Autor Thema: Allgemeine Dinge über die NHL  (Gelesen 264459 mal)

Offline IginlaHockey85

  • Minor Leaguer
  • **
  • Beiträge: 319
  • Ansehen: +0/-0
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #526 am: 01. Oktober 2013, 13:48:51 »
hab da irgendwas gelesen wegen einer neuen "Trikot" Regel, wisst ihr da mehr??  :gruebel:

Offline evil.hEiNz

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1242
  • Ansehen: +53/-3
  • Perkele!
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #525 am: 01. Oktober 2013, 12:22:40 »
Super, noch mehr Raum für kontroverse Entscheidungen :rolleyes:

Offline Lindros88

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1764
  • Ansehen: +20/-1
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #524 am: 01. Oktober 2013, 10:48:07 »
Übrigens wird das Hybrid Icing nun auch in der Saison angewandt. Bin ich mal gespannt in wie weit sich das auswirkt...

Hier noch andere mehr oder weniger kleine Regeländerungen
http://www.nhl.com/ice/news.htm?id=684940&navid=nhl:topheads

Online parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10887
  • Ansehen: +160/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #523 am: 20. September 2013, 14:42:27 »
vl is das so n indirekter versuch, dass fighting raus zu bringen ... wie flames schon sagte ... nase is doch jedem egal, finger können dann tricky sein

Offline Flames1848

  • Hall of Famer
  • ****
  • Beiträge: 8089
  • Ansehen: +16/-6
  • Calgary Flames, Oakland Athletics, VfL 1848
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #522 am: 20. September 2013, 14:41:16 »
kreative Lösung der schwachsinnigen Regel, wer seinen Helm bei einem Fight ab nimmt bekommt 2 Min extra
http://www.hockeyfights.com/fights/117925

Was ist für einen Hockeyplayer schlimmer? Gebrochene Nase oder Fingerknöchel  :devil:

Offline Lindros88

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1764
  • Ansehen: +20/-1
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #521 am: 20. September 2013, 07:34:58 »
kreative Lösung der schwachsinnigen Regel, wer seinen Helm bei einem Fight ab nimmt bekommt 2 Min extra
http://www.hockeyfights.com/fights/117925

Offline leeroy kincaid

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 2693
  • Ansehen: +100/-11
  • detroit red wings
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #520 am: 15. September 2013, 00:56:22 »
auch wenns erstmal nur vorbereitungsspiele sind, aber in ein paar minuten geht die hockeysaison los  :clap:
die letzten wochen mit (ost-)europäischen eishockey sind nicht wirklich ne ersatzdroge  :disappointed:
"There's some donkey in Denver..." Big Bert

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3481
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #519 am: 13. September 2013, 02:06:16 »
Zitat
Ja natürlich, & das sag ich als Bayernhasser.  Die spanische Nationalmannschaft (seit Jahren die beste der Welt) hat zum grossen Teil die besseren 1zelspieler, aber 1 Ver1steam ist immer viel besser 1gespielt als 1e zusammengewürfelte Nationalmannschaft, & das gibt in 1em Mannschaftssport den Ausschlag. Die 1en trainieren fast jeden Tag zusammen & machen 1ige Dutzend Spiele im Jahr, die anderen trainieren ab & an mal 1 paar Tage zusammen & machen 1e Handvoll Spiele, von denen die meisten dann auch noch sog. Freundschaftsspiele sind.   Spanien hätte k1e Chance gegen den FC Bayern, & auch nicht gegen den BVB, Real, Barca, Chelsea oder i-1 anderes europäisches Spitzenteam.

Da halt' ich dagegen: es koennten sich Eingespieltheit vs. individuelle Klasse wieder ausbalancieren. Kaum ein Club kann sich die ganze spanische/deutsche/brasilianische Nationalmannschaft leisten, da steht auf jeder Position ein (in seinem jeweiligen Club hoch bezahlter) Star (durchgeknallte Millionaersclubs wie Real und Barca sind Ausnahmen, aber erstens gewinnen auch sie nicht alles :grins: und zweitens ist der FC Bayern wie uebrigens alle anderen europaeischen Spitzenvereine (noch) nicht in derselben Gewichtsklasse). Zwar denke ich auch, dass ein starker Club den einen oder anderen Weltmeistertitel einsacken koennte, aber zu einer Dominanz wie sie die Sbornaya ausuebte wuerde es nicht kommen. :blll: In jedem Fall aber wuerden Profis auf Profis treffen, was eben bei den ersten Hockey-Weltmeisterschaften nicht der Fall war.

