Autor Thema: KHL  (Gelesen 256416 mal)

Online Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3388
  • Ansehen: +172/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: KHL
« Antwort #1445 am: 14. Oktober 2019, 13:30:26 »
Und Ullström hat einen neuen Club, spielt jetzt Für Biel
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1444 am: 14. Oktober 2019, 08:10:01 »
Ha, einen Fehler habe ich doch noch entdeckt: bei Traktor Chelyabinsk steht F Jonas Enlund bei den Abgängen als "Schwede" da. Hey, mit dem Namen hat er bestimmt auch schwedische Wurzeln, aber von seiner Nationalität her ist er Finne. Proof-Readen lohnt sich! :up: Diesen Finnen hat es übrigens nebst dem Schweden F Jacob Berglund von Riga's Waiver List (denn seinen Landsmann und Namensvetter Kristofer in der Verteidigung haben sie behalten) jetzt zu Neftekhimik Nizhnekamsk verschlagen (die ihrerseits ihre Legionärsliste gecleared haben, indem sie sich jüngst von F Kerby Rychel getrennt haben). War klar, dass Enlund nach seiner langen Geschichte erfolgreicher Auftritte in der KHL nicht lange joblos bleiben würde. Berglund hat sich dagegen bisher fast nur in 2nd- bis 3rd-tier-Ligen Europa's ("tier" bitte im englischen Sinne verstehen :grins:) bewiesen, größte Errungenschaften seiner Karriere bis heute: norwegischer Meister 2018 mit Storhamar :rolleyes: :grins: und eben die (zweifellos) gute letzte Saison bei den Krefelder Pinguinen. Da bin ich mal gespannt, wie er sich im ruppigen Neftekhimik so schlägt. :gruebel:

Übrigens wird derzeit diskutiert, ob man nicht die Legionärsbegrenzung für russische Teams von 5 auf 7 erhöhen soll (bei den nicht-russischen KHL-Teilnehmern gelten eh' weiterhin Ausnahmeregelungen). Somit würden sich für bis zu 38 weitere Legionäre (es sind derzeit 19 russische Clubs in der KHL) Arbeitsplätze in der KHL ergeben. :up:
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2019, 08:16:21 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1443 am: 13. Oktober 2019, 19:38:44 »
Was ein Penalty schießen :lachen: aber egal, am Ende holt sich Jokerit Sieg Nummer 6 in Folge :headb:

Den Move mit Kareyev statt Metsola am Anfang von dem Bully-Schießen muss auch keiner verstehen, oder? :gruebel: :grins: Aber ja: unterhaltsam war's. :augenzwinkern:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline Sabres90

  • Platin 2019
  • *
  • Beiträge: 15613
  • Ansehen: +263/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL
« Antwort #1442 am: 13. Oktober 2019, 18:11:51 »
Was ein Penalty schießen :lachen: aber egal, am Ende holt sich Jokerit Sieg Nummer 6 in Folge :headb:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline Sabres90

  • Platin 2019
  • *
  • Beiträge: 15613
  • Ansehen: +263/-26
  • Buffalo, Chicago, Duncan Keith, Pekka Rinne
Re: KHL
« Antwort #1441 am: 13. Oktober 2019, 15:08:52 »
6 Siege aus den letzten 7 Spielen, davon gerade 5 am Stück! Jokerit hat sich gefunden und dürfte dank der aktuellen Perfomance auch leichter Favorit sein! Hoffentlich gibt’s den nächsten Sieg!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1440 am: 13. Oktober 2019, 13:58:26 »
Freunde, Korrektur hier: die drei kommen nicht von SKA-Neva, sondern vom Petersburger Dinamo! Und dieser Club ist, so komisch es klingt, der VHL-Affiliate von... Vityaz Podolsk. :ee: :grins: Deswegen sind dies keine Übergänge zwischen Clubs, sondern innerhalb des Hockey-Kastensystems :grins: von Vityaz (Minors -> Majors - Move halt). Sorry dafür! :schaem:

Okay, alles wieder auf Anfang :lachen:, diese Troika ist doch von SKA-Neva, die eine Quelle hatte sich wohl vertan gehabt... :grins: Back to Jokerit-Ufa... :cool: :clap:

An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1439 am: 13. Oktober 2019, 13:17:55 »
SKA Sankt-Petersburg:

Abgänge: ...Svyatoslav Grebenshchikov (RUS), Danila Kvartalnov (RUS) & Ivan Larichev (RUS; alle drei aus der VHL zu Vityaz)...

