New York Rangers Season 2023/24

Begonnen von True-Blue, 09. Oktober 2023, 10:46:17

« vorheriges - nächstes »

True-Blue

Nach dem Durchhänger im Januar sind die Rangers wieder voll in der Spur! Aktuell mit einer 8 Game Winning Streak. Shesterkin ist sowas von back in alter Form und bei Kakko ist es in der aktuellen Form und dem Ausfall von Wheeler nur äußerst schwer vorstellbar, dass er getradet wird. Zumal ja auch so schon noch ein zusätzlicher RW benötigt wird. Mal schauen, was an der Deadline passiert. Allerdings ist das Team so homogen und passt so gut zusammen, dass ich da ehrlich gesagt möglichst wenig verändern würde. Im Nachhinein war das vielelicht letztes Jahr auch ein wenig das Problem, dass man an der Deadline zu viele neue ins Team gebracht hat. Mal schauen, was heuer passiert.

True-Blue

Blake Wheeler mit Fußverletzung Saisonende.
Damit dürfte Kakko vom Trade Board sein. Und das ist auch gut so. Gerade erst eine interessante Statistik gelesen:
Die Rangers sind heuer mit Kakko 25-6-2. Ohne Kakko sind sie 10-10-1

True-Blue

Zitat von: parise am 08. Februar 2024, 17:04:41ich bin gespannt, ob du das jemals sein wirst  :grins:  :grins: vl in 5 jahren, wenn kakko in turku auf torejagd geht vielleicht  :grins:  :grins:
Naja, dass er kein Superstar mehr in der NHL wird, das dürfte mittlerweile auch dem letzten klar sein. Kakko ist aber ein brauchbarer NHL-Spieler für die 3rd Line mit Upside für eine 2nd Line Rolle. Das ist natürlich nicht das, was man sich von einem 2nd Overall erwartet. Ihn aber deswegen zu einem anderen NHL-Team zu verramschen halte ich für schlichtweg falsch.

The Captain

Defensiv zur Zeit sehr stark und das vor allem gegen COL und TB, mit den derzeit besten Scorern der Liga. Liegt aber zu einem großen Teil an Quick, der alles mögliche hält.

parise

Zitat von: True-Blue am 08. Februar 2024, 17:03:27Wie gesagt, bin immer noch nicht bereit den Daumen über beide zu senken. Gerade Laf ist mittlerweile wesentlicher Bestandteil einer der besten Offensivreihen der ganzen Liga.
Das Player Development der Rangers braucht man im Fall der genannten Picks glaub ich nicht anzweifeln. Der aktuelle Kader gibt, wie bereits aufgezeigt, genügend Gegenbeispiele her. Hauptproblem, warum viele frühe Picks der letzten Jahre nichts wurden, waren schlichtweg die falschen Analysen der Scoutingabteilung und die daraus resultierenden Picks...

ich bin gespannt, ob du das jemals sein wirst  :grins:  :grins: vl in 5 jahren, wenn kakko in turku auf torejagd geht vielleicht  :grins:  :grins:

True-Blue

Zitat von: parise am 08. Februar 2024, 16:54:24ganz genau - jedes andere team hätte sie genau dort gezogen - weil das potenzial da war/is - die rangers schaffen es aber nicht, dieses abzurufen ... player development darf dann durchaus auch angezweifelt werden - GERADE bei so hohen picks
Wie gesagt, bin immer noch nicht bereit den Daumen über beide zu senken. Gerade Laf ist mittlerweile wesentlicher Bestandteil einer der besten Offensivreihen der ganzen Liga.
Das Player Development der Rangers braucht man im Fall der genannten Picks glaub ich nicht anzweifeln. Der aktuelle Kader gibt, wie bereits aufgezeigt, genügend Gegenbeispiele her. Hauptproblem, warum viele frühe Picks der letzten Jahre nichts wurden, waren schlichtweg die falschen Analysen der Scoutingabteilung und die daraus resultierenden Picks...

parise

Zitat von: True-Blue am 08. Februar 2024, 16:25:00Trotzdem trifft das mit dem Kaschieren durch Free Agents nicht zu. Die einzigen Top-Spieler, die als FA geholt wurden sind Panarin und Trocheck.
Die anderen sind entweder Drafts oder durch Trades gekommen. Manche Teams draften halt besser, andere traden besser. Wichtig ist ja was am Ende rauskommt. Und im Gegensatz zu aktuell zb Pittsburgh oder Washington haben die Rangers halt vor ein paar Jahren einen Cut gemacht und die alternden Stars für Picks und Jugend hergegeben. Das macht sich jetzt halt auch bezahlt.
Bezüglich Laf und Kakko bleib ich aber dabei: die sind eigentlich schlechte Beispiele für reine Rangers-Busts, weil die jedes andere Team an der Position auch gezogen hätte. Da sind Kravtsov und Andersson die richtigen Beispiele. Aber die Verantwortlichen für diese Picks sind ja unter Drury mittlerweile alle weg...

ganz genau - jedes andere team hätte sie genau dort gezogen - weil das potenzial da war/is - die rangers schaffen es aber nicht, dieses abzurufen ... player development darf dann durchaus auch angezweifelt werden - GERADE bei so hohen picks

True-Blue

Trotzdem trifft das mit dem Kaschieren durch Free Agents nicht zu. Die einzigen Top-Spieler, die als FA geholt wurden sind Panarin und Trocheck.
Die anderen sind entweder Drafts oder durch Trades gekommen. Manche Teams draften halt besser, andere traden besser. Wichtig ist ja was am Ende rauskommt. Und im Gegensatz zu aktuell zb Pittsburgh oder Washington haben die Rangers halt vor ein paar Jahren einen Cut gemacht und die alternden Stars für Picks und Jugend hergegeben. Das macht sich jetzt halt auch bezahlt.
Bezüglich Laf und Kakko bleib ich aber dabei: die sind eigentlich schlechte Beispiele für reine Rangers-Busts, weil die jedes andere Team an der Position auch gezogen hätte. Da sind Kravtsov und Andersson die richtigen Beispiele. Aber die Verantwortlichen für diese Picks sind ja unter Drury mittlerweile alle weg...