Zitat
Das spielst du 1 bisschen zu weit runter. Im Eishockey muss ja nicht die ganze Mannschaft auf1ander 1gespielt s1, da reichen 1gespielte Blöcke. Z.B. die KHL-Line mit Fetisov & Kasatonov dahinter: von sowas konnte jeder andere Coach nur träumen.

Sorry, aber erstens haben das auch die Kanadier nach Moeglichkeit gemacht (z.B. die die Howe's von den Houston Aeros zusammengelassen) und zweitens wurden diese Bloecke der Sowjets oft genug durchgemischt: Kharlamov spielte beispielsweise in der Summit Series in einer anderen Reihe (mit Yakushev und Zimin, wenn ich mich nicht irre) als Petrov und Mikhailov und das obwohl sie die entschieden beste Troika der ganzen sowjetischen Meisterschaft beim damaligen ZSKA stellten. Die KLM-Line mit Kasatonov & Fetisov war der besteingespielte 5er-Block aller Zeiten (mit einigen der besten Spieler aller Zeiten) und stellt somit auch fuer sowjetische Verhaeltnisse ein absolutes Unikum dar.   
 
« Letzte Änderung: 13. September 2013, 02:12:46 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11389
  • Ansehen: +182/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #518 am: 12. September 2013, 14:58:22 »
Und du meinst, dass die Bayern dann Dauerweltmeister waeren?! :lachen: :pillepalle:

Ja natürlich, & das sag ich als Bayernhasser. :grins: Die spanische Nationalmannschaft (seit Jahren die beste der Welt) hat zum grossen Teil die besseren 1zelspieler, aber 1 Ver1steam ist immer viel besser 1gespielt als 1e zusammengewürfelte Nationalmannschaft, & das gibt in 1em Mannschaftssport den Ausschlag. Die 1en trainieren fast jeden Tag zusammen & machen 1ige Dutzend Spiele im Jahr, die anderen trainieren ab & an mal 1 paar Tage zusammen & machen 1e Handvoll Spiele, von denen die meisten dann auch noch sog. Freundschaftsspiele sind. :schnarch:  Spanien hätte k1e Chance gegen den FC Bayern, & auch nicht gegen den BVB, Real, Barca, Chelsea oder i-1 anderes europäisches Spitzenteam.

Zitat
Also ich muss mal mit diesem Irrglauben hier aufraeumen: das Nationalteam der UdSSR bestand NIE nur aus Spielern des Moskauer ZSKA, es waren IMMER Spieler aus den drei anderen grossen Moskauer Clubs (Spartak, Krylya Sovetov & Dynamo) und dazu noch anderen erfolgreichen sowjetischen Mannschaften (wie Khimik Voskresensk, Loko Moskau, Torpedo, Riga und dergleichen mehr) dabei. Wirklich eingespielt war meistens nur die erste Troika & evtl. noch das erste Verteidigerpaar (aber sogar das schon seltener)...

Das spielst du 1 bisschen zu weit runter. Im Eishockey muss ja nicht die ganze Mannschaft auf1ander 1gespielt s1, da reichen 1gespielte Blöcke. Z.B. die KHL-Line mit Fetisov & Kasatonov dahinter: von sowas konnte jeder andere Coach nur träumen. :zwinker:
« Letzte Änderung: 12. September 2013, 15:00:10 von Jake The Rat »
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3481
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #517 am: 12. September 2013, 12:54:10 »
Ueberdies hatte auch die Sbornaya wie jede andere Mannschaft mit Ausfaellen, Verletzungen und Trainer-Spieler-Unstimmigkeiten zu kaempfen, was sich ja laut eurer "Eingespieltheitstheorie" umso schwerer auf ihre Leistungen auswirken sollte. Das beruehmteste Beispiel war wie der eiserne Nationalmannschaftstrainer Viktor Tikhonov seinen groessten Star Valeriy Kharlamov nicht zum Canada Cup von 1981 mitnahm, weil er meinte, dass der alternde Kharlamov in Kanada physisch nicht mehr mithalten koenne; einige Tage spaeter verstarb dieser bei einem Autounfall nahe Moskau & die Sowjets haben trotzdem Geschnetzeltes aus Team Canada gemacht: ein saftiges 8:1 im Finale.
« Letzte Änderung: 12. September 2013, 12:57:17 von OA-AO »
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3481
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #516 am: 12. September 2013, 12:39:06 »
Ich finde auch immer lustig wie die WM Erfolge der Sowjetunion hochgelobt werden. Die fuhren da immer mit eingespielten Teams hin, die auch sonst fast immer zusammen gespielt haben. Canada oder auch die USA hatte nie feste Teams, sondern es fuhren immer Spieler hin die nichts anderes zu tun hatten und keine Playoffs spielten.

