Avs-Prospect-Watch

Begonnen von Saubermann, 17. März 2018, 20:52:12

« vorheriges - nächstes »

OA-AO

#22
Zitat von: Saubermann am 03. Juni 2020, 12:03:09
Sergei Boikov - 161st 2015 - Dynamo Moskau - KHL - ohne Vertrag
Boikov hat zum zweiten Mal in seiner Karriere fast eine komplette Saison verpasst. Gut, dass er noch Vertrag bei Dynamo hat. Bei der Historie kann ich mir kaum vorstellen, dass er irgendwann nochmal ein Trikot der Avs tragen wird.

Boikov hat's auch nicht wirklich ins Dinamo-Lineup geschafft, er hatte zwar auch eine Verletzung (von der zumindest ich etwas weiß), aber das war keine, die ihn für eine ganze Saison ausgeknockt hätte. Ansonsten sah er in den wenigen Spielen, in denen er auflief, ziemlich halbgar aus, deswegen hatte Krikunov auch nicht wirklich viel Vertrauen in ihn (Dinamo hat auch mehr als genug Ersatz, auf den man setzen kann). Wahrscheinlich auch kein großes Wunder, wenn man ganze 2 Jahre lang so wenig Spielpraxis hat, wie er. Bei Dinamo "stehen" eigentlich die 4 D-Paare (wenigstens ein Glück für ihn, dass man in der KHL oft mit 4 D-Paaren spielt, statt mit 3) mit Cajkovsky-Hietanen, Mironov-Volkov/Sergeyev, Zaitsev-Sergeyev/Volkov & Ogurtsov-Grigoryev, da muss er mit Alanov & dem neu beorderten Vozovik schon auf Ausfälle "hoffen", um es ins Lineup zu schaffen. Schade für ihn, aber er muss sich jetzt schon mit 24 Jahren hinter den mit ihrer Entwicklung davonlaufenden Volkov & Zaitsev einordnen. Man kann nur hoffen, dass er vielleicht doch noch 'ne Chance bei einem weniger ambitionierten Team bekommt und sich dort nochmal beweisen kann/darf.
An Saschok lass ich nichts kommen...

Saubermann

So zweiter Teil der Prospect Watch

Verteidiger
Josh Anderson - 71st 2016 -  Utah Grizzlies - ECHL - ELC bis 2021
Gute Leistungen in der ECHL, eher durchwachsen, maximal solide in der AHL. In der Summe hat Anderson einen Schritt nach vorne gemacht, was seine Entwicklung angeht und vor allem die Anzahl der (dummen) Strafen minimiert. Um sich aber dauerhaft zu empfehlen, muss er einen weiteren Schritt machen und dazu hat er im letzten Vertragsjahr die Gelegenheit. Man hört, dass er wohl fester Bestandteil des AHL-Teams werden soll.

Sergei Boikov - 161st 2015 - Dynamo Moskau - KHL - ohne Vertrag
Boikov hat zum zweiten Mal in seiner Karriere fast eine komplette Saison verpasst. Gut, dass er noch Vertrag bei Dynamo hat. Bei der Historie kann ich mir kaum vorstellen, dass er irgendwann nochmal ein Trikot der Avs tragen wird.

Bowen Byram - 4th 2019 - Vancouver Giants - WHL - ELC bis 2023
Ganz so überragend wie die Vorsaison war Byrams Saison nicht, doch immer noch weit überdurchschnittlich. Zumal die Giants nach dem Vizetitel 2019 dies mal "nur" auf Playoff-Kurs waren. Dennoch: was Byram zeigte, war stark. Allerdings muss eigentlich in der kommenden Saison der nächste Schritt erfolgen. Denn die Entwicklungskurve wird flacher und er wird zumindest bei den Eagles landen müssen, um sein volles Potential abzurufen.

Nate Clurman - 161st 2016 - University of Notre Dame - NCAA - kein ELC
Clurman entwickelt sich am College zu einem soliden Defensivverteidiger. Mehr aber auch nicht. Mit den Fighting Irish konnte man diese Saison auch keine Bäume ausreißen. Ich bin etwas unentschieden, was Clurman angeht. Er ist so 0815 und ich weiß nicht wirklich, ob er sich in der NHL durchsetzen könnte.

Drew Helleson - 47th 2019 - Boston College - NCAA - kein ELC
Der Teamkollege von Alex Newhook hat eine gute erste Saison am College gespielt. Wie schon in der Jugend mit wenigen Fehlern, einem mehr als soliden Defensivspiel. Und er ist ja wirklich noch jung, von daher bin ich sehr gespannt, wie sich die Entwicklung fortsetzt. Geht es so weiter wie am College, freu ich mich auf einen tollen 2nd/3rd Pair Defender.

Nick Leivermann - 187th 2017 - University of Notre Dame - NCAA - kein ELC
Noch einer aus der Fighting Irish-Riege. Spielt solide, aber ordentlich fehlerbehaftet. Ist offensiv stärker als Clurman, aber baut auch deutlich mehr Böcke in sein Spiel. Von daher glaube ich nicht, dass er mittelfristig einen NHL-Spot ergattert.

Daniil Zhuravlyov - 146th 2018 - AK Bars Kazan - KHL - kein ELC
Zhuravlyov hat seinen KHL-Durchbruch geschafft und war in der letzten Spielzeit Stammspieler bei Kazan wie auch in der russischen U20. Ein grundsolider Defender ohne große Fehler. Bin gespannt, ob seine Entwicklung so weiter geht, dass er sich dauerhaft in der KHL etabliert und ob er den Schritt über den Teich wagt.

Fazit
Makar und Girard schon in der NHL, Timmins in der AHL und Byram sowie Helleson am College - um den Defense-Pool mach ich mir bei den Avs gar keine Gedanken. Klar, von den verbliebenen Prospects überstrahl Byram alles und auch Helleson ist auf einem sehr guten Weg. Aber mit Zhuravlyov und Anderson sind für mich noch zwei Spieler dabei, die eine reelle Chance haben, einen Kaderplatz zu ergattern. Auch wenn sich Anderson mächtig strecken muss.


Goalies
Justus Annunen - 64th 2018 - Kärpät Oulu - Liiga - ELC bis 2023

Frisch mit einem ELC ausgestattet - und das zu recht! Ganz stark, was Annunen in seiner ersten Liiga-Saison auf das Eis zauberte. Seine Stats sind besser als die von Stamm-Goalie Patrik Rybar gewesen. Ich bin gespannt, was nun passiert. Eigentlich könnte er in Oulu bleiben, weiter Spielpraxis sammeln und dann 2021 nach Denver kommen. Das könnte ein guter Entwicklungsschritt sein, vor allem, weil er sich dann wohl mit Rybar abwechseln dürfte.

Shamil Shmakov - 202nd 2018 - Cedar Rapids Rough Riders - USHL - kein ELC
Shmakov hat den Sprung über den Teich gewagt und war bei den Rough Riders einer von fünf Goalies (!) die zum Einsatz kamen. Von diesen zeigte er zumindest die besten Leistungen, was die Statistiken angehen. Bei ihm kann ein zweites Jahr in den USA aber nur besser werden.

Trent Miner - 202nd 2019 - Vancouver Giants - WHL - kein ELC
Mit Miner holte man letztes Jahr noch spät einen Goalie. Nur hat Miner bei den Giants bei alle Liebe keine Bäume ausgerissen. Er stand klar im Schatten von David Tendeck und selbst dieser hat für mich keine Bäume ausgerissen. Keine Ahnung, was ich von Miner halten soll.

Fazit
Auch bei den Goalies sind die Avs nicht schlecht aufgestellt.  Werner ist schon in der AHL und mit Annunen ist ein großes Talent in der Pipeline. Auch Shmakov ist für mich interessant, Miner hingegen muss erstmal schauen, ob er überhaupt bei den Giants bleiben kann.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

So nach ein paar Jahren mal wieder ein Blick auf die Prospects im aktuellen Avs-System.

Stürmer
Travis Barron - 191st 2016 - Utah Grizzlies - ECHL - ELC bis 2021
Der Neffe von Andrew Cassels bringt eigentlich alles mit, um ein guter Eishockeyspieler zu werden. Bisher bringt der 21-Jährige die PS nicht richtig auf die Straße. In der ECHL läufts ganz gut (27 Punkte in 34 Spielen), aber in der AHL konnte er nicht nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Damit steht er im letzten Jahr seines ELC vor einem "Do-or-Die"-Year.... schafft er es im Training Camp einen AHL-Spot zu ergattern, dann könnte es als Spätzünder noch was werden. Ansonsten geht die Reise woanders hin.

Alex Beaucage - 78th 2019 - Rouyn-Nouranda Huskies - QMJHL - kein ELC
Mit großem Abstand wurde Beaucage Topscorer der Huskies. 70 Punkte sind ein guter Wert, wenn auch ligaweit nur Platz 21. Da die Huskies (Memorial Cup-Sieger von 2019) in dieser Saison nicht so wirklich in die Hufe kamen (kein Wunder bei den Abgängen), sind die Zahlen aber okay. Beaucage selber hat sich weiter entwickelt und musste vor allem viel Verantwortung übernehmen. Da er auch körperlich voll auf der Höhe ist, liebäugel ich ja mit einem kleinen Steal, wenn er in der kommenden oder übernächsten Saison eine Chance bei den Eagles/Avs bekommen sollte.

Luka Burzan - 171st 2019 - Brandon Wheat Kings - WHL - kein ELC
Die Playoff-Qualifikation hätten die Weizenkönige wohl geschafft, mehr aber wohl nicht. Dennoch haben die Wheat Kings ein Team mit Potential und Burzan macht da keine Ausnahme. MIt 62 Punkten in 63 Spielen war er Topscorer des Teams. Damit konnte er zwar nicht an die Zahlen der Vorsaison anknüpfen, doch sein Potential hat er durchaus gezeigt. Dennoch: der Sprung in die AHL könnte zu groß sein, von daher wird bei diesem Long-Term-Project viel Zeit ins Land, bevor er Colorado sehen wird.

Josh Dickinson - undrafted - Utah Grizzlies- ECHL - ELC bis 2021
Ich bin ja ein Fan von Dickinson, der mich am College voll überzeugt hat. Aber auch er hat große Probleme sein Potential voll abzurufen. Zwar ist er meines Erachtens eine Stufe weiter als Barron, dennoch weiß ich nicht.... es fehlt so dieser bekannte letzte Punch, um auf AHL-Eis voll zu überzeugen. Sechs Punkte in 14 Spielen plus 30 in 29 ECHL-Spielen sind aber okay und darauf kann er im letzten Vertragsjahr aufbauen. Aber kommen muss da definitiv was!

Nikolai Kovalenko - 171st 2018 - Lok Yaroslavl - KHL - kein ELC
Die Lok lebte nicht unbedingt von der Offensive, daher stechen Kovalenkos 21 Punkte durchaus heraus. Und der Sohn vom Russian Tank zeigt sich meines Erachtens voll auf der Höhe, sowohl körperlich, wie auch technischen und kämpferisch. Er hat jetzt noch ein Jahr Vertrag bei der Lokomotive, bin sehr gespannt., wo danach der Weg hinführt.

Ty Lewis - undrafted - Utah Grizzlies - ECHL - ELC bis 2021
Lewis hat ein starkes zweites Jahr hingelegt - leider in der falschen Liga. In der AHL hat es nicht so gewuppt (wie schon im Vorjahr), in der ECHL waren es dafür 51 Punkte in 44 Spielen. Dieses Long-Term Project hat aber Arbeit vor sich, daher befürchte ich, dass Lewis keine reelle Chance bekommt. Vor allem wenn die Avs gut draften sollten. 

Cam Morrison - 40th 2016 - University of Notre Dame - NCAA - kein ELC
In diesem Jahr war Notre Dame nur Mittelmaß und hätte die Playoffs wohl verpasst. An Morrison lag es aber nicht, denn er konnte seine starken Stats der letzten Jahre bestätigen - mehr noch es war sein bestes Jahr. Er ist eigentlich genau das Paket, was man in der NHL sucht: ein Power Forward mit Grit, Übersicht und einem Scoring Touch. Das wird in seiner Hinsicht ein spannender Sommer und ich bin gespannt, ob die Avs ihn signen.

Sasha Mutala - 140th 2019 - Tri-City Americans - WHL - kein ELC
Die Americans sind das drittschlechteste Team der WHL - und Mutala muss die Suppe auslöffeln. Mit 67 Punkten war auch er mit Abstand bester Scorer seiner Truppe und beweist warum, er mal Kapitän einer kanadischen Auswahl war. Ansonsten... es ist wie es ist. Mutala scored und entwickelt, aber ob er ein Spieler für die Avs ist, lass ich mal dahingestellt.

Alex Newhook - 16th 2019 - Boston College - NCAA - kein ELC
Holy Moly, was eine Debüt Saison von Newhook am College. Für die BC Eagles wäre es wohl das erste Mal seit Jahren wieder in die Playoffs gegangen und Newhook hat da einen großen Anteil gehabt. Er hat die Vorlagen von Julius Mattila genommen und versenkt. Insgesamt war er damit siebtbester Scorer der NCAA, vor ihm mit Ausnahme von Abbruzzese nur gestandene College-Spieler. Er hat damit sein Talent bewiesen und auch körperlich hat er zugelegt. Ein ELC ist eigentlich nur eine Frage der Zeit...aber ich hab eh keine Ahnung  :augenzwinkern:

Sampo Ranta - 78th 2018 - University of Minnesota - NCAA - kein ELC
12 Tore erzielte der Finne bei den Golden Gophers - die wirklich Mittelklasse sind. Von daher war das eine solide Saison und Ranta, der eine durchaus imposante Erscheinung ist, gehörte zu den besseren Akteuren. In der Summe würde ich aber nicht behaupten, dass Ranta einer für die NHL ist.

Denis Smirnov - 156th 2017 - Penn State University - NCAA - kein ELC#
Der kleine russische Kugelblitz war mit den Nittany Lions erstmals auf dem Weg in die Playoffs und wurde ebenso ausgebremst. Der Russe selbst hat solides Secondary Scoring abgeliefert, mehr aber auch nicht. Bei allem nötigen Respekt glaube ich nicht, dass es für die NHL reicht - mehr als ein AHL oder KHL-Bottomliner dürfte aus dem Mann nicht werden.

Matthew Stienburg - 63rd 2019 - Cornell University - NCAA - kein ELC
Wir bleiben am College und kommen zu Überraschungspick Stienburg. Der hat sein erstes Jahr am College absolviert, ganz okay gespielt, mehr aber auch nicht. Beim Primus der ECAC ist das aber zu wenig um sich in Augenschein zu bringen. Bin da sehr gespannt, was Stienburg im zweiten College-Jahr auf das Eis zaubert.

Tyler Weiss - 109th 2019 - University of Nebraska-Omaha - NCAA - kein ELC
Der letzte Stürmer, der als in the system geführt wird. Die Mavericks gehören jetzt nicht zur College-Elite, was sich auch in den Stats wieder spiegelt. Weiss konnte sich aber im zweiten Jahr massiv steigern und deutete vor allem technisch sein Potential an. Körperlich ist er aber noch zu schmächtig fürs Profi Eishockey und dürfte selbst in der ECHL Probleme bekommen.

Fazit der Stürmer:
Da viele junge Stürmer (LOC, Kaut, Greer, Bowers etc.) schon in den AHL oder gar NHL-Kader intergriert sind, ist es qualitativ relativ dünne, was die Avs da im Pool haben. Über allem thront natürlich Newhook, den ich 2022 als festen Bestandteil des NHL-Kaders sehe. Er ist aber auch der Einzige, den ich relativ sicher sehe. Kovalenko, Beaucage und Dickinson haben Potential, aber aus verschiedenen Gründen viele Fragezeichen. Der Rest wird es wohl nicht in den NHL-Kader schaffen, auch wenn ich Burzan und Mutala ein Leben als Long-Term-Project zutrauen würde.