parise

Zitat von: Saubermann am 08. Februar 2024, 15:36:49Ich glaube worauf Martin hinaus will, dass du deine verpatzten Picks kaschierst.
Keine Frage, das ist eine stattliche Anzahl an Spielern, die den Sprung in New York ins Line-Up geschafft haben, aber mit Ausnahme von Shesterkin, Fox und mit Abstrichen Kreider und Miller ist da ja nichts herausragendes bei.

Aber gerade eure Top 60-Picks sind nicht das gelbe vom Ei...da sind Lafreniere (auch wenn er sich zu berappeln scheint, aber für einen 1st Overall ist das zu wenig) und Kaako ja nur die Spitze des Eisbergs.

ganz genau so war das gemeint ... am ende ist es auch was "normales", dass selbst gedraftete spieler im lineup stehen - so muss das eigentlich auch sein - man hat aber auch oft daneben gelangt und fox war am ende ja nicht mal n draftpick der rangers - da hatte man nur glück, dass der nur für die rangers spielen wollte  :grins:

Saubermann

Ich glaube worauf Martin hinaus will, dass du deine verpatzten Picks kaschierst.
Keine Frage, das ist eine stattliche Anzahl an Spielern, die den Sprung in New York ins Line-Up geschafft haben, aber mit Ausnahme von Shesterkin, Fox und mit Abstrichen Kreider und Miller ist da ja nichts herausragendes bei.

Aber gerade eure Top 60-Picks sind nicht das gelbe vom Ei...da sind Lafreniere (auch wenn er sich zu berappeln scheint, aber für einen 1st Overall ist das zu wenig) und Kaako ja nur die Spitze des Eisbergs.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

True-Blue

Zitat von: parise am 08. Februar 2024, 13:46:41bei den rangers hat man eben keine zeit - die sind immer im win now modus (zumindest denken sie das  :grins: ) und da haste als junger spieler keinen spielraum und einem wird auch nicht die notwendige zeit gegeben ... rein ins lineup, friss oder stirb - man kann dieses verhalten meistens durch die hi-prices ufas kaschieren, aber der tag kommt, wo das loch im forward-pool schmerzen bereiten wird

ich kenn das, lamoriello hat unsere franchise auch genau so in grund und boden gefahren  :grins:  :grins:

Naja, da muss ich dann schon widersprechen.
Fox, Miller, Lafreniere, Kreider, Shesterkin, Cuylle, Lindgren, Chytil und Schneider sind die aktuellen Beispiele, dass man auch als junger Spieler bei den Rangers was werden kann. Zählt man Kakko dazu besteht der halbe Kader aus Spielern, die man selbst gedraftet hat. Dazu noch Vesey, der zwar nicht gedraftet wurde, aber seine Karriere bei den Rangers gestartet hat und irgendwie auch nur dort funktioniert.
Trotz des irgendwie immer bestehenden "Win-Now"-Modus ist der Prospektpool mit Spielern wie Gabe Perreault, Brennan Othmann, Adam Sykora, Bryce McConnell-Barker oder Dylan Garand weiterhin gut bestückt. Dazu kommt, dass man wohl auch heuer nicht gewillt ist, den 1st Rounder zu traden.
Insofern sehe ich die Rangers weit weg von dem was Lamoriello mit den Devils veranstaltet hat und aktuell mit den Isles wieder macht...

parise

Zitat von: Decki am 08. Februar 2024, 11:04:21Dann kann man jetzt die Diskussion beenden und ihn als Bust abstempeln? Das ist echt krass wenn man sieht wie viele Spieler die Rangers in den top 10 gedraftet haben und sich fast alle als fails entpuppt haben. Will mir gar nicht vorstellen wie viel besser sie noch wären als jetzt schon hätten davon welche eingeschlagen.

bei den rangers hat man eben keine zeit - die sind immer im win now modus (zumindest denken sie das  :grins: ) und da haste als junger spieler keinen spielraum und einem wird auch nicht die notwendige zeit gegeben ... rein ins lineup, friss oder stirb - man kann dieses verhalten meistens durch die hi-prices ufas kaschieren, aber der tag kommt, wo das loch im forward-pool schmerzen bereiten wird

ich kenn das, lamoriello hat unsere franchise auch genau so in grund und boden gefahren  :grins:  :grins:

True-Blue

Ich halte es weiterhin für einen Fehler Kakko herzugeben, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren...

Decki

Zitat von: Sabres90 am 04. Februar 2024, 09:41:19Scheinbar wollen die Rangers zur Deadline noch Kaapo Kakko traden...

Dann kann man jetzt die Diskussion beenden und ihn als Bust abstempeln? Das ist echt krass wenn man sieht wie viele Spieler die Rangers in den top 10 gedraftet haben und sich fast alle als fails entpuppt haben. Will mir gar nicht vorstellen wie viel besser sie noch wären als jetzt schon hätten davon welche eingeschlagen.
Moves like Jagr

parise

Zitat von: Sabres90 am 04. Februar 2024, 09:41:19Scheinbar wollen die Rangers zur Deadline noch Kaapo Kakko traden...

das problem is halt, sein value is at an all-time low ... quasi 0 entwicklung zu sehen - vielleicht kann er auch einfach net mehr