Freunde, Korrektur hier: die drei kommen nicht von SKA-Neva, sondern vom Petersburger Dinamo! Und dieser Club ist, so komisch es klingt, der VHL-Affiliate von... Vityaz Podolsk. :ee: :grins: Deswegen sind dies keine Übergänge zwischen Clubs, sondern innerhalb des Hockey-Kastensystems :grins: von Vityaz (Minors -> Majors - Move halt). Sorry dafür! :schaem:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1438 am: 10. Oktober 2019, 21:14:29 »
Wer DAZN hat, kann gleich Datsyuk &Co in Aktion sehen. Um 18:30 Uhr spielt Avto in St. Petersburg gegen SKA.  :cool:

Du hast gesehen, was sie wieder gemacht haben, diese Rotarmisten? :ee: :schaem: Avto konnte sich nur dank Kovar und dem Schuss aus dem Nichts von Holland in die OT retten, aber die Scheibe kontrollierte nur SKA, als wäre die Eisfläche abschüssig oder sowas... Wenn wir jetzt weiter in der Saison wären und die ihre Fläschchen mit dem Zielwasser finden, dann geht so ein Spiel 5:1 aus, ne? Übrigens, Dats endlich auch mal mit ein paar erfolgreichen Aktionen (gut, die eine Scheibe an der Blauen hat er nicht so dolle abgegeben :schaem:): gewonnene Bullies, gewonnene Zweikämpfe an den Boards, so langsam kommt er wieder zu sich im neuen Team. :clap:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1437 am: 10. Oktober 2019, 20:23:12 »
Der Finne (wie hieß er noch?  :gruebel:) war ein Griff ins Klo...

Du meinst Kari Heikkilä. Sag' mal nicht, der hatte einen sehr guten Ruf in der KHL bis zu seinem Stint mit Riga (bezeichnend aber, dass er danach keine Angebote mehr aus der Liga bekommen hat :grins:): trainierte 4 Jahre lang die Lok und stand mit ihr im ersten GC-Finale der KHL-Ära gegen Ak Bars, danach kamen noch Magnitka, Minsk und Neftekhimik, aber die dann nur noch für jeweils eine Saison. Stimme dir aber zu: in der jüngeren Geschichte war Abols der beste Fit bei Riga, aber die allerbeste Zeit genoss man noch vor ihm in den KHL-Anfängen unter Julius Supler (SVK) & danach noch unter Pekka Rautakallio (FIN), da hat man sich den neuzeitlichen Ruf des Favoritenschrecks erworben. :up:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Online #500

  • All Star
  • ****
  • Beiträge: 5893
  • Ansehen: +78/-10
  • Detroit Red Wings
Re: KHL
« Antwort #1436 am: 10. Oktober 2019, 18:30:09 »
Wer DAZN hat, kann gleich Datsyuk &Co in Aktion sehen. Um 18:30 Uhr spielt Avto in St. Petersburg gegen SKA.  :cool:
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Online Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3388
  • Ansehen: +172/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: KHL
« Antwort #1435 am: 10. Oktober 2019, 16:10:52 »
Vielleicht muss ich Girts einfach mal anrufen und fragen, was der Kack soll :grins: :grins: ich wette, dass mindestens einer in meinem Umfeld noch Kontaktdaten hat  :lol:

Aber ernsthaft: man hat sich mit den Trainerverpflichtungen in den Jahren nach Abols keinen Gefallen getan. Der Finne (wie hieß er noch?  :gruebel:) war ein Griff ins Klo und warum Sejejs da mehr als ein Jahr  rumfuhrwerken durfte, weiß auch keiner. Dann hat sich Ozolinsh sein Denkmal selbst abgesägt...nun ja.

Was mir Hoffnung macht, ist die Tatsache, dass nur vier Spieler Verträge über die Saison hinaus haben. In Gegeris setze ich große Hoffnungen, Balinskis und Lipsbergs müssen aus dem Arsch kommen. Und Marenis...naja der ist einfach da  :grins: Von den Legionären kannste nur Berglund behalten....

Aber bin gespannt, wen Girts da jetzt aus dem Hut zaubert.

