Boston Bruins Allgemein

Begonnen von Bruins77, 23. Oktober 2019, 13:48:55

« vorheriges - nächstes »

#500

Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

parise

solche signings gibts halt immer wieder ... die stars haben vor ein paar tagen auch matej blümel geholt, der ne starke wm für tschechien gespielt hat - gute bühne für junge cracks, die dann durchaus mal ihre chance nutzen können

#500

Zitat von: Steffen am 08. Juni 2022, 00:17:55Kai Wissmann wurde von BOS unter Vertrag genommen.
Die Meldung habe ich gestern bei Kicker gesehen.
Ich fand ihn bei der WM richtig gut und stark. Ich habe gedacht, der wäre evtl. eine Alternative für Red Wings. Warum nicht?
Nun waren die Bruins schneller. Ich denke, mit so einer Verpflichtung kann man - von beiden Seiten gesehen - nichts falsch machen.
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

True-Blue

Wissmann hat eine gute WM gespielt und ist sicher bei dem ein oder anderen Scout auf dem Zettel gelandet. Absoluter low risc move für beide Seiten...

Sabres90

Wissmann hat sich in Berlin prima entwickelt und  ist ne ganz wichtige Säule in der doppelten Berliner Meistermannschaft geworden - 0815 Defender ist für mich was anderes :gruebel: !

Aber ich gehe mit Saubär zumindest so weit mit, dass ich auch nicht wirklich weiß, was die Bruins mit ihm wollen! AHL ja ok, aber direkt NHL? Joar :gruebel:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Saubermann

Zitat von: parise am 08. Juni 2022, 08:50:57und die bruins haben keine ... mcavoy, grzelcyk und reilly alle kaputt ... warum also mal nicht sowas versuchen ... risiko is ja quasi 0
Meinst du nicht die haben im Farmteam oder aufm Free Agent Markt jemand der das auch kann?
Ja natürlich, das ist ne no Risk Verpflichtung, dennoch...trotz deutscher Fahne hat der da nix zu suchen :devil:
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

parise

Zitat von: Saubermann am 08. Juni 2022, 08:48:31Dass dir der Trade gefällt ist mir klar  :lol:
Mit der Summe kann ich absolut mitgehen.  :up: Cassidy ist für mich ein Bauernopfer

Was wollen die Bruins eigentlich mit Wissmann? Das ist doch echt ein 0815 verteidiger  :gruebel:

und die bruins haben keine ... mcavoy, grzelcyk und reilly alle kaputt ... warum also mal nicht sowas versuchen ... risiko is ja quasi 0

Saubermann

Zitat von: True-Blue am 07. Juni 2022, 18:12:27Hey, der Nash Trade hat den Rangers immerhin einen 2nd C (Strome) und zwei Top 4 Ds (Lindgren und Miller) gebracht. Ich find den gut... :grins:
Dass dir der Trade gefällt ist mir klar  :lol:

Zitat von: True-Blue am 07. Juni 2022, 18:12:27Aber im ernst: Dieser Trade und die schlechte Draftbilanz sind der Grund, warum viele Bruins Fans nach der Entlassung von Cassidy extrem sauer sind und die Schuld imho zurecht bei Neely und Sweeney suchen.
Mit der Summe kann ich absolut mitgehen.  :up: Cassidy ist für mich ein Bauernopfer

Was wollen die Bruins eigentlich mit Wissmann? Das ist doch echt ein 0815 verteidiger  :gruebel:
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Steffen

Kai Wissmann wurde von BOS unter Vertrag genommen.

True-Blue

Zitat von: Saubermann am 07. Juni 2022, 16:05:30Wenn du so willst, dann war dieser Nash Trade damals viel, viel, viel schlimmer  :gruebel:

Hey, der Nash Trade hat den Rangers immerhin einen 2nd C (Strome) und zwei Top 4 Ds (Lindgren und Miller) gebracht. Ich find den gut... :grins:

Aber im ernst: Dieser Trade und die schlechte Draftbilanz sind der Grund, warum viele Bruins Fans nach der Entlassung von Cassidy extrem sauer sind und die Schuld imho zurecht bei Neely und Sweeney suchen.