So ich hab Feierabend. Defense und Goalies folgen  :grins:
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

Annunen rockt die Liiga. Neuer Shutout Rekord (302 Minuten ohne Gegentor), 1,12 GAA und 95% Saving  :huldigung: :up:
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

Das Development Camp steht an. Vom 26. bis 28. testen die Avs 36 Rookies auf Herz und Nieren. Folgende Spieler aus dem System sind dabei

Goalies
Justus Annunen
Trent Miner
Shamil Shmakov
Adam Werner

Defender
Josh Anderson
Bowen Byram
Nate Clurman
Drew Helleson
Nick Leivermann
Conor Timmins

Forward
Alex Beaucage
Shane Bowers
Luka Burzan
Nick Henry
Martin Kaut
Nikolai Kovalenko
Cam Morrison
Sasha Mutala
Alex Newhook
Brandon Saigeon
Igor Shvyrev
Denis Smirnov
Matthew Stienburg
Tyler Weiss

Invites
D Jack Ahcan - Jahrgang 1997 - St. Cloud State University
Ein kleiner Overager vom Collee. Ahcan flog komplett unter dem Radar, aber das is auch wenig verwunderlich bei nur 1,72 Größe

C Logan Barlage - Jahrgang 2001 - Lethbridge Hurricanes
Ein großer physischer Center aus der WHL. Hat bei den Canes solide Stats abgeliefert - wundert mich, dass der nicht gedraftet wurde.

C Filips Buncis - Jahrgang 1997 - Arizona State University
Erneut ein Overager, der physisch deutlich mehr her macht al Ahcan. Stats sind aber nich so doll, auch wenn er lettischer Nationalspieler ist.

D Michael Davies - Jahrgang 1997 - University of Denver
Ein Junge aus der Nachbarschaft, Typ speedy offensivverteidiger. Aber auch er ein Zwerg vor dem Herren

RW Bryce Kindopp - Jahrgang 1999 - Everett Silvertips
Noch ein WHL-Stürmer. Letzte Saison, als älterer Jahrgang, mit mehr als einem Punkt pro Spiel. Allerdings spielerisch etwas limitiert.

D Nolan Kneen - Jahrgang 1999 - Saskatoon Blades
Ein grundsolider Verteidiger aus der WHL. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Sasha Laroque - Jahrgang 1994 - Colorado Eagles
Aus dem Farmteam kommt ein "alter Mann". Hat aber am College vor allem defensiv sehr überzeugend gespielt und könnte ein Spätzünder sein.

D Wyatt McLeod - Jahrgang 2000 - Edmonton Oil Kings
Der "A" der Oil Kings rutschte im Draft durch. Defensiv durchaus gut, spielerisch limitiert.

C Navrin Mutter - Jahrgang 2001 - Hamilton Bulldogs
Ein Physischer, aber auch sehr tolpatschiger Center. Fast ein Goon.

D Samuel Regis - Jahrgang 2001 - Rouyn-Nouranda Huskies
Ein Verteidiger mit der wahnsinnigen Statistik von +56 aus dem letzten Jahr. Defensiver Verteidiger.

D Peter Tischke - Jahrgang 1996 - Colorado Eagles
Noch ein College-Fundstück fürs Farmteam. Sehr physisch.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

So die restlichen Spieler noch

140th Overall: Sasha Mutala - RW - Tri-City Americans, WHL
6'1'' - 196lbs

Ein Spieler, dessen zweite Saisonhälfte dafür gesorgt hat, dass er fiel und fiel fiel. Hat eigentlich alles: Körper, Skillset, Skating Abilities um in der NHL erfolgreich zu sein, doch oft fehlt ihm so ein wenig das Selbstbewußtsein, um alles dauerhaft auf das Eis zu bringen. Seine Stats hauen einen da absolut nicht um. Dennoch: die Anlagen, vor allem im Forecheck und bei seinem Schuss sind da, vielleicht kann man daraus ein solides Long-Term-Projekt machen.


Luka Burzan - C - Brandon Wheat Kings, WHL
6'1'' - 190lbs

Ein Overager (wurde 2018 nicht gezogen), der eine kleine Leistungsexplosion in der WHL hatte - die man allerdings auch erwarten, schließlich war es auch sein drittes Jahr in der Liga. Was man sonst von ihm erwarten kann? Wenig denke ich - hat offensiv sicherlich seine Stärken, hat ein gutes Auge und spielt auch mal den direkten Pass, aber defensiv eher nicht so stark. Daher sehr eindimensional ohne offensiv mega zu glänzen. Vielleicht entwickelt sich da was, aber aktuell sehe ich ihn bei den Eagles - wenn überhaupt!

Trent Miner - G - Vancouver Giants, WHL
6'1'' - 181lbs

Ein Goalie mit einer sehr starken Regular Season und schwachen Playoffs - allerdings als No2. Schwierig zu sagen, was er auf Dauer werden kann. Sollten sich die Giants nämlich nicht umentscheiden oder Miner den Verein wechseln, dann wird er auch kommende Saison nur die nUmmer zwei sein. Insgesamt aber ein solider Goalie, der sicherlich nur dafür gedacht ist, den anderen Prospects etwas Angst einzujagen.


Fazit:

Müsste ich nur Runde eins bewerten, wäre der Draft ne glatte 1 für Joe und Alan (der hatte wieder den Swag aufgedreht  :grins: ). Byram ist ne Granate und Newhook für mich sogar ein kleiner Steal. Zwei Lücken (echter Franchise Verteidiger, starker No2-Center) geschlossen. Für Runde 2 gebe ich den Beiden ne 3. Helleson ist kein schlechter Pick, aber ich fand es gab noch bessere Spieler (die Robertsons, Fagemo, Leason). Dennoch glaube ich, dass man mit Helleson nicht viel falsch gemacht hat.
Für Runde 3 steht mir noch immer der Mund offen - ist mir ein Rätsel, was die Stienburg wollen. Und Beaucage erinnert mich irgendwie an Nantel und der wurde ja bisher nichts. Die Runde war daher in meinen Augen und stand heute ein Reinfall. Spieler wie Norlinder, Campbell, Legare oder Farinacci brauchen zwar auch ihre Zeit, haben aber mehr Potential.
Die Late Rounder will ich gar nicht in Noten bewerten - so adhoc fällt mir aber kein Spieler ein, der da in irgendeiner Form auf dem Board war und besser gewesen wäre. Runde 5,6,7 ist halt Glück oder gutes Minor League-Coaching. Vielleicht hätte man einen Europäer nehmen können, aber insgesamt passt das so.

In Gänze denke ich war es ein solider Draft. Runde 1 ist natürlich outstanding, aber ich glaube, die beiden haben schon bessere Drafts hingelegt. Letztlich ist die Beurteilung aber erst in vier bis fünf Jahren möglich.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

ColeHarbourKid29

@ Saubermann

Geht man davon aus, dass Byram direkt in der kommenden Saison spielen wird?

Saubermann

So mal mein Draftrückblick

4th Overall: Bowen Byram - D - Vancouver Giants, WHL
6'0'' - 194lbs

Ich hab die erste Runde im Relive geschaut und bin im ersten Moment vom Glauben abgefallen. Schon wieder ein Verteidiger? Und das obwohl das nicht das Mainneed ist, obwohl Turcotte und Cozens noch auf dem Board waren? Das musste ich erstmal sacken, aber nach dem zweiten Pick und vor allem nach dem weiteren Verlauf des Drafts war ich dann beruhigt. Ja natürlich hätte ein Allround-Stürmer mit potentiellen 60 Punkten dem Team gut zu Gesicht gestanden, aber ein echter Top-Verteidiger wäre bei Position 16 nicht mehr zu haben gewesen - ein Center wie wir wissen sehr wohl! Von daher: Good Job, Joe - das nötige Glück ist dann wohl auch erarbeitet.

Byram kann eigentlich alles. Offensiv viel Übersicht, ein guter Schuss, defensiv mehr als solide und dazu (im Gegensatz zu Girard/Makar) mit einem guten Körper ausgestattet. Ein Komplettpaket. Erinnert mich ein wenig an Seth Jones.

16th Overall: Alex Newhook - C - Victoria Grizzlies, BCHL
5'10 - 190lbs

Da rutscht Newhook durch und schon greift Joe zu! Klar, ihm fehlt die Erfahrung auf alle höchster Ebene, wenngleich er für Kanada bei der U18-WM spielte. Offensiv ne Granate, hat die BCHL förmlich in Grun und Boden geschossen. Dazu ein toller Skater, defensiv wohl nicht ganz blind und -ganz wichtig- ein passabler Bullyspieler. Geht kommende Saison ans College, von daher kann er sich da den Feinschliff holen. Bei Makar hat man gesehen, wozu das gut ist.


47th Overall: Drew Helleson - D - USNDTP
6'3'' - 194lbs

Oha, da zaubert Joe mal einen Verteidiger hervor und ich finde das einen mutigen, aber riskanten Pick. Helleson ist ein defensiver Verteidiger, der offensiv eher schnörkellos spielt und daher nur bedingt in Erscheinung tritt. Bei McKeen ist dann auch sehr treffend von "prefers the simple pass" geschrieben. Defensiv aber eine Bank und er bügelt dank starken Skatings eigene Fehler gern aus. Ist natürlich noch sehr roh und bekommt ebenfalls am College seinen Feinschliff.

63rd Overall: Matthew Stienburg - St. Andrews College, CAHS/CISAAA
6'1'' - 185lbs

Bitte wer? Da musste ich erstmal kräftig googeln, was das fürn Typ ist. Körper? Passt! Aber sonst? Ich musste da doch mal kramen. Okay, herausgefunden habe ich, dass er nicht für die OHL gedraftet wurde, weil er im entscheidenden Bantam-Jahr nur 15 Spiele machte. So ging es über den schulischen Weg in einer zweit/drittklassigen Liga. Oder wie Mile-High-Hockey schrieb: ein mächtiges Reach der Typ. Geht ans College.

78th Overall: Alex Beaucage - Rouyn-Nourande Huskies, QMJHL
6'2'' - 192lbs

Beaucage ist an dieser Stelle für mich ein kleiner Steal, auch wenn sich die Scouts nicht wirklich einig sind, wie sie ihn einschätzen sollen. Einerseits hat er viele Punkte gemacht, aber man befürchtet, dass er da von zwei Overagern profitiert hat. Auch sein Skating ist nicht so doll, aber dafür hat er einen guten Touch und kann auch Scoren. Wohl auch ein Long-Term-Projekt. Wird wohl in der Q bleiben.

Die restlichen Spieler folgen.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

Kann ich mir ähnlich vorstellen, auf der anderen Seite ist da noch Annunen. Der hat zwar jetzt in Finnland keine überragende Saison gespielt und auch wohl einen Vertrag bei Karpät unterschrieben. Mein Gefühl sagt mir, dass Francouz bleibt und Backup von Grubi wird. Dann ist im AHL-Team mindestens ein Spot frei
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Sebi

Nach den Leistungen der letzten 2,5 Monate dürfte Grubauer als klare Nummer 1 in die nächste Saison gehen. Dahinter scheint vieles denkbar. Der dicke Vertrag von Varly läuft aus, Francouz wird auch UFA. Mit Varly würde man maximal zu verringerten Konditionen verlängern, wenn überhaupt. Sollte man Francouz den Job als Backup von Grubauer anbieten, bleibt er sicherlich. Oder man holt einen Backup von außerhalb. Wie da die Pläne sind, kann ich aktuell nicht einschätzen. Spencer Martin dürfte in der AHL bleiben, also sind aktuell zwei Positionen frei. Rückt Francouz in den NHL-Kader auf oder verlässt die Franchise, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass die Eagles mit Martin/Werner in die nächste Saison gehen.
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Sabres90

Wie groß schätzt ihr die Chancen von Adam Werner ein, sich zumindest mal in der AHL durchzusetzen? Wie ist da so die Konkurrenz? Hat ja doch ne sehr gute Season bei Färjestad gespielt!
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung:

Saubermann

Vom 8. - 11. September steigt in Vegas das 2018 Rookie Faceoff. Dabei treffen die Avs auf die Sharks, die Knights und die Ducks.
Der Coaching Staff hat dafür 29 Spieler nominiert.

Goalies
Petr Kvaca
Justus Annunen

Defense
Conor Timmins
Nicolas Meloche
Sergei Boikov
Matt Pufahl
Nolan de Jong
Josh Anderson
Turner Ottenbreit
Kevin Davis
Sean Strange
Alex Breton

Forwards
Logan O'Connor
Josh Dickinson
Igor Shvyrov
JC Beaudin
Cole Ully
Martin Kaut
Ty Lewis
Tim McGauley
Nick Henry
RT Rice
Travis Barron
Brandon Saigeon
Matthew Boucher
Michael Joly
Cole Reinhardt
Robbie Holmes
Vladislav Kamenev


Die meisten Spieler sind ja bekannt aus dem Prospect-Pool oder besitzen einen AHL-Contract. Ein paar Tryouts sind aber auch dabei.

R.T. Rice: ein großgewachsener Stürmer, der in den letzten beiden Jahren am College in Kanada spielte. Bisher nur unterklassig aktiv, hat jetzt einen Contract mit den Utah Grizzlies in der ECHL.
Matthew Boucher: Der Ex-Kapitän der Quebec Remparts darf sich erneut beweisen, nachdem er schon am Development Camp teilnahm. Wird die Saison an der Uni New Brunswick sein.
Cole Reinhardt: Auch der junge Cole Reinhardt (Jahrgang 2000) darf sich nochmal beweisen, ehe es wohl zu den Weizenkönigen nach Brandon zurückgeht.
Robbie Holmes: Das gleiche gilt für Robbie Holmes, der auch danach wohl in die WHL zurückgeht, wenn auch zu den Regina Pats.
Nolan de Jong: Der ehemalige Pick der Wild (197th 2013) wird kommende Saison weiter für die ECHl-Filiale der Avs auflaufen. Marke körperlich robuster Verteidiger.
Sean Strange: Noch einer, der aus dem Development Camp eine weitere Gelegenheit bekommt sich zu zeigen. Spielt kommende Saison für die Kamloops Blazers.
Alex Breton: auch der ist aus dem Development Camp bekannt. Kommende Saison am College.
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

So es fehlen ja noch die Invitees bei den Stürmern

Matthew Boucher  - CAN - Quebec Remparts (QMJHL) - 1997
Der Sohn von Remparts-HC und ex-NHLer Philippe Boucher war die letzten beiden Jahre Kapitän der Remparts (haha wie überraschend). Klein und drahtig und in der letzten Saison als Overager mit 69 Punkten in der QMJHL. Weiß nicht so wirklich, was die Einladung soll, für mich kein großes Talent. Geht an die Uni New Brunswick.

Robbie Holmes - CAN - Regina Pats (WHL) - 1999
Holmes fliegt für die Scouts unter dem Radar. Ist in der WHL bisher nicht über die dritte Reihe heraus gekommen, dafür aber ganz solide gescored. Groß und schlaksig fehlt aber noch etwas, um vielleicht als Free Agent Verpflichtung in Betracht zu kommen. Ist aber auch noch jung und kann sich kommende Saison bei den Pats weiter beweisen.

Vladislav Kotkov - RUS - Chicoutimi Sagueneens (QMJHL) - 2000
Ging im Draft leer aus, was vielleicht auch daran lag, dass seine Stats in der Q nicht so weltbewegend waren und er auch nicht das Fenster U18-WM nutzen konnte. Bringt aber alles mit, um ein guter Spieler zu werden. Size stimmt, Talent stimmt, von daher darf sich überraschen lassen, wie die Entwicklung von Kotkov weiter geht.

Logan O'Connor - CAN - University of Denver (NCAA) - 1996
Der älteste Spieler (nach Francouz) im Camp wird kommende Spielzeit in seine vierte College-Saison und könnte so ein typischer Spieler sein, der unter dem Radar fliegt. Bringt ein Komplett-Paket mit, die Frage ist nur, ob es für die NHL oder nur für Europa reicht, lassen wir mal offen.

Cole Reinhardt - CAN - Brandon Wheat Kings (WHL) - 2000
Noch ein Spieler, der es nicht in den Draft schaffte. Ein harter und unermütlicher Arbeiter, von daher flog auch Reinhardt unter dem Radar. Bin gespannt auf seine weitere Entwicklung
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Saubermann

Zitat von: Saubermann am 27. Juni 2018, 10:04:17
So der Draft ist Geschichte und die Avs haben achtmal zugeschlagen. Die beiden 2nd Rounder wurden verscherbelt, daraus hat Sakic Grubauer, einen 3rd und einen 5th (oder 6th?) Rounder gemacht. Stand jetzt würde ich sagen: Good Job, Smoking Joe!