P.S.: Der Treppenwitz schlechthin ist ja, dass Abols ja seit letztem Sommer als AC wieder da ist  :gruebel: :zwinker:
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1434 am: 10. Oktober 2019, 12:55:46 »
Hast du gerade die Timmendorfer Legende Girts Ankipans beleidigt????????????? Schäme er sich und werft den Purschen zu Poden  :devil: :devil:

Na-na-na, beleidigt habe ich ihn keinesfalls: ich frage mich, was in ihn gefahren ist (und weiß natürlich den Joke aus "Das Leben des Brian" zu würdigen :grins:)... :gruebel: Letzte Saison hat er doch das Team auch schon geleitet als Head Coach & GM und da sah alles eben ganz anders aus. :confused:


Zitat
Aber im Ernst....nach der tollen 2013/14er Saison ging es ja steil bergab, da machte die letzte Saison echt Hoffnung. Ich weiß nicht, wer die Tore machen soll.

Das frage ich mich auch.


Zitat
Gillies ist ne Vollwurst (haben die Wild den echt mal in Runde 1 geholt?) und wenn ich Marshall sowie Alisauskas über das Eis stolpern sehe, wird mir schlecht. Jetzt ist auch noch der junge Zile verletzt....

Das Team befindet sich nach den neuesten Transfers ganz klar im Build-Up-Modus. Riga ist auch das einzige Team in der ganzen KHL, das richtiggehend auseinandergefallen ist im Vergleich zur letzten Saison. Dass so einige Führungsspieler weggehen, das ist auch vielen anderen passiert (sogar SKA; und ist sowieso eher die Regel als die Ausnahme in der KHL mit ihren kurzen Verträgen), aber dass da auch so gar niemand wirklich nachkommt, damit steht Riga allerdings echt alleine da. :confused:
 

Zitat
Saison kann man abhaken.

Sehr wahrscheinlich, ja. Die Kräfteverhältnisse in der Division stehen auch ganz gegen Riga. Wenn's wenigstens so wie in der Chernyshev wäre: Hälfte Top - Hälfte (relativer) Flop, aber du siehst es selbst: sogar das "arme" Severstal findet Wege, seine Spiele zu gewinnen (gestern wieder ein ganz wichtiges Ding zu Hause gegen Spartak für sich entschieden). Aber Riga ist auch generell sehr streaky: wenn's läuft, dann sind urplötzlich auch die gumpigsten Gumpen auf einmal gar nicht mehr so gumpig (oh, ich liebe diesen Satz :ee: :heart: :grins:), insofern werden sie schon nicht kampflos untergehen (das wäre so gar nicht nach Riga's Dinamo, hat man ja auch gestern wieder gegen den weißrussischen Clubvetter gesehen :up:).


An Saschok lass ich nichts kommen...

Online Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3388
  • Ansehen: +172/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: KHL
« Antwort #1433 am: 10. Oktober 2019, 11:04:35 »
Hast du gerade die Timmendorfer Legende Girts Ankipans beleidigt????????????? Schäme er sich und werft den Purschen zu Poden  :devil: :devil:
Aber im Ernst....nach der tollen 2013/14er Saison ging es ja steil bergab, da machte die letzte Saison echt Hoffnung. Ich weiß nicht, wer die Tore machen soll.
Gillies ist ne Vollwurst (haben die Wild den echt mal in Runde 1 geholt?) und wenn ich Marshall sowie Alisauskas über das Eis stolpern sehe, wird mir schlecht. Jetzt ist auch noch der junge Zile verletzt....

Saison kann man abhaken.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1432 am: 09. Oktober 2019, 22:44:54 »
Okay, Freunde, wir sind nun endlich im äussersten Westen der riesigen KHL-Landkarte angekommen! :headb: An den mit wohlriechenden Kiefern bewachsenen Ufern der Ostsee warten auf uns die Clubs der...

Bobrov-Division:

Dinamo Moskau:

Abgänge: D's Vitali Menshikov (RUS; Traktor), Ilya Nikulin (RUS; unbekannt) & Miika Koivisto (FIN; Bern), F's Ruslan Karlin (RUS; Trade mit Severstal, nun bei Traktor), Alexei Tereshenko (RUS; unbekannt), Yevgeni Mozer (RUS; Avto), Dmitri Kagarlitskiy (RUS; SKA :heul:), Patrik Zackrisson (SWE; Leksands) & Igor Makarov (RUS; Omsk)

Zugänge: D's Dmitri Ogurtsov (RUS; Neftekhimik), Mikhail Grigoryev (RUS; Spartak), Kirill Lyamin (RUS), Michal Cajkovsky (SVK; beide von Avto) & Sergei Boikov (RUS; Eagles, AHL), F's Alex Petunin (RUS; Severstal), Andre Petersson (SWE; Barys), Igor Polygalov (RUS; Traktor), Anton Vasilyev (RUS; MHK Dinamo St.-Petersburg, MHL) & Dmitrij Jaskin (CZE/RUS; Washington)

Einschätzung: +/- bis leichtes + Ich wünschte ich könnte an dieser Stelle etwas Positiveres schreiben, als das öde "es bleibt alles beim Alten" (zumal das jetzt auch nicht das größte Kompliment an mein Lieblingsteam der KHL ist nach der letzten Saison, leider :rolleyes:), aber seht für euch selbst: Kagarlitskiy, DER Traumpartner Shipachyov's schlechthin, ist auf und davon und das auch noch ausgerechnet zum Divisionsrivalen SKA :wand:, dazu noch Zackrisson, den man zeitweise ebenfalls in der ersten Reihe ausprobiert hat im letzten Jahr, aber (wollen wir uns mal hier nicht so beklagen :grins:) man hat Ersatz für die beiden gefunden: Petersson & Jaskin. Und während ich kaum glaube, dass man die Chemie der beiden letztjährigen Top-Scorer Dinamo's überhaupt gleichwertig ersetzen kann (da haben wir's wieder: WER macht da WEN besser? bei diesem Paar echt schwer auseinanderzuhalten, tendenziell schon eher Shipachyov, aber 100%-ig kann ich mich da echt nicht festlegen :gruebel:), so denke ich schon, dass v.a. Jaskin jetzt eine neue physische Komponente in die erste Reihe bringt, die es so vorher gar nicht gab und die einfach neue Facetten/Möglichkeiten im Angriffsspiel eröffnet. Aber es bleibt auch leider dabei, dass Dinamo nur eine wirklich klickende Angriffsreihe hat, von dessen Spiel dann eben auch Erfolg & Misserfolg abhängen, denn das Secondary Scoring ist praktisch nicht vorhanden (eine gute Demo davon gab es im letzten Spiel gegen Sibir: Moskau ohne Jaskin & Petersson hatte mehr vom Spiel, aber was nützt das, wenn man keine einzige Bude reinmacht?! :wand:). Vielleicht hilft uns ja Vasilyev, der einen neuen Scoring-Rekord in der MHL aufgestellt hat? :gruebel: Schön wär's jedenfalls, aber der wird erstmal in Tver einer VHL-Konditionierung unterzogen und erst dann geht's evtl. nach oben. In der Verteidigung hat man mit Lyamin & Cajkovsky zwei gute Defender geholt, aber dafür fehlen jetzt Nikulin & Koivisto, evtl. gibt es hier eine kleine Verbesserung, denn Nikulin ist halt auch schon lang nicht mehr der schnellste, auch wenn er immer noch wertvoll fürs Powerplay war und dann hat man noch vielleicht einen "Schläfer" im Ärmel mit Boikov. Unterm Strich ist es aber zu wenig, um wieder ganz oben mitzumischen, wie früher, es sei denn Krikunov findet irgendeinen Weg, Leute wie Bryukvin, Tarasov, Moiseyev, Kulyomin & Indrasis zum Scoren zu bewegen oder im Idealfall quer durch alle Reihen das "totale Hockey" Znarok's wieder einzupflanzen :huldigung: :huldigung: :huldigung:... Ach, Träume, Träume... 


Dinamo Riga:

Abgänge: G's Timur Bilyalov (RUS; Ak Bars) & Kristers Gudlevskis (LAT; unbekannt), D's Mathew Maione (CAN/ITA; Kunlun), Dmitri Shulenin (RUS; Amur) & Marc Zanetti (CAN; DEG), F's Kevin Clark (CAN; Rapperswil), Matias Myttynen (FIN; Jokerit), Gunars Skvorcovs (LAT; Kunlun), Martins Dzierkals (LAT; Jukurit), Linus Videll (SWE; unbekannt), Jacob Berglund (SWE; unbekannt) & David Ullström (SWE; unbekannt)

Zugänge: G's Maxim Tretyak (RUS; Zvezda, VHL), Kristaps Nazarovs (LAT; Liepaja, LAT), Andrei Makarov (RUS; Buran, VHL) & Alexander Salak (CZE; Loko), D's Ben Marshall (USA; Banska Bystrica), Kristofer Berglund (SWE; HV71) & Oskars Bartulis (LAT; Kunlun), F's Jacob Berglund (SWE; Krefeld), David Ullström (SWE; Tuscon, AHL) & Carter Ashton (CAN; Severstal)