Sebi

Ist halt auch immer leicht im Nachgang einen Draft zu beurteilen. Klar sieht das aus heutiger Sicht ziemlich unglücklich aus, vor allem wenn man sieht welche drei direkt nach den Bruins-Picks weggegangen sind (Barzal, Connor, Chabot). Ist dann aber auch Kaffeesatzleserei, ob die drei sich in der Bruins-Organisation genauso entwickelt hätten, wie sie es bei ihren heutigen Teams getan haben. Dass man bei den Bruins, auch ohne Blick auf die Picks der Konkurrenten, aus heutiger Sicht mit dem Draft nicht ganz glücklich ist, sollte klar sein. Bei Picks von 13-15 im Endeffekt nur anderthalb NHLer rausbekommen zu haben, ist halt schon arg dünn.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Saubermann

#35
Ist das jetzt nen Rebuild, wenn du 96 und 93 Punkte holst und zweimal knapp an den Playoffs vorbeirutscht?  :gruebel:

Wie auch immer...die Picks an sich waren ja nicht verkehrt. Ich sehe da viele Teams, die viel schlechter gezogen haben. DeBrusk und McAvoy klammere ich aus in meiner Bewertung.

Der einzige 1st Rounder der meines Erachtens völliger Murks war, war Senyshyn.... weiß ich bis heute nicht, was der in den Top 30 zu suchen hatte. Bei Zboril lag es meines Erachtens weniger am Talent, als viel mehr am Development. Zum Zeitpunkt des Drafts hat der Spieler absolut Sinn gemacht.
Und Frederic ist jetzt kein mega top Pick, aber an 29 völlig in Ordnung.

Und bei den 2nd Round Picks hat man doch gut gezogen. Carlo, Lauzon und Lindgren sind mittlerweile in der Liga etabliert und bei JFK (haben die den eigentlich nur deswegen geholt?  :lol: ) hätte man meines Erachtens etwas mehr Geduld beweisen müssen.  :gruebel:  Aber ist jetzt mein persönlicher Geschmack, gibt genug Spieler in der Welt der Marke JFK.


Daher würde ich nicht zwingend von "auf die Füße fallen" beim Draft reden.

Wenn du so willst, dann war dieser Nash Trade damals viel, viel, viel schlimmer  :gruebel:

www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

True-Blue

Hatte man 2015 und 2016 nicht schon so einen kleinen Rebuild? Man hatte in den beiden Jahren 5 (!) First Round Picks und 4 2nd Rounder. Davon sind jetzt unterm Strich McAvoy und DeBrusk übrig geblieben. Hätte man da vernünftig gedraftet, dann würde man jetzt gar nicht über einen Rebuild sprechen, weil die Draftees aus diesen Jahren jetzt in ihrer Prime sind. Man hat einfach schlecht gedrfatet und das fällt einem jetzt auf die Füße.
 

Saubermann

Ich würde das gar nicht so hoch hängen.... wie Martin richtig schreibt, erwischt es früher oder später jedes Team mal. Und 13 Playoffs in den letzten 15 Jahren, fünf DIvision titel, dreimal die PoW, zweimal die PResidents Trophy plus den "nur" einen Cup.

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, aber es gibt nur sehr wenige Teams, die das im letzten Jahrzehnt für sich behaupten können.

Spannend wird jetzt, wie gut sich die Bruins machen - schaffen Sie einen schnellen "Rebuild" und verschwinden Sie wie andere Teams zwischendrin in der Versenkung.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Decki

Zitat von: True-Blue am 07. Juni 2022, 11:59:52Der Draft 2015 rächt sich jetzt für die Bruins...
Und auch danach hat man eigentlich bis auf 2016 (McAvoy und Lindgren) regelrecht verheerend gedrafted. Das fällt ihnen jetzt auf die Füße...

Ja das ist echt Wahnsinn vor allem wenn man sieht wer alles nach den 3 Picks weg gegangen ist, dann hätten sie sich ein super Team draften können in diesem Jahr. Aber ich gönne es ihnen  :grins:  :devil:
Moves like Jagr