Das wäre das gleiche wenn der DFB immer den FC Bayern München zur Fußball WM schicken würde ...

Und du meinst, dass die Bayern dann Dauerweltmeister waeren?! :lachen: :pillepalle: Also ich muss mal mit diesem Irrglauben hier aufraeumen: das Nationalteam der UdSSR bestand NIE nur aus Spielern des Moskauer ZSKA, es waren IMMER Spieler aus den drei anderen grossen Moskauer Clubs (Spartak, Krylya Sovetov & Dynamo) und dazu noch anderen erfolgreichen sowjetischen Mannschaften (wie Khimik Voskresensk, Loko Moskau, Torpedo, Riga und dergleichen mehr) dabei. Wirklich eingespielt war meistens nur die erste Troika & evtl. noch das erste Verteidigerpaar (aber sogar das schon seltener), ansonsten wurde bunt durchgemischt (und wenn der Game-Plan nicht aufging, dann betrafen solche Umstellungen auch die erste Reihe). Was wirklich unfair war, war die Tatsache, dass diese Spieler wie Profis trainierten bzw. in einer Profiliga spielten (was ja dann in den beiden glorreichen Serien gegen das kanadische Dreamteam offensichtlich wurde :huldigung:), aber offiziell als Amateure ausgegeben wurden (weil es ja in einem kommunistischen System keine hochbezahlten Spielerstars wie im kapitalistischen Westen geben durfte :rolleyes:) und als solche dann gegen echte Amateure antraten (was aber zumindest bei der WM auch nur bis 1976 der Fall war, danach wurden NHL-Profis zugelassen). Hier waere FC Bayern vs. Regionalligisten um die deutsche Meisterschaft ein weitaus passenderer Vergleich. :up: 
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline The Captain

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2325
  • Ansehen: +17/-1
  • 1.) NY Rangers 2.) Edmonton Oilers
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #515 am: 12. September 2013, 08:52:36 »
Ich finde auch immer lustig wie die WM Erfolge der Sowjetunion hochgelobt werden. Die fuhren da immer mit eingespielten Teams hin, die auch sonst fast immer zusammen gespielt haben. Canada oder auch die USA hatte nie feste Teams, sondern es fuhren immer Spieler hin die nichts anderes zu tun hatten und keine Playoffs spielten.

Das wäre das gleiche wenn der DFB immer den FC Bayern München zur Fußball WM schicken würde ...
1928,1933,1940,1994

Offline Eishockeyreisen

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10277
  • Ansehen: +32/-3
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #514 am: 12. September 2013, 08:50:44 »
genau ... wäre die WM vl alle 2 oder gar 4 jahre, wäre es sowohl für fans, als auch für die Athleten mMn interessanter
Davon wird man allerdings die Herrn von der IIHF nicht überzeugen können.  :wand:
Was der Zitronenfalter tut nicht die Zitrone falten? Und der Käsebohrer hat nicht den Bohrer für die Löcher im Käse dabei? Also das hätte ich wirklich nicht gedacht.............Wenn Probleme dann sage dir einfach 555 auf Thailändisch

Offline Lindros88

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 1764
  • Ansehen: +20/-1
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #513 am: 12. September 2013, 07:33:44 »
Alle 4 Jahre einen World Cup und alle 2 eine WM wäre optimal find ich, dazu noch Olympia alle 4 Jahre.

Online parise

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10887
  • Ansehen: +160/-7
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #512 am: 11. September 2013, 21:16:10 »
World Cup of Hockey wäre super! Bei mir hat die jährliche WM keinen hohen Stellenwert irgendwie ...

genau ... wäre die WM vl alle 2 oder gar 4 jahre, wäre es sowohl für fans, als auch für die Athleten mMn interessanter