Einschätzung: -- Ganz schlecht sieht es aus für Riga. :disappointed: Fragt mich nicht, was in den Trainerstab um Girts Ankipans (HC & GM in Personalunion) gefahren ist, aber da wird nach einer eh' schon extrem schwachen Transfer-Saison gleich zu Beginn der neuen Spielzeit mit Key-Personalien jongliert, dass Einem schwindlig wird. :confused: Einverstanden: im Tor gibt's Probleme, der junge und talentierte Bilyalov ist zurück zu Ak Bars (war zu erwarten), aber statt einfach einen neuen Backup-/Motivations-Goalie für den schwächelnden Gudlevskis (er war letzte Saison noch vollkommen in Ordnung in seiner Rolle als Mentor) zu holen (denn Tretyak Jr. & Nazarovs waren auch nicht gut genug; war vielleicht auch nicht unbedingt bei Tretyak zu erwarten, aber durchaus im Bereich des Möglichen, siehe seine letzte Saison bei Riga), schickt man ihn auch in die Tannen, äh, Kiefern :grins: und holt sich gleich zwei neue Goalies: Makarov (bei dem die Karriere einen kräftigen Downspin genommen hat, er kommt jetzt aus der VHL nach Riga) & Salak (der ehemals ein wirklich guter KHL-Goalie war, aber seit seiner Verletzung ebenfalls zusehends strauchelt). In der Defense ist Maione weg, ein Super-GAU nicht nur für die Defense, sondern auch und v.a. die Offense, denn er war zweitbester Scorer nach Linus Videll, der, wie soll es anders sein, auch weg ist. Und als wär' das alles nicht schlimm genug, lässt man Leute wie Berglund und Ullström gleich die Koffer packen, wo sie sie doch noch gar nicht richtig ausgepackt haben... Eine Sache ist das, wenn dies ein Club macht, der sich's leisten kann (Barys mit Helewka z.B.) und eine völlig andere, wenn es ein Club wie Riga macht, der nun schon seit 5 Jahren nicht mehr in den PO's war... Ich fürchte, dass der bissige Underdog in seinem Marken-Weinrot auch dieses Jahr passen muss und das obwohl man erst letzte Saison ein paar Schritte nach vorn zu machen schien. :disappointed:


Jokerit Helsinki:

Abgänge: G Ryan Zapolski (USA; Vienna Capitals), D's Jesper Jensen (DEN; Malmö) & Karl Stollery (CAN; Frölunda), F's Geoff Platt (BLR/CAN; Avto), Pekka Jormakka (FIN; Vityaz), Sakari Manninen (FIN; Salavat), Tomi Mäki (FIN; retired) & Max Wärn (FIN; Lausanne)

Zugänge: G Antti Niemi (FIN; Montreal), D's Mikko Lehtonen (FIN; HV71) & Teemu Eronen (FIN; HIFK), F's Ahti Oksanen (FIN; SaiPa), Veli-Matti Savinainen (FIN; Kunlun), Petri Kontiola (FIN; Loko), Henrik Haapala (FIN; Lugano), Matias Myttynen (FIN; Din Riga) & Saku Mäenalanen (FIN; Carolina)

Einschätzung: +/- bis leichtes - Jokerit hat rein vom Personal her ein ganz klein wenig verloren, mMn. Wir haben es hier bereits mit unserem Sabbels diskutiert: Niemi ist bisher nicht ganz so der Bringer im Tor im Vergleich zur alten Nr.1 Zapolski, aber Kalnins ist ja auch noch da. In der Verteidigung spielt der Weltmeister Lehtonen bisher eine bärenstarke Saison, soll heißen: er + Eronen sind bisher ein Nettogewinn im Vergleich zu Jensen + Stollery. Dafür hat man aber im Angriff so Einiges an Tiefe UND Spitze abgegeben: v.a. der unermüdliche Platt und der High-Scorer Manninen sind Verluste, die man letzten Endes auch mit den Zugängen nicht voll ausgleichen konnte: Oksanen, Myttynen und soweit auch der neueste Zugang aus NA, Mäenalanen sind bisher eher enttäuschend, Savinainen hat gar erst ein Spiel absolviert (tut ihm Unrecht, muss ich sagen :down:). Haapala dagegen eine Verstärkung und über Kontiola :huldigung: brauchen wir erst recht nicht diskutieren, außer dass der Gute halt auch nicht jünger wird. Trotzalledem bin ich bei meiner Einschätzung eher auf der Seite von "es hat sich nichts (erheblich) geändert" als auf der Seite "es hat sich leicht verschlechtert", denn wir wissen alle, dass ein Finnenteam eben ein FinnenTEAM ist, das so kleine Ausbuchtungen gut und gerne mal locker wegsteckt. Und was sehen wir derzeit in der Tabelle? Genau, Jokerit auf dem steten Weg nach oben, wie ich es vorhergesagt habe. :augenzwinkern: Top-4 also durchaus wieder drin. :up:


Severstal Cherepovets:

Abgänge: G's Sergei Magarilov (RUS; unbekannt) & Dominik Furch (CZE; Örebro), D's Ivan Glazkov (RUS; Sibir), Geoffrey Kinrade (CAN; unbekannt), Konstantin Korneyev (RUS; unbekannt), Arturs Kulda (LAT; unbekannt) & Ivan Lekomtsev (RUS; Yugra, VHL), F's Sergei Lapin (RUS; Zvezda, VHL), Oleg Yashin (RUS; Saryarka, VHL), Alexei Mikhnov (RUS; unbekannt), Yegor Babenko (RUS; Traktor/Chelmet), Carter Ashton (CAN; Din Riga), Alex Petunin (RUS; Din Moskau), Ruslan Karlin (RUS; Traktor über Din Moskau), Nikolai Kazakovtsev (RUS; Yermak, VHL) & Ansel Galimov (RUS; unbekannt)

Zugänge: G's Rafael Khakimov (RUS; Mg Novokuznetsk, VHL) & Vladislav Podyapolsky (RUS; Ak Bars), D's Vladislav Provolnev (RUS; Spartak), Libor Sulak (CZE; Grand Rapids, AHL), Nikita Baldayev (RUS; Mg Novokuznetsk, VHL) & Nikita Makeyev (RUS; Zvezda, VHL), F's Yegor Morozov (RUS; Mg Novokuznetsk, VHL), Adam Liska (SVK; Slovan), Andrei Alexeyev (RUS; ohne Team) & Ansel Galimov (RUS; Omsk)

Einschätzung: +/- Ihr seht, Severstal's Spielerauswahl fällt um Einiges bescheidener aus, als die der meisten KHL-Teams : man hat das Gefühl, dass es eher mit VHL-Teams tradet, als mit KHL-Teams (obwohl's am Ende auch nur alles KHL-Farms sind). Umso beeindruckender, wie sich diese Mannschaft im bisherigen Turnierverlauf verkauft: es werden keinesfalls Geschenkpakete an die Gegner verteilt! :ee: Von den bisherigen 6 Siegen war zwar die Hälfte im Shootout, aber davon gleich zweimal gegen das favorisierte Moskauer Dinamo und einmal gegen dessen Clubvetter aus Minsk. Dazu gab es auch Siege gegen Ufa & sogar ein 5:1-Hammering von Avangard :pillepalle:. Dabei brach eine ganze Welt zusammen, als bekannt wurde, dass die unumstößliche Nr.1 Furch die Mannschaft Richtung Schweden verlässt. Dazu konnte man dann auch noch, nunja, vielleicht keine Stars, aber sagen wir mal bekanntere Core-Spieler wie Kinrade, Mikhnov, Korneyev oder Kulda nicht halten. Wie sich herausstellt, war das auch nicht wirklich nötig, um weiterhin Erfolg zu haben: Podyapolsky gewinnt nochmal Einiges an Erfahrung als Nr.1 beim neuen Team und sieht bisher auch gar nicht mal so übel aus, auch hat man sich durch die ganzen VHL-Zugänge deutlich verjüngt, mit Sulak sogar einen Spieler aus NA rekrutieren können und ein 19-jähriger Adam Liska ist mit seinen 5 Treffern in 14 Spielen geradezu eingeschlagen wie ein Killer-Asteroid für hiesige Verhältnisse. Die Sache mit der schnellen Trennung von Ansel Galimov versteh' ich persönlich nicht so ganz (womöglich etwas Internes), aber Eines steht fest: dieses Team hat feste weiße Beißerchen und mit ihnen wird es sich definitiv versuchen an einem der letzten PO-Ränge festzubeißen.


SKA Sankt-Petersburg:

Abgänge: G's Ivan Shestyorkin (RUS; N.Y. Rangers) & Ivan Nalimov (RUS; über Spielerrechte an Sochi), D's Vladislav Gavrikov (RUS; Columbus) & Patrik Hersley (SWE; Spartak), F's Nikita Gusev (RUS; New Jersey über Vegas), Mikhail Maltsev (RUS; New Jersey), Nikolai Prokhorkin (RUS; L.A.), Alexei Kruchinin (RUS; Traktor), Pavel Datsyuk (RUS; Avto), Denis Orlovich-Grudkov (RUS; Sochi), Svyatoslav Grebenshchikov (RUS), Danila Kvartalnov (RUS) & Ivan Larichev (RUS; alle drei aus der VHL zu Vityaz)

Zugänge: G Pyotr Kochetkov (RUS; Sochi), D's Lukas Bengtsson (SWE; Linköping) & Yaroslav Dyblenko (RUS; Spartak), F's Joonas Kemppainen (FIN), Vladimir E. Tkachyov (RUS; beide von Salavat), Dmitri Kagarlitskiy (RUS; Din Moskau :heul: :heul:), Jori Lehterä (FIN; Philadelphia) & Anton Burdasov (RUS; Salavat über Edmonton)

Einschätzung: - Das fette Hühnchen SKA wurde mal wieder gerupft. :grins: Tja, wer schon in der zweiten Saison hintereinander die Hälfte seiner Führungsspieler in der Transfer-Saison verliert (und zwar bekanntermaßen nicht nur an die NHL, sondern mit Hersley und Datsyuk auch noch gleich zwei bedeutende Verluste innerhalb der KHL), kann sich halt auch kaum adäquat verstärken, das schafft auch ein Club von diesem Kaliber nicht. Jetzt reicht es aber trotzdem immer noch nicht für ein Doppelminus bei meiner Bewertung und da seht ihr, über welche Ressourcen diese Organisation nach wie vor verfügt: die haben halt dann zurückgeschlagen und sich die Hälfte der Führungsspieler aus den anderen KHL-Clubs gekrallt: Kemppainen, Tkachyov (geht nur noch ab, der Knabe :ee:), Kagarlitskiy (verdammt, ich hätte mich damals nicht so freuen dürfen über den Shipachyov-Trade, nun krieg ich's zurück! :heul: :grins:) und mit Lehterä zwar nur ein NA-Rückkehrer, aber der zockt halt auch wieder so auf, als wäre er nie weggewesen. Jetzt haben sie auch noch Burdasov gesigned, der seinen Try-Out bei Edmonton in den Sand gesetzt hat. Auch der ist alles Andere als schlecht und hat mit SKA schon einen Kosmonauten-Cup gestemmt. In der D muss man noch sehen, wie sich Bengtsson so schlägt, denn der ist bisher v.a. Eines gewesen: verletzt (ich schätze aber, dass der sich schon noch nahtlos einfügen wird, die SKA-Scouts machen ihre Hausaufgaben für gewöhnlich). Im Tor haben sie mit Melnichuk einen richtigen Zocker aus der eigenen Jugend hochgezogen (und da kann man jetzt echt nix sagen: in Sankt-Petersburg wird mittlerweile hervorragende Jugendarbeit geleistet :up:): 11 Spiele, 1.26 GAA, .942 SvP, da schaut auch ein Hellberg dumm aus der Wäsche. In der Verteidigung laufen immer noch Belov, Khafizullin, Zub, Zubarev & Rundblad rum, im Angriff haben die immer noch einen auferstandenen Yakupov (mittlerweile für 3 Jahre verlängert), einen quirligen Quälgeist namens Barabanov (ich finde ihn immer noch Klasse, macht mit mir, was ihr wollt :rolleyes: :blll:), einen Karpov, einen Plotnikov (mehr als würdiger Captain, auch das muss ich einfach neidlos anerkennen :huldigung:), Kuzmenko, Tikhonov, Ketov, Koskiranta... Ja, das ist natürlich kein Star-Team mehr (wobei: Kagarlitskiy ist einer, auch wenn er ohne Shipachyov an seiner Seite nicht mehr so erstrahlt und Tkachyov samt Melnichuk auf dem besten Wege, welche zu werden), aber irgendwie verlangt mir diese "Arbeiter"-Version SKA's fast mehr Respekt ab. :schaem: (das soll Angst darstellen :grins:) Die könnten sich durchaus zusammenraufen (so nach dem Motto: "jetzt erst recht") und so einige Teams buchstäblich übern Haufen walzen, kein Scherz. Jedenfalls würde ich sie auch nach den neuesten Transfers nicht von der Liste der Champions-Kandidaten streichen (wie gesagt, eigentlich schon fast gerade wegen dieser Veränderung hin zu einem "Arbeiterteam"), die SKA-Saga geht also weiter. 


Spartak Moskau:

Abgänge: D's Dmitri Kalinin (RUS; Traktor), Vladislav Provolnev (RUS; Severstal), Mikhail Grigoryev (RUS; Din Moskau), Yaroslav Dyblenko (RUS; SKA) & Alex Osipov (RUS; Admiral), F's Enver Lisin (RUS; unbekannt), Ben Maxwell (CAN; Langnau)

Zugänge: D's Alex Kutuzov (RUS; Loko) & Patrik Hersley (SWE; SKA), F's Ilya Arkalov (RUS; Neftekhimik), Gennadi Stolyarov (RUS), Denis Kokarev (RUS; beide von Vityaz) & Mikhail Yunkov (RUS; Severstal) 

Einschätzung: +/- bis leichtes + Die Spartak-Welt ist immer noch in Ordnung wie letztes Jahr. :up: Man hat Einiges an Tiefe in der Verteidigung abgegeben, aber der Core um Goncharov, Vishnevsky, Rylov & Kuteikin blieb bestehen und im Tor wacht ein wie immer gut gelaunter Hudacek. Der einzige wirklich schmerzhafte Verlust war der von Kapitän & NHL-Veteran Kalinin, der sicherlich in der Umkleide fehlen wird, aber dafür hat man auch hier (also in der Defense) das spektakulärste Signing der eigenen Transfer-Saison gelandet: die Blueline-Kanone Hersley ist aus Sankt-Petersburg zu den Rot-Weißen gestoßen! :headb: Einfach Klasse, was soll man sagen. Im Angriff gehen Einem jetzt ein Lisin (kein großer Verlust nach der letzten Saison) und ein Maxwell (der schon eher) ab, aber auch hier hat man sich mit genügend Tiefe nachversorgt: Arkalov, Stolyarov, der mit Düsenjets an den Kufen angetriebene Kokarev und ein Veteran mit Yunkov, alles keine Superstars, aber sie kriegen ihre Jobs auf dem Eis schon erledigt. Viel wichtiger auch hier, dass man sich vorzeitig mit den Core-Spielern vom Vorjahr auf Verlängerungen einigen konnte: Zubov (also Ilya, der andere ist mittlerweile Coach :up:), Karsums, Khokhlachyov, Nikontsev & Hanzl (Daugavins fehlt noch, dann haben sie sie alle) und in der D die bereits erwähnten Vishnevsky, Goncharov, Kuteikin und Hudacek. Es steht also nichts einer weiteren SKA-Spartak-Serie in der ersten PO-Runde im Wege. Würde mich freuen. :devil: Oder auch nicht, dieses "Arbeiter-SKA" macht mir immer noch Angst... :gruebel: :schaem: (= Angst :grins:)

Und so hätten wir Teil 4/4 und damit auch dieses Jahr unsere große KHL-Rundreise mal wieder durch! :headb: Man sieht und liest sich spätestens wieder zu den KHL-PO's (oder auch früher, wenn's was Spannendes gibt :zwinker:), bis dahin aber, wie immer:

Take care!

Euer OA-AO.

An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3173
  • Ansehen: +121/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: KHL
« Antwort #1431 am: 07. Oktober 2019, 13:19:21 »
Eine äusserst traurige Nachricht aus der KHL: nach einem Jahr Krebstherapie verstarb eine der größten Überraschugen der Kontinentalen Liga der letzten Jahre: D Samvel, "der Kämpfer", Mnatsyan. :disappointed: Der russische Defender mit armenischen Wurzeln hatte einen langen und beschwerlichen Weg ins Profihockey, wurde aber schnell zu einem der größten Publikumslieblinge in Vladivostok, dem Team, mit dem ihm erst mit 25 Jahren der professionelle Durchbruch gelang. War immer einer der härtesten Arbeiter und Kämpfer (buchstäblich, denn er ließ gerne mal die Fäuste fliegen) und dabei einer der freundlichsten Menschen off-ice. Im letzten Jahr wechselte er zu Sibir, für das er aber kein einziges Spiel mehr absolvieren sollte: es wurde bei ihm ein aggressiver Tumor diagnostiziert (die eventuelle Folge eines besonders harten Aufpralls/Zusammenstosses :ee:), er wurde in einem deutschen Klinikum bis zuletzt behandelt, konnte aber zumindest diesen Kampf nicht gewinnen. :disappointed: Er verstarb am 5.10. - 6.10.19 (die Quellen weichen voneinander ab), bevor er sein 30. Lebensjahr erreichte. R.I.P., Samvel, mir fehlen die Worte...
An Saschok lass ich nichts kommen...