Autor Thema: Allgemeine Dinge über die NHL  (Gelesen 222918 mal)

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11356
  • Ansehen: +177/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #902 am: 19. März 2015, 17:41:28 »
Weiterer Punkt für Vegas ist imho auch, dass sich Columbus und Detroit vermutlich bedanken würden, wenn sie wieder in den Westen verschoben würden, weil die Liga zwei Teams noch weiter östlich installiert.
Was?! :confused: Ich d8e, in Detroit wär man glücklich, wieder zum Osten zu gehören. Vielleicht kann die Wings-Fraktion das mal aufklären...
Zitat
@le_affan: der fast 50-jährige Jaromir Jagr als erster in Vegas  :grins: Made my day :up:
Genau! & Chris Chelios kündigt s1 Comeback an. :headb: :lol:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3335
  • Ansehen: +172/-6
  • EHCT06, Avs, BVB, BTSV
    • NTEHL
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #901 am: 19. März 2015, 09:46:09 »
Ich übertreibe mal etwas: NHL in Las Vegas ist wie Fußball-WM in Katar - nur ohne Arbeitssklaven!

Eishockey in der Wüste ist so unsinnig wie eine Fußball-WM im Winter.
Die Mehrheit der Fans will es nicht, die Halle wird dennoch voll werden.
Es werden hohe Investitionen auf die Franchise zukommen, aber genau wie die FIFA und das Emirat wird man sich am Ende eine goldene Nase verdienen.

www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline Sebi

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1627
  • Ansehen: +38/-2
  • Colorado Avalanche, VfL Bochum 1848
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #900 am: 19. März 2015, 09:35:13 »
@Jake: woher kommt deine Annahme, dass das Team "ewig Letzter" sein wird? Ich bin da voll le_affan, dass auch ein Team in Vegas sportlich die gleichen Start-Probleme haben wird, wie viele Expansion-Teams zuvor. Aber ob man daraus ableiten kann "ewig Letzter" zu sein? Frag mal in San Jose, Tampa oder Minnesota nach.

Aus sport-nostalgischer Sicht finde ich deine Hypothesen echt gut und auch mir wäre es lieber, wenn Eishockey an Orten gespielt würde, wo es zumindest irgendwann im Jahr mal Schnee gibt (btw. hatte ich 2011 im Grand Canyon Mitte April 30 Zentimeter Schnee :pillepalle:). Aber ich finde schon, dass Parise einige Gründe genannt hat, warum ein Team in Vegas funktionieren könnte (nicht muss!). Da immer mit Arizona zu argumentieren, ist mir etwas zu kurz gedacht. Vegas ist nunmal ein völlig anderer Standort, vom Klima mal abgesehen.
Weiterer Punkt für Vegas ist imho auch, dass sich Columbus und Detroit vermutlich bedanken würden, wenn sie wieder in den Westen verschoben würden, weil die Liga zwei Teams noch weiter östlich installiert. Alleine aus diesem Grund halte ich Chancen für Vegas, Seattle oder Kansas (wurde ja auch mal irgendwann genannt, meine ich) größer als für bspw. Quebec.

@le_affan: der fast 50-jährige Jaromir Jagr als erster in Vegas  :grins: Made my day :up:
Moe Szyslak: "Eiskunstläufer drehen ihre Pirouetten gerne am anderen Ufer."
Eiskunstläufer: "Ich bin nicht schwul, sondern habe eine Freundin in Vancouver."
Moe Szyslak: "Ausgedachte Freundin, ausgedachte Stadt."

Offline le_affan

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1190
  • Ansehen: +127/-0
    • leaffan.net
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #899 am: 19. März 2015, 06:27:00 »
Zum Thema NHL in Las Vegas: Was die Problematik des nahen Beieinanderseins von Profisport und Glücksspiel angeht, angesichts der offenen Frage, wer die Fans des neuen Teams sein sollen und auch in Bezug auf die angesprochene ökologische Bedenklichkeit bin ich ebenso skeptisch wie einige andere hier.

Unter der Prämisse, dass die NHL immer darum bemüht ist (ja angesichts der Konkurrenz von NFL, NBA, MLB, Nascar usw. bemüht sein muss), neue Fans zu *generieren*, kann ich jedoch verstehen, welchen Reiz Las Vegas auf die Liga ausübt. Nicht nur, dass man das erste Major-Profi-Team dort wäre, die Publicity wäre natürlich enorm. Außerdem besuchen jährlich knapp 40 Mio. (:ee:) Touristen Las Vegas: wenn sich davon nur ein paar Prozent nach dem Besuch eines NHL-Spiels neu oder mehr für die Liga interessieren, dann steigert das den Bekanntheitsgrad und den (Achtung: Geschäftsblabla) *Footprint* enorm. Von Seattle oder gar Quebec kann man das sicher nicht behaupten. Vor allem Quebec mag eine sichere Bank sein (um 10,000 Anzahlungen auf Jahreskarten einzusammeln, brauchen die dort sicher nur ein paar Minuten, aber nicht Wochen wie in Vegas), aber dort wird den bereits Gläubigen (bzw. Besessenen) gepredigt, aber es sind darunter keine neuen Fans, Follower und (ja, genau das) Käufer von GCL-Paketen, Stanley-Cup-Merchandising und Winter-Classic-Pauschalreisen.