16th Overall: Martin Kaut - CZE - RW - HC Dynamo Pardubice (Extraliga) - Jahrgang 99
Ein Tscheche wird der erste Pick und so ein wenig erinnert der Gute doch an Milan Hejduk. Offensiv versiert, mit tollem Auge, aber auch dem Willen selbst (erfolgreich) den Abschluss zu suchen. In seiner ersten vollen Senioren-Saison mit 16 Punkten in 38 Partien, dazu  fünf in sieben Playoff-Spielen. Nur Necat, der kurz vor ihm gepickt wurde, hat in seiner Altersklasse besser gescored. Defensiv hat er definitiv noch Schwächen, auch körperlich wird er noch zulegen müssen, wenn er in der NHL bestehen will. Auf nhl.com steht irgendwas von gesundheitlichen Issues, die beim Combine aufgetreten sind, aber wohl keinen großen Einfluss auf die Karriere haben. Insgesamt ein NoBrainer für mich, erfüllt er doch ein wichtiges Need der Avs auf den Flügelpositionen in den Top 6.

64th Overall: Justus Annunen - FIN - G - Kärpät Oulu (Liiga) - 2000
Ein echtes Torwartjuwel kommt da aus Finnland, wenngleich er bei den Scouts nicht so hoch im Kurs stand. Nach einer soliden Saison mit der U20 von Kärpät, in der er sich den Starterjob mit dem zwei Jahre älteren Heikkinen teilte, startete er in den Playoffs durch und war maßgeblich am Finaleinzug von Kärpät beteiligt. Seine Stats: 12 Spiele, 1,83 GAA und 93.5% Saving - richtig gut! Ist sehr groß, dabei aber sehr beweglich. Natürlich noch nicht zu 100% ausgereift, aber welcher Goalie ist das schon mit 18 Jahren? Kommende Saison rückt er in den Liiga-Kader in Oulu auf (Vertrag bis 2020) und muss sich gegen Vehviläinen sowie Rynnäs behaupten - keine so schlechte Konkurrenz. Aber er ist ja noch sehr jung, von daher wird er auf jeden Fall Eiszeit bekommen. Vielleicht etwas früh der Pick, aber die Voraussetzungen sind top.


78th Overall: Sampo Ranta - FIN - LW - Sioux City Musketeers (USHL) - 2000
Noch einer von den U18-Weltmeistern aus Finnland. Ein körperlich starker Stürmer, dessen Stats aus der USHL mich jetzt nicht umhauen - bei den Musketeers, dieser Graupenkombo, aber wenig verwunderlich. Gilt offensiv als enorm stark mit tollem Speed, guten Händen und tollem Schuss. "Natural Goalscorer" hab ich gelesen und den können die Avs sicher gebrauchen. Allerdings: obwohl er körperlich alles mitbringt, geht er selten dahin wo es weh tut und sein Defensivspiel ist mehr als ausbaufähig. Insgesamt wartet viel Arbeit wie folgender Satz wohl beschreibt: "Ranta is the type of player who will drive pro coaches crazy. There is clearly a ton of offensive skill here. However, he will need to work on his compete level to excel at the next level. " Kommende Saison geht es nach Wisconsin an die Uni, vielleicht bekommt er bei den Badgers den richtigen Schliff.

Nachdem mich die IT heute vormittag fies ausgebremst hat, vervollständige ich noch die restlichen Picks.  :lol:

109th Overall: Tyler Weiss - USA - F - USNTDP - 2000
Das Babyface (der sieht doch echt aus wie 12 oder 13) spielte im Nachwuchsprogramm der Amis eine passable Rolle. Er ist sicherlich in seiner Entwicklung noch nicht so weit wie andere aus dem Draft (Hughes, Wahlström etc.), aber er hat ne Menge offensiven Skills. Bin sehr gespannt, ob er sein offensives Skillset vertiefen kann. Sein aktueller Trainer traut ihm zu, ein Top6-Player zu werden. Nun ja, bis dahin ist es ein weiter Weg. Vielleicht hilft das College (Nebraska-Omaha) weiter.

140th Overall: Brandon Saigeon - CAN - C - Hamilton Bulldogs (OHL) - 2000
Für mich der interessanteste Spieler, den die Avs gedraftet haben. Hat die Bulldogs als Topscorer der Regular und Toptorjäger der Playoffs zum OHL-Titel geführt - ein Team ohne große Nachwuchsstars, dass sehr solide gespielt hat. Klar, er hat den leichten Altersvorsprung, aber dennoch haben sich die Avs intensiv mit ihm beschäftigt. Scouting Director Alan Hepple meinte, dass man ihn aufgrund seines offensiven Skillsets schon 2017 auf dem Schirm hatte, eine Verletzung ihn aber bremste. Dennoch glauben die Avs an ihn und geben ihm eine Chance - eventuell sogar direkt bei den Eagles, aber das ist noch nicht entschieden.

146th Overall: Danila Zhuravlyov - RUS - D Irbis/Bars Kazan (VHL/MHL) - 2000
Ein Offensivverteidiger, der als einer der wenigen Russen bei der U18-WM, überzeugen konnte. Breites Offensives-Skillset, starker Skater, womit er die fehlende Masse wett macht. Ein Long-Term-Project für die Avs.

171st Overall: Nikolai Kovalenko - RUS - W - Lokomotive Yaroslawl (MHL/KHL) - 1999
Na klingelt bei Kovalenko was? Richtig, Papa spielte mit Joe Sakic zusammen und vielleicht spielte das ja eine Rolle.  :augenzwinkern: Wobei Kovalenko junior schon einige Duftmarken gesetzt hat. Körperlich vielleicht nicht so stark wie der Russian Tank, aber mit einem feinen Händchen und viel Übersicht. hat auf jeden Fall in den MHL-Playoffs viel Werbung für sich gemacht und die Lokomotive zum Titel geführt. Hat jetzt noch einen Vertrag bei Lok in der KHL, da kann man seine Entwicklung gut beobachten.

202nd Overall: Shamil Shmakov - RUS - G - Sibirskie Snaipery Novosibirsk (MHL) - 1999
Bitte wer? So stand ich davor und musste mal googeln, nur um außer Stats nichts zu finden. Diese lesen sich gut, mehr kann ich da aber nicht sagen. Vom Typ her wohl ein Spieler wie Adam Werner oder Annunen.



Insgesamt ein interessanter Draft der Avs, die etwas mehr Risiko gingen. Denke aber, dass vor allem Saigeon und Kovalenko Steals werden können.


Nun steht ab dem 29. das Development Camp an, an dem 29 Spieler teilnehmen werden. Neben vielen Draft Prospects ist auch Pavel Francouz, der neue Goalie dabei.

Drafted bzw. mit Vertrag
Goalie
Pavel Francouz
Justus Annunen
Adam Werner
Petr Kvaca

Defender
Josh Anderson
Cale Makar
Conor Timmins

Forwards
Travis Barron
Shane Bowers
Josh Dickinson
Nick Henry
Martin Kaut
Nikolai Kovalenko
Ty Lewis
Cam Morrison
Sampo Ranta
Bran[/b]don Saigeon
Igor Shyrev
Denis Smirnov
Tyler Weiss

Camp Invitees
Defender
Alex Breton - CAN - Gatineau Olympiques (QMJHL) - 1997
Der Kapitän von Gatineau spielte letztes Jahr als Overager bei den Olympiques und hat insgesamt sehr gut gespielt. Eher Offensivverteidiger, geht kommende Saison nach Montreal ans College

Kevin Davis - CAN - Everett Silvertips (WHL) - 1997
War mal der 11th Overall im Bantam Draft. Auch eher ein Offensivverteidiger mit zuletzt zwei 50-Punkte-Saisons. Als Kapitän maßgeblich am Playoff-Run der Tips beteiligt

Turner Ottenbreit - CAN - Seattle Thunderbirds (WHL) - 1997
Noch ein Overager mit einem geilen Namen. Einer der richtig weh tut und kräftig austeilt, aber auch den einen oder anderen offensiven Akzent setzt.

Sean Strange - CAN - Kamloops Blazers (WHL) - 2000
Solides Debüt von Strange bei den Blazers, die ja jetzt nicht gerade ein Überteam waren. Eher defensiv orientiert, dennoch jemand auf den man achten sollte.


Die Stürmer kommen dann morgen
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus" (Nick Hornby)

Sabres90

Zitat von: Saubermann am 27. Juni 2018, 10:04:17
16th Overall: Martin Kaut - CZE - RW - HC Dynamo Pardubice (Extraliga) - Jahrgang 99
Ein Tscheche wird der erste Pick und so ein wenig erinnert der Gute doch an Milan Hejduk. Offensiv versiert, mit tollem Auge, aber auch dem Willen selbst (erfolgreich) den Abschluss zu suchen. In seiner ersten vollen Senioren-Saison mit 16 Punkten in 38 Partien, dazu  fünf in sieben Playoff-Spielen. Nur Necat, der kurz vor ihm gepickt wurde, hat in seiner Altersklasse besser gescored. Defensiv hat er definitiv noch Schwächen, auch körperlich wird er noch zulegen müssen, wenn er in der NHL bestehen will. Auf nhl.com steht irgendwas von gesundheitlichen Issues, die beim Combine aufgetreten sind, aber wohl keinen großen Einfluss auf die Karriere haben. Insgesamt ein NoBrainer für mich, erfüllt er doch ein wichtiges Need der Avs auf den Flügelpositionen in den Top 6.

War was mit dem Herzen...! https://www.sportsnet.ca/hockey/nhl/prospect-interest-411-martin-kaut/

ZitatHeart issues kept him out of the NHL Scouting Combine


Zitat von: Saubermann am 27. Juni 2018, 10:04:17
64th Overall: Justus Annunen - FIN - G - Kärpät Oulu (Liiga) - 2000
Ein echtes Torwartjuwel kommt da aus Finnland, wenngleich er bei den Scouts nicht so hoch im Kurs stand. Nach einer soliden Saison mit der U20 von Kärpät, in der er sich den Starterjob mit dem zwei Jahre älteren Heikkinen teilte, startete er in den Playoffs durch und war maßgeblich am Finaleinzug von Kärpät beteiligt. Seine Stats: 12 Spiele, 1,83 GAA und 93.5% Saving - richtig gut! Ist sehr groß, dabei aber sehr beweglich. Natürlich noch nicht zu 100% ausgereift, aber welcher Goalie ist das schon mit 18 Jahren? Kommende Saison rückt er in den Liiga-Kader in Oulu auf (Vertrag bis 2020) und muss sich gegen Vehviläinen sowie Rynnäs behaupten - keine so schlechte Konkurrenz. Aber er ist ja noch sehr jung, von daher wird er auf jeden Fall Eiszeit bekommen. Vielleicht etwas früh der Pick, aber die Voraussetzungen sind top.

Hui nice gar nicht aufgefallen! Guter Pick in meinen Augen, könnte für die 3rd round sogar n echtes Juwel sein! Hab den seit knapp nem Jahr bisschen im Auge und halte viel von ihm! Starkes Stellungsspiel, gibt den Stürmern kaum Chancen auf Nachschüsse. Bisschen Probleme noch was den Stick angeht und etwas unsicher, wenn er den Puck mal hinterm Tor spielen muss, aber ansonsten ein sehr talentierter Kerl, der alles mit bringt :up:
:huldigung:#2 Duncan Keith :huldigung: