der Rolle, wieder so ein russischer Ausnahmespieler zu werden :huldigung:

Passt scho Mischa, ich hatte dich auch so verstanden gehabt! :up: :augenzwinkern: Musste halt wieder etwas über "die Russen" abnerden. :lachen: :grins:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Sabres90

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 16418
  • Ansehen: +306/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL 2021
« Antwort #156 am: 22. April 2021, 09:08:19 »
Wenn man nach Punkten & Toren geht, kommt man um einen Ovi als größten russischen Offensivspieler einfach nicht herum, ja. :huldigung: Aber größte russische Offensivtalente in ihrer schillernden Mannigfaltigkeit? :gruebel: Boah, da wäre meine Liste aber viel länger:

Speed: Bure
Purer Spielmacher: Malkin
Strategie/Spielintelligenz (die eben oft über den 1st & 2nd Assist hinausgeht :cool: :huldigung:): Larionov (& Zubov mit Fetisov bei den Offensiv-Verteidigern)
Defensivschlag: Datsyuk oder Fedorov (beide wären natürlich auch in der Sparte Spielintelligenz ganz vorne mit dabei :huldigung:), da kann ich mich noch nicht mal entscheiden :popcorn: :huldigung: (es gab natürlich die weniger schillernden, aber definitiv stark under-rateden und mit ihren Mehrfach-Cups nicht minder erfolgreichen Nemchinov & Brylin :huldigung:)
Old School (also Nicht-NHL): definitiv Kharlamov (obwohl's auch da vor Leuten wie Yakushev, Maltsev & Zimin nur so hagelt!!! :ee: :pillepalle:)

Und, und, und... :popcorn: :huldigung: :huldigung: :huldigung:

Nein so war das nicht gemeint :blll:! Ich hab ja nie geschrieben, dass Ovi das größte Offensivtalent aller Zeiten ist :zwinker: Ich habe gesagt, dass ich Michkov für das größte russische Talent seit Ovechkin halte - also dass nach Ovi auf diesem Level nichts Vergleichbares mehr aus Russland hinterher gekommen ist! Michkov sehe ich aber in der Rolle, wieder so ein russischer Ausnahmespieler zu werden :huldigung:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Elite
  • ***
  • Beiträge: 4008
  • Ansehen: +135/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL 2021
« Antwort #155 am: 21. April 2021, 22:23:42 »
Jo, aber auch sehr geil was da bei der Lok rumrennt :zwinker: :grins:
Wobei ich echt n Auge auf Michkov geworfen habe - was der Kerl mit 16 da abrennt ist ja abnormal! Ich hoffe, der baut noch nen guten Körper auf, aber mit seinen ganzen Veranlagerungen sehe ich in ihm langsam wirklich das russische Gegenstück zu McDavid :huldigung:! Holy moly, das könnte eines der größten russischen Talente ... seit Ovechkin werden :huldigung: :ee:! Wenn der sich so weiterentwickelt, ist ein Top 3 Pick save, ich glaube sogar, das könnte mit Bedard ein heißer Tanz um den 1st OA werden!
Aber sind ja noch 2 Jahre bis dahin :grins:

Wenn man nach Punkten & Toren geht, kommt man um einen Ovi als größten russischen Offensivspieler einfach nicht herum, ja. :huldigung: Aber größte russische Offensivtalente in ihrer schillernden Mannigfaltigkeit? :gruebel: Boah, da wäre meine Liste aber viel länger:

Speed: Bure
Purer Spielmacher: Malkin
Strategie/Spielintelligenz (die eben oft über den 1st & 2nd Assist hinausgeht :cool: :huldigung:): Larionov (& Zubov mit Fetisov bei den Offensiv-Verteidigern)
Defensivschlag: Datsyuk oder Fedorov (beide wären natürlich auch in der Sparte Spielintelligenz ganz vorne mit dabei :huldigung:), da kann ich mich noch nicht mal entscheiden :popcorn: :huldigung: (es gab natürlich die weniger schillernden, aber definitiv stark under-rateden und mit ihren Mehrfach-Cups nicht minder erfolgreichen Nemchinov & Brylin :huldigung:)
Old School (also Nicht-NHL): definitiv Kharlamov (obwohl's auch da vor Leuten wie Yakushev, Maltsev & Zimin nur so hagelt!!! :ee: :pillepalle:)

Und, und, und... :popcorn: :huldigung: :huldigung: :huldigung:

Ansonsten ja: die Lok hat natürlich auch eine hervorragende Juniorenschule, da werde ich nicht müde, dies zu wiederholen. :up: Umso geiler ist es, dass unsere Juniors die derzeitige 3:1-Serienführung gegen sie innehaben! :headb:

Jaskin wohl zu den Coyotes.

Ganz ehrlich: fände ich superschade!! :disappointed: Ja, einerseits freut's mich natürlich für ihn (sein KHL-Vertrag würde noch bis nächste Saison gehen, aber er hatte wohl eine NHL-Ausstiegsklausel mit Dinamo vereinbart), dass er wieder seine Chance in der NHL bekommt, aber andererseits: ich habe mich schon so an den schillernden, schlagkräftigen "KHL-Jaskin" an Ship's Seite gewöhnt und jetzt? :gruebel: Was für eine Rolle blüht ihm in der NHL (gerade bei dem Vertrag: es soll sich wohl um 2 Mio. für ein Jahr handeln :confused:)? Der wird doch wahrscheinlich wieder irgendwo in der dritten-vierten Reihe "untertauchen", was für mich nach diesen beiden genialen KHL-Jahren ein Understatement seines Gesamtpakets ist bzw. wäre... :schaem: :disappointed: Da würde ich ihn doch lieber für wenigstens noch ein Jährchen an der Seite eines Spielmachers wie Ship sehen wollen...

Übrigens steht wohl auch die Zukunft Kaga's bei Dinamo auf wackeligen Beinen :ee:, einer der Gründe: Kudashov, unser neuer HC, hat's wohl nicht so mit ihm seit seinem kurzen Stint mit SKA im letzten Jahr...

Kurzum: Kudashov wird jetzt wohl eine ganz neue "Super-Line" um Ship bauen müssen, wird jetzt dann definitiv eine der Hauptintrigen der Off-Season bei Dinamo... :gruebel: :popcorn:
An Saschok lass ich nichts kommen...