Autor Thema: Allgemeine Dinge über die NHL  (Gelesen 265978 mal)

Offline Steffen

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2016
  • Ansehen: +102/-1
  • Arizona Coyotes
    • @coyotesfansdeutschland
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1530 am: 26. April 2020, 10:18:06 »
Zitat
Beginning on May 1, the NBA is allowing teams to open their practice facilities to players in cities and states where local governments have eased stay-at-home orders, sources tell ESPN.

Wenn die NBA schon in diese Richtung geht, wird die NHL in kürze nachziehen. Ob das nun vernümftig ist sei mal dahingestellt...

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3496
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1529 am: 25. April 2020, 22:12:51 »
Naja, die Motivation der NHL (so wie auch anderer Sportligen) liegt für mich auf der Hand: es geht halt nun mal um das liebe Geld

Super, soviel ist mir schon auch klar. :rolleyes: Aber gar kein guter Grund, um weiterzuspielen! :finger: :pillepalle: Jetzt stellt euch einfach mal vor, so ein millionenschwerer Club-Asset (sprich Führungs-/Franchisespieler) erkrankt und stirbt an dem Schei§§! Und was ist erst, wenn's mehrere erwischt? Wie wir wissen, kann auch ein gewisser Prozentsatz kerngesunder & jüngerer Menschen an dem Zeug schwer erkranken und sterben... Wieviele Klagen wird dann die NHL am Hals haben? Und was für ein Imageverlust wird man dann hinnehmen müssen? Sicher, dass so ein Risiko ein paar Spiele in geisterhaft leeren Hallen wert ist? :down: :disappointed:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline Jake The Rat

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 11393
  • Ansehen: +182/-31
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1528 am: 25. April 2020, 18:41:17 »
Ich kann mir leider nicht vorstellen und mittlerweile glaube ich auch nicht daran, dass aktuelle Saison zu Ende gespielt wird.
Ich schon.

Zitat
Corona hat Nordamerika - vor allen die USA - noch heftiger getroffen als Deutschland (und Europa). Die Menschen dort haben im Moment ganz andere Probleme und Sorgen als Profisport. :disappointed:
Eben des1/2 ja. Brot & Spiele... The games must go on... Morituri te salutant... :zwinker:
Ich würde spielen, für das Geld & die Chance, den Pott zu holen, & bei überschaubarem Risiko...
Taxifahren werd ich in absehbarer Zeit nicht, für das Geld & bei ziemlich unüberschaubarem Risiko... :rolleyes:

Ich prophezeie übrigens, dass es in wenigen Monaten 1en Impfstoff oder 1 Medikament geben wird. Ob das wirksam sein wird oder nur 1 Placebo, weiss ich nicht, aber geben wird es das, 1fach weil es das geben muss. :devil:

(Falls sich jmd. gefr8 hat, ob die greise Hochrisikoratte vom Virus dahingerafft worden ist: nein, mir geht's gut, m8 euch keine Hoffnungen... :blll: :grins: )
Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat.
(Wilhelm Busch)
CETERVM CENSEO CHICAGINEM ESSE DELENDAM

Offline El Matador

  • Profi
  • **
  • Beiträge: 935
  • Ansehen: +40/-2
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1527 am: 25. April 2020, 14:54:04 »
Und ich verstehe die NHL nicht

Naja, die Motivation der NHL (so wie auch anderer Sportligen) liegt für mich auf der Hand: es geht halt nun mal um das liebe Geld

Letzten Endes gibt es hier keine gute Option, denn Großveranstaltungen wird es auf absehbare Zeit nicht geben (vielleicht nicht mal zum Start einer möglichen Saison 20/21). Aus meiner Sicht muss die Politik zeitnah eine Entscheidung treffen bzw. ein Konzept vorlegen wie es kurz- und mittelfristig weiter gehen kann. Das betrifft natürlich nicht nur den Sport, sondern alle Bereiche. Ich sehe da hauptsächlich 3 Punkte. 1. der gesundheitliche Aspekt: sprich, wie kann ein möglichst geringes Risiko gewährleistet werden und was passiert wenn's passiert (auch verantwortungsmäßig) 2. der moralische Aspekt: ist es für eine Gesellschaft zumutbar und wird es sozialen Werten gerecht, wenn ein solcher Sektor wie die Sport- und Unterhaltungsindustrie, mit der sehr viel Geld verdient wird, eventuell bevorzugt behandelt wird 3. der organisatorische Aspekt: wie wird das ganze organisiert und welche Folgen ergeben sich daraus

Das ist sicher keine einfache Entscheidung, aber sie muss in den nächsten 2 Wochen getroffen werden. Denn je länger man wartet, desto komplizierter wird es.

Ich bin zwar kein Jurist, aber ich glaube bezüglich der Spielerverträge gibt es keine rechtlichen Probleme.

P.S.: Dass die WWE übrigens nicht pausieren muss, ist nur der Vetternwirtschaft von Trump zu Verdanken. Linda McMahon war nämlich bis letztes Jahr Leiterin einer US Behörde bevor sie zu einer Organisation wechselte, die sich um die Finanzierung von Trump's Wahlkampf kümmert...
"Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3496
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1526 am: 25. April 2020, 11:33:42 »
versteh ich nicht  :confused:


die pläne zur fortführung der saison sind schon recht konkret.
https://eu.detroitnews.com/story/sports/nhl/red-wings/2020/04/22/report-plan-conclude-nhl-regular-season-four-cities-being-discussed/3004863001/

Und ich verstehe die NHL nicht: das ist so ziemlich das Unverantwortlichste, was man machen kann. :disappointed: Die USA sind, so wie's aussieht, am härtesten von der Corona-Krise betroffen (was sowohl die absoluten Zahlen an Infizierten & als auch die an Toten anbetrifft) und wie soll man da jetzt Kontakt in einem Kontaktsport wie Eishockey im Spielbetrieb vermeiden?! :popcorn: :wand: Allein schon wie oft da die Spucke auf die Eisfläche & Mitspieler fliegt bei Hits, Faustkämpfen & von der Spielerbank aus! :rolleyes: :grins: Und das alles auch noch bei bereits bestätigten Covid-19-Fällen innerhalb einiger Teams! Großartig, einfach großartig! :pillepalle: :disappointed:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline leeroy kincaid

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Ansehen: +100/-11
  • detroit red wings
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1525 am: 25. April 2020, 08:35:46 »
Das Problem bei den Verträgen ist aber, was die Gesetzeslage sagt...

versteh ich nicht  :confused:
es geht um die auslaufenden verträge der free agents. die verlängerung betrifft auch nur die saison 2019/20. es wird sicherlich keiner gezwungen in zeiten von corona hockey zu spielen, ob nun mit oder ohne vertrag. ich denke die teams werden solche individuellen entscheidungen von spielern akzeptieren.
man sollte auch bedenken, das anders als im fussball, die spieler der nhl direkt am umsatz der liga beteiligt sind und umsatzeinbußen auch deren gehalt schmälern werden.
neue verträge für die free agents für die näxte saison können dann erst nach der saison (voraussichtlich sept./okt) gemacht werden. bei free agents aus europäischen ligen soll der beginn der wechselfrist aber bei dem 1.juli bleiben, die verträge gelten jedoch erst für die näxte saison. bei restricted free agents siehts dann noch mal anders aus.

die pläne zur fortführung der saison sind schon recht konkret.
https://eu.detroitnews.com/story/sports/nhl/red-wings/2020/04/22/report-plan-conclude-nhl-regular-season-four-cities-being-discussed/3004863001/
die wrestling-ligen machens vor und wenn man sieht, das demnäxt in deutschland wieder bundesliga gespielt wird und die dazu auch noch draußen rumfahren müssen, ist die nhl auf einen sehr guten weg. es muss halt aber noch einiges passieren, worauf die liga keinen einfluss hat, verbreitung des virus, die lockerung von beschränkunngen etc. aber bis ende juni sollte hier sich doch einiges ändern (siehe germany, europa, china)

auch über den draft gibts pläne. er soll nun wohl doch im juni stattfinden, jedoch soll die lottery anders ablaufen. das "gute alte" glücksspiel soll angewendet werden, bei dem es nur einen sieger für den 1st overall unter den 5 schlechtest platzierten teams ausgelost wird. die wings wären nach der methode nicht schlechter als 2  :cool: (wobei wen nimmt steve an 2????  :gruebel:)
"There's some donkey in Denver..." Big Bert

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3600
  • Ansehen: +182/-6
  • Avs, DEG, BVB, BTSV
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1524 am: 23. April 2020, 13:21:12 »
eine entscheidung sollte irgendwann bis mitte juni fallen, da wie oben erwähnt die verträge auslaufen und man eben vor dem 30. juni diese im einvernehmen mit den spieler (nhlpa) verlängern müsste.

Das Problem bei den Verträgen ist aber, was die Gesetzeslage sagt...
selbst wenn sich NHLPA und Commissioner darauf einigen, heißt das nicht, dass es so umgesetzt werden darf. Ich kenn zugegebenermaßen die Gesetzgebung in den USA dazu, aber in Europa wäre das zumindest schwierig
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)

Offline #500

  • Gold 2020
  • *
  • Beiträge: 6027
  • Ansehen: +88/-10
  • Detroit Red Wings
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1523 am: 22. April 2020, 22:41:49 »
Ich kann mir leider nicht vorstellen und mittlerweile glaube ich auch nicht daran, dass aktuelle Saison zu Ende gespielt wird. Corona hat Nordamerika - vor allen die USA - noch heftiger getroffen als Deutschland (und Europa). Die Menschen dort haben im Moment ganz andere Probleme und Sorgen als Profisport. An den Folgen werden sie noch ganz lange knabbern.  :disappointed:
Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Offline The Captain

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2329
  • Ansehen: +17/-1
  • 1.) NY Rangers 2.) Edmonton Oilers
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1522 am: 22. April 2020, 21:15:29 »
Ist nicht schon einmal eine Saison abgebrochen worden oder komplett ausgefallen wegen der Spanischen Grippe oder so ? Möchte gerade nicht bei Wiki suchen :-D

edit:
Ja es war 1919 ... also vor fast genau 100 Jahren gab es auch keinen Stanley Cup Gewinner.
« Letzte Änderung: 22. April 2020, 21:22:14 von The Captain »
1928,1933,1940,1994

Offline Decki

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3800
  • Ansehen: +30/-1
  • Eishockey, Fußball, NBA, MLB
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1521 am: 22. April 2020, 17:55:43 »
Einige Spieler sind ja auch in ihre Heimat zurückgekehrt. Die Frage ist ja auch wie man die europäischen Spieler zurück in die Staaten bekommt?
Ich finde das alles irgendwie komisch was die NHL vor hat. Ich würde auch liebend gern Hockey sehen aber man muss doch nichts riskieren.
Ich bin der Meinung man sollte die Saison beenden. Dann einfach die Tabelle wo alle Teams 68 Spiele hatten und daraus dann die draftreihenfolge nehmen. Draft Ende Juni machen. Virtuell wie es die NFL am Wochenende macht. 1. Juli mit der free Agency beginnen und dann sollte man im September mit weniger Risiko das Trainings Camp beginnen können.
Moves like Jagr

Offline OA-AO

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3496
  • Ansehen: +126/-4
  • Sport(EH), Hip-Hop, Literatur, Naturwissenschaften
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1520 am: 22. April 2020, 17:46:11 »
Abbrechen und fertig ...

Wäre das Vernünftigste, nicht wahr? Aber was ist schon vernünftig im Trump'schen Amerika?! :ee: :grins:
An Saschok lass ich nichts kommen...

Offline The Captain

  • Core Player
  • ***
  • Beiträge: 2329
  • Ansehen: +17/-1
  • 1.) NY Rangers 2.) Edmonton Oilers
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1519 am: 22. April 2020, 17:44:45 »
Abbrechen und fertig ...
1928,1933,1940,1994

Offline Eishockeyreisen

  • Spieler des Jahrhunderts
  • *****
  • Beiträge: 10280
  • Ansehen: +32/-3
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1518 am: 22. April 2020, 17:10:59 »
Ich denke das hier das Problem mit den Verträgen, das wirklich kleinste Problem ist. Denn da werden sich die beiden zankäpfel Präsidenten NHL und NHLPA noch am schnellsten einigen. Denn schliesslich  wäre das Tunier wohl wie man hört, in 2 Monaten durch. Und dann halt fast direkt danach Free Agent Markt.....
Das größere Problem wird wohl eher werden. Die Teams an den Ort zu bringen. Grenzen sind ja in beide Richtungen dicht.... Und solange das so ist. Braucht man sich auch keine Gedanken über die Verträge zu machen.
Was der Zitronenfalter tut nicht die Zitrone falten? Und der Käsebohrer hat nicht den Bohrer für die Löcher im Käse dabei? Also das hätte ich wirklich nicht gedacht.............Wenn Probleme dann sage dir einfach 555 auf Thailändisch

Offline leeroy kincaid

  • Platin 2020
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Ansehen: +100/-11
  • detroit red wings
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1517 am: 22. April 2020, 16:39:23 »
die verträge enden am 30.juni, free agent period ist ab 1.juli (schönen gruß nach columbus)

aber die liga (mit unterstützung der nhlpa) arbeiten ernsthaft an konzepten zur weiterführung der saison über den 30.juni hinaus.
das konzept sieht vor, dass man die saison in einer art turnier an einem bzw. 2 orten (manchester, grand fork) unter ausschluss der öffentlichkeit  austrägt. auch die playoffs könnten so gespielt werden.
damit ist die liga nicht allein, auch andere ligen wie mlb (kaktus/grapefruit league) arbeiten an solchen konzepten. auch die politik und us-virologen können sich ein solches scenario gut vorstellen, natürlich unter quarantäneren bedingungen. aber solange die amis noch ihren coronazenit nicht überschritten haben, ist aber nicht machbar. den möglichen zeitlichen ablauf hatte ich hier schon mal gepostet, wobei der draft nun wohl doch im juni über die bühne gehen soll.
eine entscheidung sollte irgendwann bis mitte juni fallen, da wie oben erwähnt die verträge auslaufen und man eben vor dem 30. juni diese im einvernehmen mit den spieler (nhlpa) verlängern müsste.

ich hoffe das die liga das umsetzen kann. ich will hockey, gerade jetzt wo man nirgends was richtig machen darf.
"There's some donkey in Denver..." Big Bert

Offline Saubermann

  • Franchise Player
  • ***
  • Beiträge: 3600
  • Ansehen: +182/-6
  • Avs, DEG, BVB, BTSV
Re: Allgemeine Dinge über die NHL
« Antwort #1516 am: 22. April 2020, 13:26:20 »
Ich sollte an dieser Stelle vielleicht noch anfügen, dass es zur Zeit sicherlich wie ein "Run" in eine Richtung aussieht, aber das wird sich flugs ändern, sobald die ganzen Verträge in Nordamerika beginnen auszulaufen (NHL wie AHL). Da weiß ich übrigens auch nicht: wie ist das jetzt, gelten die Verträge auch weiterhin nur bis Juni, auch mit dieser Pause? Das kann ja eigentlich nicht sein, wenn die Liga auch weiterhin erstmal "nur ausgesetzt hat, bis es weiter geht". Werden dann die Verträge entsprechend kurzerhand um die Dauer dieser Corona-Zwangspause verlängert? Wo doch die NHL selbst noch gar nicht weiß, ob es überhaupt weitergeht und wie man die Saison zu Ende spielt, wenn es denn weitergehen sollte... :gruebel: Naja, bin jedenfalls gespannt, wie der diesjährige Spieler-Swap zwischen NHL & KHL am Ende aussehen wird. :popcorn:

Ich hol das mal hier mit rein, weil das ja ganz gut passt.

Glaubt denn jemand ernsthaft, dass die Saison halbwegs vernünftig zu Ende gebracht wird? Aktuell sind beispielsweise die Grenzen zwischen den USA und Kanada dicht. So sind einreisen für einen Daueraufenthalt in den USA (was auch immer als Daueraufenthalt gilt) für 60 Tage stark eingeschränkt, das Flugangebot ist reduziert... etc. etc.... im Grunde ist es jetzt zwischen den USA und Kanada so wie in Europa...keiner rein, kaum einer raus. Vor diesem Hintergrund glaube ich nicht, dass es bis Ende Juni los geht.

Vor dem Hintergrund frage ich mich auch, wie das vertragsrechtlich ist.... gelten dann die auslaufenden Verträge über den 30. Juni hinaus oder wie läuft das?
www.hlsports.de - Sports-Website für Lübeck und Umgebung

"Seinen Verein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus” (Nick Hornby)