Und dass ein Expansion-Team sportlich erst einmal nicht viel bringen wird, das haben alle Beispiele der letzten 20-25 Jahre (Sharks, Lightning, Senators, Panthers, Predators, Thrashers, Wild, Blue Jackets) gezeigt. Ich glaube nicht, dass das den Rest der Liga stört, so lange das Team niemandem finanziell auf der Tasche liegt. Angesichts der Steuerproblematik werden die Spieler trotzdem kommen - und wenn ich das in der Kristallkugel richtig sehe, wird es der fast 50-jährige Jaromir Jagr sein, der als erstes dort unterschreibt.  :devil:
Shoot pucks and make points.

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11356
  • Ansehen: +177/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #898 am: 19. März 2015, 01:25:14 »
mag sein, dass ein team in vegas sich tragen würde...
Nö. Mag höchstens s1, dass man i-1en reichen Trottel findet, der die 2stelligen jährlichen Millionenverluste trägt; hat ja in Phoenix lange genug geklappt. Der muss 1em dann auch nicht leid tun. & wenn man i-wann k1en Goldesel mehr findet, erpresst man 1fach die Stadt: gebt uns Geld, sonst sind wir weg & ihr habt hier 1e 1A-Investitionsruine stehen, was für euch noch teurer wird. Haben wir doch in Glendale gesehen. :rolleyes:
... ich bin überzeugt davon, dass wenn ein major-team den weg geht, die anderen folgen werden
Um so schlimmer, denn NBA-, NFL- & MLB-Teams in Vegas wären Sargnägel für das NHL-Team (das es hoffentlich niemals geben wird), weil sie die (eh zu wenigen) Zuschauer wegnehmen würden.

1 NHL-Standort wäre auch für die NHL & das Eishockey insgesamt von Übel. Das Team wäre das Gespött der Eishockeywelt, chancenlos ewig Letzter, & würde so die Top-Draftpicks 1sacken, sodass diese Talente bei 1er Gurkentruppe in der Wüste versauern, statt bei 1em normalen Team 1e vernünftige Entwicklungschance zu kriegen. Es wäre 1e Mischung, die das Schlechteste aus Edmonton, Buffalo & Arizona in sich ver1igen würde. :devil:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10670
  • Ansehen: +157/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #897 am: 18. März 2015, 19:26:57 »
genau ... das könnte in der tat ein stolperstein sein, aber ich bin überzeugt davon, dass wenn ein major-team den weg geht, die anderen folgen werden

Offline leeroy kincaid

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2623
  • Ansehen: +93/-11
  • detroit red wings
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #896 am: 18. März 2015, 19:17:27 »
mag sein, dass ein team in vegas sich tragen würde, ABER welchen mehrwert hat denn die liga? kann man wirklich mehr tv-einnahmen, merchendising, werbung etc in vegas generieren, als in seattle oder gar quebec?  :gruebel:

und es hat auch einen trivialen grund, warum es in vegas kein major sport team gibt, denn glücksspiel und sport ist in amerika ein sehr heikles thema.
"There's some donkey in Denver..." Big Bert

Offline ACDCseit1973

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2447
  • Ansehen: +60/-10
  • "Every day is a great day for hockey."
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #895 am: 18. März 2015, 19:04:16 »
Las Vegas hat massive Probleme mit der Wasserversorgung. Dann dort noch ein Eishockeyteam zu 'installieren' was trainieren und spielen muss ... ich weiß ja nicht.  :lachen:
Solange die Bierversorgung keine Probleme bereitet! :devil:

Offline The Captain

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2274
  • Ansehen: +16/-1
  • 1.) NY Rangers 2.) Edmonton Oilers
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #894 am: 18. März 2015, 18:26:43 »
Las Vegas hat massive Probleme mit der Wasserversorgung. Dann dort noch ein Eishockeyteam zu 'installieren' was trainieren und spielen muss ... ich weiß ja nicht.  :lachen:
1928,1933,1940,1994

Offline parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10670
  • Ansehen: +157/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #893 am: 18. März 2015, 18:19:19 »
kann gut sein, dass du bzgl der sportlichen zukunft eines vegas-teams recht hast, aber das kann einem ja egal sein, solang das nicht auf die kosten der anderen teams bzw. der NHL geht ... genau da sehe ich den vorzug von vegas ... + ich nehme in der tat an, dass sich einige spieler wegen der steuerbegünstigung und alleine dem standort vegas, sich das abenteuer antun würden  vielleicht nicht für lange aber gut, das is ne andere geschichte  :grins:

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11356
  • Ansehen: +177/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #892 am: 18. März 2015, 18:14:11 »
ich hab nirgends geschrieben, dass es dort besser aufgehoben ist ...
Nicht du - Bernd. M8 ihr 2 euch 1en Spass draus, alles, was ich schreibe, immer auf den zu beziehen, an den es nicht gerichtet war? :wand:
Zitat
ich behaupte lediglich, dass las vegas finanziell so ein team ohne probleme tragen könnte
Das ist damals vor dem Umzug der Jets nach Arizona auch behauptet worden. Wenn man die Verluste der Yotes über die Jahre aufsummiert, kommt 1 Betrag raus, mit dem man Griechenland sanieren oder Glendale komplett mit Blattgold überziehen könnte. :lol:
& das wird in Vegas nicht anders werden...
Zitat
ja, winnipeg klappts, aber wie lang? ich bin da immer noch etwas pessimistisch, vor allem, wenn der erfolg weiterhin ausbleibt ... iwann wird man die mini-halle vermutlich nicht mehr voll kriegen und dann? ok, dann geht man eben wieder wo anders hin  :grins:
Mumpitz. Die Hütte in Winnipeg ist nicht nur ausverkauft, man könnte sie mehrfach ausverkaufen. & das, obwohl sich die Jets in ihren 1.en paar Saisons sportlich nicht mit Ruhm bekleckert haben. Aktuell stehen sie ganz gut in der Tabelle, & die Playoffs sind durchaus drin - aber darauf sind sie wirtschaftlich gar nicht angewiesen, die Leute kommen sowieso, selbst wenn sie wie die Sabres spielen würden. :zwinker: 
Ganz anders in Vegas: die würden mit 1er Expansion-Draft-Trümmertruppe von Gary's Resterampe antreten, die alsbald k1 Schw1 mehr sehen will. & dann wird man Freikarten verteilen & noch Gratispizza obendrauf & sagen: seht her, die Hütte ist voll, was wollt ihr denn, wir haben doch Erfolg! :lol:
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10670
  • Ansehen: +157/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #891 am: 18. März 2015, 17:33:13 »
ich hab nirgends geschrieben, dass es dort besser aufgehoben ist ... ich behaupte lediglich, dass las vegas finanziell so ein team ohne probleme tragen könnte, was bei einem team "irgendwo" anders aber nicht unbedingt sagen kann ... klar kannste behaupten "seattle for sure, quebec auch", aber warum sind dann zB die supersonics dort weg? warum die jets? richtig, sie sind gescheitert und warum soll es bei einem zweiten anlauf anders sein? ... ja, winnipeg klappts, aber wie lang? ich bin da immer noch etwas pessimistisch, vor allem, wenn der erfolg weiterhin ausbleibt ... iwann wird man die mini-halle vermutlich nicht mehr voll kriegen und dann? ok, dann geht man eben wieder wo anders hin  :grins:

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11356
  • Ansehen: +177/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #890 am: 18. März 2015, 17:05:19 »
Danke. Ich habe den Artikel aber nicht geschrieben. Das war Parise.  :zwinker:
Das ist mir klar. Aber daraus, dass du dafür 1 + gegeben hast, schliesse ich, dass du ihm die Geschichte abkaufst. & darauf bezog sich m1 Satz
Zitat
Wie naiv, um nicht zu sagen bescheuert, muss man s1, um sowas zu glauben?
Aber du glaubst ja ansch1end auch, dass Hockey in Florida besser aufgehoben ist als in Ontario oder Quebec... :rolleyes: 
(& dass die Spieler am Lockout schuld waren, aber das ist 1 anderes Thema.)
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man k1e hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline Eishockeyreisen

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10176
  • Ansehen: +30/-3
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #889 am: 18. März 2015, 15:39:05 »
jau, und der parise is ja bekanntlich ne eisprinzessin - der wird schon so naiv sein  :grins: :grins: :grins:
du weißt doch, Eishockey interessiert nur die Leute in Kanada. Und im Rest der Welt spielt man Fussball.....  :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:
Was der Zitronenfalter tut nicht die Zitrone falten? Und der Käsebohrer hat nicht den Bohrer für die Löcher im Käse dabei? Also das hätte ich wirklich nicht gedacht.............Wenn Probleme dann sage dir einfach 555 auf Thailändisch

Offline parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10670
  • Ansehen: +157/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #888 am: 18. März 2015, 15:32:45 »
jau, und der parise is ja bekanntlich ne eisprinzessin - der wird schon so naiv sein  :grins: :grins: :grins: